Beiträge von Tasuva

    (Habe noch kein Thema gefunden, das sich damit beschäftigt, falls es doch schon eins
    gibt, bitte nicht verhauen. Danke!)


    Heyho und hallo ihr Menschen dort draußen!


    Es geht um Folgendes:
    Man sieht es ja überall. You Tube ist DAS Medium für freie Hobbyfilmer und sämtliche
    kreative Köpfe. Ich gehe fast soweit zu sagen, es löst das Fernsehen für junge Leute ab.


    Von Let's Plays (kommentierten Videospielen) über Zeichnungen, Musik und VLogs (Videologs)
    ist alles vertreten. Und jeder vertritt das, was ihm am meisten Spaß macht.


    Gebt ihr euch Mühe für euren Account, wollt ihr bekannt werden mit eurer Arbeit, falls ihr aktiv seid
    oder ist euch das alles eher egal?
    Denn ich habe gemerkt, dass es viele gibt, die sich gern Videos anschauen und es dabei auch
    belassen und vollkommen zufrieden damit sind.
    Andere werden mit ihren Kurzfilmen zu Internet-Berühmtheiten.


    Nun die Frage: Seid ihr auf You Tube aktiv? Seid ihr Filmemacher oder eher Zuschauer?
    Und wenn ihr aktiv seid, was genau ist euer Konzept?
    Oder an die Zuschauer: Was für eine Art von Videos seht ihr euch am liebsten an?
    Etwas Kreatives oder eher Schwachsinn und hauptsache lustig?


    Würde mich echt interessieren. ;)


    -Euer Tasu

    *Thread mal wieder ausgrab*


    Hachja, da ich zwischendrin gerade mal wieder am Gucke bin, wollte ich
    mal meinen Senf dazu abgeben. :-)


    Mitunter einer der grandiosesten Animes, die ich je gesehen habe.
    Und das nur, wegen der genial verrückten Ideen, der Düsternis und der Dramatik.
    Weil Yugioh kein typischer "Standart"-Anime ist, in dem es um einen Held geht, der
    die Welt vor dem Oberbösen rettet.
    Nun... doch, gewissermaßen schon. Aber dass all dies mit der alten ägyptischen Mythologie zusammenhängt, finde
    ich wirklich sehr sehr geil. :D


    Generell dass der Anime viel mit Mythen und Geschichten arbeitet macht ihn so greifbar und genial.
    Und natürlich, dass auch noch ein tolles Kartenspiel dazu erschienen ist... :rolleyes:


    Seit einem Jahr spiele ich wieder Karten und schaue zwischendrin auch die Serie.
    Aufgefallen ist mir, dass die Serie einen unglaublich tollen Zeichenstil hat. Und von den tollen
    Synchronsprechern wollen wir gar nicht erst anfangen.
    Klar, die Zensur in Deutschland ist grottig, aber so argh fällt das nicht auf.


    Toll ist auch, dass selbst die Filler-Staffeln wie die Staffel 3 mit Noah oder Staffel 4, die sich um das
    sogenannte "Siegel von Orichalchos" dreht, nicht langweilig oder an den Haaren herbeigezogen sind, gewissermaßen
    passen sie ganz gut in das Gesamtbild und beleuchten die Charaktere sogar ein wenig mehr, als es der Manga getan hat.
    (Wie z. B. Mai Valentine oder den Pharao.)


    Auffällig ist allerdings auch, dass die Qualität der Serie gegen Ende immer mehr abnimmt.
    Meiner Meinung nach zumindest.
    Klar, kindlich ist die Serie zwischendurch immer. Lässt sich auch gar nicht vermeiden, bei all dem
    psychologischen Geschwafel von Seelenraub. Echt Terror ist das.
    Und ohne ein wenig Witz wäre das für Kinder sicher nicht zu verkraften.


    Aber nach dem Ende des Battle City Turniers und der Staffel mit Marik ging es mit der
    Serie meiner Meinung nach wirklich bergab.
    Die gesamte letzte Staffel hat mir deutlich weniger Spaß gemacht anzuschauen, die Folgen waren
    nicht mehr sonderlich spannend, der Zeichenstil im Keller und den total schlecht inszenierten Oberboss
    konnte ich kein bisschen ernst nehmen...


    Das Ende war sehr schön, aber das reißt den Gesamteindruck der verschluderten letzten Staffel
    leider nicht mehr hoch. Und leider bleibt man am Ende ohne den Zauber zurück, der mit den ersten
    beiden Staffeln aufgebaut wird.


    Klar, wenn man einmal angefangen hat, will man alles sehen und es gehört auch dazu.
    Aber von der letzten Staffel und der Aufklärung war ich ehrlich gesagt echt enttäuscht.
    Auch dass die erst recht logische Serie irgendwann nur noch ins Abstrakte abdriftet.


    Nichts destotrotz unterhält Yugioh immer wieder sehr gut und ich habe stundenlang
    mitgefiebert, wenn es hieß "Zeit für ein Duell!" =)


    Mich würde interessieren, welche Staffeln euch am besten gefallen haben.
    Bei mir wären das die beiden Staffeln 2 und 3 mit Marik.
    Und die 4te mit dem Siegel von Orichalchos mochte ich auch noch.
    Hatte einige tolle neue Ideen.


    -Tasu

    Hauptsächlich findet man fertige Cosplay-Kostüme im Internet, wo anders würde ich es
    gar nicht erst versuchen. Und auf deutschen Seiten ist auch das nicht leicht. :/


    Einer der Gründe, warum die Meisten es tatsächlich vorziehen, ihr Kostüm selbst zu machen.


    @Topic
    Ich bin dieses Jahr wieder auf der Connichi in Kassel und es WIRD gecosplayt. :3
    Mal sehen, ob alles so klappt, wie ich es mir erhoffe. Alles wird bei mir zwar auch nicht
    selbst gemacht sein, aber fertig kaufen tu' ich auch nichts.

    Hauptsächlich lese ich Fantasybücher und nervenaufreibende Thriller, allerdings nicht im Cody McFadyen-Stil,
    blutrünstig kann ich nicht leiden, hauptsache spannend und ... gruselig. ;)


    Derzeit bin ich an "Die Herrschaft des Feuers", von meinem Lieblings-Fantasy-Autor "Markus Heitz", der
    Autor der Reihe "Die Zwerge".
    Kurz zuvor hatte ich den letzten Teil der Eragon-Reihe durchgezogen und die beiden "Skorpion"-Thriller von
    Lisa Jackson. Eine sehr empfehlenswerte Dame aus den Staaten, was Krimis und Thriller betrifft. =)


    Als Nächstes wird wohl ein Buch namens "Rattentanz" folgen, weil ich gerade Lust auf ein bisschen
    Endzeit-Stimmung habe. Und danach... mal gucken, wohin der Wind weht. :3