Pfandflaschen-Rückgabe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pfandflaschen-Rückgabe

    Das Produkt 5
    1.  
      Gute Idee, weil ... (2) 40%
    2.  
      Braucht man nicht, weil ... (2) 40%
    3.  
      Brauche ich nicht, aber könnte nützlich sein, weil ... (1) 20%
    Heyho zusammen ^^

    Ich muss für mein nächstes Projekt ein Produkt herstellen, welches zur Beseitung eines Problems dient.
    Mir ist aufgefallen, dass (besonders in Deutschland) die Pfandflaschen, die es nicht in Kisten gibt, in Plastiktüten gesammelt werden. Dabei habe ich auch schon selbst oft erfahren, dass aus den Glasflaschen Resttropfen auslaufen, da diese ohne Deckel zurück gegeben werden. Ein weiterer Knackpunkt ist ja auch, dass man die Flaschen einzeln in das elektronische Gerät reinlegen muss. Wenn sich die Flaschen also daheim häufen und man viele Flaschen auf einmal zurückgeben möchte, steht man eine ganze Weile an dem Teil ^^

    Daher habe ich mir folgendes Produkt überlegt:



    Es ist quasi ein Trageteil, an dem man mehrere und verschiedene Pfandflaschen an den Klemmen befestigen kann. Natürlich müssten für die Rückgabe der Flaschen die Geräte ausgebaut werden, damit man, wie man an der Zeichnung erkennen kann, das Trageprodukt aufhängen kann. Am anderen ende werden die Flaschen abgenommen und man bekommt das Produkt zurück.

    Der Hintergedanke, den ich dabei hatte, war es die Pfandflaschen, die nicht in Kisten gelagert werden, schneller und praktisch einfacher von Zuhause zum Automaten zu transportieren und die Rückgabe der Flaschen zu verschnellern.

    100% ist diese Idee noch nicht ausgearbeitet. Daher würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein kleines Feedback geben könntet, was ihr verbesser würdet oder wo ihr mögliche Kritikpunkte seht.

    Mir ist bewusst, dass mit höchster Wahrscheinlichkeit so eine Art und Weise niemals in Zukunft möglich sein wird. Besonders, weil die Geräte selbst auch noch ausgebaut werden müssten.
    Hierbei sollte man nur darüber denken, ob dieses Produkt eine gute Lösung für das Problem mit den Pfandflaschen ist.
  • Finde ich gut, weil...
    Ich sowas ganz dringend mal bräuchte o.o
    Es ist generell recht unpraktisch wenn ich die Flaschen immer in eine Tüte quetschen muss.
    Ich fahre mit dem Bus um im Sky die Flachen in den Automaten zu tun und unterwegs kommt es öfter auch mal vor dass die Flaschen gequetscht werden, Geräusche von der Reibung sind, Löcher in die Tüten kommen oder Flüssigkeiten bei Glas auslaufen(letzteres ist nur ein mal passiert weil ich nicht oft Glas habe)
    Ich denke an sich würde deine Erfindung das erleichtern z.B bezüglich der Geräusche und des Quetschens.
    Außerdem ist es wenn du es geschickt entwirfst angenehmer in der Hand zu tragen als eine Tüte die oft auch mal einschneidet und ähnliches ^^
    Dazu kommt dann noch die ganze Handarbeit am Automaten die einfach nur dauert und nervt -.- Deine Erfindung würde es vereinfachen, das kann jeder Idiot XD
    Sollte es sich je umsetzen können sage ich nur eines: HABEN WOLLEN


    Hier könnt ihr Meine bearbeiteten Sets begutachten, manche sind mit meinen Gedichten (siehe Tab 2) versehen
    Und hier natürlich noch das Feedback




    Hier geht es zu meinen Gedichten :)
    Und natürlich das zugehörige Feedbackthema

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkViper84 ()

  • Ich sags nochmal: Es geht um ihre Idee und weniger um die tatsächliche Umsetzung.
    Bedeutet: Es braucht und momentan nicht zu interessieren ob man extra zahlen muss und wo man sie herbekommt.
    Gute Fragen sind aber die bezüglich der Rohstoffe.
    Ich glaube du denkst wirklich zu weit, denn es geht um die Allgemeine Idee des Produktes und ob man die Idee an sich sinnvoll findet, unabhängig von der Umsetzbarkeit.


    Hier könnt ihr Meine bearbeiteten Sets begutachten, manche sind mit meinen Gedichten (siehe Tab 2) versehen
    Und hier natürlich noch das Feedback




    Hier geht es zu meinen Gedichten :)
    Und natürlich das zugehörige Feedbackthema

  • Ich verstehe den Hintergedanken die du bei diesen Produkt hast, aber nicht unbedingt den Sinn. Sicherlich macht es den Transport der Flaschen um einiges leichtr, aber umweltfreundlicher (und darum geht es ja bei Pfandflaschen) ist es meiner Meinung nach nicht.
    Verdeutlichen wir es mal ganz simpel.. In fall A habe ich wie gewohnt meine Klappbox oder aber meinen Beutel und in fall B habe ich dein "Flaschenhalter"

    Fall A ) Die beste Lösung ist meiner Meinung nach immer noch die Klappbox. Was könnte praktischer sein als meine alten Flaschen in einer Box zu transportieren, die ich für den weiteren einkauf, der zumindest bei mir bei der Rückgabe alter Flaschen verbunden ist, noch benutze? Der Plastikbeutel hingegen schützt während des Transports auch noch vor Resttropfen die in der Flasche sein könnten (Bei uns ist sogar neben jeden Pfandrückgabegerät ein Mülleimer, wo man den Beutel gleich entsorgen kann)

    Fall B ) Zuhause sammel ich die Flaschen direkt indem ich sie in Ihren Platz einstecke, Eventuell bekomme ich Probleme wenn die Flaschen zu große "Bäuche" haben und kann es nicht standhaft lagern. Der Transport ist zu Fuß angenehm, bei zu dünnen Flaschenhälsen wirkt es eventuell aber etwas lose. Grade dann, wenn andere Flaschen gegen diese drücken. Die Flaschen selbst kann ich recht schnell abgeben, auch wenn die Maschine um einiges Breiter sein muss, damit die Flaschen seitlich weggezogen werden können. Der Haken hat leider mein Tragegriff beschädigt...

    Sicherlich ist es ziemlich pessimistisch von mir beurteilt, aber man sollte natürlich jegliche potenziellen Kritikpunkte ansprechen.
    Ich habe übrigens vor kurzen die "Mei-Box" entdeckt. Eine Plastikdose für den Kauf frischer Eier in der Form der bekannten Pappschachteln. Diese Idee halte ich für sehr sinnvoll, allerdings gibt es auch für den Transport von Flaschen schon spezielle Beutel

    Fazit : Die Idee ansich ist eigentlich nicht schlecht, allerdings würde ich keinen Sinn sehen die Lösungen die es bereits gibt durch diese zu ersetzen.

  • ich finde es sehr gut. super idee chiiii =3
    vorallem,werden so diese blöden plastiktüten reduziert,also ist es ökologisch auch noch wertvoll!
    los chii,melde es als patent an :D

    um auf einige kritikpunkte einzugehen: erstmal ist das ja nur eine idee. klar kritikpunkte sollten immer hinterfragt und beantwortet werden können etc.
    aber zb. wieso sollte dabei etwas auslaufen? die flaschenhälse werden oben in die halterung eingeklemmt,also stehen die falschen und stehen nicht auf den kopf und fallen auch garantiert nicht um. für versch.falschen formen und größen könnte man dann verschiedenere halterungen herstellen oder so herstellen das sie verstellbar sind. zumal was kosten angeht... ob ihr nun 0,10-1euro in eine unmweltbelastende tüte steckt oder einen stoffbeutel, kann man das auch mal für so etwas ausgeben...oder nicht?!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Novalie ()

  • Danke für die bisherigen Kommentare. Die negativen Kritikpunkte sind richtig. Ich finde es auch gut, dass es von *** und Seraph23 so kritisiert wurde, weil nur damit kann man die Idee eines Produkts verbesser. Da die Idee vielen (ich habe ja nicht nur in der Community rumgefragt) gefallen, habe ich heute nochmal daran gearbeitet.



    Ich habe mir das Problem nochmal angesehen: einzelne Pfandflaschen, die sich sammeln, an den Automaten jede einzelne abscannen lassen, etc...
    Der Grund, warum sich einzelne Flaschen häufen, ist die Verpackungsart: Folien. Auch darüber habe ich nachgedacht und musste feststellen, dass es zwar einfach und simpel ist, doch genau da liegt das Problem, warum es überhaupt so viele einzelne Flaschen gibt. Die Frage ist hier auch: warum gibt es nicht auch dafür Kästen, um die schneller und handlicher zum Automaten zu bringen?

    Deshalb dachte ich an dasselbe Prinzip. Wenn schon keine Kästen, dann diese Flaschenhalter im 6er Pack. Wenn man immer noch einzelne Flaschen kaufen möchte, sind diese auch viel einfacher von den Klemmen zu entnehmen, anstatt die ganze Folie aufreißen zu müssen. Zwar ist sowohl die Folie als auch diese Halterung nicht gerade Umweltfreundlich, allerdings können diese Halterungen wiederverwendet werden. Die Plastikfolien nicht ^^ Letztendlich wäre es dann jedem Käufer selbst überlassen, ob er gleich den ganzen Packen an Flaschen mitnimmt oder die einzelnen Pfandflaschen nimmt und diese dann einzeln am Automaten einscannen lässt. Bei der Folienverpackung hat jeder Käufer keine andere Wahl.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkViper84 ()

  • Gründsätlich Super Idee, wegen technische Umsetzung das ist erstmal eine ganze andere Sache wer hat her schon nen Batchelor in Maschinen bau xD

    Es vereinfacht die Abgabe abgesehen von der Geschwindigkeit wenn diese mit gelöst ist.

    Umweltfreundlicher ist aus meiner sicht relativ gesehen, Ich sehe es eher zeit ist Geld Faktor.

    Die Handhabung stell ich mir aber dennoch etwas umständlich vor, den auf so einen harken wird mehr platz in der Tasche gebraucht, und wenn man kurz vorher die pullen dran drückt ist es nicht schneller. Man muss auch bedenken das die Clips nicht zu eng und fest sind denn wer will da schon mit mühe und Kraft alle Pullen reindrücken?
  • Ich hätte ne kleine Kritik an deinen Skizzen =)
    Bei denen ist die Halterung direkt unter der Flaschenöffnung
    Das funktioniert aber nur wenn es da auch so dünn ist wie bei deiner Zeichnung aber zB ich habe viele Flaschen die direkt unter der Flaschenöffnung eher rundlich sind.
    Ich fände es besser wenn man die Flaschen in der Mitte iwie festmachen kann
    Am besten wäre es wenn sie, wie schon erwähnt, größen-einstellbar wären damit man damit alle Arten von Flaschen problemlos transportieren kann


    Hier könnt ihr Meine bearbeiteten Sets begutachten, manche sind mit meinen Gedichten (siehe Tab 2) versehen
    Und hier natürlich noch das Feedback




    Hier geht es zu meinen Gedichten :)
    Und natürlich das zugehörige Feedbackthema

  • @Chii,du wirst nicht ohne den Scanner auskommen können, den spätesten beim Bezahlen an der Kasse brauchts du ihn dann doch (arbeite als Verkäuferin u habe quasi jeden Tag damit zu tun,ich weiß also wovon ich rede).
    Zusätzlich dient der Scanner auch zur Erfassung im Automaten,damit der Automat weiß,was für eine Pfandflasche es ist (PET , Glasflaschen, Einweg-Pfand usw).

    Zumal das Teil, was du hier beschreibst aus Plastik sein dürfte,was weder für die Umwelt gut ist noch für den Verbraucher ,Beutel waren auch mal umsonst,bis man für zahlte u dann kamen Kunden,die nach Umsonst-Beuteln fragen u angepisst sind,weil im Lebensmittelbreich das nicht mehr üblich ist,ohne das man dabei sieht das diese Dinger auch etwas kosten Inder Herstellung,ohne das der Kunde evt dafür zahlen möchte.

    Ich finde ja die Beutel,wo manhalt 6 Flaschen reinbekommt,zum tragen her wesentlich besser o halt nen Korb o einen ganz normalen Beutel.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkViper84 ()

Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung