Kurogane no Linebarrels

    • Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurogane no Linebarrels

      Hayase Kouichi hat es bisher im Leben nicht leicht gehabt. Er ist der typische Fall eines introvertierten Jungen, der von seinen Klassenkameraden ständig tyrannisiert wird. Einzig und allein seine beiden besten Freunde, Risako und Yajima, stehen ihm zur Seite und haben bisher Schlimmeres bewahrt, doch leider können sie ihm nicht immer helfen, sodass Kouichi eines Tages von den "Kameraden" aus seiner…

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Meido ()

    • Die Serie macht es einem nicht ganz leicht, was dazu zu sagen. Ich habe einige Kritikpunkte, aber trotzdem habe ich sie gerne gesehen. Mir hat z.B. gefallen, dass die Hauptfigur Kouichi zu Beginn eben nicht der sympathische Held ist, sonder eher ein richtiger Unsympath. Das hätte sich ruhig mehr durch die Serie ziehen dürfen. Die Serie legt auch viel Wert auf die menschlichen Interaktionen. Die Action kommt nicht zu kurz, aber es ist auch nicht so viel, dass sie mich wiederum langweilen würde.
      Zur Mitte der Serie hin, gibt es ein paar Fanservice Folgen, aber zum Glück schwingt es wieder um. Die Comedy ist manchmal gut und machmal total deplaziert. Und offenbar hatten die Schreiber ein Problem damit, sich von Figuren endgültig zu trennen, die gestorben sind, was definitiv ein großes Manko ist. GROSSER SPOILER!
      Spoiler anzeigen
      Es sterben im Verlauf drei Figuren. Von der einen taucht ein Hologramm auf, von der nächsten die Zwillingsschwester und der dritte spaziert putzmunter selbst wieder in die Serie. Als dann am Schluss noch eine stirbt, habe ich das schon gar nicht mehr ernst genommen und tada, die wurde auch wiederbelebt.
    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung