Beiträge von Rahy

    Kazuo


    *bevor er Kouel antworten kann einen unvorstellbar starken Schmerz in seinem Herzen spüre*
    "es scheint.. so weit zu sein"
    *sich vor Schmerzen krümm und zusammenbrech*
    // Amaya.. Ich liebe dich.. Du wirst dich wieder an mich erinnern.. meine Liebe zu dir ist stärker als jede Magie.. //
    *da lieg und sich vor Schmerzen nichtmehr bewegen kann*
    "Kouel.. bitte.. lass mich... für einige Zeit.. alleine"
    *spür wie die Schmerzen langsam nachlassen*

    from: ?


    *am Schloss ankomm und sich sofort in sein Zimmer begeb*
    *sich in sein Bett leg*
    // Amaya.. //
    *das Klopfen und Kouel hör und aufschrecke*
    "Ja, komm rein Kouel."
    *aufsteh und Kouel und seinen neuen Trainer begrüß*
    // Ich hab keine Lust trainiert zu werden.. warum legt mein Vater nur einen so großen Wert darauf? Ich trainiere lieber alleine.. //

    Kazuo


    *hört wie Wasser auf seine Haut mit einem lauten Zischen verdampft und schreckt auf*
    "Wa.. was? wo bin ich?"
    *immernoch rot leuchtende Augen und Haare hat und sich Kouel zuwend*
    "Ah.. Kouel.. was machst Du denn hier?"
    // Ich weiß nicht was mit mir passiert ist, aber ich weiß dass es sich gut anfühlt.. //

    Kazuo


    *sitzt auf einem Felsen uns betrachtet den vor ihm liegenden See*
    // so ruhig.. und entspannend.. //
    *genießt das Zwitschern der Vögel und das Zirpen der Grillen*
    // Amaya.. wenn Du nur hier wärst... //


    *Plötzlich eine magische Präsenz spürt und seinen Blick auf die Rose richte*
    // eine Nachricht?.. //
    *Amayas Stimme höre*
    // Amaya.. er weiß von allem.. er wird dich beißen.. Du wirst mich vergessen.. und... Du liebst mich?.. //
    *einen Moment brauch um zu realisieren, was mit Amaya geschehen wird*
    // Nein.. Amaya.. ich will nicht.. //
    *so laut Amayas Namen schrei, dass die Vögel aus den umliegenden Bäumen flüchten, rot leuchtende Haare und leuchtende Augen bekomme, spür wie der Boden unter seinen Füßen anfängt zu brennen*
    // Niemals.. niemals werde ich dich vergessen können.. Du wirst dich an mich erinnern.... //
    *langsam die Augen schließ und durch die extreme Hitze und Erschöpfung das Bewusstsein verlier*

    Kazuo


    (Im Haus)
    // in 3 Tagen also.. //
    *nachdem die anderen gegangen sind noch eine Weile sitzen bleibe und über alles nachdenke*
    // ich sollte mich Mal wieder bei meinem Vater blicken lassen //
    *aufstehe, das Haus verlasse und mich auf dem Weg zum Schloss mache*


    (Thronsaal)
    *klopfe und eintrete*
    "Es tut mir leid Vater, dass ich erst jetzt zurückkehre, aber es gab wichtige Dinge zu erledigen."
    *sich verbeug*
    "Sie werden mich entschuldigen, wenn ich it meinem Beratur nun trainieren gehe."
    *Kouel aus dem Thronsaal schleif*

    (Vor dem Thronsaal)

    "Ich werde heute Nacht ein wenig in das nahegelegene Gebirge zu einem alten Schrein gehen. Es gibt dort noch etwas, was ich gerne erfahren würde."
    *kurze Pause mach*
    "Du kannst dir für den Rest des Tages freinehmen.. nur von meinem Vater solltest Du dich nicht erwischen lassen."


    *aus dem Schloss in den Wald stürm und hinter den Bäumen verschwind*

    Kazuo

    *Ihr direkt in die Augen blick als sie aufwach und ihr Lächeln erwider*
    // sie sollte aufhören sich ständig zu entschuldigen... //
    *von dem Ankuscheln überrascht sei, sie an sich drück, rot werde und ihre Nähe genieß*


    *Kouels räuspern höre und seinen Blick auf ihn richte*
    *sich zu den anderen an den Tisch setze*
    *Amaya zuhör*
    // ein Angriff also.. von ihren Brüdern.. //
    "Wegen dem Biss ist alles mit Kouel geklärt."
    *zuseh wie Kouel die Blutphiolen an Amya übergibt*
    "Es wird nicht vorkommen, dass es ihr noch öfters so schlecht geht, ich bezweifle also die Notwendigkeit der Phiolen. Aber sicher ist sicher."
    *Kouels Vorschlag anhöre*
    "Wie stellst Du dir das vor? Allein schon wenn Amaya es nur ansprechen würde, könnte sie von Glück sprechen, wenn ihre Brüder oder ihr Vater sie nicht umbringen... gerade jetzt wo ihr Vater von unserem Kuss weiß..."

    Kazuo


    "Kouel Du solltest meine Blutmagie nicht unterschätzen... und selbst wenn sie weiter gesaugt hätte, hätte ich sie immernoch aufhalten können."
    *kurze Pause mach*
    "Du weißt wie dringend es war, Du sahst wie schlecht es ihr ging. Mir blieb nichts anderes übrig. Ich werde es nur im äußersten Notfall wieder tun."
    *sich von ihm abwend, etwas Blut auf die Bisswunde tropfen lasse um sie zu verschließen und wieder zurück ins Wohnzimmer gehe und schon auf den Weg Amaya leise seinen Namen murmeln höre*
    "Ama..?"
    *sie auf dem Sofa liegen seh*
    // Oh.. sie schläft.. und sie scheint an mich zu denken.. //
    *eine Decke nehm und sie zudeck*
    *ihr einen sanften Kuss geb und sie anblick*
    // sie ist noch süßer als sonst, wenn sie so entspannt ist //

    Kazuo


    "Es muss dir nicht leid tun, Kouel..."
    "Du hattest mir von ihr erzählt..."
    *über Kouels Worte überrascht sei*
    // er stellt sich also nicht gegen uns?.. //
    "Danke, Kouel"
    *seine Hand fester pack, ihn an sich ranzieh und freundschaftlich umarm*
    *Ihn nach einer Weile loslasse und anlächel*
    "Kommst Du mit rein?"

    Kazuo


    *den Kuss mit ihr sehr genieß*
    *ihren verträumten Blick mit einem verliebten Lächeln erwider*


    "Okay ich werde zu ihm gehen."
    *Amaya noch einen flüchtigen Kuss gebe und raus zu Kouel geh*
    "Ist.. alles in Ordnung bei dir?.."
    *ihm freundschaftlich die Hand auf die Schulter leg und ihn besorgt anblick*

    Kazuo


    "Ich sagte dir, es ist..."
    *sieht wie Amaya sich vor ihm hinkniet und leicht verwundert ist*
    "Amaya... es gibt nichts was ich dir verzeihen müsste... und hör bitte auf mich zu siezen..."
    *sich auch hinknie, seine Hand an Amayas Wange leg und ihr lächelnd in die Augen blicke*
    "Ich mag es einfach nicht zu sehen, wenn es einer geliebten Person so schlecht geht."
    *sie anlächel, meine Lippen langsam auf ihre zubeweg und sie zärtlich küss*

    Kazuo


    *ein leichtes Ziehen spür, seine Hand auf ihren Hinterkopf leg und sie zur Beruhigung streichel*
    "Hör auf zu weinen Amaya, es ist wirklich in Ordnung."
    // Ich habe mir den Schmerz schlimmer vorgestellt.. es fühlt sich nichtmal wirklich schlecht an... //
    *ihre Arme und ihr Streicheln spür und leicht rot werde*
    // Amaya... //
    *die Augen schließe und sich auf sie konzentriere*

    "Dann tut es mir leid was ich nun tun werde, Amaya"
    *sich eine größere Wunde in die Hand reiß, sich leicht den Hals aufkratz, Amaya etwas Blut auf die Lippen und die Zunge schmier, sich zu ihr runterknie und ihre Lippen an seinen Hals drücke*
    // Also wenn das nicht reicht um ihren Vampirinstinkt zu wecken, weiß ich auch nicht weiter... //
    *ihr leise ins Ohr flüster*
    "Trink ruhig Amaya. Trink so viel Du willst und halt dich ja nicht zurück!"
    // Ich hoffe Mal meine erhöhte Blutproduktion lässt mich nicht im Stich.. //

    Kazuo


    "Sag erstmal nichts, bis es dir besser geht."
    *sie anblick und mit dem Blick auf ihren Augen verharr*
    // milchige Augen.. sie braucht Blut.. dringend! //
    "Du musst mich beißen Amaya. Sonst wird es dir nicht besser gehen."
    // Und wenn Du es nicht freiwillig tust, werde ich dich leider dazu zwingen müssen... //

    Kazuo


    // warum ist er errötet?.. //
    "Etwas zu essen müsstest Du wirklich suchen, was zu trinken hab ich dir hingestellt."
    *sich zu Kouel umdrehen will, plötzlich Amaya durch die Wand kommen und aufs Sofa fallen seh*
    "Amaya!"
    *schnell zu ihr geh*
    // sie war bei Sonnenlicht draußen... ich muss ihre Brandwunden schließen //
    *Amaya den Mantel vom Körper reiß, sich in den Finger beiß und das schwarze Blut auf Amayas Körper tropfen lasse*
    "Ich hoffe das hilft etwas.. was ist passiert und warum kommst Du während die Sonne noch scheint?!"
    *das Blut die Wunden kühlen und schließen lasse und damit die Heilung um ein Vielfaches beschleunige*
    *sie besorgt anblicke*

    *das Klopfen an der Tür und Kouels Stimme höre*
    // er hat meine Warnung ignoriert.. das sollte heißen, dass Amaya ihn geschickt hat.. der Junge ist ja nicht lebensmüde.. //
    "Ja, komm rein."
    *Kouel einen Stuhl und ein Glas Wasser anbiet*
    "Ich nehme an, Amaya hat dich geschickt. Wie geht es ihr? Wird sie auch kommen?"
    // bitte sag, dass es ihr gut geht und sie gleich hier ist... //
    *Kouel erwartungsvoll und fragend anblick*

    *schreckt aus dem Schlaf auf als er Kouels Stimme durch das Siegel hört*
    "Ich.. wo ich bin?"
    *sich verschlafen umblick*
    // achso ja.. //
    "Ich werde mich mit Amaya treffen. Ich denke sie wird bald hier sein. Mir geht es gut. Wo ich bin tut jetzt nichts zur Sache und ich rate dir auch, nicht zu versuchen es herauszufinden."
    *gegen Ende des Satzes weniger verschlafen, klarer und ernster kling*

    "Okay.."
    *Amaya hinterherblick und sich dann auf einen Stuhl fallen lass*
    "Ich werde einfach hier warten.. es ist wohl das sicherste, was ich tun kann..."
    *die Augen schließ und Nachdenk*
    // Wenn Kain es wirklich erfahren hat.. ich hoffe sie macht keinen Fehler.. //
    *noch erschöpft von der vorigen Nacht sei und vor sich hindös*

    Kazuo


    "Okay... danke Amaya."
    *überrascht ist als sie seine Hand nimmt und ihn hinter sich herzieht*
    *in der Wohung neben ihr steh und sie anblicke*
    // sie scheint sich Gedanken deswegen zu machen.. //
    "Was sollen wir tun? Jetzt wo Kain von unserem Kuss erfahren hat?"
    // was bedeutet, dass es mein Vater auch bald erfahren wird.. //