Werewolf Game

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werewolf Game

      Jinrou Game

      Jinroh Game, Werewolf Game

      2 Kommentare

      Eines Nachts würde die Schülerin Nishina Airi entführt. Als sie wieder erfachte, fand sie sich mit anderen Schülern ihrer Schule in einem Raum wieder. Ihnen wird gesagt, sie alle sollen am "Werwolfspiel" teilnehmen. Wie im klassischen Kartenspiel sollen die Dorfbewohner herausfinden wer die Wölfe sind. Sind die Wölfe gefunden müssen diese getötet werden!! Wer sich nicht an die Regeln hält oder…


      Ich habe mal den deutschen Titel für dieses Thema gewählt, weil der Manga ja schon in Deutschland erschienen ist.

      Den Manga habe ich gekauft, weil der 1. Wenig Bände hat (nach dem 3. Band ist er abgeschlossen) und weil ich der Titel sehr interessiert hat. Als ich dann noch las, dass es auf das Spiel "Werwolf" basiert, war es nur ein Grund mehr den zu kaufen. Mich erinnert der Manga sehr an "Ousama Game". Aus einem Spiel wird bitterer Ernst. Ich bin sehr fasziniert von dem Manga, weil man als Leser schon anfängt mitzurätseln wer die beiden besagten Werwölfe sein könnten.

      Stand: Band 2
      Mir tut Airi sehr leid. Sie ist diejenige, die am wenigsten jemanden umbringen möchte. Und da sie kein Pokerface auftragen kann, wird sie durch ihr unbedachtes Verhalten schnell ins Visier genommen. Auch wenn sie ein Bürger ist redet sie sehr unbedacht und das tut mir so leid für sie :/ Zum Glück ist sie ja noch nicht gestorben!

      Die Begründungen, wer ein Werwolf ist oder nicht, finde ich von allen ganz schlüssig. Aber zweifel aufgrund der Aussage "Die Werwölfe sind Spezialisten", dass die Schlüsse so richtig sind. Ich habe Tomohiro im Visier. Ich weiß nicht wieso, aber hab es irgendwie im Gefühl... Wer der zweite Werwolf ist, keine Ahnung. Vielleicht ja Hitomi. Aber ich weiß nicht so recht. Ein Motiv hätte zumindest jeder. Es könnte aber auch sein, dass Konomi der Werwolf ist und ihre Schwester Marie, wenn sie denn wirklich die Seherin ist, genau weiß, sie genau deshalb im Schutz nehmen wollte. Vielleicht hat sie ihre Schwester somit schützen wollen, dass der Verdacht nicht auf sie fällt, weil sie ihre Schwester liebt und ihr niemals was antun wollen würde, bzw. nicht will, dass man sie als Werwolf enttarnt.


      Hat schon jemand den Manga gelesen? Ich bin ja wirklich gespannt, was bei dem Abschlussband 3 herauskommt und ob sich meine Vermutung bewahrheitet. Aber kniffelig ist das schon xD
    • Band 2
      Das einzige was mich bis jetzt stört, war aber zu Spannung des Manga gehört, ist dass nach dem Tod der Mitspieler nicht gesagt wird ob sie Dorfbewohner oder eben Werwolf sind. Hab eben im "Regelheftchen" nachgelesen wie das Spiel noch mal verläuft. Und da wird nach jedem Tod die Identität des verstorbenen preisgegeben. Das ist bis jetzt das größste Problem was ich mit der Story habe. Es würde auf jeden Fall alles ein bisschen einfacher gestallten.

      Und ist mir das nur aufgefallen, in der deutschen Aussagen wird an zwei Stellen verstaucht wer nun die ältere/jüngere Schwester ist. Kann mich jatzt auch nicht erinnern wie es bei den englischen Chapters war...aber das war doch ein bisschen verwirrend.

      Wenn Marie wirklich die Seherin ist...müssen wir ihr wriklich erst einmal glauben. Denn uns "Zuschauern" wurde nicht offenbart wie die Seherin an ihre Informationen kommt. Es kann sein, das sie mit der Fernbedinung die Zimmernummer ein gibt und sie dann die Informationen erhält. Oder sie einfach auf dem Bildschirm aufploppen. Bei Fujiki wirkt es als würde er wiklich nur so tun. Er hätte einfach mir einer anderen Methode kommen müssen, die genau so nachvollziehbar ist.

      Die frage ist auch, wieso um Geld gespielt wird. Reicht es nicht lebend aus der Sache raus zukommen? Wer hat es nötig an so viel Geld zu kommen? Oder ist das einfach nur ein billier Anreitz!?

      Yubei ist schonmal sicher kein Wolf, er war ein Opfer der Wölfe. Naoko könnte ein Wolf sein, abgesehen von der Tatsache dass sie verhandeln wollte am Anfang. Dem nach müsste min. noch ein Wolf am leben sein. Nach dem entschieden wurde Kawasaki zu töten, ging das Spiel weiter. Immer noch min ein Wolf. Als dann Mashimura hingerichtet wurde, auf verdacht er sei ein Wolf. Müsste dann kein Wolf mehr über sein und das Spiel ist vorbei. Ist es aber nicht, heißt Naoko war kein Wolf. Ich geh davon aus das Mashimura ein Wolf war, so mit ist entgültig nur noch ein Wolf im Spiel. Und ich tippe auf Konomi. Wenn Fujiki in der Nacht stirb wird sie nicht für Marie stimmen. Stibt Marie in der Nacht wird sie für Fujiki stimmen, da Hitimo ganz bestimmt für Fujiki stimmen wird.


      ?!?***""$"§W!?
      Ich bin verwirrt!!



      |MyAnimeList| DeviantART|
      I might be half-mermaid, half-vampire, but I need more than just blood and water!


      KLICK-><-KLICK


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kandiszucker ()

    • Spoiler anzeigen

      Kandiszucker schrieb:

      Das einzige was mich bis jetzt stört, war aber zu Spannung des Manga gehört, ist dass nach dem Tod der Mitspieler nicht gesagt wird ob sie Dorfbewohner oder eben Werwolf sind. Hab eben im "Regelheftchen" nachgelesen wie das Spiel noch mal verläuft. Und da wird nach jedem Tod die Identität des verstorbenen preisgegeben. Das ist bis jetzt das größste Problem was ich mit der Story habe. Es würde auf jeden Fall alles ein bisschen einfacher gestallten.
      Genau das finde ich auch so genial am Manga. Man weiß selbst nicht, wer wer ist, außer natürlich bei Airi. Aber da sie ein Bürger ist, bleibt es ein großes Rätsel wer die beiden Werwölfe sind. Der Hammer wäre ja jetzt auch noch, wenn im 3. Band nur herausgefunden wird, wer der 2. Wolf war xD Also, so halbe Infos. Aber ich hoffe ja, dass nach dem 3. Band keine offene Fragen mehr übrig bleiben xD

      Kandiszucker schrieb:

      Und ist mir das nur aufgefallen, in der deutschen Aussagen wird an zwei Stellen verstaucht wer nun die ältere/jüngere Schwester ist. Kann mich jatzt auch nicht erinnern wie es bei den englischen Chapters war...aber das war doch ein bisschen verwirrend.
      Die Stelle hat mich auch ganz schön verwirrt @.@ Also, als sich alle vorstellten, hieß es, dass Konomi die jüngere und Marie die ältere Schwester ist. Aber nachdem Airi in Ohnmacht gefallen ist, hieß es, dass sich die jüngere Schwester um sie kümmerte... Aber damit war marie gemeint xD Ich denke, das war nur ein Gedankenfehler und man meinte natürlich die ältere Schwester... Auf jeden Fall ist Marie (die kurzhaarige) die ältere Schwester.

      Kandiszucker schrieb:

      Es kann sein, das sie mit der Fernbedinung die Zimmernummer ein gibt und sie dann die Informationen erhält. Oder sie einfach auf dem Bildschirm aufploppen.
      Naja, Marie hat ja erzählt, dass sie auf der Fernbedienung die Zimmernummer eingetippt hat. Sie meinte ja, dass auf ihrer Karte drauf stand, wie sie das in Erfahrung bringen kann. Ob das letztendlich auch stimmt oder sich das nur ausdachte, um ihre jüngere Schwester vor irgendwas zu schützen, ist fraglich. Ich bezweifle irgendwie, dass sie die Seherin ist und sie in Wahrheit einfach nur ihre Schwester vor irgendwas retten wollte.

      Kandiszucker schrieb:

      Die frage ist auch, wieso um Geld gespielt wird. Reicht es nicht lebend aus der Sache raus zukommen? Wer hat es nötig an so viel Geld zu kommen? Oder ist das einfach nur ein billier Anreitz!?
      Das hat mich weniger gewundert, weil es im "Ousama Game" nicht viel anders war, auch wenns da jetzt nicht um Geld ging. Ich glaube aber, dass denen das Geld egal ist. So wirklich wurde es ja nicht wahrgenommen ^^" Einige wollen doch irgendjemanden umbringen, einfach nur aus Rache. Und da ist das wohl egal gewesen, ob Werwolf oder nicht. Ich glaube, sie wollen einfach nur alle überleben.

      Kandiszucker schrieb:

      Naoko könnte ein Wolf sein, abgesehen von der Tatsache das sie verhandeln wollte am Anfang. Dem nach müsste min. noch ein Wolf am leben sein. Nach dem entschieden wurde Kawasaki zu töten, ging das Spiel weiter. Immer noch min ein Wolf. Als dann Mashimura hingerichtet wurde, auf verdacht er sei ein Wolf. Müsste dann kein Wolf mehr über sein und das Spiel ist vorbei. Ist es aber nicht, heißt Naoko war kein Wolf. Ich geh davon aus das Mashimura ein Wolf war, so mit ist entgültig nur noch ein Wolf im Spiel.
      Ich vermute auch, dass Naoko eines der Wölfe gewesen ist, aber wirklich sicher bin ich mir da auch nicht. Ich weiß aber auch nicht, ob Mashimura wirklich ein Wolf ist oder nicht. Wie schon gesagt, könnte Marie auch einfach gelogen haben. Immerhin hat er ein Groll gegen sie gehegt und es kann auch sein, dass sie einfach nur Angst hatte, dass er dafür sorgt, dass sie umgebracht wird. Vielleicht wollte sie generell einfach nur auf der sicheren Seite sein.

      Aber Tada bleibt mir noch ein Rätsel ~.~


      Es ist wirklich total verwirrend und es könnte alles sein @.@
    • Spoiler anzeigen

      Chiishi schrieb:

      Ich bezweifle irgendwie, dass sie die Seherin ist und sie in Wahrheit einfach nur ihre Schwester vor irgendwas retten wollte.
      Das könnte man vermuten es seien noch zwei Wölfe im Spiel. Konomi und (z. B.) Tada. Das er evtll. für Konomi stimmen könnte, da er ja auch eun Motiv dafür hätte sie los zu werden. Aber im Moment nicht in mein Kopf, dass es noch zwei Werwölfe sind. Wenn Tada ein Wolf ist, könnte er das Ganze (so wie ich mir das vorgestellt habe) ausnutzen.

      "Wenn Fujiki in der Nacht stirb wird sie nicht für Marie stimmen. Stibt Marie in der Nacht wird sie für Fujiki stimmen, da Hitimo ganz bestimmt für Fujiki stimmen wird. Dann bleiben nur noch Tada - Airi - Hitomi - Konomi. In der Nacht stirbt dann entweder Hitomi oder Konomi. Airi wird bestimmt, egal was sie sich einredet ihm nicht zu vertrauen, zu Tada halten. Dafür sind da viele Emotionen geflossen, zwischen den beiden! Tada hat sie gut um den Finger gewickelt!



      |MyAnimeList| DeviantART|
      I might be half-mermaid, half-vampire, but I need more than just blood and water!


      KLICK-><-KLICK


    • @Kandiszucker hast du den dritten Band gelesen? Ich mach das heute mal!

      Band 3

      Chiishi schrieb:

      Die Begründungen, wer ein Werwolf ist oder nicht, finde ich von allen ganz schlüssig. Aber zweifel aufgrund der Aussage "Die Werwölfe sind Spezialisten", dass die Schlüsse so richtig sind. Ich habe Tomohiro im Visier. Ich weiß nicht wieso, aber hab es irgendwie im Gefühl...
      Wow, mein Gefühl lag sogar wirklich richtig, dass Tomohiro einer der Werwölfe ist.

      Chiishi schrieb:

      Naja, Marie hat ja erzählt, dass sie auf der Fernbedienung die Zimmernummer eingetippt hat. Sie meinte ja, dass auf ihrer Karte drauf stand, wie sie das in Erfahrung bringen kann. Ob das letztendlich auch stimmt oder sich das nur ausdachte, um ihre jüngere Schwester vor irgendwas zu schützen, ist fraglich. Ich bezweifle irgendwie, dass sie die Seherin ist und sie in Wahrheit einfach nur ihre Schwester vor irgendwas retten wollte.
      Gut, Marie war wirklich nicht die Seherin, aber dass sie der 2. Werwolf ist, hätte ich nicht gedacht. Ich dachte ja eher, dass Konomi der Werwolf ist, aber da lag ich wohl ziemlich daneben.


      Ich finde das Ende vom Manga wirklich super. Jetzt verstehe ich auch, warum ganz zu Anfang gesagt wurde, dass die Werwolfe Spezialisten sind. Aber es ist ganz schön hart, dass die überlebenden 2 Bürger die nächsten 2 Werwolfe sind und für das Preisgeld 2 Halbzeiten "spielen" müssen. Einmal als Bürger und dann als Werwolf.

      Das Ende lässt einem ja auch viel Spielraum an Gedanken. Ich meine, was wäre passiert, wenn Tomohiro als einziger Werwolf überlebt hätte? Hätte er das Preisgeld wirklich bekommen? Und wer wäre beim nächsten Werwolfspiel der Werwolf? Hätte es überhaupt ne Fortsetzung gegeben? Und wie würde es mit Konomi und Airi weiter gehen? Würden sie als Werwolfe überleben? Oder werden sie auch im nächsten Spiel umgebracht?

      Aber ich muss ehrlich sagen, auch wenn das Ende so viele offene Fragen zurück lässt, finde ich es trotzdem sehr gut gewählt! Das mit dem Satz "Die Werwölfe in diesem Spiel sind Spezialisten" ergibt somit auch Sinn.

      Ich finde den Manga so faszinierend, weil man so gut mitraten kann und man auch nur von Airi weiß, wer sie ist. Aber sobald man es jetzt einmal durch hat, sieht man keinen Grund den nochmal zu lesen. Irgendwie geht die Spannung, nachdem man das Ende erfahren hat, flöten, auch wenn das wirklich gut gewählt ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chiishi ()

    • Ende!?
      Ich muss sagen, es war dann gegen ende doch klar das Airi gegen Tomohiro stimmen wird.

      Chiishi schrieb:

      Gut, Marie war wirklich nicht die Seherin, aber dass sie der 2. Werwolf ist, hätte ich nicht gedacht.
      Das erklärt auch warum sie wusste wie die Seherin an die Info kommt. Muss wohl die Seherin aus dem Spiel davor erzählt haben. Und da der Spielleiter bestimmt "faul" wie Sau ist, lässt er es einfach so.


      Chiishi schrieb:

      Ich meine, was wäre passiert, wenn Tomohiro als einziger Werwolf überlebt hätte? Hätte er das Preisgeld wirklich bekommen?
      Da vorher auch nicht gesagt wurde ihr müsst zwei Runden spielen, was spricht dagegen, dass er hätte drei Runden spielen müssen. Alle guten Dinge sind drei!?

      Aber abgesehen davon. Ist der kleine Schwester nicht aufgefallen, dass ihre große Schwester für ca. 8 Tage verschwunden war!? So beliebt war sie ja nicht. Und wenn ihr das nicht aufgefallen ist...was für ne schlechte Schwester ist die denn!? Oder mach ich da ein Gedankenfehler? Ist auch nur ne Keinigkeit.



      Das Ende fand ich auch im ersten Moment wirklich gut gewählt. Nur das sie dann noch mal alles durch machen ist ne harte Nuss. Und ob sie dann eben überleben ist ne andere Sache. Das einzige Problem ist nur die Seherin, zu erst. Solange da keine Charaktere wie Fumitaka und Fujiki auftauchen sollte das ne gute Runde werden. Ich drücke den Beiden auf jeden Fall die Daumen.



      |MyAnimeList| DeviantART|
      I might be half-mermaid, half-vampire, but I need more than just blood and water!


      KLICK-><-KLICK


    • Spoiler anzeigen

      Kandiszucker schrieb:

      Da vorher auch nicht gesagt wurde ihr müsst zwei Runden spielen, was spricht dagegen, dass er hätte drei Runden spielen müssen. Alle guten Dinge sind drei!?
      Der Spielleiter, also die Person aus dem Lautsprecher, sagte zu Airi und Konomi, dass sie die erste Halbzeit geschafft haben. Das heißt, es hätte ja keine 3. Runde geben können!
    • Spoiler anzeigen
      Das kann ja auch gelogen sein!? Ich meiner zu vorhat er ja auch nicht gesagt , sie werden noch mal spielen MÜSSEN. Alle gingen nur von einer Runde aus. Und wer sagt nicht dass es ein Übersetzungsfehler ist!? Aber ja ich gebe dir recht. "Alle Dinge sind Drei", ist auch zu abgedroschen.



      |MyAnimeList| DeviantART|
      I might be half-mermaid, half-vampire, but I need more than just blood and water!


      KLICK-><-KLICK


    • Spoiler anzeigen
      Das hab ich jetzt erst auch wahrgenommen @Kandiszucker... Es musste doch aufgefallen sein, dass die Schwester ca 8 Tage nicht da war!? Oder ist das vllt so gedacht, dass die Zeit in der realen Welt quasi angehalten wird oder langsamer läuft? Dennoch ist das eteas, eas einen zum Denken bringt.

      Ich habe mir den englischen Manga jetzt nicht zur Hand genommen, aber ich bezweifle sehr stark, dass eine dritte Runde gespielt werden müsste. Es gibt ja auch keinen Grund die Personen ewig da festzubinden, weil man weiß nichts vom Ausenthaltsort noch, wer die mysteriöse Stimme aus dem Lautsprecher ist.

      Im Grunde bleiben echt viele Fragen offen... Ob es eine 2. Reihe geben wird?
    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung