Beiträge von Waseph

    Hab auch schon lange nichts mehr hier reingeschrieben und ehrlich gesagt nur die letzten 3 Seiten angesehen ^^;
    Die waren aber voller SPITZEN-Zeichnungen! :3


    Death Note muss man einfach lieben und die Zeichnungen sind sehr gut gelungen, besonders das mit der Kette.


    Das Bild von Saphira gehört definitiv schon in die Top-Klasse.
    Ist doch genau so ein Bild das man sich auch den Einband eines Fantasy-Romans wünscht. xD


    Ich mag zwar Transformers nicht, aber das ist wirklich wirklich gute Arbeit.
    Die Schattierungen und die kleineren Schrammen überall...awesome.
    Die Liebe zum Detail lässt dich immer wieder glänzen :3


    Falls du dich wunderst warum da keine negative Kritik dabei ist, ich wüsste wirklich nicht warum, hab an meinen Zeichnungen viel mehr auszusetzen, die hier gefallen mir einfach außerordentlich gut.

    So, lange nicht mehr da, wurde vom Bundesheer aufgehalten, aber mein erster Post nach der ganzen Zeit geht natürlich ins Gamer-Eckchen


    Lange drauf gewartet und Gott sei dank keine Enttäuschung, geniales Spiel, wie die vorherigen 2
    Will nicht viel Reden, keine Zeit, und Worte sind ja nichts gegen Taten.
    Also, traut euch:

    Die Story war ganz gut, schön zu spielen aber auf den kostenpflichtigen Onlineservern zu spielen kann ich in keinster Weise empfehlen, dafür hat das Spiel zu wenig drauf.
    Die Einzelspielervariante, in der man nicht mit Ethan Waber spielt, sondern einen eigenen Charakter erstellen kann und NPCs in die Gruppe einlädt ist genau wie die Onlineversion...nur eben nicht online und deswegen gratis, dieser Extramodus ist nach einigen Spielkapiteln verfügbar.


    In diesem Sinne, Sci-Fi Rollenspiele sind die besten xD

    Also was mal unbedingt nötig ist, ist eine bessere Kameraeinstellung oder ein Scanner xD
    Das ist so unscharf, da können schöne Details leicht flöten gehen.


    Zu dem was ich erkennen kann, muss ich sagen, mit 11 Jahren hab ich noch popelige Strichmännchen gemacht, das hier ist Meilen besser, schöne Bilder und beim letzten ist die Hand nun auch nicht sooo schlecht, das geht schon. Je mehr du zeichnest, desto besser wirst du sowieso von allein, wenn du dir Perspektiven und Modelle hernimmst, die dir gefallen und die ein paar mal abzeichnest und später umsetzt, entwickelt sich das noch schneller.


    In diesem Sinne, einfach weitermachen...und Scanner kaufen! xD

    Oh, das waren noch Zeiten, das erste MMORPG, das ich jemals gespielt habe...hab es dann aber am Europa Release von Final Fantasy Online aufgegeben xD


    Jedoch muss ich Ragnarok Online danken, das hat mich erst richtig ins Onlinespiele Mileau gebracht, ich hatte damals einen Hunter und einen...Wizard, ja, genau! Boah, echt lange her...schöne Erinnerungen an die lieben Porings :3
    Und den Anime dazu gibt's ja auch noch.


    In diesem Sinne, danke für's Wachrütteln der schönen Zeiten xD

    Nachdem ich die kleine Einführung gelesen und den Trailer gesehen hab, interessiert mich das schon sehr, ist gekauft.
    Jedoch sieht es mir leider wieder wie eines dieser One-Shot Spiele aus, wie darkSector, es hat eine schöne Grundlage, aber man wird sich dafür nicht so ins Zeug legen wie für Devil May Cry z.B. und das wird sich sicher auf die Story auswirken.


    In diesem Sinne, trotzdem ein must-buy, vom Gameplay her, wie's aussieht und das ist ja mein Kriteriepunkt Nr.1 :P

    ...DAS nennst du eine Skizze?!
    omg, das schaut so besser aus als meine Pseudo-Reinzeichnungen xD Naja, ich will ja nicht übertreiben, aber ist wirklich schöne geworden.
    dynamisches, dreidimensionales Haar und die Gesichtsexpression ist wieder typisch Salem xD


    In diesem Sinne, grinnnnnnnns

    Naja, liegt vielleicht an dem einen..."Ball" in den Haaren, der sieht nicht so überwältigend aus xD Find's trotzdem nicht schlecht
    Aber du hast recht, iregendwas stört die Harmonie xD naja, hast ja andere gute Zeichnungen, mach dir nichts draus, Sensei. :prima:

    hmmm, da muss ich nachdenken, ich glaub am liebsten war mir


    1. Advent Children: Der Kampf gegen Sephiroth, besonders am Ende mit "stay there, trapped in my memories" (einfach eingefleischter Sephiroth Fan xD)


    2. Die Szene aus dem Final Fantasy versus XIII Trailer *Augenblinzel o.o*


    3. FFX: Wo Yuna dabei war zu heiraten und die stürmen an, Sliden die Kabeln runter, etc. über-cool xD


    4. FFVIII: Das gleiche herumgeslide nur mit Motorrad & Co. im Garden, da war ja auch nice


    In diesem Sinne, eigentlich weiß SquareEnix immer mit guten Szenen aufzuwarten, alles ein Augenschmauß :3

    Einführung
    Produktbeschreibung des Herstellers
    THE WORLD ENDS WITH YOU ist ein neues, in vielerlei Hinsicht revolutionäres Abenteuer für den Nintendo DS! Die Geschichte nimmt ihren Anfang, als Neku Sakuraba inmitten des Gewusels von Tokios Shibuya-Bezirk aufwacht. Vollkommen verwirrt erhält der Junge auf seinem Handy eine Warnung: Wenn er es nicht schafft, eine bestimmte Mission zu erfüllen, wird sein Dasein ausgelöscht. Nur wenn er sich auf neue Freundschaften einlässt, hat der geborene Einzelgänger eine Chance, sich gegen die überall auftauchenden Feinde in immer chaotischeren Schlachten zu behaupten. Features: * Fantastische Psi-Kräfte (Gedankenmanipulation, Telekinese...) und ein unverbrauchtes Szenario * Innovatives Kampfsystem, das den Touchscreen, beide Bildschirme und das Mikrofon nutzt! * Drahtlose Bonus-Games für bis zu vier Spieler * Von den Machern der "Kingdom Hearts"-Serie * Spiel in Englisch, Anleitung auf Deutsch.


    Meinung
    Verflucht schwierig am Anfang! :ktwirly:
    Ja, wahrlich sehr inovatives Kampfsystem: Man muss auf beiden DS Bildschirmen gleichzeitig kämpfen...mit anderen charakteren...und anderem Kampfsystem...dabei auf die HP achten...und dabei noch aufpassen, das man die richtigen Kombos für den Finisher zusammenkriegt!
    Das mal außen weg gelassen (persönlich werte ich das obere, als Fan komplizierter Spiele, ja als positiv), glänzt das Spiel mit einem genialen Stil und der überaus mysteriösen Story und erinnert dabei gewaltig an "Kingdom Hearts: Chain of Memories" für den GBA. Als ich persönlich heute meine E-Mails gecheckt habe und dabei auf die Nachricht vom SquareEnix Fancenter gestoßen bin, las ich bloß "erscheint am 18. April", sah den Stil und als ich über "Von den Machern von Kingdom Hearts" stieß, war es um mich geschehen, das nächste woran ich mich erinnere war, dass ich an der Kassa im nächsten Gameshop stand... Die Musik ist zwar nicht, wie SquareEnix Fans es gewohnt sind, vom verühmten Nobue Uematsu, rockt aber wirklich mit popigen Songs, muss ich sagen, überaus cool und stylisch! Neu wäre die Tatsache, das man seinen derzeitigen Level, wie es in einem RPG sicher nicht üblich ist, selbst, im Menü, runtersetzen kann. z.B. will ich jetzt nicht lvl 9 haben, ich setze mich einfach zurück auf lvl 3! Was das bringen soll? Nun ja, die Item-Droprate erhöht sich dadurch! Leider ist man nach einiger Zeit üben schon so gut in dem ach so komplizierten Kampfsystem, das man einfach alles überlebt und wer sich mühevolles Training ersparen will: Buttonsmashing genügt von Anfang an (Wenn man wenigstens manche Sachen, wie Resistenzen bedenkt). Allem in allem kann man jedenfalls trotzdem sagen, wieder eine gelungene Komposition von SqareEnix und vor allem den Kingdom Hearts Herstellern.


    Pro: Ein bisschen Pfeffer im Kampfsystem, coole Songs, hübscher Zeichenstil, mysteriöse Storyline
    Kontra: "Inovatives" Kampfsystem stellt sich als einfach zu bewältigen heraus (Buttonsmashing)
    Zusatz: Nur auf English (Handbuch Deutsch), Multiplayer-Fähig (2-4 Multicard)


    Endwert: 9/10 Waseph Punkte :konegai:

    Also bei Bild 2 hab ich einfach nur die Person von Bild 1 rausgenommen und versucht, etwas wie ein rotes Auge in das Loch zu setzten, nachdem ich den Basishintergrund schwarz gefüllt hatte, das ist alles, sieh es als verstecktes Monstrum im Flammeninferno,im Moment hab ich's als Desktophintergrund. xD


    Ich danke jedenfalls für die positiven Kommentare, mir fällt grad nicht ein, was ich zeichnen könnte, wohl wieder ein kleines, kreatives Tief, naja, wird schon noch was kommen.


    In diesem Sinne, muss nachdenken...

    pow...müsst mal nachschauen, was hier noch alles rumliegt, aber das hab ich mit bestimmtheit:


    NES, SNES, Sega Megadrive, Sega Dreamcast, PsOne, 2x Ps2, 2x N64, Gameboy Advance, GBA SP, 2x Gamecube, Nintendo DS, PSP.


    Außerdem stehen im Keller am HDTV noch eine Ps3 (60GB) und eine Xbox 360, im Nebenzimmer, das meiner Eltern, steht noch eine Ps3 (40GB)
    Und nicht zu vergessen der Space Invaders Automat, auch im Keller, liebes Teil! ^-^
    In irgendeiner verstaubten Kiste sollten auch noch ein paar Gameboy Color, Gameboy Pocket und die restlichen Gameboy Advance liegen, sowie dieses ganz alte, graue Riesenteil.


    In diesem Sinne, ich geh wieder zocken :P

    The Legend of Zelda ftw, ihr habt schon recht, bestes Nintendo Spiel EVER, aber Metroid find ich auch super, die Prime Teile waren zwar ganz lustig, aber die 2D Sachen für Gameboy&Co. (bzw. früher NES und SNES) waren cooler. Harvest Moon rockt den Bauernhof und natürlich Super Mario und seine Freunde, das ist einfach der Klassiker :P


    In diesem Sinne, mal ehrlich, alle Nintendo Spiele sind klasse, die wissen einfach, was spaß macht! :khappy:

    WOAH! O.o
    Was war DAS denn jetzt?! *reibt sich die Augen*
    Ich hab ja gar nicht richtig mitgekriegt wie geil das war, wie können einem solche Kombi einfallen?!
    Wirklich cool, der Typ hat's richtig drauf, richtig schön animiert und man weiß nicht mal richtig was als nächstes auf einen zu kommt.
    Die Szenen sind einfach...wie beschreibt man das...hmm...Devil May Cry mäßig!! :XD:


    In diesem Sinne, fettes Lob, mal schauen ob der sonst noch andere Sachen gemacht hat

    Ich bin schon weiter, aber ich will euch den Spaß nicht verderben, vor dem was da noch kommt, lol
    Jedenfalls muss ich sagen, ich bin von dem Spiel nicht so begeistert, wie von anderen.
    Für mich fehlt die Balance, klar, ohne den Nanosuit wärst du auch ein ganz normaler Mensch, aber man muss sich so auf das Teil verlassen und an die "schlaue" oder "übermenschlich aufmerksame" KI, will ich meinen, kann man sich ohne Tarnung überhaupt nicht anschleichen, aber wenn ich mit 60% Körper in einem Busch liege und die anderen 40 mit dem riesen Lauf gucken raus, werd ich plötzlich übersehen. Wie auch immer, muss zugeben, geile Grafik, endgeil, der Nanosuit würde wohl sagen: "MaXiMaLe GrAfIk" :P, zwar sind die Anforderungen wirklich der Hammer, aber in meinem Falle passt das schon. Auch die Story ist ziemlich interessant, ich wollt jedenfalls unbedingt wissen, was da abgeht. Tja, sonst, ich weiß nicht, das mit dem Über-Anzug seh ich jetzt immer öfter, wird schon langsam langweilig und es erinnert mich so sehr an die schlechten FarCry Erfahrungen, hmmm...trotzdem cool, hat schon was, muss man sagen.


    In diesem Sinne, Anpassen, Kämpfen, Überleben

    ich weiß gar nicht, ob Lasria eine Insel ist, liegt irgendwo in Russland, nehm ich an, aber ich glaub wir reden vom gleichen Spiel.
    Der Virus ist mal was spritziges, zuerst, als dein Arm Infiziert wird, ist er nur ekelhaft fleischig aber dann wird er immer metallener und du kriegst lauter neue Fähigkeiten.


    In diesem Sinne, jetzt wird das Eisen im Körper endlich mal richtig genutzt!! xD

    Einführung
    In Dark Sector schlüpfst du in die Rolle von Hayden Tenno, einem Agenten auf gefährlicher Mission in Lasria. In dieser chaotischen Stadt in Osteuropa erwartet dich ein tödliches Geheimnis aus der Zeit des Kalten Krieges. Während seines Einsatzes wird Tenno von einem unbekannten Gegner angegriffen und mit dem Technocyte-Virus infiziert. Der Virus ist eine brutale biologische Waffe, die jeden, der damit in Berührung kommt, in eine willenlose Tötungsmaschine verwandelt. Doch Tenno überlebt den Virusangriff und stellt fest, dass er dank des Technocyte-Virus unglaubliche, übermenschliche Kräfte besitzt. Jetzt muss er sich an seine neuen Kräfte gewöhnen, überleben und ein Held werden.


    Der Virus. Die Quelle deines Schmerzes ... dein Feind ... deine KRAFT.
    (Quelle: Offizielle Website)


    Meinung
    "WOAH, nett!!", entfuhr mir gleich bei den ersten fliegenden Köpfen und geteilten Körpern. Auch wenn man das schon kennen mag von z.B. Half-Life² hat dieser Titel das "gewisse Etwas". Man sieht gleich, von graphischer Aufbereitung und Effekten her, DAS ist ein Next-Gen Game, aber die Steuerung ist wirklich simpel gehalten, nicht so, wie ich es von anderen Ps3 Titeln bis jetzt kenne. Klar, einige Mäkel sind dabei, so muss man sich z.B. mit Attacken, die für eine bestimmte Situation nicht geeignet scheinen (Waffe werfen, wenn der Gegner genau vor einem ist), mehr Schaden anrichten, als mit etwas, das dafür gedacht ist, die Story reißt einen nicht so mit, wie man es von guten RPGs gewohnt ist, naja, ist eben ein Shooter, sag ich mal, aber leider kann es passieren, das Gegner plötzlich wo anders stehen, das bringt einen durcheinander, passiert aber recht selten, was man von den öfters mies positionierten Checkpoints nicht behaupten kann.


    Pro: Leichte Steuerung, anschauliches Design, gute Animation und Blutdürstende kommen auf ihre Kosten.
    Kontra: Eher nicht tiefgreifend, Positionsfehler, trotz gut durchdachtem Arsenal reicht Handfeuerwaffe und Schwert völlig
    Zusätzlich: Multiplayer-fähig


    In diesem Sinne, Endwert: 7/10 Waseph-Punkte :thumbsup:

    Einleitung
    Als susbendierter Ermittler Ethan Thomas, wirft dich die Suche nach deinem vermissten Partner in eine
    verrückte Welt des psychologischen Terrors und knochenbrechender Brutalität.
    Von gefundenen Holzbrettern, bis hin zu gerichtsmedizinischen high-tech Untersuchungen
    musst du alles benutzen um zu überleben...
    (Quelle: Übersetzt und modifiziert von der Spielehülle)


    Meinung
    ...KRANK! Dieses Spiel ist nichts für schwache Gemüter, nein, nein! Wer sich schon nach einem Horror-Action-Adventure à la Silent Hill für die Ps3 gesehnt hat, kommt hier auf seine Kosten! Paradoxe, erschreckende Szenarien lassen einem den Mund offen stehen oder gleich stocksteif gefrieren, obwohl das Spiel mehr auf Action ausgelegt ist, auch eingefleischten Horror-Games Zockern wird es ganz schön die Augen aufreißen. Das der linke Arm und der rechte (bzw. die Angriffsrichtung) mit verschiedenen Tasten gesteuert werden und man noch etliche andere Möglichkeiten hat, schöne Kombos zu vollziehen ist ja recht schön, doch verliert man da schnell den Überblick und man braucht beinahe das ganze Spiel, um damit ordentlich klar zu kommen und alle schönen Kombi im Kopf zu haben, auch sind Feuerwaffen ziemlich nachrangig gehalten. Wieder erfrischend sind da die richtig fiesen und blutigen Finishing Moves für den, der's mag und die strikt in Ego-Perspektive abgehaltenen Szenen (außer in der Storyline, manchmal) geben einem ein richtig gutes Feeling. Auch die forensischen Ermittlungen mitten drin geben etwas Abwechslung und machen einem ein wenig Rätselstimmung, da geht's dann mit UV-Licht (Blutspuren) und anderen netten Werkzeugen an's Werk.


    Pro: Krankheitsgrad über die Skala, graphisch anspruchsvoll, actionreich, Augen-aufreiß Szenen
    Kontra: unhandliche, komplizierte Steuerung
    Zusätzlich: Multiplayer-fähig, nur in Englisch, soviel ich weiß (besonders bei den Untersuchungen kann das einem in den Rücken fallen, nicht jeder weiß justizmedizische Ausdrücke auch auf Englisch...)


    In diesem Sinne, Endwertung: 8/10 Waseph-Punkte :thumbup: