Artikel mit dem Tag „Soundtrack“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nur ein kleiner Post heute, bestehend aus einem halbstündigen Fan-Arrangement vom Soundtrack von Mahou Shoujo Madoka Magica, einem Piano-Arrangement vom Abschluss-Thema von Madoka und der Jazz-Arrangement-CD "Rasmus Faber Presents: Platina Jazz ~Anime Standards Vol. 2~" sowie einen paar anderen Jazz-Arrangements von Rasmus Faber zu Anime Songs.


    Mahou Shoujo Madoka Magica BGM Fan-Arrangement


    0:00 - 5:00* : Magia von Kalafina
    *3:02 - 3:35 : Interlude Connect OP
    5:00 : Mami's Thema
    7:57 : Preview Musik
    9:52 : Tragischer Soundtrackpart auf Verzweifelung und Trauer anspielend.
    13:29 : Sayaka's Thema
    16:00 : Kampf Thema
    19:00 : Angelehnt an "9:52" hier in einer eher schnelleren hoffnungserfüllten Variante (die Möglichkeit der Variation des Soundtracks zeigt dessen Qualität, will ich anmerken)
    24:00 : Eine schnellere optimistische Variation des Madoka OP's Connect

    Und hier noch ein Piano Arrangement vom Abschluss-Thema der Serie:


    Der offizielle Soundtrack der Serie wird in zwei Alben… [Weiterlesen]
  • Mittwoch und es gibt wieder neue und alte Soundtracks zum Hören, heute wird auch wieder eine japanische Band vorgestellt (an die 60 Tracks dieses Mal, ja, es werden immer mehr ^^ ). Auf der Game-Seite gibt es dieses Mal: Der "Genso Suikoden I Soundtrack" von Miki Higashino und "Echoes of War - Music from Blizzard Entertainment" gespielt vom Eminence Symphony Orchestra zusammengestellt von Natsumi Kameoka, Go Shiina, William Motzing, Hironori Osone und Kou Outani. Auf der Anime-Seite gibt es heute den "Kannazuki no Miko OST" von Mina Kubota und den "Darker than BLACK: Ryuusei no Gemini Original Soundtrack" von Yasuhi Ishii. Als japanische Band wird heute Depapepe vorgestellt, für Otakus sicherlich am bekanntesten durch deren Insert Song zu "Honey & Clover II".

    Genso Suikoden I Soundtrack von Miki Higashino

    Tracklist:

    Genso Suikoden hat einen neuen Stil in Sachen VGM eingeführt und würde noch viele Jahre damit die Musik von den Playstation I Spielen prägen. Aber auch so bietet der… [Weiterlesen]
  • Und wieder mal ein neuer Blogpost zu japanischer Musik von mir, wo ich gute Soundtracks der Gegenwart und (dieses Mal) auch der Vergangenheit vorstelle, dieses Mal vertreten sind: Von Animes her der Red Garden Soundtrack von Akira Senju und der Aria Soundtrack von unter anderem Choco Club. Bei den Games wird es dieses Mal um Ys Seven (Falcom) von Yuzo Koshiro und Mieko Ishikawa gehen, sowie Shining Hearts von Hiroki Kikuta, sowie die Single Veil von Lia dazu. Als japanische Band werde ich dieses Mal Rin' vorstellen und es wird ein paar Videos eines Live-Auftritts von Steve Conte geben.

    Ys Seven Original Soundtrack (komponiert von Yuzo Koshiro und Mieko Ishikawa)

    Tracklist:

    Ys Seven, die bekannte RPG-Reihe von Famico geht in die siebente Runde und der Soundtrack vereint die besten Elemente des alten Stils (die MIDI-Töne von Teil I & II) mit den Rock-Synth-Elementen und Orchester-Stücken der neueren Teile der Reihe. Das Beste an dem Soundtrack ist WIE gut diese Verbindung gelungen… [Weiterlesen]
  • Ich hatte gerade meine Fenster geputzt als mir der Gedanke kam, dass ich vielleicht über etwas schreiben sollte, über was sonst nicht so viel geredet wird: Soundtracks. Aber nicht hauptsächlich über das, was man in den jeweiligen Serien, Spielen und Filmen sieht, sondern das, was auf dem Album zu hören ist. Als erstes werde ich über die, meiner Meinung nach, drei besten Soundtracks aus Japan von letztem Jahr reden und dann werde ich noch eine japanische Indie-Rock-Band vorstellen, die man vielleicht kennen sollte, wenn man an dem Genre interessiert ist.

    Beste Soundtracks 2010
    Vanishment of Suzumiya Haruhi Soundtrack




    Das Haruhi-Franchise hat bereits seinen Teil an Orchester-Adaption und es gab auch schon Konzerte wie z.B. das des Tokyo Philharmonic Orchestras, aber ich muss ehrlich gestehen, dass mir diese Adaptionen nie wirklich gefallen haben, ich meine, der originale Soundtrack hatte in der Serie zu viel von Jazz und etwas eher Fröhlicheres als das man versuchen sollte daraus… [Weiterlesen]
Piwik Tracking: Diese Seite wird durch Piwik getracked. Dies bedeutet, dass Ihre aktivitäten auf dieser Seite aufgezeichnet und analysiert werden. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können sie hier das Tracking für Sie deaktivieren. Dann werden Ihre Aktivitäten nicht mehr aufgezeichnet und analysiert.
Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung