Beiträge von Kame

    Ich bin ja ein riesiger Fan vor Morgiana, endlich mal eine IMMENS starke Kriegerin die KEINE grimmige Furie ist :D Der Rest Anime ist auch allgemein sehr gut, statt wie bei Naruto oder One Piece immer auf eine Gruppe zu setzen trennen sich die Helden oft und erleben je ihr eigenes Abenteuer. Bin aktuell bei Staffel 2 und bin positiv überrascht wie dramatisch und brutal die Geschichte wird

    Ich muss wirklich sagen das dieser Manga großartig ist: Spannend, seltsam und absolut unvorhersehbar. Nur diese Cover... die machen einen Wahnsinnig! Das wirkt immer wie ein Romance-Tragik-Manga, dabei treten in Band 1 ein Mann im Pandakostüm und ein Zombie auf! Wer den Manga nicht kennt bitte mal in Band 1 reinsehen ^^

    Irgendwie sollte man die Serie zuende sehen, denn diese ganzen lächerlichen Sachen (die wirklich so lächerlich wirken) sind in wahrheit alle so bewusst gemacht, denn in den letzten zwei Folgen wird viel aufgeklärt. Ich meine alleine das vier Meter große Monsterleichen herumliegen sollte doch IRGENDWEN jucken, und wenn man den Gedanken zuende geht ahnt man worauf das Ende der Serie hinausläuft.


    War doch positiv überrascht am Ende, auch wenn der Splatter (vor allem Finale Folge) doch ein wenig arge ekelig war ^^;

    Ne ich war auch sehr enttäuscht, weil wirklich Episode 1 total faszinierend war: Da kommen typen die Kräfte nach tarotkarten haben? Jeah da kann man doch was mit machen! Und dann sind wirklich die nächsten 10 Folgen ganz beliebiges Charakterdevelopment...wofür? Damit wir mit den Figuren leiden? Bei was denn leiden? Es gibt keine echten Gegner, keine echten Probleme, und nur am Ende gibt es so eine "Krankheit/Kraft" Dramatik die aber auch ganz schnell gelöst wird.


    KEIN einiziger Kampf in einer Serie über Typen mit Superkräften! Wozu haben sie die dann? Wenn Debito sich unsichtbar machen kann dann zeigt es MEHR ALS ZWEIMAL IN DER KOMPLETTEN SERIE! -.-; Dann hätte man die Kräfte (außer Felicitas) weglassen können, wozu so ein Setup?


    War leider sehr enttäuscht

    Nun zur 2. Staffel... *seufz*
    Darauf hätten sie getrost verzichten können. Die 1. haben sie so wundervoll beendet (immerhin kam es so, wie es kommen musste) und dann...bringen sie sowas? wirklich? musste das sein? waruuum? - weil die Fans nach einer Fortsetzung schrien und man weiterhin Geld draus machen wollte, exakt. YAY!
    Angefangen bei mir total unsympathischen neuen Charakteren: Alois die kleine nervige Göre mit gespaltener Persönlichkeit (und ich dachte schon, Ciel wäre manchmal nervig^^). Claude mit seiner arschkriecherischen Art (Sebastian ohne Humor und mit Brille oder wie? das einzige Gute war wohl seine Synchronstimme)

    Och ich mochte die zweite Staffel sogar mehr. Alois war etwas nervig aber Clude im Konkurrenzkampf it Sebastian war so herrlich lustig. Auch die Zug-Episode wo mal eben 6-7 Handlungen durcheinandergeworfen wurden war irre komisch, denen sind wohl die Episoden ausgegangen das sie alles in eine Folge stopfen mussten ^^ Ich kann den Orginalschurken der ersten Staffel echt nicht ausstehen, erinnert mich 1 zu 1 an den Mnemosyme Bösewicht. Alles in allem schon ein guter anime, und selbst als Kerl kann man das angedeutete Shonen Ai ertragen ^^

    Das war der erste Anime den ich als Kind bewusst gesehen hatte. Ich erinnere mich das Tele 5 tatsache das japanische orginalopening genutzt hatte. Auch die Identität des Diebes der 1000 Jahre hatte mich als Kind total lange beschäftigt, das waren noch zeiten ^^

    Ne also seit Band 5 bin ich schon ziemlich ernüchtert: ES geschieht wenig, die handlung wird nicht vorangetrieben und die Figuren entwickeln sich garnicht bis minimal. Bin gespannt ob der Manga nun "zufällig" weitergeht wo die Color Version nun aufgeholt hat, aber ein meisterwerk der Erzählkunst wird das so oder so nicht mehr

    Ich finde den Manga echt genial. Vor allem war die Story der Grund, warum ich damals angefangen habe selber mal Go zu spielen. Natürlich nur just for fun.


    Die Story ist, genauso wie das Spiel selbst, sehr interessant. Ich habe sehr gerne verfolgt wie es mit Hikarus Talent weiter geht. Es hat auch sehr geholfen das Spiel selbst einigermaßen beherrschen zu können. Es war quasi eine Spielanleitung für Mangaliebhaber xD


    Ich kann den Manga wirklich nur empfehlen ^^

    Kann ich nichts weiter als Unterschreiben. Ein sehr stimmiges Werk, das auch noch großartig gezeichnet ist. Yumi Hotta hat es aber auch geschafft die Dramatik ohne große Effekthascherei zu kreieren, das Duell der beiden Hauptfiguren ist intensiv und dicht. Allgemein ein klasse Werk, da hätte man fast automatisch murmeln können "Bitte mehr" aber es endet einfach zu einem Optmalen zeitpunkt, gefällt mir sehr und rechtfertigt jeden Kauf

    Doch, ich fühlte mich unterhalten von dem Werk. Es war kein "typischer Ghibli" mit einer größeren Botschaft (bzw. habe ich sie nicht entdeckt) doch es war ein angenehmer, unterhaltsamer Abenteuer-Streifen der sich nie ganz ernst nahm und trotz aller Kriegsthematik immer eine gewisse Unbeschwertheit an den Tag legte. Wobei der mystische Aspekt ein wenig unklar wr, doch vielleicht fehlt mir da ein Kontext wie bei Mononoke wo ja vieles auf japanischen Mythen beruht.


    Insgesamt doch ein gutes Werk im Stilö von Kikis kleiner Lieferservice und Laputa

    Es hat schon seinen Charme denke ich.


    Wenn man mal vom imponierend heftigen Splatter absieht ist die Serie ja nicht nur Thriller und Sci Fi, sondern handelt ja auch um Liebe, Vergebung und Vergangenheit. Gerade zum Ende wid natürlich die brutale Geschichte der beiden Hauptfiguren thematisiert, was für mich noch ein schöner Aspekt war. Klar gibt es ungereimtheiten, z.B. wieso duzende Personen in der Gegend spekatuklär ermordet werden können aber die Regierung sich keine größere Mühe gibt das zu untersuchen.


    Doch auch die zahlreichen Nebenfiguren wie der sozialkrüppel Bando oder die naive Nana sind perfekte Teile die das gesamtbild zu einem schönen Ergebnis zusammenpuzzeln^^