Beiträge von Chiishi

    Ich hab Angst vor Krabbelviecher, allem voran Spinnen. Liegt aber auch daran, weil ich vor vielen Jahren ein sehr schockierendes Erlebnis hatte. Seitdem hab ich die Spinnenphobie.


    Desweiteren hab ich Angst draußen allein herum zu laufen, wenn es dunkel ist. Sei es auch damals nur wegen Müll raus bringen o. ä.


    Und ich hab Angst vor dem Alleinsein. Nichts ist schlimmer als sich vollkommen allein zu fühlen und niemanden bei sich zu haben. Erst recht, wenn man aus irgendeinem Grund am Boden ist. Ich kenne das Gefühl und will sowas nie wieder erleben.

    Übrigens, ihr müsst nicht zwingend etwas kaufen. Wenn ihr schon Sachen habt (auch gebraucht), was den Wert von 15-20€ entspricht, ihr selbst nicht mehr braucht oder nicht mehr haben wollt und sich die Person drüber freuen kann, dann ist das auch völlig in Ordnung!


    Und wie gesagt, können Materialkosten, Arbeitsstunden, etc für etwas selbstgemachtes ebenfalls verrechnet werden.


    Letzte Info für alle: Anmeldung bis Ende des Monats über eine Private Konversation. Also bitte auch wirklich eine PN schreiben und nicht über WA, Discord oder in diesem Thread. Sonst verliere ich den Überblick.

    Tsukino-Chan

    zu 1.: Ich habe es geändert. Abgabefrist ist der 14, damit ich am nächsten Tag alles vorbereiten kann. Wenn ich alle vor dem 14. bekomm, kanns auch schon früher losgehen.


    zu 2.: Natürlich kannst du auch was selbst gebasteltes, gemaltes etc. schenken. Aber da ich es vermeiden will, dass jemand z. b. 2 Mangas bekommt und ein anderer "nur" ein Gedichtstext, habe ich ein Preis angesetzt, dass was gekauftes dabei sein sollte. Natürlich kannst du auch mehr als nur 1 Sache verschenken und die Zeichenkosten eines Bildes o. ä. mit verrechnen. Oder eben, dass du einen Bilderrahmen für das Bild dazu kaufst, dass es die Person aufhängen kann. So als Beispiel. Mir gehts einfach nur drum, dass alle was relativ gleichwertiges, bzw mit dem Mindestpreis jeder mind das bekommt, was auch alle anderen bekommen. Und da ich weiß, dass nicht jeder gut malen, basteln etc. kann, hab ich eben ein Mindestpreis genannt, der eingehalten werden soll.



    Hallo liebe Community Mitglieder :)

    Nach einem Jahr Pause wollen wir dieses Jahr wieder wichteln!


    Wer mitmachen möchte, schreibt mir bis zum 30.09.18 (23:59 Uhr) eine private Konversation.


    So wird es ablaufen:


    Am 1. Oktober erhält jeder Wichtelteilnehmer ein Blanko-Fragebogen. Dieser Fragebogen muss bis zum 14. Oktober ausgefüllt und mir über die private Konversation geschickt werden. Diesen Fragebogen erhält der Wichtel-Schenker, um die Auswahl des Geschenkes zu erleichtern. Spätestens am 15. Oktober, wenn ich die ausgefüllten Steckbriefe erhalten habe, schreibe ich jeden über die private Konversation an, welche Person er beschenken wird und lege den ausgefüllten Steckbrief dazu.


    Info: Sollten alle Steckbriefe schon früher ausgefüllt worden sein, kann ich die zu bewichtelnden Personen auch vor dem 15. Oktober zuteilen.


    Ihr habt bis zum 9. Dezember Zeit ein (oder mehrere) Geschenke für euren Wichteln zu besorgen und mir über die private Konversation ein Foto davon zu senden.

    Das Geschenk soll zwischen dem 1.12.-19.12. verschickt werden, damit das Geschenk noch vor Heiligabend da ist. Versand bitte nur mit Sendungsverfolgung! Die Sendungsverfolgungsnummer soll mir ebenfalls zugeschickt werden, nachdem ihr das Geschenk verschickt habt.



    Hier noch die wichtigen Informationen im Überblick:


    Anmeldefrist: 30.09.18, 23:59 Uhr


    Erhalt des Blanko-Fragebogens: 01.10.18


    Abgabefrist des Blanko-Bogens: 14.10.18


    Frist der Geschenkbesorgung: 09.12.18


    Frist der Fotozusendung an mich: 09.12.18


    Versendung des Geschenks: 01.12.18-19.12.18 (ACHTUNG: Sendungsnummer nicht vergessen!)



    Damit jeder einen ungefähren gleichen Wert des Geschenks erhält, gibt es einen Mindestbetrag von 15€, welches ihr für das Geschenk ausgeben dürft. Wer mehr ausgeben möchte (Maximalbetrag ist 20€) kann dies gerne tun, aber man sollte den Mindestbetrag von 15€ nicht unterschreiten.


    Wer wann sein Wichtelgeschenk auspackt, ist jedem selbst überlassen. Am 24.12. werden alle Geschenke von mir (durch die Fotos) präsentiert.


    Ich hoffe auf viele Teilnehmer, damit auch viele beschenkt werden können x3


    Sollten noch weitere Fragen sein, einfach fragen :)

    • Shinmai Maou no Testament Burst 0 Kommentare
      Basara, Mio, Maria und Yuki leben ihr Leben weiter wie zuvor, ohne zu wissen, was als Nächstes auf sie zukommt. Doch das alltägliche Leben beginnt immer weiter aus dem Ruder zu laufen, als dann das… Anime


    Ich fass mal meinen Kommentar zu beiden Staffeln hier rein, da ich beide an einem Stück angeschaut habe.


    Den Anime habe ich im Hinblick der Animagic angeschaut, da der Produzent von dem Anime dort sein wird.


    Nehmen wir vorerst mal die ganzen zensierten Ecchiszenen weg. Die Geschichte ist sehr interessant, aber auch ein wenig verstrickt. Ich habe den Anime schon in mein Herz geschlossen. Besonders Mio, denn ich find ihren Charakter bzw ihre Entwicklung am stärksten. Mein liebster Charakter bleibt aber Yuki! Sie ist so cool und toll und einfach ein Traum xD Und unglaublich hübsch, selbst wenn sie kämpft xD


    Wo ich allerdings jedes Mal schmunzeln musste, waren bei den Ecchi Szenen, die großzügig zensiert wurden. Aber ich meine, wenn die Ecchiszenen nicht dabei gewesen wären, hätten die Succubusse keinen Sinn gehabt. Und erst recht nicht der Meister-Diener-Pakt.


    Wie auch immer, der Anime ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, aber deswegen auch sehr lustig. Und der Anime beinhaltet ja auch andere Szenen, die die Story ausmachen.


    Empfehlen kann ich den Anime all denen, die Stark gegenüber Ecchi sind xD

    Zur Gallerie kann ich nichts sagen, da ich die eigentlich gar nicht benutze. Ich mache hauptsächlich Fotos meiner Errungenschaften oder von Cons, die ich dann allerdings in die Themen im Forum reinpacke (Review, Blog, Errungenschaften,...). Darum ist es mir mit der Gallerie eigentlich egal. Aber einen +18 Bereich brauchen wir, meiner Meinung nach, nicht.


    Clubs sollten ruhig schon beibehalten werden. Auch wenn ich die derzeit irgendwie nicht nutze, sehee ich trotzdem einen großen Sinn dahinter. Vor allem, was Anime schauen angeht oder der Cosplay-Bereich!

    - Samstag -


    "Fahr einfach dem Autofahrer mit der Nemu Neko am Fenster hinterher." - keine gute Idee...


    Die Dokomi 2018 verbrachte ich überwiegend mit meinen Freunden @Vendurion, @Tsukino-Chan, @Mizuhara und @Zario, da wir alle, wie letztes Jahr, das Wochenende unter einem Dach geschlafen haben (sofern wir schlafen konnten).


    Am Samstag fuhren wir aus privaten Gründen ohne Vendurion zur Convention. Die liebe Tsuki hat die Monsterfahrt wahrlich auf sich genommen, worüber wir andere sehr glücklich waren. Ich fungierte nehmen ihr als Navi, obwohl ich den Weg selbst nicht auswendig kenne! Aber als wir am Abend zuvor Mizu vom Bahnhof abholten, bestätigte Tsuki, dass ich eine gute Navigatorin sei... Mal davon abgesehen, dass ich zu ihr "Stop" rief, während sie über Bahngleisen fuhr... Das war schon ein lustiges und unvergessliches Erlebnis! Zurück zur Convention: Da wir relativ spät da waren, konnten wir kein Parkplatz in der Nähe des Congeländes finden. In der Nähe des Messegeländes waren wir sehr verwirrt, wo wir hinfahren mussten. Fahren wir den anderen Autofahrern auf der linken Spur hinterher oder bleiben wir auf der rechten hinter einer Vielzahl an Autofahrern stehen? Wir haben uns für die erste Variante entschieden. Ich sagte zu Tsuki, dass sie einfach dem Autofahrer hinterher fahren soll, der ein Nemu Neko an der Heckscheibe hatte. Nach einer Wendung waren wir uns einig, ihm lieber nicht weiter zu verfolgen. Stattdessen umgingen wir der Autoschlange und fuhren von der anderen Seite in die Straße rein, wo uns das Navi führte. Wir fuhren dann allerdings quasi ins Nimmerland, um auf P1 des Messegeländes zu parken. Nein, es lag nicht um die Ecke, sondern man durfte dort nach Abgabe von 5€ Gebühr mitten auf einem Autoparkgelände parken. Irgendwo im Nirgendwo! Und wehe, du hast vergessen, wo du geparkt hast! Dann viel Spaß beim Suchen!


    Da der Fußmarsch eine halbe Ewigkeit gedauert hätte, sind wir mit dem Shuttlebus zum Congelände gefahren und dort stellten wir uns brav in der ewig langen Schlange an. Wer letztes Jahr dabei war, hat sich dieses Jahr gefreut, denn die Organisation war dieses Mal echt super! Man wusste im Voraus, wo man sich anstellen musste und dank der Wegführung konnte man auch nicht so einfach vordrängeln. Wir kamen sogar relativ zügig voran und mussten kaum stehen und warten (an dieser Stelle ein großes Lob an das Dokomi-Team!).



    Nachdem unser Ticket eingescannt wurde, ging das große Getümmel los! Voller Aufregung und Vorfreude wurden wir im ersten Moment überwältigt. Es waren furchtbar viele Besucher da, aber auch die Angebote waren nicht gerade wenig. Die erste Halle, die auch der enzige Eingang zur Convention ist, ist mit etlichen Ausstellern gefüllt gewesen. Um mal einige zu nennen: Mangaverläge (wie Tokyopop, Carlsen und Kazé), Animeverläge (wie Crunchyroll, Anime on Demand und KSM Anime), Süßigkeitenstände, Kleiderverkäufer, Mangaladenverkäufer, usw. Wenn man dort nichts für sich finden konnte, hat man definitiv etwas falsch gemacht!


    "Warum bin ich eigentlich mit dir bestraft?!"


    Unser erstes Ziel war der KSM Stand, da ich noch ein Versprechen mit einem der Mitarbeiter hatte. Auf der LBM/MCC bequatschte mich dieser eine Mitarbeiter ein K-Shirt zu kaufen. Ich ging darauf ein, aber nur mit der Bedingung, dass wir auf der Dokomi in Partnerlook laufen und er das Shirt ebenfalls anzieht. Ich bestand sogar darauf, dass er es in mein Con-Hon schreibt, damit ich es Schwarz auf Weiß habe.


    Schon aus der Ferne erkannte ich ihn und sah sofort, dass er kein graues Shirt anhatte. Nein, es war ein Shirt von No Game No Life (NGNL). Ich stellte mich vor ihm und schüttelte enttäuscht den Kopf. Tatsächlich schaute er mich verwirrt an und wusste nicht was los ist. Als er die Abmachung zu hören bekommen hat, fiel es ihm tatsächlich wieder ein und er sagte, er habe es völlig vergessen. Er hatte dem Team den Vorschlag mit den NGNL Shirts gemacht, da nächsten Monat der Film in die Kinos kommt. Dennoch war ich enttäuscht und nutzte die Gelegenheit aus, um nach den 3 neuen Digimon Buttons zu fragen, die sie mit auf die Con brachten. Ich fragte auch direkt für meinen besten Freund, da er nicht auf der Dokomi dabei sein konnte. Eigentlich bekam man die nur bei einem Kauf oder bei der Tombola, die sie nie angekündigt haben, aber gelegentlich machten. Mizu sagte, er hat das Versprechen vergessen und das war Grund genug, um die Buttons zu erhalten. Als er mir die Buttons gab, fragte er mich:"Warum bin ich eigentlich mit dir bestraft?!". Ich habe gelacht und dachte mir, dass ich sie sehr mag. Zur Wiedergutmachung versprach er mir am Sonntag das K-Shirt anzuziehen. Ob er es gemacht hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest!



    Mit den neuen Buttons im Gepäck ging es quasi auch schon zur ersten Signierstunde bei Tokyopop, wo ich Leute aus einer Facebookgruppe getroffen habe. Da Signierstunden echt langweilig sind, man nur lange ansteht und am Ende ein tollaussehendes Shikishi erhält (welches man nichtmal für sich selbst holt!), geh ich nicht weiter darauf ein, bis auf eines, welches erwähnenswert ist! Zuvor aber noch ein Einblick in die Dokomi selbst.



    Wie bestimmt schon gedacht, gibt es auf der Dokomi nicht nur eine Halle mit ganz vielen Ausstellern. Nach dem Einscannen des Tickets befindet sich zur Linken ein weiteres Gebäude, welches direkt mit der Ausstellerhalle verbunden ist. Dort befindet sich der Gamingbereich mit einer Vielzahl an verschiedenen Spielen zum Angucken und Mitmachen. Von der WiiU, über die Switch, bis hin zu VR, ist alles Mögliche dabei. Sogar Spieleeinkäufe sind dort möglich! Allerdings, was ich beim kurzen Durchschnuppern gesehen habe, eher Secondhand Games.


    Geht man einmal die komplette Austellerhalle geradeaus durch, landet man im Innenhof des Messegeländes, wo man sehr leckere (auch japanische) Essensstände findet. Allerdings vergeht beim Anblick der Schlangen schnell der Appetit. Geht man geradeaus über den Innenhof, gelangt man zur Halle, wo viele verschiedene Bühnenprogramme zu finden sind. Wenn man allerdings nicht geradeaus durch den Innenhof, sondern nach rechts geht, kommt man zur Zeichnerhalle, die voll mit Zeichnern und Fashionständen belegt ist.



    Auch Workshops kann man auf der Dokomi besuchen, die ich allerdings ziemlich ignoriert habe, da ich mich mehr auf die Shikishijagd konzentrierte. Und somit sind wir auch schon bei der nennenswerten Signierstunde angelangt.


    "Rück die vielen Shikishis raus, aber zack, zack!"


    Nächster Stop: David Füleki (Mangaka von Demon Mind Game). Mehrere Wochen zuvor schrieb ich ihn auf Facebook an und fragte ihn, ob er noch seine alten Shikishis hat, die ich vielleicht haben dürfte. Wenige Tage später bekam ich eine Antwort, dass ich ihm kurz vor der Dokomi eine Mail schreiben soll. Dies tat ich eine Woche vor der Dokomi und nur wenige Tage später, kurz vor der Dokomi, schrieb er mir zurück, dass ich zu seiner Signierstunde kommen soll und das Codewort (eher Codesatz) "Rück die vielen Shikishis raus, aber zack, zack!" sagen soll, sobald ich dran bin. So kam ich dran, wurde gefragt, wie ich heiße und pfefferte diesen Satz raus. David Füleki saß da, grinste und sagte:"Ach, DU bist das!". Er erzählte mir, dass vor mir einige ihm erzählten, dass sie ihn auf Facebook fragten, ob sie noch alte Shikishis von ihm bekämen, aber keine hat diesen Satz ausgesprochen. Ein Glück, dass er diesen Vorschlag gemacht hat! Ich sollte für die Shikishis zu seinem Stand nach der Signierstunde gehen. Für meinen besten Freund ließ ich noch eins seiner Shikishis signieren. Auf die Frage hin, was mein bester Freund so mag, fiel mir nichts anderes ein, als Zorro aus One Piece. Ich habe in diesem Moment gelernt, dass David Füleki kein One Piece mag, aber dafür, dass er Zorro aus dem Kopf malte, hat er ihn (bis auf die Frisur) ganz gut getroffen. Es ist Zorro, nach David Füleki Style geworden!



    "Wo habe ich nochmal geparkt?"


    Vor dieser wirklich sehr lustigen Signierstunde, ist Vendurion schon nachgekommen, mit dem ich die Dokomi erforscht habe. Es wurden hier und da kleine Einkäufe getätigt, aber in erster Linie wurde sehr viel Gratiszeug abgestaubt! Natürlich stand ich auch an diversen Signierstunden der Mangakas an und Niloo (Mangaka von Mein erstes Mal) habe ich ebenfalls getroffen, die als Besucherin der Convention unterwegs war.


    Die Dokomi neigte sich für einige von uns langsam dem Ende entgegen, zumindest für den ersten Tag. Zario, Tsuki, Mizu, Ven und ich haben nämlich noch mit @JackVanHellborn, seinen 2 Freunden, @Kirei Kotomine und eine Freundin von mir ein All-You-Can-Eat Restaurant, das Okinii, besucht. Bis wir aber dort angekommen sind, mussten wir zuerst mit dem Shuttlebus zum Parkplatz und dort unsere Autos finden. Doch wo waren sie? Wo haben wir nochmal geparkt? Man sah vor lauter Autos nicht einmal die Wiesenfläche des Parkgeländes!


    "Das hab ich nicht bestellt, das ist deins!"


    Mit einer halben Stunde Verspätung kamen wir im Okinii an. Wer das Bestellsystem nicht kennt, dem erkläre ich kurz, wie es funktioniert: In Kleingruppen (bis zu 5 Personen) erhält man ein Tablet, auf dem viele verschiedene Gerichte zu sehen sind. Pro Runde darf man 25 Gerichte auswählen (5 Gerichte pro Person - bei einer kleineren Gruppe wird es entsprechend angepasst). Sobald jeder sein Essen ausgewählt hat, wird die Bestellung rausgeschickt. Nach 15 min. beginnt die nächste Runde und es kann die neue Bestelleung raus geschickt werden. Nach der ersten Bestellung kommt das Essen in unregelmäßigen Abständen auf den Tisch und es kann auch passieren, dass das Essen von der ersten Runde erst nach der 2. oder 3. Runde ankommt. Somit war die Verwirrung perfekt und keiner wusste mehr, was er eigentlich bestellt hat! Aber die Hauptsache ist: Alle wurden satt! Nebenbei bemerkt: leider einige viel zu schnell, weshalb irgendwann der Satz auftauchte:"Das hab ich nicht bestellt, das ist deins!" Somit mussten wir uns gegenseitig helfen das Essen aufzuessen, denn wer Essen stehen lässt, muss Strafgebühren zahlen! Bis spät in den Abend hinein aßen, tranken und lachten wir zusammen, bis wir uns auf dem Weg machten, um uns für den nächsten Tag zu stärken.



    - Sonntag -


    "Wer feiern kann, kann auch arbeiten!"


    Der Sonntag verlief viel entspannter, da die To-do Liste der meisten schon Samstag abgehakt wurde. Die wichtigste Frage, die sich allerdings an dem Sonntag stellte, war folgende:"Hat der KSM Mitarbeiter sein Versprechen eingehalten?" Nach Einlass in die Dokomi ging ich mit den anderen zum KSM Stand und ich war wirklich erstaunt. Er hat tatsächlich das K-Shirt angezogen und wir konnten somit unser geplantes "Selfie" (Mizu hat uns fotografiert) in die Tat umsetzen! Ich war so furchtbar glücklich.


    Am selben Tag ging ich auch noch zum Stand von David Füleki in der Zeichnerhalle. Auf dem Weg dahin traf ich @Gekko der mich zuerst zu einer Freundin begleitete: Loopy Lovely. Nach einem kleinen Small Talk ging ich dann zu David Füleki, traf aber unterwegs noch Zario. An David Füleki's Stand angekommen, blickte mich ein richtig fertiger Junge an: er selbst. Er tat mir schon sehr leid, weil er wirklich vollkommen fertig mit der Welt war. Ein Besucher, der sein Con-Hon bei ihm abholte, meinte ganz plump:"Wer feiern kann, kann auch arbeiten!" Wenn Blick töten könnten, wäre er neben mir gestorben! Aber David machte sich noch die Mühe mir die versprochenen Shikishis zu signieren und diese mit Herzchen zu nummerieren (1 Herz auf dem ersten Shikishi, 2 Herzchen auf dem 2.,...).



    "Unsere halbe Technik funktioniert nicht mehr."


    Tsuki, Mizu und ich hatten an diesen Tag noch eine wichtige Aufgabe vor uns: Das Interview mit MoonflowTV, bei dem wir das Cafe-Anime vorstellten. Noch bevor es los ging, waren wir alle sehr aufgeregt. Und diese Aufregung wurde nur schlimmer, nachdem folgende Hiobsbotschaft kam:"Unsere halbe Technik funktioniert nicht mehr!". Unsere ganze Planung und Arbeit war somit für die Katz. Und es wurd nicht besser: Unser Interviewer hatte keine Zeit sich vorzubereiten, wodurch das ganze Interview komplett spontan über die Bühne gebracht werden musste. Dennoch haben wir es irgendwie geschafft. Wir sind uns aber danach einig gewesen: sowas machen wir nie wieder!


    "Jetzt kommt der schwarze Mann dich hooooolen!"


    Relativ am Ende der Convention ruhten sich Tsuki und ich uns im Sitzbereich vom ganzen Rumgelaufe aus. Wir sind uns einig, dass wir es echt klasse finden, dass kleine Kinder auf solchen Conventions dabei sind, denn sie machen die Conzeit ein bisschen schöner, wenn sie nicht gerade am Schreien und Kreischen sind! Während Tsuki und ich uns unsere kaputten Füße ausruhten, spielen zwei kleine Kinder in unserer Nähe herum. Das Mädchen lief mit einem Tuch, welches ein Einhornkopf hatte, herum und rief andauernd "pew, pew, pew!", während sie ihr Einhorn mit der Hand vor sich drückte. Plötzlich schaute sie Tsuki an, ging zu ihr, während Tsuki sie anlächelte und direkt vor Tsukis Gesicht streckte das Mädchen ihr das Einhorn entgeben und rief:"pew, pew, pew!". Ein wirklich amüsanter Anblick. Der kleine Junge, wahrscheinlich ihr Bruder, versteckte sich hinter Tsuki. Allerdings kam hinter ihm sein schwarz gekleideter Vater. Als er den Jungen hoch hob, sagte er:"Jetzt kommt der schwarze Mann dich hooooolen!". Damit endete unser Erlebnis mit Kindern auf der Convention. Ja, wir finden das wirklich niedlich!



    So neigte sich die Con dem Ende entgegen und das wundervolle Wochenende war vorbei.


    Ich bedanke mich bei allen, mit denen ich die Zeit auf der Dokomi verbracht habe, egal wie lange oder wie viel wir uns gesehen/gesprochen haben. Danke für die Con-Hon Einträge und ein wirklich super schönes Wochenende!



    Fotos sind von JackVanHellborn und mir.


    Den Beitrag könnt ihr auch in meinem Blog lesen: Chiishi’s Blog


    Chiishi

    Den Zeichenstil auf der Postkarte und auf dem Poster von Altraverse fand ich toll, aber die erste Animefolge hat mich weniger begeistert. Fand ihn richtig Banane irgendwie. Aber dann hab ich mich irgendwann dazu gerungen den Anime weiter zu schauen und irgendwie fand ich den dann doch nicht mehr so schlecht. Ich musst mich wohl erst in diesen abgedroschenen Anime erst reinfinden. Aber soooo schlecht ist er wirklich nicht!AAuch wenn ich es nicht nachvollziehen kann, wie man sich am Risiko bei Spielen so aufgeilrn kann. Ich mein, davon hängt ja nicht sein Leben ab... Wobei, wenn ich mir den Sinn der Hundemarken anschaue, d da dan dann doch. Ea hängt indirekt vom Leben ab :o

    viel zu viel
    meistens Sonntag (meistens den ganzen tag) aber auch Samstag (ab mittag) wenn ich zuviel auf der liste habe.
    und da kommen mal locker 18+ folgen (und zwischendurch Filme) pro woche zusammen.
    (das mittlerweile schon seit einigen Jahren)


    Stand 29.04.2018

    Wow krass xD So viel guck ich nicht, seit ich bei Ven wohne. Aber es ist auf jeden Fall mehr geworden. Allerdings will ich jetzt wieder mehr Mangas lesen. Aber ich hab sonst fast täglich mind 1 Folge geschaut. Bin auf jeden Fall, was Animes betrifft, weiter gekommen, was das Schauen angeht.

    Aaaalso, dann fang ich mal an!


    1. Find ich es cool, dass Altraverse als neuer Verlag gegründet wurde. Ich hoffe, dass sie wie Kazé einen super Erfolg haben werden. An dieser Stelle wünsch ich dem Verlag alles Gute!


    Vielleicht wage ich es mal eine zweite Boys Love Reihe mit In these words anzufangen. Kann das jemand empfehlen?


    Kakegurui klang für ganz witzig, aber als ich die erste Folge des Animes gesehen habe, wars doch nur Käse für mich, weshalb ich den Manga letztendlich doch nicht kaufen werde.


    Gegebenfalls kaufe ich Aldnoah.zero, weil ich den Manga noch gar nicht besitze. Aber da bin ich mir noch nicht 100% sicher.


    Bei Splatoon bin ich mir auch noch nicht sicher xD Hab das Spiel bei @NaNa-NeKo gesehen, als ich letztes Jahr bei ihr war. Das Game selbst war ganz witzig, aber ob der Manga gut ist... Ich weiß ja nicht :s


    Ein Muss für mich ist auf jeden Fall K - The First. Hab mit KSM meine ganz eigene spezielle Geschichte was das angeht xD jetzt muss ich die Story nachholen, aber ich hab nur Gutes davon gehört ^^


    Made in Abyss steht auch in meiner Einkaufsliste, da ich den Zeichenstil echt toll find und die Story klingt verdammt gut :o


    Ich kaufe auch Fate / Stay Night! Allein schon, weil mein Verlobter den Anime sehr mag und auch besitzt.


    Tja und je nachdem, ob ich den Manga von In these words kaufe, werde ich vllt auch die Novel kaufen.


    Ebenfalls ein absolutes Muss ist Die Braut des Magiers Merkmal! Als Fan muss ich es einfach haben :)


    Gegebenfalls kaufe ich auch die Luxury Edition von An deiner Seite. Den Manga hab ich zwar schon, aber... Ich weiß nicht xD ich überlege es mir auf jeden Fall noch xD

    Es ist wieder Zeit für die Vorstellung der Manganeuerscheinungen!
    @Kandiszucker und ich haben für euch die Neuerscheinungen der nächsten 4 Monate recherchiert und aufgelistet. Neu dabei: Altraverse! Welche neue Titel kommen in euer Mangaregal?



    Hab die erste Staffel heute zu Ende geschaut und ich liebe diesen Anime total *~* Anfangs fsnd ich Yona echt dumm und naiv, aber sie entwickelt sich immer weiter. Mein liebster Charakter ist Hack xD Der it so cool, liebevoll und hat immer Knallersprüche auf Lager xD Freu mich schon, wie die Geschichte weiter geht ^^


    Kann den Anime wirklich nir empfehlen ^^

    Ich bin sehr zwiegespalten, was die Art vom "Supertalent" angeht, weil ich finde, dass man die verschiedenen Einsendungen dann gar nicht miteinander vergleichen kann.


    Beispiel: Thema Blumen


    Es gibt ne Einsendung von einem selbstgeschriebenen und gesungenrn Song, ein Gedicht, eine Geschichte, AMV, Signatur und eine Zeichnung.


    Ist es nicht logisch, dass ein Song und AMV bevorzugt werden, da sie mehr Arbeit beinhalten? Ggf. auch noch die Zeichnung, je nachdem wie aufwendig es gezeichnet ist.


    Es sei denn, man findet Bewertungen, die auch ein 3 zeiliges Gedicht mit beispielsweise einem AMV gleichstellt, aber das stell ich mir verdammt schwierig vor :/


    Wobei so eine Vielfalt aber auch nicht schlecht für die Anzahl der Teilnehmer ist.


    Ich find sowas echt schwierig ^^"