Beiträge von Happy Nee-San

    Schila kam gerade noch rechtzeitig bevor abgeschlossen wurde.
    /Puh grade noch rechtzeitig/
    Malu taucht neben mir auf.
    "Hallo meine liebe lass uns Azura suchen"
    Schila und malu machten sich auf die suche nach azura.

    Schila war wohl wieder eingeschlafen.
    Sie fühlte sich aber wieder wunderbar und ging zur schwester um sich in den aufenthaltsraum zu verabschieden.


    ~wohnhaus Mädchen~

    Hei ich wollte nur sagen, dass ich nächste woche nicht da bin und damit ich nicht alles verpasse wolte ich fragen ob ich in so eine art tiefschlaf fallen kann und mir iwer dann erzählt was passiert ist wenn ic wieder aufwache :thumbsup:

    Schila war wütend und hungrig.
    Sie hätte jeden gebissen sogar Malu.
    Sie roch das Blut ihrer Mitschüler und versuchte sich loszureisen.
    In ihrem Kopf gab es nur einen gedanken.
    //ESSEN!//


    ~krankenzimmer~

    Schila kam langsam wieder zu Atem.
    Doch sie brauchte Blut.
    Es blieb ihr nichts anderes übrig sie musste die Lehrer fragen.
    Sie ging zu den Lehrern.
    "Professor Lupus... ich ähm..."
    Sie traute sich einfach nicht...

    Schila konnte sich nicht bewegen.
    Auch die luft blieb ihr weg.
    Sie zitterte...
    //Azura hilfe!//
    Sie hatte das gefühl das ihr die brust aufplatzen würde und ihre gier nach blut wurde immer größer.
    sie hatte furchtbare angst denn solche situationen kannte sie schon
    so hatte sie ihre familie verloren.

    Schila schnallte sich mit ranken auf Azuras rüchen fest.
    //Ich verbinde uns das zieht etwas aber dann können die andern uns nicht sehen//
    Schila murmelte wieder eine formel und die beiden waren eins.
    Nun waren beide unsichtbar.
    //Nun versuchen wir anzugreifen...ich blende ihn mit meinem lichtzauber und du erledigst den rest oke?//

    schila began eine formel zu murmeln und um Azura bildete sich ein heller lichtkreis.
    Nun rannte auch sie los die ranken sicherten jeden ihrer schritte.
    Sie öffnete ihre bis jetz gefalteten Hände und das licht schin in azura zu fliesen.
    //So azura jetz müssen wir nicht mehr miteinander reden//
    Sie lächelte und war plötzlich verschwunden.
    Plötzlich stand sie neben azura
    //Kannst du mich tragen?//

    Schila lächelte.
    "Aber sicher doch Azura. wie groß kannst du werden? ich verankere mich hier und geb dir rückendeckung. ich kann nur wenige aber sie sind effektiv.
    Wir müssen sie ablenken oder verwirren evtl. so tun als würden wir uns gegenseitig bekämpfen. letztendlich müssen wir aber alle gemeinsam angreifen denn nur als team können wir das hier überleben."
    Flüsterte Schila, Azura zu.

    Schila hörte nur ein zischen von Azura.
    "Ich werte das mal als ja"
    Schila lächelte und began eine formel zu flüstern.
    Um ihre Beine bildeten sich ranken die ihren stand sicherten, aber schnell wieder verschwinden würden wenn sie flüchten müsste.
    sie war bereit.

    Schila sah zu Azura.
    "azura wir können den beiden ja wohl auch zeigen oder?"
    Schila fiel plötzlich das Malu nicht da war.
    //Wo ist meine katze?//
    //Malu wo bist du?//
    Malu //Ich bin auf der trebühne//
    Schila war beruhigt und sah wieder zu Azura.

    Schila stand plötzlich mit Azura auf dem Feld.
    Azura hatte sie gefragt ob sie im team kämpfen wollen.
    "Wir kämpfen im team!"
    Schilas Haare und Augen änderten wieder die farbe und die Fangzähne wurden größer.
    Doch diesmal empfand sie nur den Lehrer als Bedrohung.
    Sie wartete auf Azura.
    Sie wollte nicht ohne ihre partnerin anfangen.

    Schila stupste Azura an.
    "Azura wollen wir nicht auch mit machen? Ich weis das klingt völlig verrückt aber es zieht mich irgendwie aufskampffeld..."
    Schila blickte gebannt auf die Mitschüler die in der Arena standen.
    Das Blut in ihren adern began förmlich zu kochen.

    Schila achtete auf jeden für sie nicht, aber für malu sichtbaren, unsichtbaren schritt von akane.
    Schila blickte zu dem Jundgen der mit azura geredet hatte.
    er interessierte sie nicht weiter.
    Doch der Demonenengel zog sie förmlich an.

    Schila rappelte sich auch wieder auf und lief hinter azura und akane her.
    Sie wollte sicher gehen das keiner das schüchterne mädchen anrempelte.
    Auch sie war gespannt auf den kampf und ihr blut pochte förmlich in ihren adern.
    dennoch fürchtete sie wieder so auszurasten wie gerade eben.

    Schila öffnete ihre Augen.
    Sie schmiegte sich an Azura.
    Sie zitterte noch immer.
    Malu ging zu ihr uns schleckte ihr das gesicht ab.
    Sie streichelte über Azuras Fell:"Hab ich dir weh getan? Mir ist nichts passiert"
    Sie sah Akane an.
    "Nein ich weis nicht was das war..."
    Sie richtete sich langsam wieder auf und atmete kurz tief durch.