Referate - Das Grauen aller Schüler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Referate - Das Grauen aller Schüler

      Hey ihr!

      Da ich kurz vor einem Referat stehe, fiel mir spontan auch dieses Thema ein: Referate!

      Habt ihr genauso viel Schiss davor, wie ich? Wenn ja, was macht euch dabei am meisten angst? Tragt ihr lieber alleine ein Referat vor oder mit anderen Personen zusammen? Was fällt euch am meisten dabei schwer ein Referat vorzutragen? Habt ihr Tipps unf Tricks, wie man ein gut gelungenes Referat vortragen kann?

      Interessieren würde mich auch, ob ihr euch auch noch daran erinnert, was für Referate ihr mal gehalten habt; also über welche Themen. Sind sie gut oder eher schlecht verlaufen? Wie viel Zeit nehmt ihr euch, um euch auf das Vortragen vorzubereiten und wie bereitet ihr euch darauf vor?

      So viele Fragen @.@
    • Oh, Referate kommen nicht nur bei Schülern dran, auch in der Uni ist das hin und wieder üblich.
      Ich hatte erst heute früh eines gehabt und ich kann dir sagen, dass du mit deiner "Angst" nicht alleine bist.

      Ich kann mir leider nicht erklären, woher das Gefühl kommt, aber während des Vortrags bin ich vor allem anfangs ziemlich nervös (meine Freunde nennen es aufgeregt). Am Ende ist die Aufregung eigentlich vollkommen umsonst, da es in der Regel immer Lob gibt. Auch heute wurde ich darauf angesprochen, wie gut organisiert mein Referat gewesen sei und auch der Prof war, denke ich, zufrieden, sonst hätte er ja was gesagt.
      Ich sage mir zuvor immer, dass ich die Präsentation gut gemacht habe (nutze Powerpoint-Folien) und mich die anderen Kommilitonen ja kaum auffressen werden. Versprecher gibt es immer und auch, wenn man den Faden verlieren sollte, ist es am Anfang zwar ärgerlich, aber nichts, wovon die Welt nun untergeht. XD

      Zu der anderen Frage: Ich trage Referate eigentlich lieber alleine vor. In der Uni werde ich leider von Leuten enttäuscht, die wenig machen und die meiste Arbeit bleibt bei mir hängen. In der Schule habe ich damals Referate auch lieber alleine gemacht, war irgendwann in der Oberstufe auch ein Pflichtprogramm, dass man alleine etwas erarbeiten musste. Referate bereite ich auch zeitig vor. Ich hasse nichts mehr, als Zeitdruck oder wenn man Dinge, die man dann doch zusammen machen muss, 3 Tage vor Abgabe erst beginnt (alles schon vorgekommen).
    • Also dem kann ich nur zustimmen. Allein bist du mit diesem Gefühl nicht! Mir geht es auch so. Ich bin jedesmal ängstlich bzw. nervös. Wenn die ersten Worte gesprochen sind, es gut ankommt und jeder was versteht, ist dieses Gefühl oft weg bzw. abgeschwächt^^
      So ist es jeden Fall bei mir.

      Es kommt immer auf das Thema und dessen Umfang an. In der Uni bzw. Hochschule habe ich lieber mit ner Freundin zusammen ein Referat vorbereitet. Wir konnten uns super ergänzen und sind beide sehr zuverlässig und ehrgeizig, was das betrifft. Daher habe ich selten schlechte Erfahrungen diesbezüglich,da ich mir immer jmd. aussuchen wo ich weiß das passt. Bis jetzt war immer alles hervorragend^^

      Wenn man aussuchen kann zwischen einem Referat als Prüfung oder einer schriftlichen Prüfung, würde ich immer das Referat bevorzugen, obwohl ich sehr nervös jedesmal bin. Aber mir liegt es dann doch eher und ich finde, mündlich kann man oft noch mehr rausreißen als schriftlich^^

      Mh da das Studium jetzt erst endet, fallen mir da nur ehemalige Themen ein, als aus der Schulzeit
      Zum Beispiel habe ich Referate gehalten über: Elternzeit-Elterngeld (Sozialpolitik), Erinnerungstherapie (Demenz), Beschneidung, Loyalität- Beziehungstheorie und noch ne paar mehr, fallen mir grad nicht ein^^
    • Hmm also ich hab mal 1 Referat gehalten in dere 11ten Klasse.

      War in deutsch, naja da ging es um Arbeitsplätze, also zum Glück kein ernstes Thema.
      Ich hab dann so ein Referat ernsthaft zusammengefasst und recherchiert ect.

      Als ich das so vorlesen musste, macht so ein Mitschüler von der Bank aus kurz ne komische Geste mit seinem Trinkpäckchen.
      Ich bekomm da voll den Lachkrampf... versuche mich immer zu beherrschen und mein Referat weiter vorzutragen, aber ich muss mich die ganze Zeit ohne Grund totlachen xD Ich glaub, ich hab noch nie so gelacht in meinem Leben.

      Endete damit dass ich erst ne 6 bekam und für die restliche Stunde aus der Klasse geschmissen wurde (naja da bin ich in den Pausenhof gegangen wo ich noch etwa 10 min weiter gelacht habe).

      zum Glück konnte ich die Note noch etwas zurecht biegen weil ich mit meinem Referat später noch zum Lehrerzimmer gegangen bin weil ich es unfair fand dass ich wegen dem Lachkrampf ausgeschlossen werde, da konnte ich es dem Lehrer glücklicherweise nochmal ohne Lachen präsentieren.

      Aber das war wohl eines der peinlichsten Erlebnissen aus der Schule, ich will mir auch heute immer noch nen Strick besorgen wenn ich nur daran denke xD
    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung