Artikel mit dem Tag „Berlin“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein kleiner Erlebnisbericht
    zur AniMaCo in Berlin für Samstag, den 28.10.2016


    Ich traf mich mit meinen zwei Freundinnen und wir fuhren gemeinsam Richtung S-Bahn Station Wittenau, wo wir schon einige Cosplayer begegneten. Nach 20 minütigen Fußmarsch kamen wir endlich an. *Vorfreude* ^^
    Eine kleine Schlange versammelte sich bereits vor dem Eingang. Einlass war gegen 9:00 Uhr. Wir mussten im Anschluss knapp eine viertel Stunde warten bis wir rein kamen. Aber das verging wie im Flug :D




    Nun endlich drinnen angekommen *_* gingen wir erst mal zur Garderobe um uns von den lästigen Jacken zu lösen. Auf dem Weg dorthin sahen wir viele Cosplayer die sich noch zurecht machten, da in der Nähe der Garderobe die WC waren.
    Die Convention fand in einem Schulgebäude statt,was man dazu erwähnen sollte. Es war schon irgendwie ganz cool und wirkte dadurch nicht so riesig verloren. Man fand sich dort auch immer recht flink wieder,falls man seine Freunde aus den Augen verloren hatte xD

    Wir verschafften
    [Weiterlesen]
  • Zum Anlass des frühsten - mir bekannten - Ereignisses in Berlin, schreibe ich diesen Blog über den Vorfall auf dem Alexanderplatz.

    Vorab möchte ich hier aber anmerken, dass ich mich über reges Interesse sehr freue und es mir auch wünsche, ABER ich keinen Kleinkrieg von euch sehen möchte. Ihr könnt eure Meinung äußern, diskutieren oder meinen Blog auch einfach nur beobachten, um zu sehen, wie er sich entwickelt. Ich will hier aber keine Beleidigungen und auch keine Hetzjagden. Ich appelliere also hiermit an eure Toleranz gegenüber der Meinung anderer. Begründet eure Meinung bitte auch, damit man anderen besser zu verstehen geben kann, WARUM man so denkt. Danke!

    Nun aber zum Thema. Ich werde kurz zusammenfassen, was sich letzte Woche Freitag (28. Juni 2013), hier auf dem Berliner Alexanderplatz ereignet hat.

    Ein geistig verwirrter Mann saß nackt im Neptunbrunnen auf dem Berliner Alexanderplatz und verletzte sich mit einem 20cm langen Messer (mit Sägeschliff) selbst. Ein Polizist
    [Weiterlesen]
Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung