Beiträge von LightRO

    Nein Sturmfrei nicht, aber ich habe die Replika bauer von K.I.T.T. und K.A.R.R. getroffen und konnte beide schon sehen.

    Zudem wurde ich auf ein Treffen mit den beiden eingeladen und meinem Fahrzeug ^^. Somit baue ich mir langsam aber stetig Freundschaften im RL auf um von dem Computer getränkten Alltag endlich weg zu kommen ^^.

    Lange lange habe ich nach einem Auto gesucht, indem ich mich hinein setze und sage: "Ja, das ist es".

    Nun ist es endlich passiert, weswegen ich auch aktuell selten Online bin und auch in Zukunft mich mehr mit den Brüdern und Schwestern meines Fahrzeuges treffen werde.


    Ich habe mir letzte Woche meinen Pontiac Firebird 3,4L V6 Automatik aus Essen einfahren lassen.

    Das erste mal als ich hinter dem Steuer saß, war es um 23 Uhr in der Nacht als er ankam. Das Fahrzeug wirkt sehr groß und bullig und ist es tatsächlich auch. Er ist länger und breiter als der VW Passat.

    Vom Fahrstil her ist er anders als europäische Fahrzeuge. Er reagiert sehr direkt und trotz seines Hinterradantriebs fährt er Kurven ohne jeglichen Probleme.

    Trotz, dass es ein Sportwagen ist, sind die Sitze sehr bequem und für Langstrecken ausgelegt. Typisch Amerika halt.


    Benzin verbraucht er natürlich schon etwas. Aber das stört mich tatsächlich gar nicht.

    Das Fahrzeug hat keinen Rost. Wirklich gar keinen Rost und das für das Baujahr 1994.


    Hier noch ein Bild von dem schönen Fahrzeug.


    neues_auto.jpg

    Hallo Zusammen,


    da ich ja auch bekanntermaßen ein Ni No Kuni Fan bin und ich mich schon auf den neuen Film freue, möchte ich hier ein Diskussions Thema aufmachen.


    Infos:


    Warner Bros. Japan kündigte an, dass Ni-No-Kuni diesen Sommer in den Kinos kommt.


    Die Handlung wird keine Nacherzählung der Spiele sein, sondern eine vollkommene eigene Geschichte erzählen.


    Der Hauptcharakter ist der Gymnasiast Yu (der von Keno Yamazaki gesprochen wird, der Sprecher von »L« aus Death Note). Dieser reist zusammen mit seinen Freunden Haru und Kotana zwischen Ni No Kuni und der Realität. Als nun Kotana in Gefahr schwebt müssen alle drei schwere Entscheidungen fällen.


    Der Produzent an dem Streifen ist Akihiro Hino. Der CEO von Level5.


    Charakterdesign übernimmt Yoshiuki Momose, der auch an den bekannten Ghibli Produktionen mitwirkte. Unterstützt wird er von Joe Hisaishi der die Musik Komposition übernimmt und vom Animations-Studio "OLM" , die bereits Animes wie Pokémon, Inuyasha und Inazuma Eleven animierten.


    Der Trailer:



    Freut ihr euch genauso wie ich mich? Oder hält es sich eher in grenzen?

    Die World Health Organization sieht es als Krankheit an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die W.H.O. nicht auf Basis von Vorurteilen urteilt, sondern auf Basis wissenschaftlicher Untersuchungen und Studien.

    Wenn die W.H.O. dies als Krankheit ansieht, müssen sie auch genau wissen, woher diese Krankheit entsteht und wie diese zu bekämpfen ist. Dies ist jedoch nicht möglich, da dies nur als Krankheit zählt, da es kein "Normaler" Mensch so sein darf. Dies jedoch ist ein sehr veraltetes denken, denn wenn man es so sieht, müssten wir auch eine Krankheit sein, denn wir sehen dem Neanderthaler nicht mehr wirklich ähnlich. Aber dennoch werden wir als Normal angesehen. Da stelle ich mir die Frage, bezeichnen wir jetzt alles (auch wenn es nur bedingt zum Thema passt) was auf eine neue Evolution hinweißt als Krankheit? Weil wir einfach nur nicht soweit im Denken sind um zu begreifen, dass es eine weiter Entwicklung des Menschen gibt?


