Ranpo Kitan: Game of Laplace

    • Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ranpo Kitan: Game of Laplace

      Der Detektiv Akechi ist in der Stadt für seinen scharfen Verstand bekannt. Er interessiert sich sehr für den Fall an einer Mittelschule, da sich dort in letzter Zeit mehrere Mordfälle ereignet haben. Als er wegen seinen Nachforschungen auf den Jungen Kobayashi trifft, scheint er diesen nicht mehr los zu werden. Der Junge begeistert sich so für die Arbeit von Akechi, so dass er sich, trotz der Sorgen…
      Jeden Monat ein 48-Stunden Premium+ Gästepass für Crunchyroll zu vergeben. (Einfach eine Nachricht schicken und nachfragen ob einer frei ist.)



      aniSearch.de Profil


      MyAnimeList.net Profil

      .

      Meine gesamte Liste

      TV: 800, OVA: 163, Movies: 153, Spcl.: 90, Eps: 14513, Days: 238.18

    • Ich habe diesen Anime jetzt zum zweiten Mal angefangen. Und bin, nach zwei Folgen, fest davon überzeugt dass Kobayashi einen weg bekommen haben muss. Sei es bei der Geburt auf den Kopf gefallen oder ihm fehlt ein Hormon. Ich weiß es nicht. Wie kann man sich an einem Verbrechen so „aufgeilen“. Also nicht bei Ausüben eines Verbrechens, sondern beim lösen eines Mordfalles. Ganz und gar nicht normal, schön finde ich auch wie jeder Person der sich länger mit ihm unterhaltet ihm genau das vorhält. Sie sprechen es zwar nicht laut aus, aber sicherlich würden sie es denken. Zudem stört mich, dass er einfach viel zu weiblich aussieht und die Synchronstimme macht es nicht besser. Ich weiß viele junge männliche Charaktere haben weibliche Synchronstimmen. Aber wenn man ihn nicht als „er“ deklariert hätte, wäre das für mich ein Mädchen. Vllt sollte ich mich mehr über den Medikamentenmissbrauch von Akechi aufregen, was wesentlich schlimmer ist....aber....nä

      Sonst finde ich, Minami, die Gerichtsmedizinerin recht witzig. Auch wenn die viel zu sehr von ihrem Job begeistert ist...und Leichi tut mir dabei schon fast leid. Denke aber das Leichi gefallen daran hat. Würde Minami nicht bei der Polizei arbeiten, könnte sie gut als Verbrecherin durch gehen.

      Der eigentlich Grund für mich, diesen Anime zu gucken, war eig nur der Zeichenstil. Er hat mich sofort angesprochen. Dazu noch das Genre Mystery, da dachte ich mir es könnte nur gut werden. Na gut Kobayashi habe ich jetzt nicht erwartet, aber er hält mich jetzt nicht ab den Anime zu ende zu gucken. Ach und das Opening ist wirklich cool, wird aber fast zu lang. Das Ending ist ebenfalls klasse, ich liebe die Stimme von Sayuri <3



      |MyAnimeList| DeviantART|
      I might be half-mermaid, half-vampire, but I need more than just blood and water!


      KLICK-><-KLICK


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kandiszucker ()

    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung