alkohol fsk 18!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • alkohol fsk 18!?

      Der Titel sagt alles ab dem 1.Februar 2008 gilt in Deutschland Akoholverbot an alle unter 18 Jahren.Ich wollte wissen wie seht Ihr das? Zum einen von der wirtschafftlichen und öffentlichen Lage zum anderen von eurer privaten Meinung?!

      Also ich denke es ist schon ein guter schritt in die zukunft wenn man immer wieder autounfälle wegen trunkenheit am steuer sieht oder hört und von der wirtschafftlichen lage denke ich das die alkohol konzerne ein leichtes minus in den einnahmen machen werden.von der meiner privaten sichtweise ist mir das eigentlich relativ egal weil ich trinke nich so viel und ich bin nciht davon abhänig
    • Meine private Meinung:

      ich finds gut. Ich trinke kein Alkohol, weil ich nichts davon halte. Wenn man ein wenig trinkt is das in Ordnung. Aber ich habe schon viele Leute gesehen, die Alkohol trinken, weil sie glauben, sie wären dann "cool". Das finde ich armselig. Ich bin noch nicht 16 aber ich könnte trotzdem an Alkohol kommen und meine Eltern erlauben es mir auch, aber mir gefällt die ganze Sache nicht.
      Es gefällt mir auch nicht, wenn sich meine Freunde betrinken und dann dumme Kommentare ablassen, weil ichs nicht mache. Deshalb finde ichs persönlich sogar gut, wenn das erst ab 18 ist.

      Außerdem hat man schon oft von Minderjährigen gehört, die sich brutal besaufen, dann gibts noch Leute, die betrunken Autofahren und damit nicht nur eine Gefahr für sich selbst darstellen usw.
      Das könnte man durch diese Reglung verhindern bzw. vermindern
    • Mein private Meinung:
      Ich finde es gut und richtig, generell ist alkohol nicht schlimmes und ich trinke auch selbst gerne mal ein bier etc. aber in der letzten zeit habe ich den eindruck das "saufen" in der altersgruppe 14-18 zum reinen Wettkampfsport geworden ist. das hat dann auch mit trinken nichts mehr zu tun. ich gebe zu dass ich als ich 16 war, auch übertrieben hab z.b "getrichtert". aber seit ich volljährig bin hat sich mein alkholkonsum auf beinahe 0 zurück gebildet. Außerdem muss man einfach zu geben dass alkohol ein starkes suchtmittel ist. und ich denke das stellt gerade für jugendlich in depressiven lagen eine massive gefahr da, deshalb finde ih es richtig.

      zum wirtschaftlichen aspeckt eig dürfte dieses gesetzt der wirtschaft nicht schaden, denn die meisten alkoholischen getränke dürfen sowieso erst ab 18 jährige verkauft werden. betroffen wären höchstens die brauereien aber ich kann mir nicht vorstellen dass die gruppe der 16-17 jährigen einen so großen einfluss hat.


      im grunde stimme ich jenny zu

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Momo ()

    • Meiner Meinung nach ist das total sinnlos!
      Die haben es doch noch nicht mal geschafft zu kontrollieren das keiner unter 16 alkohol trinkt und ich bezweifle stark das sich das jetzt auf einmal ändern wird...
      Aber ansonsten ist mir das egal, ich trink gerne mal am Wochenende n paar Bierchen aber da ich eh jetzt in der Fastenzeit eine Wette abgeschlossen habe auf Alkohol und Zigaretten zu verzichten ist das halb so wild^^
    • Ich finde es gerechtfertigt. Ich war zwar froh als ich mit 16 mein Bier kaufen konnte aber Zigaretten und Alkohol sehe ich, wenn ich zurückblicke, für Jugendliche nicht
      als gut an. Ich kann mich noch erinnern wie viele sich schon in dem Alter übersoffen haben und wie viele ab 16 andere mit Rauchen und trinken angesteckt haben.

      Ich finde Alkohol und Zigaretten ab 18 völlig in Ordnung und bin für jedes Gesetzt was es Jugendlichen schwieriger macht.
      Wenn ich sehe wie 14-15 järige Mädchen in der Disco rumhüpfen und sich ewig viele Kinder betrinken. Es gehört ein Riegel vorgeschoben.

      Wogegen ich jedoch etwas habe ist das Abschaffen von Flatratepartys.

      Wenn diese in einer Disco ab 18 ablaufen sind die Kunden für sich selbst verantwortlich. Ob ich jetzt für 15 Euro trinken kann wieviel ich will
      oder ob ich mir ne Flasche Wodka im Edeka kaufe. Ich finde das hat keinen Unterschied aber da der Staat ja eh die Freiheit immer mehr einschränken
      will und uns alles nach und nach nimmt, werden wir eh irgendwann nicht mehr rauchen, nicht mehr trinken und irgendwann nicht mehr nach 23.00 Uhr
      vor die Tür dürfen.

      Allein die letzten Jahre wurde...


      - Zigaretten erheblich teurer, angäblich um die Jugend abzuschrecken (4€ das Päckchen 8 Mark)

      - Das Kartensysthem eingeführt um Jugendliche abzuschrecken

      - Dann das Rauchverbot eingeführt, um Nichtraucher zu schützen und schon aberhunderte von kleinen Wirtschaften gehen pleite da 90 % der Gäste Raucher waren und selbst Discos machen heftige einbußen. (Ein Wirt der seine eigene Gaststätte führt und sich keinen extraraum leisten kann, darf in Hessen nichtmal entscheiden ob er eine Raucherwirtschaft daraus macht und bei 90% Rauchergästen wäre das Verhältnis so verschoben, dass eigentlich Nichtraucher sich eine andere Bar/Kneipe suchen müssen) harter Eingriff ins Privatleben, wie ich finde

      - Rauchen und Alkohol ab 18

      - wir zahlen immernoch Soli obwohl der Osten aufgebaut ist und die Steuer begrenzt sein sollte

      - Mehrwertsteuer wurde erhöht

      - Miet und Strompreise sind mitunter enorm

      - Studiengebühren




      Es gibt Gesetze, wie dieses, die sich lohnen aber insgesamt gibt es leider viel zu viel was wir einfach ohne uns zu wehren schlucken.
    • Mir ist das eigentlich ziemlich egal.
      Wobei ich nicht wirklich weiß, ob das jetzt so viel bringt.
      Meistens wird eh nicht nach dem Ausweis gefragt. Vorher sind Jugendliche unter 16 schon an Alkohol gekommen, wieso sollte das mit Jugendlichen unter 18 anders sein.
      Naaaja, aber wenn sie meinen...mir egal, ich werd im Mai eh 18...xD
    • Ich finds auch gut vor allem weil ich volljährig bin! :D
      Wenn ich noch 15 oder so wär würde es mich aber schon stören aber das ist ein richtiger Schritt.
      Wenn ich die 13 und 14jährigen sehe die einfach Alkohol trinken weil es alle machen oder weil es "cool" ist. Einfach arm!
      Damit das aber funktioniert müssen die Betriebe mitziehen und das wird schwer werden denn sie machen weniger Umsatz.
      Die Strafen für Betriebe oder Lokale müssten sich erhöhen damit die Betreiber auch mitziehen. (siehe Amerika)
      Nur dann kann das ansatzweise funktionieren.
      Ich fände es ja schon ok wenn die 13 und 14jährigen nicht mehr an den Alkohol kommen würden, denn die meisten in so einem Alter wissen gar nicht was sie machen.
      Dieses Gesetz umzusetzen wird aber schwierig.
    • Huch seit wann gibts denn alkoholverbot?

      das gesetz wurde NICHT geändert. ab 16 is bier IMMERNOCH erlaubt

      nur spirituosen und solchen zeug halt nicht allerdings hält das heutzutage sowieso niemanden davon ab

      so beim dritten versuch posten is hier gar nicht so einfach iwie ständig schmiert hier was ab o0 und das bei 6k dsl und 2,66 ghz
    • es ist gut , das alkohol ab 18 freigegeben , ist , somit gibt es weniger betrunkene auf den strassen , und ich sage weniger , weil sich wohl nicht alle daran halten , desto schlimmer wird das gesetzt und das ist gut , denn sowas haben sie sich rechtmässig verdient (ausserdem schützt das gesetzt davor , weil das alkohol ur probleme bringt)


      und nein , ich trinke kein alkohol (und nein , ich rauche nicht -.-)
    • alkohol ab 18 wird NIE sein, da es immer irgendwelche "assikneipen" in der stadt gibt die sowas auch an minderjährige verkaufen un auch kaum irgendwelche "großen" firmen wie edeka kaufland un so darauf achten.... zur zeit dreht sich e alles um profit wegen der "weltwirtschaftskrise" un da machen alle das gleiche ...
      bin zwar 18 weshalb mir das egal sein kann... aber tabus von eltern oder gesellschaft sin immer ein reiz sie zu brechen, weshalb meine freunde un ich auch scho mit 13 jahren (JA mit 13 jahren) angefangen uns jeden freitag zu treffen un schnaps ohne ende zu saufen...
      Würdest du jemanden, den du liebst, aus Liebe töten?
    • also um ehrlich zu sein ist mir das ziemlich egal, weil ich schon einen tag nach der verabschiedung des gesetztes 18 geworden bin. :XD:
      im prinzip ist es schon der richtige weg, aber mal im ernst: hält sich doch ehh keiner dran, und es wird weiter gesoffen, egal in welchem alter. selbst wenn die jugendlichen keinen alkohol mehr verkauft kriegen wird sich immer ein älterer "freund" finden, der den dann besorgt.

      ich weiß zwar nicht wie das deutschlandweit genau bestimmt wurde, aber bei uns in magdeburg hieß es sogar, dass man ab 1.februar in der stadt garnicht mehr trinken darf, egal in welchem alter !
      mit geldstrafen, registerierung ect. geahndet.
      aber so wie ich das sehe hat sich nach über einem monat noch garnichts verändert.
      die ganze stadt ist am we immernoch voll mit jugendlichen die saufen und kein polizist würde in eine menge von 20 leuten reinmarschieren.
      ich finds auch sinnlos: wenn man den jugendlichen den alkohol verbietet, kompensieren sie ihre aggressionen und probleme wahrscheinlich mit kriminalität. und das wäre dann noch schlimmer als so.

      außerdem trinke ich auch gerne, und will dafür nicht jedes mal in clubs gehen müssen, und unmengen an geld für alles bezahlen.
      ich persönlich finde das verbot schwachsinning.
      ist wieder irgendein (dummer) politiker auf ne idee gekommen, aber hats nicht zuende gedacht.
    • meine MEINUNG also 17 jährige:

      es ist bestimmt nicht schlecht aber es wird sich nicht großartig durchsetzen können dafür fehlt es solchen gesetzen an durchführungskraft ...

      für jugendliche ist all das aufregend was sie nicht dürfen ...

      und Eltern von Freunden beschaffen ihren Kinder ohne weiteres Alkohol... wenn man so ein gesetzt durchbringen will muss man bei der Erziehung anfangen und nicht einfach so hinstellen so jetzt wird das gemacht ...

      ich persönlich gebe zu das ich auf Partys auch gern mal was trinke dazu muss ich sagen ,dass ich einiges vertrage...
      doch ich hätte auch nix gegen nie mehr einen tropfen anzurühren ...wenn ich höre das einige (KINDER) mir sagen sie trinken nur um besoffen zusein kann ich das nicht verstehen seh ich auch nicht ein oder ,dass man sich als ziehl nimmt Kommasaufen zu machen .... ich mein hallo wo leben wir hier..

      deswegen würde ich es grundsätzlich gut heißen doch dann muss es konsequent durchgesetzt werden ansonsten kann man sich das sparen ...

      mehr aufklärung leisten könnte es eig schon überflüssigmachen sich über solche gesetzte den kopf zerbrechen zu müssen ^^
    • etwas alt das thema aber egal

      Meine Meinung:
      Ich bin erst seid 1 Monat 17 und hänge meist bei Vollidioten rum die einfach Party wollen, egal welches alter man besitzt, man kommt da ran...
      Ich war da 14 als ich n Smirnof einfach in die Hand bekam, und zwar nich nur 1 o_o
      und wegen Kippen, wir haben hier auch einen kleinen Laden der die an 14 Jährige verkauft
      Ich war auch mal beim Markt und wollte mir Kippen kaufen, durfte ich nicht weil ich keine 18 bin, bin ich da raus gelatscht und der typ hinter mir in der schlange bringt mir meine kippen....

      egal was das für gesetze sind, es wird nie etwas bringen, zum einten weil die Regierung nur gut dastehen will und sagen kann: "Wir haben das Gesetze gemacht, also hört auf euch deswegen zu beschweren"
      Ausserdem wird Alkohol durch dieses Gesetz zur "Verbotenen Frucht" (Adam und Eva mit dem Verbotenem Apfel), und wenn man mal bedenkt was sich so ein kleiner winzling denkt: "Oh, Alkohol, das ist doch aber verboten...hmmm.....wieso wohl?" und testet es daraufhin ^^
      oder das beliebte Gruppenzwang: Kerl1: Du traust dich bestimmt nicht das zu Trinken! Kerl2: Ach ja?! *sauf*
      und dadurch das man es immer wieder durchkaut (das Thema) wird es auch nicht besser, Alkohol soll in vergessenheit geraten, finde ich zumindestens ^^
      ach und ob ich es schlussendlich gutheisse das Alkohol ab 18 ist?
      Nein, ich selber empfinde das man es ab 17 Verkaufen sollte und Kippen ab 16
      aber mal im ernst, jeden einzelnen den ich kenne hatt schon mit 14 angefangen zu rauchen oder saufen und um ehrlich zu sein ist das fast das richtige alter um das erste mal damit kontakt zu haben
      ach, und damit ihr das nicht falsch versteht, ich hab zwar schonmal getrunken, bin aber Antialkoholiker ^^

      ps. Korrigiert mich wenn ich falsch liege
    • Ich glaub dass es auch viel mit der Erziehung zu tun hat bzw mit der Vorbildfunktion der Eltern.
      Gerade wenn es überall verboten wird,steigt der reiz .
      Viele kleine Geschäfte z.B. Kiosks verkaufen meist ohne nach dem Ausweis zu fragen .Auf die einnahmen könnne die meisten nicht verzichten .
      Meine persönliche Erfahrung mit Alkohol ist,dass die Person die den alk trinkt einigermaßen klar sein muss um sich selbst einzuschätzen.Aber gerade da liegt der knackpunkt beim Alkohol ,er lässt die Menschen schnell die kontrolle verlieren.Einige werden aggressive andere depressive.
      Im Grunde hat das Gesetz schon teilweise den Verkauf eingeschränkt ..ändert aber nichts an den Schnapsleichen die jedes Wochende in Krankenhäuser gelifert werden..Vielleicht sollten sie da mal ansetzen ,sich fragen warum so viele jugendliche perspektivlos sind und nichts bessers mit sich anzufangen haben als sich zu zusaufen ;)
    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung