Beiträge von DiosCroy

    Mein erstes Praktikum war in der 8. (soziales Praktikum, 30 Stunden) welches ich im Kindergarten meines Ortes absolviert habe... seitdem glaube ich, dass ich Kinder hasse :|
    Dann in der 9. Klasse, ebenfalls Schulpraktikum war ich in nem Architekturbüro (wo auch mein Bruder zu der Zeit seine Ausbildung gemacht hatte) War echt cool da.


    Im Verlauf meiner Schulischen Ausbildung (Holzdesign & Holzbildhauerei) habe ich bei 4 Bildhauern und einem Restaurateur jeweils 1 oder 2 Wochen Praktikum absolviert, was meistens scheiße war, da mich der CAD-Teil meiner Ausbildung eigentlich als einziges wirklich interessierte, es dafür aber keine passenden Unternehmen in meiner Nähe gab. Aber während der Praktikumszeit habe ich meistens bei meiner (Ex) Freundin gewohnt, was damals natürlich schon cool war. Ich meine, wer will nicht Abends nach Hause kommen wo einem seine Freundin dann schon was gutes gekocht hatte :P


    Des weiteren werden mich wohl in den Nächsten Semestern einige Praktikas im Bereich Animation &Gamedesign erwarten, worauf ich mich schon freue :D

    Machen wirs kurz... Ich ziehe Anfang Oktober nach Darmstadt(Dieburg) um, jetzt isses halt so das ich da NIEMANDEN kenne. Sollte hier also jemand zufällig dort wohnen, kann man ja mal Kontakt aufnehmen :D

    Klar, die Zeit muss man natürlich haben, aber das wird schon.
    Und für die Präzision: Versuch erstmal eine grobe Skizze drunter zu zeichnen, für die Proportionen, und dann das Original drüber. Auch beim Abzeichnen. Oder schaff dir ne Linienordnung oder sowas an. Dann kann mans gleich viel besser abschätzen.

    Ich hab' auch mal reingeguckt, und kann mich soweit nur anschließen: Du arbeitest sehr genau. Auch sind die Flächen relativ schön ausgearbeitet und du zeichnest sehr gleichmäßig. Alles qualitativ sehr gut. ABER (und ja, wenn's nix zu meckern gäbe würde ich hier kein Feed-Back geben): bei dir zeigt sich das typische "Abzeichner-Syndrom". Man merkt ja bei einigen deiner Werke das sie abgezeichnet sind (is' ja nix falsches bei), aber da passiert es schnell das man sich zu sehr auf die Korrektheit der Linien fixiert, als auf die Gesamterscheinung. Heißt das viele deiner Linien (besonders Außenkanten) etwas wackelig wirken, weil du krampfhaft versucht hast genau zu sein. Du musst dir vorstellen, dass deine Abgezeichneten Bilder vom Macher recht Impulsiv gezeichnet wurden, und genauso musst du sie abzeichnen. Dadurch kommt einfach mehr Schwung rein und die Linien wirken präziser. Diese Art von Qualität mit deiner Genauigkeit umzusetzen benötigt natürlich sehr sehr sehr viel Übung, aber wenn du da mit Herzblut rangehst steht dem nix im Wege.


    So, genug gemeckert: Weiter so~
    ~(°^°)~

    Zunächst fand ich die Idee wie auch die Protagonistin recht witzig, was allerdings nur ein paar Folgen anhielt. Danach wars eher öde, hat sich ewig wiederholt und man schüttelt eher den Kopf als man lacht. Ich finde, man hätte mehr Entwicklung reinbringen müssen. Wie sie sich langsam zu einem "sozialen" Menschen entwickelt etc, oder zB etwas wichtigeres für sich als Beliebtheit findet. Das blieb jedoch aus, was mich ziemlich enttäuscht hat. Ich kann den Anime echt nicht weiterempfehlen, sorry an die Leute die den Anscheinend total Hypen.

    Erst letztens gesehn, war ganz witzig, kein herausstechender Anime. Schön zum nebenbei gucken~
    Der Humor hat mir gut gefallen, und man tendiert dazu die Story bzw die Situation des Animes in Gedanken weiterzuspinnen.
    Stabieler Durchschnitt.

    Also nach all dem Hype um diesen Anime hab ich ihn mir natürlich auch angesehn. Wobei ich da ziemlich enttäuscht wurde. Es ist kein schlechter Anime, aber auch kein bahnbrechender, was ich nach dem hype ehrlich gesagt eher erwartet hätte. Dazu muss man sagen das ich den Anime durch und durch nicht-schön fand, was natürlich subjektiv ist, und jemand anderes das vieleicht ganz anders sieht. Die Story ist zwar nicht sonderlich neu, aber schön umgesetzt. Der größte Störfaktor war eigentlich der Spannungsaufbar. Der wurde zum Teil pro Folge mehrfach wiederholt, was einem das Gefühl gibt, das schonmal gesehn zu haben und dafür gesorgt hatte, das ich spätestens nach 2 Folgen erstmal keine Lust mehr hatte weiterzuschauen. Ich habs aber durchgezogen und fand den Action-Anteil und die Atmosphäre des Animes ganz gut.
    Das klingt jetzt alles sehr negativ, aber ich bezieh mich hier jetzt auch größtenteils auf die negativen Dinge die mir aufgefallen sind.
    Zum positiven brauch ich wohl auch nichtmehr so viel sagen, wie ich diesem Thread hier entnehme. Ich fand das mit dem 3-dimensionalen Manöver ziemlich cool, und wenn das in der nächsten Staffel etwas schöner und lebendiger Animiert wird, werd ich mir diese auch anschaun.

    Ich bin mit Anime aufgewachsen, ich mochte die Atmosphere und das Gänsehaut-Feeling in diesen Serien wie Digimon oder Dragonball. Außerdem gefällt mir die Darstellung, ich hab' schon immer gerne gezeichnet und gemalt.. Es ist ganz einfach mein Geschmack, außerdem mag ich den Humor. Ich glaube viel mehr steckt da auch nicht hinter. Stil, Atmosphere, Humor, Musik vlt noch :D

    Auf Empfehlung hab ich mir gestern die erste Folge angesehn.. Umgebung und so alles ganz schön, Charactere.. naja. Würde man ihn mir nicht unbedingt empfehlen, würde ich vermutlich nich weiterschaun o: Aber bin mal gespannt~

    Da mich ja einige nicht in Skype etc. haben, dacht ich versuch' auch mal n Bild hochzuladen.
    Ja, ich lächel so :|



    Ps: Ja der "Bart" ist echt, Pps: Ja, meine Nase ist so krumm. Ppps: Mein Bett hab' ich nach dem Aufnehmen des Bildes wieder gerichtet, ich sähe als Nerd sonst zu unauthentisch aus.

    Ich darf hinzufügen, das meine Mutter doch tatsächlich angefangen hat sie nichtmehr scheiße zu finden (Danke an: "The Place promised in our early days" ) Aber das is ja bei den meisten glaub ich son typisches Beispiel dafür wie schlecht Menschen über Dinge reden die sie nicht kennen. Nicht das jeder Anime mögen muss, keine Frage, aber grade die die keine Ahnung haben tendiern schnell dazu, so hab ichs jedenfall erlebt.