Beiträge von Yumé

    Ich finde Badminton und Volleyball recht cool, da es Kondition verlangt, aber nicht allzu sehr zur Sache geht. XD


    Zudem finde ich japanische Sportarten wie Naginata, Kendo und Aikido sehr interessant.

    Lieben Dank für deine ausführliche Kritik und das Lob nehme ich mal dankend an. ; )
    Mich freut es, wenn Leser meiner Geschichte mehr 'Aufmerksamkeit' schenken und sich auch beim Lesen Gedanken machen, denn das war im Grunde auch ein Ziel von mir dies erreichen zu wollen.


    Und deine Interpretation gefällt mir sehr gut! Es zeigt wohl, dass du nicht allzu große Probleme hattest die Geschichte zu verstehen... XD


    Ich hoffe, ihr seid bei meinem zweiten Teil immer noch so nett gestimmt. ♥

    Ja, du liegst richtig, dass sie Zwillinge waren und lieben Dank für dein Feedback/ deine Kritik.


    Wow, den ersten Platz zu ergattern, hat mich wirklich verwundert. (Und natürlich genauso gefreut ; ) ).
    Lieben Dank an die Jury für ihre Kritik! Es war sehr interessant zu erfahren wie ihr meine Kurzgeschichte aufgefasst und interpretiert habt. Zudem Glückwünsche an alle anderen Teilnehmer. C:


    Daniel W :



    @Cherry-chan:



    Zu der Geschichte (Verständnis):

    Hey, Leute, da mir der Thread ein wenig still erscheint, wollte ich mal in die Runde fragen wer nun aktiv Cosplay betreibt? Bzw. wäre ein Cosplay Wettbewerb im Ca mal eine nette Idee C;


    Ist Interesse vorhanden?

    Mein Lieblingsname: Akira!


    Ich finde den Namen einfach schön und meiner Meinung nach ist er geschlechterlos und mir gefällt die Bedeutung "Helligkeit".

    Ich mag J-Rock viel lieber, obwohl ich beides recht gerne mag, aber kenne überwiegend nur J-Rock Bands.
    Klar, in manchen Bereichen übertreiben sie es auch (Aussehen, Gesang etc), aber das macht wohl eben die Musik aus bzw. so ist Japan halt :') (<--Liebe XD).


    Zum Beispiel mag ich One Ok Rock, Girugamesh, Dir en grey !

    Hey, tut mir leid, dass ich nun mein Wort nicht einhalte, aber ich habe mich dazu entschlossen nun doch nicht mehr mitzumachen. Aufgrund von Zeitmangel etc. wär das nachher blöd : /


    Nochmal: gomen nasai.

    Ich würde noch gerne mitmachen, aber wenn möglich würde mein Steckbrief erst am Wochenende fertig sein bzw. hier reingestellt.



    Wäre die Rolle als Vertrauensschülerin sprich Vertrauenslehrerin möglich?

    Ich fand' den Manga süß :'D Ein netter One Shot, obwohl das Ende irgendwie komisch war, aber vielleicht liegt es bloß daran, DASS ES das Ende war XD (Kurz eben...)



    Aber ich fand die Geschichte sehr süß/romantisch (passend zur damaligen Zeit) auch wenn es klar war, dass der Kapitän dieser eine Typ war. (Hust).


    Zudem gefällt mir einfach dieser Zeichenstil! ♥♥♥ *.*

    Man muss noch mal anmerken, dass sich deine GFX Fähigkeiten echt gesteigert haben und man deinen Lernprozess gut sehen kann.
    Mir gefallen deine bunten Arbeiten bzw. liegt es wohl auch daran, dass du bestimmte Bilder zum Bearbeiten verwendest. (Nicht so gammlige Bilder, die eklig verzerrt sind oder so XD...)


    Die Effekte sind auch schön, da sie nicht zu aufdringlich sind oder übertrieben wirken. (Halt dezent XD)


    Mich würde es freuen, wenn du irgendwann irgendwo und irgendwie in deiner Freizeit Zeit findest mir mal (wieder...XD) ein schönes Set zu machen (?) :whistling:


    Fazit: Mir gefallen deine Arbeiten sowie deine Motive ♥


    Liebend Dank an Konan-chan für das Titelbild♥


    Hallo, liebe Leser! :D
    Dies ist meine erste richtige Geschichte und ich hoffe ihr habt "Spaß" beim Lesen (XD).
    Fehler könnt ihr gerne behalten. C;



    Kotzeimer [Feedback]
    Heult euch im Eimer aus.


    Tut mir leid, wenn die Geschichte etwas zu "krass" rüberkommen sollte oder ähnliches, aber es ist nun mal eine Art "schriftliches Weltbild" von mir.
    Es wirkt eventuell verwirrend, jedoch ist das Absicht und sollte sich im Verlauf der Geschichte lichten. 8D


    Etwas zur Handlung: Es gibt zwei Protagonisten (w und m), die sich unter mysteriösen Umständen unter einem Sternenhimmel finden und sich in ihren Dialogen gegenseitig ihre Perspektiven von der Welt offenbaren. Nun ja, sie sind sehr unterschiedlich, jedoch im Grunde gleich. Diese Welt, die ich versuche zu beschreiben, handelt sozusagen von "schwarz und weiß". Beide verkörpern eins davon. Am Ende ist jedoch das bittere Erwachen.


    Hn, die Geschichte lässt sich in drei Kapitel gliedern. Die lauten: Die Lüge, Die Erkenntnis, Die Wahrheit.
    (Ich weiß... es klingt sehr dramatisch XD)


    Viel Spaß!


    Kapitel 1: Die Lüge



    Lieben Dank für eure ausführlichen Kritiken :'D ! <3


    Ich gebe mir Mühe eure Vorschläge umzusetzen und werde mich beim Schreiben an eure motivierenden Worte erinnern, um das zweite Kapitel eventuell fehlerfreier und schöner zu schreiben :D


    Sad, würde mich sehr freuen, wenn du das tun würdest und nochmal Dankeschön, dass du dir die Mühe machst. (Ich weiß das zu schätzen XD). <3

    Also, zuerst muss ich sagen, dass mir deine Regeln was dein Feedback Thread betreffen sehr gut gefallen.


    Aber zu der Story: Ich fand es war angenehm sie zu lesen, ein flüssiger Lesefluss könnte man sagen :'D Mir gefiel besonders dieses Absurde aus einer Banalität etwas ungewöhnliches zu erschaffen und die verschiedenen Genren waren interessant. (Im Bezug auf "beide" Geschichten). Nun ja, ich fand, dass die Personen doch recht viel Persönlichkeit hatten bzw. man sie sich gut vorstellen konnte. Zudem gaben die englischen Namen einen guten Zusammenhang, da es echt komisch rüberkommen wäre, wenn sie irgendwie... indische Namen hätten oder so XD Spannung war auch da, aber im Gesamtbild hatte die Geschichte etwas vertrautes. (Keine Ahnung wie man sowas erklären soll XD).


    Bis auf ein paar Fehler hier und da, was eigentlich normal ist, weil das eben so beim Schreiben kommt, fand ich die Geschichte gut geschrieben mit einer interessanten Idee dahinter.