Ajin

    • Manga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ajin

      Ajin: Demi-Human

      1 Kommentar

      Ajin sind Menschen, die nicht sterben können. Vor 17 Jahren erschien ein Ajin zum ersten mal, auf einem Schlachtfeld in Afrika. Von da an entdeckte man mehr ihrer Art unter den Menschen. Ihre Seltenheit bedeutet, dass die Regierungen die Leute gut entlohnen, welche einen Ajin fangen, um mit ihnen Experimente durch zu führen. Am heutigen Tag, der für einen Oberschüler eigentlich ein normaler Tag sein…


      Ich habe Ajin vorletztes Jahr per Zufall entdeckt und ihn kurzzeitig auf englisch gelesen. Bin aber nicht sehr weit gekommen.

      Spoiler anzeigen
      Keine Ahnung welcher Chapter es gewesen ist, aber ich bin zu der Stelle angekommen, wo sich Kei schon in der Untersuchungszentrale befindet und Kai versucht ihn zu finden.


      Jetzt, wo der Manga in Deutschland rausgekommen ist, habe ich mir als stiller Fan dieses Mangas sofort den ersten Manga gekauft und werde diesen auch auf Deutsch weiter lesen.

      Band 1
      Der erste Band geht nur annähernd so weit, wie bis zu der Stelle, die ich auf englisch gelesen hatte. Ich muss zugeben, dass ich im Deutschen viel mehr verstehe als im englischen, wobei mein Englisch doch ausreichend genug war, um zumindest das drum herum zu verstehen. Es ist eine wirklich super Idee mit den Ajin, zu hinterfragen, wer sie eigentlich sind, obwohl sie so scheinen wie Menschen... außer, dass sie womöglich unsterblich sind. Wer oder was die schwarzen Gestalten sind, kann ich bisher nur erraten. Für mich wirkt die ganze Story eher so, dass ausgewählte Menschen eine Kreatur in sich tragen, die sich in sie eingenistet haben, die noch eine tiefere Bedeutung haben, als sich zu bekämpfen.


      Nach dem ersten Band kann man leider nicht viel sagen, da vieles in Rätseln bleibt. Einzig allein bleibt die Tatsache, dass es sogenannte Ajin gibt, die scheinbar unsterblich zu sein scheinen. Welchen tieferen Sinn sie haben, versuchen sie im Manga selbst herauszufinden. Ich befürchte, das Geheimnis wird erst ganz am Ende gelüftet ~.~ Heißt also viel Tee trinken und abwarten.

      Zum ersten Band gab es ein tolles Poster, welches schön als Buchumschlag zusammengefaltet wurde!
      Btw. ich habe sogar Pfefferminzbonbons mit einem Ajin-Cover drauf *~* <3

      Den zweiten und dritten Band habe ich auch schon, die ich aber noch lesen muss.
    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung