Sword Art Online

    • Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe SAO bis zum Ende geguckt, auch wenn AOL nicht mehr so wirklich berauschend war. Das alte SAO Feeling fehlte einfach. Q__Q
      Aber ich finde den Anime trotzdem sehr empfehlenswert! ^^ auf jeden Fall was für Gamer/MMORPG Player. Aber auch für Leute, die nicht so sehr auf Spiele spezialisiert sind. ;)
      Die Geschichte ist auf jeden Fall sehr schön, der OST passt zu 100% und hört sich auch gut zum selber spielen. Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Der Held ist nicht perfekt gemacht, zeigt Schwächen und lernt vieles dazu. Ich finde Asuna, ist auch ein sehr starkes und liebenswertes Mädchen.. ^^
      Allem in einem bin ich sehr zufrieden. Ich finde die Idee super, und es zeigt leider auch, dass Menschen leider mit zuviel Macht leider nicht umgehen können (in den meisten Fällen)..
    • Ich hab Sword art online auch schon alle folgen angesehn ,zuerst dachte ich wie immer, das sie sicher wieder so ein drama scheiße fighting szenatio, er dann hab ichs doch gemacht und es war echt geil und bei manchen stellen echt total fesselnt. Und so wie die andren auch gesagt haben Kirito war immer in mitellpunkt, klar der hauptchara, aber sie hatten schon das eine oder andre einbauen können z.b von den neben figuren etwas mehr. Kirito und Asuna sind für mich auch das traumpaar nro: Uno :D. die zweo sind einfach zu kawaii und yui erst X3. Kirito kommt immer bei jedem/jeder so vörmlich das gefällt mir an ihn ^^ schon von anfang an. Was mich an meinsten bei den anime interessiert hat ist der gute zeichenstill *.* der war hammer, irgendwann schau ich ihn nochmal an ^^, obwoll ich auch nicht so für Aktion animes bin, zu viel blut tut mit nicht gut xD haha reim. *rösper*, Und natürlich die soundtrack sind auch hammer, ich hab schon 2 von meinen fav ^^. In so einer welt möchte ich auch gern leben aber bitte ohne game offer, das wäre schon echt schön ^^. ja hoffe es kommt eine 2 staffel, weil über die erste hab sie ja nicht so gute sachen geschrieben, so viel ich weiß, menge Kritik. Die nächste soll einschlagen wie ne bombe und so geil sein das keine Kritik mehr ist ^^. Ok das war jetzt zu kindisch, aber naja so bin ich ^^. Und in den teil wo sie in Alheim oder wie das heißt, hätte ich mir nie gedacht das kirito das angeht, naja klar er wollte Asuna helfen, ber bei den fehlte mir auch das SAO feeling auf leben und tot, da konnte man sich auslogen . Das glaub ich ist das erste mal das ein man in einen anime gefühle zeigt, aaah das ist so süß wie er gesagt hatt "*snif* Asuna jetzt wer ich schon zur heulsuse* aah so kawaiii, da könnte man reinspringen und ihn knuddeln xD. Alles in allem gefill mir sehr gut



      Diabolik Lovers & Uta Prince_sama


      Bamboo-Chor Bamboo chor :engel2:
    • SAO war wohl der beste Anime der damaligen Season :) Zumindest hat mich kein anderer Anime zu der Zeit so mitgenommen.
      Die Idee an sich ist ja eigentlich nichts Neues (dass man in ein Computerspiel gezogen wird etc) aber die umsetzung ist einfach nur großartig gelungen! es ist die perfekte Mischung aus Action, Drama und Romanze, durch das Game kommt auch noch Fantasy mit rein, also wirklich ein guter Mischmasch, wo für jeden was dabei ist. Durch die Tatsache, dass man in der realität stirbt, sobald man im Spiel sein Leben verliert, wurde der Serie eine gewisse Ernsthaftigkeit verliehen und ich finde, es wurde auch gut rüber gebracht, wie die einzelnen Charaktere mit der Zeit dadurch immer bedrückter wurden, weil sie einfach keinen Weg aus dem Spiel raus gesehen haben. Die Gewaltszenen fand ich manchmal leicht übertrieben, also wie manche Charas getötet wurden...Das grenzte schon an Splatter und ich muss zugeben, mir liefen kalte Schauer über den rücken, vor allem weil es vom Feeling her überhaupt nicht zum Anime gepasst hat, so brutal zu werden aber es hat auch wunderbar die Ernsthaftigkeit der Serie zum Ausdruck gebracht...
      Ich finde zwar, dass sich die Beziehung zwischen Kirito und Asuna ein wenig zu schnell entwickelt hat aber das ist nur meine persönliche Empfindung, muss also nichts heißen^^
      Allerdings hat man meiner meinung nach ein bisschen zu wenig über die ganzen nebencharaktere erfahren, zB Klein oder...äh...ja, da haben wirs! Ich kenne schon die ganzen namen nicht mehr. Am Anfang hatte ich sogar noch Angst, dass es einer dieser typischen harem Animes wird, weil Kirito in den ersten paar Folgen immer ein anderes Mädchen getroffen hat. In gedanken hab ichs schon kommen sehen: Die ganzen Mädels verknallen sich in ihn und am Ende bleibt nur noch ein extrem ecchilastiger Bitchfight... aber so kam es zum Glück nicht und darüber bin ich mehr als nur froh. Aber wie gesagt, am Anfang tauchen einige Charaktere auf (zB auch Klein), die man dann erstmal ein paar Folgen nicht wieder sieht und wenn sie dann auftauchen, sind sie nur am rande dazu da um Kirito und Asuna zu unterstützen, was ich eigentlich recht schade fand, da hätte man mehr draus machen können aber dann hätte sich wahrscheinlich auch die Story wieder gestreckt....
      Mal so nebenbei bemerkt: Yui war wirklich zuckersüß! Ich weiß noch, wie ich in der Folge, in der sie auftauchte, die ganze zeit vor mich hingequietscht habe, jedes mal wenn sie "Mama" oder "Papa" gesagt hat... Ich will sie mit nach Hause nehmen DDx
      Zurück zum Anime XD Der OST war wundervoll und hat gepasst, die OPs und EDs waren wirklich toll und ich höre sie mir auch so gerne an. Was mich vor allem anfangs dazu motiviert hat, den Anime zu schauen, war der grandiose Zeichenstil. Diese weichen Gesichtszüge, vor allem die Münder und die haare wirkten auch megafluffig. Das Blut hatte eine ordentliche Farbe (gaaanz wichtiges kriterium, ich hasse es, wenn man zu rotes oder gar pinkes blut sieht... XD) Und vor allem in den Kampfszenen fand ich die Animation schön flüssig... ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, die bewegungen der Charaktere wurden mit so vielen Bildern dargestellt, sodass das irgendwie total cool aussah und man gut erkennen konnte, wie viel Mühe sich die Zeichner gegeben haben... Ich könnte noch ewig davon schwärmen >.<
      Aber nun zum unschönen Teil: die 2. Hälfte.
      Meinetwegen hätten sie sie ruhig weglassen können oder zumindest eine 2. Staffel draus machen sollen, sodass man immerhin sagen könnte "SAO1 war schon echt krass... aber SAO2 haben sie total verbockt!" Aber so zieht es die Serie allgemein ein wenig runter und das finde ich persönlich sehr schade... Abgesehen davon, das kirito einfach mal aussieht wie ein Zack Fair (FFVII) Klon xD fand ich das hin und her mit seiner Schwester schon recht nervig... Auch hier muss ich wieder die mangelhafte Vorstellung der Nebencharas nennen, hier fand ich es sogar noch schlimmer als im ersten Teil. Es war wirklich so wie in einem Game: Du konzentrierst dich nur auf die Handvoll Hauptcharaktere, die du steuerst ergo die wichtig für das Fortschreiten der Story sind und der Rest besteht aus NPCs, die für dich nicht von belang sind, es sei denn du musst mal deine Waffe upgraden oder in einem Inn übernachten... das mit der Elfenwelt war ja eine ganz schöne Idee aber zu SAO (zumal der Anime ja SWORD ART ONLINE heißt) hat es nicht gepasst. Die Story hat mir auch nicht mehr so richtig gefallen, im Prinzip war es auch nur ein Abklatsch der ersten Story, nur das Kirito sich dieses mal nicht durchkämpfen musste, um das Spiel zu beenden, sondern um Asuna zu retten.

      Fazit: SAO ist ein großartiger Anime, der durch Story, Charaktere, Zeichenstil und Musik überzeugt. Das alles gilt allerdings nur für den 1. teil der serie, die zweite Hälfte wirkt dagegen wie ein billiger Abklatsch und hätte nicht sein müssen.

      Die Welt ist aus den Fugen
    • Hoffen wir mal, dass ich nicht gepeinigt werde, weil ich jetzt nicht so nen Meter langen Beitrag schreiben kann o_o

      Naja, ich fand SAO richtig gut, die Story an sich klingt doch schonmal total interessant und die Charaktere waren natürlich auch total toll, von den Animationen bis zu den einzelnen Details hat mir da alles gefallen. Des Weiteren spiele ich ja selber gerne Spiele und irgendwo wird man da auch etwas dran erinnert xD. Ansonsten fand ich die zweite Hälfte jetzt gar nicht mal so schlimm, klar wäre ne zweite Staffel schöner gewesen, wo es eben dann um Alfheim geht, aber was solls, ich fands nichts desto trotz spannend und es hat sich gelohnt bis zum Ende zu gucken.
    • Ok habe jetzt die 1te Staffel gesehen und da der letzte Beitrag hier schon fast 1 Jahr her ist, brauche ich wohl auch keine Spoiler-Warnungen mehr zu geben (was ich hiermit aber jetzt doch getan habe) :

      Der Anime hat gemischte Gefühle bei mir hinterlassen. Die meisten hier fanden Teil 1 der 1ten Staffel richtig gut und ich kann auch verstehen warum. Dummerweise teile ich diese Meinung trotzdem nicht. Die Idee mit dem Online-Spiel, wenn man stirbt, dann war es das, 100 Ebenen bis zum Ziel, tolle Hauptcharas, Liebesgeschichte...alles sicher Top Sachen, aber leider das vorhandene Potential nicht genutzt. Für mich wurde das ganze einfach viel zu schnell abgehandelt. Ich meine, 2 Jahre in mal eben 14 Folgen a 20 Minuten und dazu dann noch (wenn auch schöne) Fillerfolgen? Nein das reicht mir dann doch nicht. Es muss ja nicht ausufern zu einer Endlos-Serie ala One Piece, aber der Geschichte hätte es sicher gut getan, wenn die Welt die ganze Serie über dort gespielt hätte oder aber die Staffel 1 anstatt 26 Folgen eben 52 Folgen gehabt hätte mit Hauptaugenmerk auf Teil 1. Charaktere wurden jetzt aber nur kurz vorgestellt, um direkt wieder krepieren, damit man nachvollziehen kann, warum der Held so reagiert, wie er eben reagiert. Ich hätte es bevorzugt, den Aufstieg von Asuna und Kirito etwas mehr mitzuerleben und mit den sterbenden Charakteren zu trauern...so waren Sie mir aber schlicht egal, da ich Sie eh kaum kannte und nicht einmal den Namen behalten konnte...wo ist der Sinn mit dem Tod innerhalb der Welt zu spielen, wenn es dann nicht genutzt wird? (Gegenbeispiel: Game of Thrones, wenn auch kein Anime). Die Sprünge zwischen den Folgen waren mir einfach zu immens und das kann man auch nicht mit dem Argument "farmen anzuschauen langweilt" abtun. Selbst bei Sailormoon ist immer das selbe in den Folgen passiert und trotzdem konnte man anderweitige Geschichten erzählen. Für die Länge von sagen wir mal 26 Folgen gibt es sicher genug Möglichkeiten, eine vollkommen frei erfundene Online-Welt mit vernünftigen spannenden Sachen zu füllen. Das was in der 1ten Hälfte gezeigt worden war, war nur das nötigste, sprich das Grundgerüst. Dieses war hervorragend, aber es fehlt für mich trotzdem die Liebe im Detail...das ganze hätte einfach mehr ausgebaut gehört.

      Gut ok, die Idee mit dem KH und das es im Real-Life & kurze Zeit später in einem neuen Spiel weiter geht, finde ich ebenfalls wieder richtig gut. Allerdings hätte ich daraus eine Staffel 2 gemacht. Da die Zeitspanne in der die Ereignisse geschehen wesentlich kürzer gefasst ist, wirkte das ganze auf mich viel runder & stimmiger. Dumm nur, dass das vorherige Potential irgendwie abhanden gekommen ist. Mich stört jetzt gar nicht mal so sehr die Schwester/Cousine-Geschichte oder die Elfenohren, sondern viel mehr der angedeutete Hentai-Aspekt. Also ganz ehrlich, natürlich könnte man aus der Geschichte so etwas machen, aber das hat dann doch absolut gar nichts mehr mit SAO zu tun, sondern erinnert viel mehr an eine Spin-Off-Geschichte. Wenn man schon meint, solche Aspekte reinzubringen, dann halt richtig oder aber man lässt den ganzen Quatsch sofort raus. Asuna und die beiden Tentakelmonster...soll man da lachen oder weinen? Ich konnte nur mit dem Kopf schütteln. Solche Szenen waren einfach total überflüssig und wurden der Grundidee des Anime nicht gerecht in meinen Augen. Die Entwickler sollten sich vorher entscheiden, in welche Richtung Sie gehen möchten.

      Fazit: Ich mag den Anime und habe Ihn gerne geschaut. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass ich Ihn jemals nochmal gucken wollen würde. Eine längere, ausgeschmücktere Variante, ohne sinnlose Hentai-Andeutungen wäre mir vieeel lieber gewesen und hätte mich wohl dazu gebracht, von einem Top-Anime zu sprechen. So bleibt ein fader Beigeschmack.

      Es gibt wohl noch eine Staffel 2 die ich mir irgendwann auch angucken werde, in der Hoffnung, dass Sie zurück zum Ursprung findet, das Potential davon dann aber konsequent ausschöpft. Glauben tue ich da aber ehrlich gesagt nicht dran.
      Ich bin ein Meister im Verstehen
      und ich nutz die schönsten Wörter
      Hör mir selbst am liebsten zu
      wenn ich stundenlang eröter´

      Hier die Krux in der Geschichte
      dieses mal hat's nichts gebracht
      denn der Sinn hat mich erschlagen
      umgedreht und Stumm gemacht

      "Treppenwitz"
    • Ich muss sagen, dass ich die Beschwerden über die zweite Hälfte nicht ganz nachempfinden kann.^^
      Sword Art Online hat mich vom ersten Moment an gepackt und es gab sowohl viele Szenen,
      bei denen mein Herz Luftsprünge hatte machen wollen, als auch Szenen bei denen ich beinahe hätte heulen müssen oder
      mich die Wut gepackt hat und auch Szenen, die sehr witzig waren.

      Anders ausgedrückt: Sword Art Online hat für die Leute die sich sehr gut in Dinge reinversetzen können
      sehr viel zu bieten, wobei sich die erste Hälfte mehr auf die schönen Dinge konzentriert und die zweite Hälfte mich persönlich
      sehr viel Anstrengung gekostet hat den Laptop nicht einfach mit der Faust einzuschlagen, sprich: es gibt sehr viele Szenen,
      welche mich wütend gemacht haben.

      Schaut euch die Serie an und ihr werdet sehen, was ich meine. ~(^_^)~

      Spoiler anzeigen
      <3 Asuna x Kirito forever <3
    • Dieser Anime gefällt mir wirklich außerordentlich gut, es ist genau die Science Fiction die ich seit langem in der heutigen Zeit misse. Es gibt glaube ich 2,3 Hollywood Filme die etwas ähnlich sind doch als richtiger Gamer ist dieser Film genau treffend.

      Wirklich gut gemacht, packende Story und etwas tiefgreifend.

      Empfehlenswert. Vorallem für MMORPG Spieler/Kenner.


      Made by DeathWink

      [table='2']
      [*]
      [*]
      [*] Schwur:
      [*]Ein Krieger der Ehrenvoll handelt, kann nicht versagen. Seine Pflicht ist Ehre. Selbst sein Tod - so er denn ehrenhaft ist - ist eine Ehre und kann kein Versagen sein, denn er geschah durch Pflicht. Suche nach Ehre, wenn du handelst, und du wirst keine Furcht kennen.
      [/table]



    • Soo jetzt hab ich den Anime mal nachgeholt...

      Ehrlich gesagt tue ich mich schwer zu sagen ob ich ihn nun sehr gut fand oder ihn als "ganz unterhaltsam" abstempeln sollte...

      Also viele beschweren kann ich nich so 100% verstehen, andere ein wenig besser. Also der zweite Teil hat mich eigentlich nur hinsichtlich der Ohren genervt, das hat mich die erste Folge in ALFheim aus dem Konzept gebracht. Und dadurch, dass er wieder sterben kann, konnte ich auch ein wenig lachen.

      Was mich hauptsächlich stört ist interessanter weise SAO... Ich finde diese unglaublich niedlichen Charaktere lassen einen die Ernsthaftigkeit der Situation irgendwann regelrecht vergessen. Ich bekam nie so das Gefühl mit denen zu leiden sondern eher so den drang die mal zu knuddeln und ihnen zu sagen, dass alles wieder gut wird.

      Ich mein den zweiten Kontrahenten konnte man viel leichter hassen als den ersten oder? Ging das nur mir so?

      Keine Frage: Soundtrack ist wunderschön und auch die Hintergründe sind sau sau sau schön gezeichnet!



      Klick -><- Klick

    • Ich habe diesen Anime schon 100 mal durchgeschaut und bin der festen Meinung, dass es einer der Besten ist, die ich je geguckt habe.
      Jeder hat seine eigene Meinung!

      Doch SAO hat nichts falsch gemacht: Die Story fesselt mich immer wieder. Die Charaktere sind individuell und die Handlung ist spannend.
      Natürlich besteht der Vorteil, dass Gamer oder Leute die MMO's kennen sich besser darin zurechtfinden können, doch auch als Neuling ist es nicht schwer, sich einen Überblick zu verschaffen. Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass dieser Anime keine, bzw. wenige Anime-Clichés aufweist.
      Das ist alles wozu ich eine Anmerkung bringen will. Jeder sollte sich eine eigene Meinung machen. ^^

      Für mich ist "Sword Art Online" eine richtig gute Kombination aus Fantasy, Abenteuer, Action und Romanze. Und deshalb ist es mein Lieblingsanime.

      Wie gesagt es ist MEINE Meinung. Jeder darf seine eigene haben und ich respektiere sie alle. ;)


      Bilder
      • Chickenator.jpg

        660,86 kB, 1.920×1.080, 185 mal angesehen
    • Lex-kun schrieb:

      Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass dieser Anime keine, bzw. wenige Anime-Clichés aufweist.


      Hmm welche typischen Klischees meinst Du denn, die nicht hier in Sword Art Online vorkommen, aber halt in anderen Anime?
      Ich bin ein Meister im Verstehen
      und ich nutz die schönsten Wörter
      Hör mir selbst am liebsten zu
      wenn ich stundenlang eröter´

      Hier die Krux in der Geschichte
      dieses mal hat's nichts gebracht
      denn der Sinn hat mich erschlagen
      umgedreht und Stumm gemacht

      "Treppenwitz"
    • Tut mir leid, ich fand diesen Einwand einfach nur interessant, da ich eine andere Meinung dazu vertrete.
      Nun gut, Du hattest ja in deinem 1ten Beitrag bereits 3x geschrieben, dass es explizit deine Meinung ist und ich will Dir daher deinen Lieblings-Anime jetzt auch garnicht groß kaputt reden(ok das stimmt so nicht, ich hatte da nämlich eigentlich schon ziemliche Lust zu, da ich generell gerne alles in Grund und Boden diskutiere *g*), aber ich lege Dir trotzdem einfach mal Nahe, weitere/andere Anime zu schauen. Bin mir da ziemlich sicher, dass Du dann sehr schnell bessere finden wirst (mit wirklich individuellen Charakteren) :)
      Ich bin ein Meister im Verstehen
      und ich nutz die schönsten Wörter
      Hör mir selbst am liebsten zu
      wenn ich stundenlang eröter´

      Hier die Krux in der Geschichte
      dieses mal hat's nichts gebracht
      denn der Sinn hat mich erschlagen
      umgedreht und Stumm gemacht

      "Treppenwitz"
    • Lex-kun schrieb:

      Beispielsweise:
      Fear>Sex: Wo der Hauptcharakter zu schüchtern ist um sich normal mit einem Mädchen zu unterhalten.

      Perverso-Char's: Ein (meist wichtiger) Nebencharakter der Frauen nachrennt und ausspioniert.

      Laberkämpfe: Wo 2 Figuren sich bekämpfen wärend sie sich im Kampf noch unendlich unterhalten müssen.

      solche eben...


      Die nicht dafür aber folgende:

      Mainchara der a.) immer allen helfen muss weil er so ein Gutmensch ist, b.) einen scheinbar unerschütterlichen vorrat an Selbstvertrauen, optimismus und Kampfesgeist zur Verfügung stehen hat und c.) Stachelige Haare hat.....sag mir auf wie viele Mains des Shonen Genres trifft das zu?! ;)

      Sidechara der irgendwie mit dem Mainchara verwand ist und romantische Gefühle für ihn hegt...gibts oft genug und nervt mich persönlich zehntausend mal mehr als irgendein perverser Spanner es je könnte. Die sind wenigstens gelegentlich mal halbwegs witzig.

      Overpowerter Main der, wenn er überhaupt mal aufgehalten wird, allerhöchstens feststellt, dass er stärker werden muss, was dann auch, mehr oder minder, in wenigen Minuten schafft und nur im entscheidenenden Moment natürlich jedweder Logik endbeerend auf einmal total abloost....weils ja so schön dramatisch ist.

      Sorry aber das musste jetzt sein :XD: Wenn man sich mal meine älteren Beiträge hier im Thema anschaut, wird man feststellen, dass ich den Anime anfangs wirklich gut fand aber er war für mich jetzt nicht unbedingt eine Ausgeburt an Erfindungsreichtum und Klischeearmut. Eigentlich nutzt er selbige eher sehr Geschickt aus bzw. mixt sie ziemlich gut zusammen.

      Und das Thema ist zum diskutieren da! So funktionieren Foren, wenn ich euch daran erinnern darf. Dient nicht dazu das einfach jeder seinen Senf unter den Senf des anderen schmiert ohne darauf einzugehen. Ich wäre ehrlich Froh wenn hier im Animebereich mal wieder mehr diskutiert werden würde *seufz*
    • Ja toll, gut gebrüllt und was bringt Dir das jetzt? Wie ich gestern schon geschrieben habe, war meine Intention mit der Frage auf seinen ersten Beitrag, eine Diskussion anzufangen. Jetzt hat es aber fast einen Monat gedauert bis dazu Stellung genommen wurde(das ist übrigens keine Kritik an Lex-Kun, ich hab viel mehr Beiträge verfasst, auf die ich nie eine Antwort erhalten habe und auch keine mehr erwarte) und die Begründung gibt er in einem anderen Thread gleich mit:

      Lex-kun schrieb:


      Ich bin etwas schüchtern, also werdet ihr wahrscheinlich nicht sehr viele Beiträge von mir sehen... (^_^)
      Wie ihr sehen könnt bin ich ein SAO-fan ᵔ.ᵔ
      ...
      Aber ich habe euch genug genervt ...
      Habt alle noch ne schöne Zeit (^O^)


      Also wenn ich mir diese insgesamt 3 verfassten Beiträge so angucke, schließe ich daraus, dass Lex-Kun eher nicht diskutieren will bzw. nicht geeignet ist für meine Diskussionsweise. Warum sollte ich jetzt also anfangen, Ihm seinen Lieblingsanime in der Luft zu zerreißen(und das hätte ich! Hab mich diebisch drauf gefreut und war vorbereitet *g*)? Daraus wird doch nie im Leben eine ernsthafte Diskussion entstehen, sondern im schlimmsten Fall wird es mir von Lex-kun auch noch übel genommen, weil ich sein (ich nenne es jetzt mal so) "Heiligtum" angreife, obwohl er doch mehrfach drauf hinweist, dass jeder seine Meinung haben kann/soll. Unter gewissen Umständen muss man das dann eben auch mal akzeptieren können. Bin mir sicher, er wird seine Meinung auch von ganz alleine relativieren, wenn er sich mit Anime weiter beschäftigt.
      Ich empfinde es nicht als schlimm, wenn es Leute gibt, die lediglich Ihren sogenannten "Senf" drunter schreiben. Die muss es halt auch geben...und übrigens: Das ist dann immer noch besser, als wenn Sie garnichts (mehr) schreiben.
      Ein Forum ist eigentlich zum diskutieren da, ok das stimmt. Aber viel mehr noch ist es dafür da, Spaß zu haben und Spaß definiert eben jeder für sich selbst.

      Aber nun gut, du willst hier ernsthafte Diskussionen? Dann fang selbst damit an und zwar in den Themen, die auch aktuell eine ernsthafte Möglichkeit dazu bieten(und ja, ich weiß, dass Du schon länger hier rumschwirrst als ich und früher war das alles anders und besser und blabla usw....). Die gibt's nämlich immer wieder, wenn Du Dir Mühe gibst und aufpasst(ob Animebereich oder in anderen Themengebieten ist dabei doch völlig egal).
      Damit es nicht heißt, "Nein die gäbe es nicht", hier eine hervorragende Grund-Möglichkeit zum diskutieren aus dem Animebereich die selbst von mir geschaffen wurde: Ne ganze Zeit lang wurden Animecharakterebewertungen durchgeführt, wo jeder Begründungen mitabgegeben hat, warum er Chara A toll/doof findet oder besser/schlechter findet als z.B. Chara B. Wenn Du schon selbst dort keine Listen erstellen wolltest, hättest Du doch trotzdem prima auf diese Bewertungen eingehen können. Gut, das hat jetzt im Endeffekt natürlich niemand getan, wäre allerdings möglich gewesen, wodurch sicher schöne Diskussionen entstanden wären.

      Ansonsten bleibt nur zu hoffen, dass wir irgendwann mal den gleichen Anime gesehen haben und verschiedene Meinungen besitzen, denn dann bekommst Du wohl auch deine Diskussion ;)

      So hab mich für heute dann mal genug unbeliebt gemacht *g* Nichts für ungut.


      Achja @Topic:
      Hier ist mal ein Blog von jemanden, der SAO anscheinend ebenfalls nicht so toll fand und einige Dinge, die Blacksad nannte aufgreift:
      Klick mich
      Ich bin ein Meister im Verstehen
      und ich nutz die schönsten Wörter
      Hör mir selbst am liebsten zu
      wenn ich stundenlang eröter´

      Hier die Krux in der Geschichte
      dieses mal hat's nichts gebracht
      denn der Sinn hat mich erschlagen
      umgedreht und Stumm gemacht

      "Treppenwitz"
    Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
    Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung