Pokemon: The Origin

    • Special

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokemon: The Origin

      Pokemon: The Origin

      Pokemon: Origins, Pocket Monsters: The Origin

      0 Kommentare

      Wir sind in einer Welt, in der Menschen und Pokémon zusammen leben. Manche halten Pokémon als Haustiere, andere zum kämpfen. In Alabastia lebt der Junge Red, welcher zusammen mit einem weiteren Jungen, Green, zu Professor Eich gerufen wird. Dort dürfen sich beide je ein Pokémon aussuchen, mit welchem sie ihre Reise durch diese Welt beginnen und Kämpfe in Arenen bestreiten werden.


      Erste gute Pokemon "Serie", die rausgebracht wurde! Ich finde sie besser, als jede andere Serie, die rausgekommen ist! Und ich bedaure es sehr, dass sie aus diesen 4 Episoden keine ganze komplette Serie gemacht haben. Man hätte es so gut ausschmücken können. Aus meiner Sicht, wäre dieser 4-Teiler Bombe gewesen als Serie!

      Spoiler anzeigen
      Man begann die erste Folge zu gucken und sofort versetzte der Anfang den Zuschauer in die Spielewelt der Edition Rot. Wer diese Edition schonmal gespielt hatte, erlebte nochmal den Verlauf des Spiels. Es riss einen sogar dazu, wieder Pokemon zu spielen.

      Ich war ja anfangs etwas mulmig, als man den Charakteren die Namen "Blau" und "Rot" gab, aber das wurde nunmal in der roten Edition vorgegeben. Ich glaube aber, dass sich das einfach im japanischen besser anhören, darum habe ich mich nicht weiter darum gekümmert.

      Ich bin vom Anfang und Ende jeder Episode fasziniert gewesen, dass das gleiche Bild wie im Spiel eingeblendet wurde. Also, dass man das Spiel nun lädt und weiter spielt und am Ende das Spiel abspeichert. Das gab ein richtig geiles Game-Feeling :D

      Es war auch sehr schön anzusehen, wie Rot quasi durch das ganze Spiel gelaufen ist. Der Kern dieser 4 Teile liegt ja beim Spiel und nicht darin, was für Abenteuer man mit seinem Pokemon erlebt und wie Team Rocket immer zu einem kommt und rumnerven xD Da finde ich es gut, dass Team Rocket in diesen 4 Episoden ein anständiges Verhalten darlegten, eben wie im Spiel. Auch gut finde ich, dass nicht anderes mit eingebracht wurde, als das, was man im Spiel finden konnte, wie zb, dass die Arenaleiter einen begleiten oder Jessy und James einem begegnet sind.

      Ich fand es sehr genial, dass Mewtu und Mew noch mit reingebracht wurden. In den Spielen ist das ja auch so ziemlich das Ende der Story, denn nach dem ganzen Abenteuer hat man vor Alabastia den letzten Zwischenstop des alten Örtchens, wo die Wissenschaftler Mewtu aus Mew geklont haben. Dass sich dann Rot auf die Suche nach dem Pokemon begibt, finde ich sehr gelungen. In den Spielen gelangte man in diese Höhle (links oben von Mistys Arena), auch erst, wenn man die Top 4 besiegt hatte. Bis dato wurde es ja immer von einem Männchen versperrt.

      Mewtu konnte man einfangen, ja, aber dazu musste man echt Glück haben und sein Pokemon stark genug machen. Aber auch nicht zu stark, weil man sonst schnell Mewtu besiegt hatte xD"

      Dass die 4. Episode damit geendet ist, dass Eich zu Rot sagte, dass es noch weitaus mehr Pokemon gibt, gibt dem Anime kein endgültiges Ende. Eher die Vorfreude darauf, dass sich Rot weiter auf die Suche nach neuen Pokemon aufmachen möchte (Andeutung zu den anderen Spiele-Editionen).

      Aus meiner Sicht ist der Anime mehr als nur gelungen. Super fand ich die Zeichnung und vor allem die Einbringung der Sounds, die auch im Pokemonspiel wiederzufinden ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chiishi () aus folgendem Grund: *Erste GUTE Pokemon "Serie" [...]

    • Chiishi schrieb:

      este Pokemon "Serie", die rausgebracht wurde! Ich finde sie besser, als jede andere Serie, die rausgekommen ist! Und ich bedaure es sehr, dass sie aus diesen 4 Episoden keine ganze komplette Serie gemacht haben. Man hätte es so gut ausschmücken können. Aus meiner Sicht, wäre dieser 4-Teiler Bombe gewesen als Serie!
      Als Serie (bitte aber keine so lange, wie die anderen) und mit ein paar Änderungen hätte The Origin tatsächlich sehr gut sein können.
      Pokemon war in meiner Jugend immer dabei - ich habe die Serie geguckt (die ich persönlich wahnsinnig schlecht finde) und auch die Spiele gespielt. Da Rot und Blau meine Einstiegseditionen waren kam ich natürlich nicht um diese OVA herum.

      Ich denke mal das Hauptziel des Anime war der Geschichte der Spiele zu folgen. Und das wurde auch sehr gut erreicht. Meiner Meinung nach leider fast das einzige, was ich positiv bewerten konnte.

      Red wirkt doch sehr ignorant und langweilig, als Hauptcharakter weiß er in meinen Augen absolut nicht zu begeistern. Der Aspekt, dass er tatsächlich alle 150 Pokemon fängt, wird dadurch getrübt, dass die meisten davon wohl einfach im PC versauern, was Red aber auch absolut nicht zu stören scheint - denn obwohl er irgendwann realisiert, dass Pokemon mehr als nur ein Werkzeug zum Kampf sind, wirkt es weiterhin nicht danach, dass ihn sein Sinneswandel in irgendeiner Weise verändert hat.
      Auch, wenn das dem Spiel ähnlich läuft, je nachdem, wie man spielt, ist das etwas schade.

      Dadurch, dass es nur vier Folgen sind, wurden natürlich auch viele Kämpfe übersprungen. Dazu kommt, dass es nicht ersichtlich war, ob er nun alle Pokemon gefangen hat oder manche Entwicklungsstufen auch tatsächlich durch Training bekam. Schade, wenn das Spiel nacherzählt werden soll. Auch die Ereignisse mit Giovanni wirkten doch eher lächerlich denn
      Spoiler anzeigen
      die Tatsache, dass er seine Organisation komplett auflöst (und diese das mitmacht), weil er sich an seine Jugend erinnert fühlt, wirkt doch echt absurd (und stimmt mit dem Spiel afaik auch nicht überein).


      Künstlerisch wurde sich hier auch absolut kein Bein ausgerissen - kann mit dem Artstyle absolut nichts angefangen und es wirkt doch sehr nach low-budget.

      Trotz allem hat mir Origins besser gefallen als der ursprüngliche Anime, der von mir 3/10 bekam.
      Origins punktet bei mir mit 4/10 aber auch nicht sonderlich gut.

      Mit mehr Folgen und einem sympathischeren Protagonisten hätte man aber hier viel mehr rausholen können.
    • Nameless schrieb:

      Mit mehr Folgen und einem sympathischeren Protagonisten hätte man aber hier viel mehr rausholen können.
      Aber bitte nicht Ash Ketchum. Er mag zwar interessanter und abenteuerlustiger zu sein als Red, aber sein Charakter ging einem auch ganz schön auf die Nerven. Vielleicht wäre ein Professor Eich Charakter als Jugendlicher nicht schlecht :D Also als Sohn ginge ja nicht, aber jemand, der sich für die Pokemon interessiert und sich freut endlich sein erstes Pokemon zu bekommen. Jemand, der alle Pokemon kennenlernen will.

      Ebenfalls cool wäre gewesen, wenn man ein paar gute Spielideen aus anderen Editionen mit reingenommen hätte. Ich weiß nicht mehr welche Editionen das waren, aber in denen konnte man gegen alte Trainer erneut antreten, wenn sie einem eine SMS geschrieben haben. Deren Pokemon waren dann auch stärker und ggf auch weiterentwickelt.

      Was mir auch gefehlt hat, ist, dass man bei einer gewissen Summe an gefangene Pokemon besondere Items von gewissen Professoren geschenkt bekommen hat.
      Oder kennt ihr noch den Ort, an dem man seltene Pflanzen-Pokemon mit besonderen Bällen fangen konnte? Hab das nur noch so vage in Erinnerung. Man musste diese Pokemon einfach nur mit den besonderen Pokebällen fangen, ohne zu kämpfen. Und man hatte auch ein Zeitlimit, wie lange man sich da aufhalten konnte. Das wäre vielleicht auch cool gewesen :D

      Es fehlen halt leider viele Szenen, die echt cool gegewesen wären :/ Aber naja ^^
    • Chiishi schrieb:

      Nameless schrieb:

      Mit mehr Folgen und einem sympathischeren Protagonisten hätte man aber hier viel mehr rausholen können.
      Aber bitte nicht Ash Ketchum. Er mag zwar interessanter und abenteuerlustiger zu sein als Red, aber sein Charakter ging einem auch ganz schön auf die Nerven. Vielleicht wäre ein Professor Eich Charakter als Jugendlicher nicht schlecht :D Also als Sohn ginge ja nicht, aber jemand, der sich für die Pokemon interessiert und sich freut endlich sein erstes Pokemon zu bekommen. Jemand, der alle Pokemon kennenlernen will.
      Das natürlich auch nicht. Ash ist dann genau das andere Extrem, was nicht gefällt. Es kann ja ruhig Red sein und er kann auch die Grundidee seines Charakters behalten, aber er sollte halt ein wenig anders auf den Zuschauer wirken, als er es in der OVA tat. Wie gesagt, die Einsicht, dass die Pokemon ja auch Lebewesen mit Gefühlen sind war vorhanden aber leider hat man davon dann nichts bemerkt. Es müssen keine krassen Änderungen sein - er sollte einfach "menschlicher" sein ohne dabei zu einem Ash zu werden.


      Chiishi schrieb:

      Ebenfalls cool wäre gewesen, wenn man ein paar gute Spielideen aus anderen Editionen mit reingenommen hätte. Ich weiß nicht mehr welche Editionen das waren, aber in denen konnte man gegen alte Trainer erneut antreten, wenn sie einem eine SMS geschrieben haben. Deren Pokemon waren dann auch stärker und ggf auch weiterentwickelt.
      Ging das nicht ab Rubin/Saphir/Smaragd?
      Ich denke eigentlich, dass der Rivale als wiederkehrender Kontrahent, dessen Team sich verbessert hat, schon ausreicht. Es wäre schöner gewesen, wenn die Arenen sowie einige wichtige Kämpfe/Momente aus dem Spiel enthalten gewesen wären. Hier wurde ja dann doch, schon durch die Kürze der OVA, viel weggelassen/zusammengefasst. Auch das fangen und entwicklen (sprich das komplettieren des Pokedex) hätte halt ausführlicher sein können. Ich denke damit hätte man schon genug Inhalt bekommen.

      Ideen aus anderen Editionen fände ich eigentlich nur gut, wenn die Story dann auch über die anderen Editionen geht - gerade die Nähe zur roten Edition hat ja den Charme der OVA ausgemacht, finde ich.


      Chiishi schrieb:

      Oder kennt ihr noch den Ort, an dem man seltene Pflanzen-Pokemon mit besonderen Bällen fangen konnte? Hab das nur noch so vage in Erinnerung. Man musste diese Pokemon einfach nur mit den besonderen Pokebällen fangen, ohne zu kämpfen. Und man hatte auch ein Zeitlimit, wie lange man sich da aufhalten konnte. Das wäre vielleicht auch cool gewesen :D Was mir auch gefehlt hat, ist, dass man bei einer gewissen Summe an gefangene Pokemon besondere Items von gewissen Professoren geschenkt bekommen hat.
      Du meinst die Safari Zone, denke ich. Das waren zwar nicht nur Pflanzenpokemon, aber das waren die einzigen alternativen Bälle, die es in den ersten Versionen gab (abgesehen von den verschiedenen Stufen des normalen Balls).

      Die geschenkten Items in Rot/Blau waren glaube ich nur die HM für Flash, der Itemfinder und der Exp Share - ich weiß nicht, ob man diese sinnvoll in die Story integrieren könnte. Flash und den Itemfinder vielleicht noch.
    • Nameless schrieb:

      Ich denke eigentlich, dass der Rivale als wiederkehrender Kontrahent, dessen Team sich verbessert hat, schon ausreicht. Es wäre schöner gewesen, wenn die Arenen sowie einige wichtige Kämpfe/Momente aus dem Spiel enthalten gewesen wären. Hier wurde ja dann doch, schon durch die Kürze der OVA, viel weggelassen/zusammengefasst. Auch das fangen und entwicklen (sprich das komplettieren des Pokedex) hätte halt ausführlicher sein können. Ich denke damit hätte man schon genug Inhalt bekommen.

      Ideen aus anderen Editionen fände ich eigentlich nur gut, wenn die Story dann auch über die anderen Editionen geht - gerade die Nähe zur roten Edition hat ja den Charme der OVA ausgemacht, finde ich.
      Naja, es hätten ja auch mehrere Staffel geben können. Pro Editions Paket, eine Staffel. Also Rot-Blau (bzw Feuerrot-Blattgrün), Smaragd/Saphir/Rubin, ... Das wäre echt genial gewesen, wenn sie das gut von den Spielen umgesetzt hätten. Weil die Idee ist ja gar nicht schlecht die Story der Spiele zu verfilmen. Natürlich muss das dann auch sehr gut umgesetzt werden. Nicht, dass es zu einem Flop wie Ragnarök kommt...

      Aber ja, sehr viele Kämpfe haben einfach gefehlt oder kamen viel zu kurz :/

      Nameless schrieb:

      Du meinst die Safari Zone, denke ich. Das waren zwar nicht nur Pflanzenpokemon, aber das waren die einzigen alternativen Bälle, die es in den ersten Versionen gab (abgesehen von den verschiedenen Stufen des normalen Balls).
      Ja, genau, die Safari Zone! Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern. Ich weiß nur noch, dass da auch seltene Pflanzenpokemon dabei waren. Aber diese Szene im Anime wäre doch super gewesen.
    • Chiishi schrieb:

      Naja, es hätten ja auch mehrere Staffel geben können. Pro Editions Paket, eine Staffel. Also Rot-Blau (bzw Feuerrot-Blattgrün), Smaragd/Saphir/Rubin, ... Das wäre echt genial gewesen, wenn sie das gut von den Spielen umgesetzt hätten. Weil die Idee ist ja gar nicht schlecht die Story der Spiele zu verfilmen. Natürlich muss das dann auch sehr gut umgesetzt werden. Nicht, dass es zu einem Flop wie Ragnarök kommt...
      Aber ja, sehr viele Kämpfe haben einfach gefehlt oder kamen viel zu kurz :/
      Klar, so meinte ich das ja.
      Die Ideen kann man ruhig umsetzen, solang die Story dann auch dem Spiel folgt, zu dem die Idee gehört. Ich hätte nur Angst, dass es dann am Ende doch langweilig wird, weil im Grunde ja doch alle Spiele wieder eine recht ähnliche Handlung und einen ähnlichen Ablauf haben - das wird im Endeffekt vermutlich zu repetitiv und eine Staffel zu einem Spiel würde reichen.
      Am liebsten wäre mir da persönlich ja eine Staffel zu einem aktuelleren Spiel, die aufgebaut ist wie The Origin. Aber ich denke, dass das eher eine Wunschvorstellung bleiben wird, dafür ist der "normale" Pokemon Anime zu beliebt.


      Chiishi schrieb:

      Ja, genau, die Safari Zone! Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern. Ich weiß nur noch, dass da auch seltene Pflanzenpokemon dabei waren. Aber diese Szene im Anime wäre doch super gewesen.
      Hätte auf jeden Fall gut gepasst. Besucht haben muss er diese ja, weil er den Pokedex komplettiert hat und manche nur dort zu fangen sind.
    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung