Musik auf anderen Sprachen

    • Musik auf anderen Sprachen

      Was haltet ihr von Musik, die nicht nur auf Englisch gesungen wird und meint ihr nicht auch das diese öfters im Radio gespielt werden können.

      Das Thema Musik trifft uns alle jeden Tag, schließlich hören wir fast immer Musik im Alttag. Aber was mir immer auffällt ist das ständig nur das gleiche läuft. Zwar gibt es Radio Sender die zwischen durch mal etwas anderes spielen, aber das ist dann auch irgendwann Alttag. Aber da kommt wieder das hoch, es ist Musik die alle hören. Dennoch schaffen es manch mal auch Lieder aus Frankreich, Spanien oder anderen Ländern die nicht gerade Englisch sprachig sind an die Spitze. Aber nicht oft und nun die Frage, was haltet ihr von Musik die nicht gerade Englisch ist. Ich selber höre auch Russische Musik und da muss man nicht gleich an das altbekannte Lied aus Russland bitte denken. Ich finde es echt schade das viel zu wenig in Deutschland von solchen Ländern gezeigt wird. Ich würde auch gern mal ne Japanische Band im Radio hören, aber das geht wohl nur mit Online Radios. Zwar sind wir heute nicht daran gebunden das zu hören was man uns vor gibt, aber ich finde es schade. Denn am ende bekomme ich ja nicht alle Talentierten Sänger aus anderen Ländern mit und was soll man bitte bei Russischer Musik eingeben, schließlich sieht ihre Schreibart für mich aus wie Griechisch aus. Am meisten höre ich am ende doch Englische Musik, aber ich finde man darf die anderen Länder sich nicht weg denken, denn auch die können es ordentlich abrocken lassen.


    • Ich hab mich eben versuch in das Thema rein zulesen...Oh Gott das ist zum Teil komplizeirt dargestellt. Ich denke mal die größte Hürde dafür könnte die GEMA sein .

      Bund der Gemazahler e.V. schrieb:

      Die GEMA hat mit fast allen ausländischen Verwertungsgesellschaften Gegenseitigkeitsverträge abgeschlossen. Dadurch ist die GEMA in der Lage, für das nahezu gesamte Weltrepertoire urheberrechtlich geschützter Musik die Verwertungsrechte einzuräumen. Die Einnahmen der Lizenzen werden über die Schwestergesellschaften an die ausländischen Urheber ausgeschüttet.
      oder auch

      GEMA schrieb:

      Bei importierten Tonträgern ist ein Rechteerwerb über die Direktion Industrie der GEMA durch den Importeur für die Verbreitung in der Bundesrepublik Deutschland erforderlich, soweit dies nicht durch den ausländischen Hersteller auch für die Verbreitung in der Bundesrepublik Deutschland erfolgt ist. Für Importe aus den USA und Kanada müssen die urheberrechtlichen Nutzungsrechte grundsätzlich bei der GEMA eingeholt werden. Für Exporte von Tonträgern nach USA erteilt die GEMA grundsätzlich keine Exportlizenz, jedoch für sonstige Exporte.
      Und da ein Radiosender Musik öffentlich ausstrahlt muss dieser auch an de Gema zahlen. Ob das jetzt mehr oder weniger ist, wenn man ausländische Musik spielt. (Außer englischsprachige Lieder) Konnte ich allerdings nicht herausfinden. Was dazu kommt, es ist wohl nicht das allgemeine Interesse da, auf einmal z.B japanische oder chinesische Musik im deutschen Rado zu hören.


      Danke Nekuro für die Signatur
      |MyAnimeList| DeviantART|


      KLICK-><-KLICK


    • Ich würde mir auch mehr Exoten im normalen Radio wünschen. Aber das wird wohl nicht so schnell passieren, wie hier schon erwähnt wird es vermutlich an die GEMA liegen und ich vermute noch stark das es mit Beliebtheit und Sprache zu tun haben kann. Aber heutzutage kann man ja sich aussuchen was man hören will, solange man Internetverbindung hat. Ich habe auch meine bevorzugte Quelle, wenn ich mal was hören will. Aber auch nicht sehr oft, eigentlich höre ich gar kein normales Radio und wenn den die bevorzugte Quelle wie z.B Youtube oder animenfo.com/radio/.
      Jeden Monat ein 48-Stunden Premium+ Gästepass für Crunchyroll zu vergeben. (Einfach eine Nachricht schicken und nachfragen ob einer frei ist.)



      aniSearch.de Profil


      MyAnimeList.net Profil

      .

      Meine gesamte Liste

      TV: 705, OVA: 157, Movies: 141, Spcl.: 74, Eps: 13202, Days: 216.86