    Ein Krankheit muss also demnach immer einen Ursprung haben. Da man dies nicht bestätigen kann bzw weiß, was dies auslöst und wo dies ausgelöst wird. Sehe ich persönlich dies einfach nicht als Krankheit.

    Da hast du die richtige Entscheidung getroffen auf alle fälle. Ruhe dich gut aus, auch hier werden es diese Woche um die 38°C mal sehen wie ich es überstehe V_V Aber ja du hast recht, mir geht es ganz ähnlich nur dass ich dazu noch eine Art Muskelzuckung bekomme die sich anfühlt wie ein langsamer Pumpschlag von Hals in Richtung Bauch runter ganz eklig und komisch. Es tut auch nicht weh.

    Hallo Zusammen,


    aufgrund eines technischen Defekts im Rechenzentrum, ist der gesamte Cluster Offline gewesen und wurde neu gestartet.

    Aktuell sind alle Webserver wieder aktiv.

    Server 3 und 4 jedoch weißen noch aktuelle Probleme auf und werden aktuell beobachtet.


    Server 3 beinhaltet den Minecraft Server.

    Server 4 beinhaltet den Mail Server.


    Aktuell ist es also nicht möglich, Bestätigungsmails zu erhalten sowie Benachrichtigungen im Forum. Das ganze wird sich bis in die Abendstunden hinziehen.


    Wir bitten vielmals um Entschuldigung.


    Viele Grüße,

    eure Cafe-Anime Administration

    Es gibt auch einen Unterschied zwischen Transgender, Ladyboy und Dragqueens. Was genau der unterschied zwischen Dragqueens und Ladyboys ist kann ich euch nicht klar sagen. Aber der unterschied zwischen Transgender und Draqueens usw. ist einfach, dass Transgender sich wirklich im falschen Körper befinden und sie wollen auch nicht als das alte Geschlecht anerkannt werden. Dragqeens hingegen haben meisten 2 Persönlichkeiten (nein ich meine nicht die Krankheit) Sie sind Männer und fühlen sich meist auch wohl als solche, nur wenn sie in ihre Frauenkleider und Perücken ect schlupfen, sind sie eine andere Person. Sprich sie finde es toll sich auch als Frau zu "verkleiden".

    Tatsächlich heißen die Transgender (Männliche) umgangssprachlich Ladyboy (Ist eine abwertendes Wort so wie ich es verstanden habe). Diese stecken in der Regel im falschen Körper und würden sich eine Operation unterziehen, da diese aber, meistens im Asiatischen Raum, zu viel Geld kostet, machen sie erst alles andere wie Gesicht, Brüste, Po und Körper (Ich dachte auch immer, dass dies ungefähr alles gleich kosten würde) und erst ganz zum Schluss entscheiden sie sich für eine Geschlechts OP. Daher gibt es die Post-OP Ladyboys und Pre-OP Ladyboys. Die Pre-OP sind noch nicht Operiert und die Post-OP schon. D.h. sie sind vollständig weiblich und möchten auch als weibliche Person gesehen werden.


    Es gibt aber auch Ladyboys (Ich nutze den Begriff hier, da man den Unterschied besser zum verstehen bringt als Transgender und Draqueen.) die einfach obenrum weiblich sein wollen weil es ihnen eben gefällt und geben sich da richtig mühe mit OP und allem drum und dran, sodass es nicht mehr auffällt, dass sie männlich sind, jedoch auf ihren Penis nicht verzichten wollen. Ist jedoch die Seltenheit.


    Eine Draqueen jedoch ist ein Mann, der ohne Hormontherapie und großen Veränderungen eine Frau verkörpern möchte, auch diese wollen den Penis nicht umoperiert haben.


    Wenn man eine Draqueen und einen Ladyboy vergleicht, wird man schnell merken, dass ein Ladyboy feminin und eine Draqueen sehr maskulin aussieht.


    Transgender ist ein sehr guter Oberbegriff indem die Ladyboys mit dazu gehören aber auch noch viele andere ^^

    Touma ich kenne diese Situation zugut.


    Ich selbst leide seit mehr als 4 Jahren jetzt an einer Krankheit, die die Ärzte nicht finden können.

    Mein Herz fängt wie wild an zu schlagen oder hört ganz auf oder Rhythmusstörungen treten einfach ohne Grund ein.

    Ich war auch schon bei mehreren Kardiologen und mein Herz wurde immer für sehr Gesund empfunden. Dann wurde ich zum Neurologen geschickt, der schauen sollte, ob die Nerven vom Hirn zum Herzen ok sind. Auch dies war alles ok. Seit einem halben Jahr leide ich nun zusätzlich auch an Bluthochdruck. Dies kam auch einfach so, da ich normalerweise immer einen zu niedrigen hatte. Die Ärzte sind ratlos. Sie sehen zwar das etwas nicht stimmt durch das langzeit EKG doch können sie es nicht wirklich eingrenzen. Ich selbst finde es sehr schlimm, da die Symptome wie bei einem Herzinfarkt sind und mich erst einmal aus der Bahn wirft. Dies ist mir schon mal beim Autofahren passiert und 2 mal in der Firma. Mehrfach war schon der Notarzt da, doch so schnell wie es kommt verschwindet es auch wieder. Es ist einfach unerträglich. Mir geht es so ziemlich jeden Tag richtig dreckig und habe auch nun einen neuen Job mit Probezeit. Aktuell nehme ich mehrere Tabletten dafür, doch wirken diese nur bedingt.


    Was ich dir aber sagen kann ist folgendes. Auch wenn es einfacher klingt als getan. Rede mir deinem Chef darüber und gehe lieber zum Arzt, denn Arbeit findest du immer wieder, dein Leben hast du aber nur ein mal.

    Transgender gibt es in jeglicher Art und weiße. Es ist keine Krankheit wie manche es sehen wollen, sondern leicht ausgedrückt "Man steckt im falschen Körper". Dies alleine ist aber nicht der Grund. Es gibt einige Männer oder Jungs z.B. die gerne aussehen möchten wie eine Frau / Mädchen jedoch das Geschlechtsteil beibehalten möchten. Einfach nur weil es ihnen so gefällt.


    Wie dies nun zustande kommt ist noch immer ein Rätsel und es gibt viele Theorien dahingehend. Einige Forscher gehen davon aus, dass es bei Männern daran liegen könnte, dass die Hoden zuwenig Testosteron in den ersten 10 Jahren bildeten. Da das Gehirn sich rapide verändert in den ersten 10 Jahren, kann dies ein Grund sein. Denn wird zuwenig Testosteron gebildet, denkt der Körper (vereinfacht gesagt) dass keine Hoden existent sind. Diese können natürlich funktionieren, doch weiß es das Gehirn nicht und baut sich diesbezüglich um.

    Das gleiche gilt für die Frau die durch die Eierstöcke und Nebennieren zu viel Testosteron bilden.

    Auch wenn ein Normaler Mann seine Hoden verliert im alter weswegen auch immer, wird sich ein wenig ändern, doch glaubt man nicht, dass man im falschen Körper steckt. Nichts zwangsläufig, da das Gehirn schon voll ausgebildet ist.


    Das ist nur eine Theorie ob die stimmt, kann ich als nicht Mediziner nicht sagen. Klingt aber sehr plausibel für mich zumindest.


    Mit Transgendern bin ich schon als Kind in Berührung gekommen.

    Mein Kumpel sein Opa hatte von diesen Personen Bilder im Schuppen gehabt. Ich fand das sehr interessant aber hätte mir nie vorstellen können mit denen was anfangen zu wollen. Vor 5 Jahren, kam dann eine Freundin und ich auf das Gespräch diesbezüglich und habe ihr meine Abneigung diesbezüglich gezeigt. Ein paar Wochen verstrichen und wir haben darüber gar nicht mehr geredet. Hatte mich von meiner Freundin getrennt gehabt und sie hatte mir geholfen darüber weg zu kommen. Auch zeigte sie mir immer Bilder von hübschen Mädels. Zumindest dachte ich es vorerst. Sie so na wie gefällt sie dir so und ich habe echt nichts gemerkt gehabt und sagte, dass sie mir sehr gefallen würden. Sie zeigt mir darauf hin, wie sie vollständig aussehen und ich gleich. Na toll.... Doch sagte sie dann, wenn du das was untenrum an ihr nicht siehst und nicht weist und dich in sie verliebst, ändert sich dies nur weil sie nicht das gewünschte Geschlecht besitzt? Ich dachte eine weile nach und dachte mir, dass sie ja eigentlich recht hat damit. Seitdem ist das für mich kein Thema mehr. Ich stehe in erster Linie schon auf Mädels, doch bin ich nicht mehr zu den Ladyboys abgeneigt. Männer an sich geht bei mir jedenfalls gar nicht da bin ich nach wie vor abgeneigt XD.


    Was ich damit sagen will ist, dass dies auch eine Lebensweise ist, die man wählt und keine Krankheit. Die einen möchten lieber weiblich sein, weil es einfach schönere Sachen gibt als bei Jungs und manche Mädchen wollen einfach sein wie Jungs. Einer meiner Tanten ist auch lesbisch und verheiratet mir ihrer Frau und die sind die coolsten die ich je gesehen habe. Man kann mit denen über viele Dinge reden, die ein Mädchen / Frau eigentlich nicht so interessieren. Krank sind sie deshalb nicht.


    Jeder soll gerne das Geschlecht haben, was er gerne möchte. Natürlich muss dies Psychologisch begleitet und lange darüber gesprochen werden. Denn ist der Eingriff einmal vollzogen, ist das eigentliche Geschlechtsorgan nicht mehr funktionsfähig. Rückgängig geht es leider dann auch nicht mehr zu machen.

    Hallo Zusammen,


    als ich gestern auf einer Feier war, ist mir ein schönes Telefon aufgefallen mit dem Namen CAT. Jeder sollte diese Marke bereits kennen, denn es handelt sich hierbei um ein Caterpillar Telefon und zwar das S61. Als ich nun etwas recherchierte bezüglich des vorinstallierten Androids auf dem Gerät, habe ich mich nach den Sicherheitslücken erkundigt. Diese scheint Google nicht mehr in den Griff zu bekommen, da es einfach zu viele sind. Leider ein Nachteil bei einem quell offenen Betriebssystem. Also ging meine Suche weiter, denn ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Google das einfach schleifen lässt. Doch das tut Google. In weiteren Berichten bin ich dann zu dem angeblich neuen Betriebssystem Fuchsia gekommen, da ich dies nicht glaubte, suchte ich speziell nach diesem Betriebssystem und tatsächlich findet man etwas. Dieses Betriebssystem entwickelt Google seit 2016 und soll Android ersetzen.


    Ein eigenständiges Betriebssystem, das tatsächlich nicht mehr auf einem herkömmlichen Linux aufbaut. Das ich mir nur sehr schwer vorstellen kann, denn wer erfindet das Rad schon neu? Aber scheinbar wurde hier tatsächlich ein eigener Kernel hergenommen. Dies bedeutet ein unabhängiges System und vor allem keine lästige Java Oberfläche. Das eine hat zwar mit dem anderen nichts wirklich zutun, doch wurde bekannt gegeben, dass die neue Oberfläche nicht auf Java basiert. Natürlich müssen Javascript / Java teile enthalten sein, doch beim vorhergehenden Android bestand die gesamte Oberfläche aus Java. Dies hat zu einem das Problem, dass man sehr viel Rechenleistung benötigt jedoch auch sehr viel Arbeitsspeicher zur Verfügung haben muss.

    Dies ist dann mit dem neuen System kein Problem mehr.


    Fazit:

    Man sieht nun, warum Google nicht mehr an Verbesserungen des Androids arbeitet. Einfach, weil sie ihre Mühe und Arbeit in ein vollkommen neues System stecken.

    Ich gebe dem System natürlich eine Chance, sofern dies auch auf soweit allen Geräten installierbar ist.

    Androids Ära ist somit vorbei und hoffen kann man nun, dass das neue Betriebssystem von Google die Erwartungen übertreffen werden.

    Wenn ihr noch mehr darüber erfahren wollt, habe ich unten noch ein paar Links angehängt.


    https://www.faz.net/aktuell/te…tem-fuchsia-16070363.html

    https://www.googlewatchblog.de…ibt-ueberaschung-googles/

    https://de.wikipedia.org/wiki/Google_Fuchsia

    Hallo Zusammen,


    erfreulich dürfen wir berichten, dass das Forum eine weitere Kategorie erhalten hat. Und zwar das Cosplay - Eck.

    Hier könnt ihr euch voll und ganz über Cosplay austauschen, erfreut euch an neuen Ideen, zeigt allen eure Werke oder fragt nach, wenn ihr einmal nicht weiter wisst.


    Das Cosplay - Eck ist für alle diejenigen, die sich für das Thema interessieren, schon immer etwas darüber wissen wollten oder es selbst betreiben.


    Im Namen des Teams wünschen wir euch viel Spaß und Freude mit dem neuen Bereich.


    Viele Grüße,

    Cafe-Anime

    00291ef7-0193-4bac-be0c-367d0a47fd2d.jpg?n=0000004_GLP-Page-Hero-1084_1920x835.jpg


    Angekündigt auf der E3 und sehnsüchtig von mir erwartet ist der neue Microsoft Flightsimulator.

    Nachdem Microsoft den FlightSimulator X damals an Lockheed Martin verkauft wurde, wurde es als neue Software mit dem Namen Prepar3D vertrieben.

    Dies sollte eine Simulation für Militär Flugzeuge werden, doch die Community wollte eher eine weiterentwicklung das auf dem FSX basierten Flugsimulators.

    Viele der Addons und Mods für FSX sind auch mit P3D kompatibel, da der Core wie schon oben erwähnt der selbe ist wie bei FSX.

    2006 kam FSX in Europa heraus. Danach kam nur noch ein Simulator von Microsoft und zwar Microsoft Flight. Dieser kam aber bei den Leuten nicht an. Hier gab es auch keine Schnittstelle und Flugzeuge für die ganzen Home Cockpits.


    Nun aber wurde ein neuer Flugsimulator angekündigt und sieht verdammt gut aus.

    Ich selber werde auf alle Fälle auf diesen Simulator wechseln. Dies bedeutet, dass ich meine Flugberechnungsserver umbauen muss, damit der Cluster alle Werte des Flugzeuges und der Umgebung berechnen kann. Hierzu habe ich 2 Server die, die Umgebung, das Wetter und Luftbewegungen berechnen. Einen Server der die Flugzeug Parameter berechnet und via ACARS an meine Verwaltungseinheit für Flugzeugparameter weitergibt. ACARS bedeutet: Aircraft Communications Addressing and Reporting System.

    All dies versteht sich natürlich, sofern dies bei dem neuen Flugsimulator möglich ist.


    Aber nun zum eigentlichen.

    Ich selber nutze X-Plane11 mit dem JarDesign A350 XWB und A320 neo. Mit beiden Flugzeug Typen kenne ich mich aus und fliege sie gerne, da sie sehr sanft und ruhig fliegen.

    Die Grafik sieht bei mir aktuell so aus:



    Aber Microsofts neuer Flugsimulator bricht das ganze um längen und sieht so aus:



    Was dies für mein Hauptrechner bedeutet, weiß ich aktuell noch nicht, da die Spezifikationen noch nicht abrufbar sind.

    Ich denke aber das ich von meiner jetzigen Grafikkarte 2 einbauen kann, damit ich die Leistung bekomme, die es auch benötigt.


    Die Simulation soll 2020 erscheinen und hoffe wirklich, dass sie genau so gut sein wird, wie damals FSX, sodass sie erweiterbar ist mit Modifikationen (Airports, Flugzeuge, AI, etc...) und natürlich kompatibel mit Home Cockpits sind.

    Ich werde mich nun hierzu ein aller letztes mal zu Wort melden.


    Ein paar User meinen ich würde sie angreifen mit dem was ich geschrieben

    habe, dies ist aber nicht so gemeint.

    Was

    passiert ist, ist nicht mehr zu ändern. Wir möchten ganz normal

    weiter machen nicht mehr und nicht weniger.


    —————————

    Dieser Absatz wurde auf Anfrage eines Users entfernt, daher kann der Nachfolgende Text unter Umständen keinen Sinn ergeben.

    ————————


    Für

    mich war dies sehr erschreckend, verletzend und hatte diesbezüglich

    Angst gehabt. Mir schossen eine Menge Gedanken durch den Kopf, doch

    wenn ich daran Schuld bin, --Dieser Text wurde auf Anfrage eines Users geändert--, warum sollte ich das Forum dann noch offen halten? Dies war

    zumindest mein erster Gedanke, was das Thema Forum betraf.

    Dem

    Team habe ich dies nicht gesagt, sondern gleich gemeint, ich schließe

    das Forum. Was natürlich auch nicht richtig von mir war. Aus diesem

    Grund hat ein Teammitglied angefangen zu weinen, welches mich noch

    mehr runter riss aber verstehen konnte, auch ich war den tränen nahe

    und musste mich oft Stumm schalten.


    Aber diesbezüglich fühlte ich mich nicht

    verstanden, da ich auch das Gefühl hatte, dass das Team nur in der

    Gesellschaft handelte.


    Warum

    der anfangs Post immer wieder geändert wurde, liegt darin, dass ein

    Ehemaliges Teammitglied mir drohte mit einem Anwalt und wenn ich dies

    nicht weg machen würde,

    würde

    er mich so Zitat: „richtig fi****“. Die obwohl ich zum Schutz

    meines ehemaligen Teams keine Namen genannt hatte, wie ich es jetzt

    auch nicht tun werde.

    Dies

    sah ich als Bedrohung an meiner Person und Leben und aus diesem Grund

    wurde der Text entfernt.


    Es

    war nicht weil ich was vertuschen wollte, ich wurde bedroht.


    Ich

    verstehe auch das alte Team, doch werden wir hier wohl immer andere

    Ansichten haben.

    Fehler

    die sie in der Gemeinschaft sehen, sehe ich nicht, da ich andere

    Vorstellungen von Fehlern habe.


    Das

    was ich geschrieben habe, wurde leider falsch von dem Team

    aufgenommen genauso wie umgekehrt, da die Emotionen und Gefühle

    nicht übertragen werden können. Natürlich hat man während man im

    Discord war, die andere Person gehört. doch scheinbar war man

    sich

    gegenüber nicht immer ehrlich oder es gab zu viele

    Missverständnisse, die nicht geklärt wurden. Es wäre wirklich

    schön gewesen, wenn man gleich eine bessere Kommunikation gehabt

    hätte.

    Somit

    wären bestimmte Konflikte gar nicht entstanden.


    Was

    ich damit sagen will ist, klar sieht es so aus, dass ich alleine die

    Schuld hätte, doch darf man nicht vergessen, alle Teammitglieder

    kannten sich schon sehr sehr viele Jahre, mich jedoch nicht.

    D.h.

    es würde nur einer ausreichen, dass alle gehen.Jeder hatte die selbe

    Meinung, doch war diese nicht Objektiv. So habe ich dies zumindest

    empfunden.

    Ja

    die letzte Aktion von mir war scheiße, doch jeder, der das gelesen

    hatte, der keinen direkten Bezug zu dem Team hatte, konnte mich mit

    den Entscheidungen schon nachvollziehen.


    Ich

    werfe dem alten Team auch nichts vor und kann ihre Entscheidung

    nachvollziehen.

    Doch

    war es auch im Endeffekt ihre eigene Entscheidung zu gehen.


    Nun

    möchte ich noch etwas sagen. Wir möchten nicht weiter diskutieren,

    da wir einfach neu Anfangen wollen.

    Das

    neue Team muss ich auch noch eingewöhnen und es sind viele Dinge zu

    Regeln und zu klären.


    Bitte

    seht es mir nach, dass ich das gesamte Thema nach 14 Tagen löschen

    werde.


    Für

    alle die, die da bleiben, es wird sicher wieder weit aus besser

    werden.

    Für

    alle die gehen möchten, wünsche ich alles Gute und viel Spaß bei

    der nächsten Community.

    Ich gehe nur kurz darauf ein, diese Community hier ist eine von unzähligen weiteren Seiten die wir aktuell betreuen. Die Server laufen in einen Rack als Clusterverbund. Es ist für eine Seite gesehen viel für aber die gesamt Summe jedoch optimal ausgeglichen. Dies kostet nunmal Geld. Wir vertrauen des weiteren keine Server Anbieter für den Massenmarkt wie Strato, 1und1 oder ähnliche, da diese ihre versprochenen Leistungen nicht einhalten können. Ich hoffe, dies reicht nun.

    Deinem Team gebe ich eine, dir aber nicht.. denn nun sehe ich dich als das Hauptproblem dieses Forums an. Da du mir im Punkto "Diktatur" auch nicht widersprochen hast nehme ich nun auch dementsprechend an, dass meine Theorie nicht wirklich fern ab der Realität gewesen sein dürfte.


    Und wer will bitte freiwillig unter dir als Moderator hier arbeiten, jetzt wo man sah wie du es dem letzten Team "vermutlich" gedankt hast?

    Wer dies als Diktatur sieht hängt sich also noch an 2 Themen von vor einem Jahr auf.

    Denn ganz am Anfang schon ging man leider nicht auf meine Vorschläge und Ideen ein. Mehr gehe ich darauf nicht ein.


    Okay, cool. Ich habe eine ganze Weile für Europas größten Anbieter für Server- und Hostingdienstleistungen gearbeitet und kenne mich recht gut mit dem Markt aus. Wenn ich mit meiner Einschätzung so falsch liege, dann gib mir doch mal bitte die Speccs deines Servers durch, und dann verrate ich dir für wie wenig Geld man sich das ganze tatsächlich anmieten könnte... :/


    Denk nur dran, wir hatten alles.. von günstigen Servern bishin zu recht überteuerten Premium-Servern, d.h. ich kenne mich mit der Preisgestaltung dieser Kisten ein kle~in wenig aus. Genau so kenne ich mich auch mit dem Fakt aus, dass ein Forum wie dieses hier keinen allzu leistungsstarken Server benötigt, sondern lediglich einen mit einer halbwegs passabelen Leitung.


    Die Antwort hier verdankst du nun übrigens dem ";)" Smiley.. das wertete ich als Herausforderung.. ;)


    Hier drauf werde ich mich gar nicht einlassen. Denn das Kindergarten gehabte wollen wir hier nicht mehr haben.


    Wenn es dir nicht mehr gefällt, darfst du gerne das Forum verlassen, doch möchte ich nicht, dass du hier weiterhin Stress anzettelst.


    Vielen Dank.




    Touma


    Das finde ich schade, dass du dies siehst und dem neuen Team somit keine Chance gibst, doch wünsche ich dir alles gute in anderen Foren.


    PS: Zu dem Geld was der Server kostet liegst du leider fernab der Realität. Schließlich betreiben wir kein Hinterhof Server ;-)

    Meine Lieblingsfilme sind:


    - Titanic

    - Avatar

    - Das leben des Brian

    - Ritter der Kokosnuss


    Ich habe mit Sicherheit noch mehr aber die fallen mir im Moment nicht ein ^^""