Beiträge von KleinL

    Durch einen Fehlkauf lese ich mir nun auch online und am Manga selbst die Zusammenfassung durch, bevor ich ein Manga kaufe. Ist ja irgendwie blöd, wenn der Manga gut aussieht, aber inhaltlich total miserabel ist ^^

    so gings mir auch und zwar bei "Are you Alice?"
    Hab mir den ersten Band gekauft, wurde aber nicht wirklich schlau daraus, war mir alles zu konfus sodass ich die Story nicht verstanden hab
    Aber Zeichenstil sah so verdammt toll aus :/

    nächstes Jahr bin ich aber auch mal auf der Dokomi, das hat dieses Jahr leider nicht gepasst aber die soll ja auch echt gut sein, vielleicht sieht man sich dann da mal xD aber die ist sicherlich auch total überfüllt o.o

    Da fällt mir ein, was ich immer niedlich fand war dieses "Gao!" was Misuzu immer gemacht hat total knuffig XD
    Hatte ich mir für ne Zeit lang auch angewähnt bis es dann irgendwann zu peinlich wurde :'D

    Kandis dann sind wir vllt aneinander vorbei gelaufen und haben uns nicht erkannt :/ den Lappen hab ich zwar nicht gesehen aber wer weiß
    ich stand aber auch nur bis ca 14:45 an dem Turm
    fürs nächste mal also entweder Handynummern austauschen oder ein riesiges Schild basteln wo "Cafe Anime" draufsteht x_x
    Aber stimmt schon, man lernt immer dazu, es war ja immerhin der erste Versuch xD


    Hat irgendwer geplant, zur AnimagiC zu fahren? :'D

    Das einzige was ich mich aber immer frage ist .... wenn Hauro vorher Blond war und Sophie ihn durch das saubermachen und vertauschen der Zaubermittel im Bad ... schwarz gefärbt hat .... wieso ist Hauro in seiner Kindheit dann auch Schwarzhaarig? xD

    Jetzt, wo du's sagst.... das ist echt so O.o also entweder hat Miyazaki da ein bisschen was verpeilt bzw vergessen, dass sein Charakter ursprünglich blond war oder Hauro in Wirklichkeit schwarzhaarig ist und sie sich nur immer wieder blond gefärbt hat... Aber dann würde es keinen Sinn ergeben, dass er sich so über Sophie aufgeregt hat... Hm, sehr komisch ó.ó


    Aber der Film war echt schön... (lief gestern im TV oder? hab ich leider total verpeilt ._. aber Chihiro gucke ich nächste Woche auf jeden fall<3)
    Ich fand es vor allem immer toll, wenn Hauro sich verwandelt hat, ich fand seine Vogelgestalt so geil*-*
    und Calzifer...Calcifer war genial! Ich glaub ich fand noch nie ein Feuer so putzig xDD
    Auf jeden Fall ein weiterer gelungener Ghibli Film~!

    Der "Vater" war auch extrem eklig aber man musste ihn ja irgendwie hassen, da war das notwendig xD
    Wrath hat mich auch ziemlich genervt und sein "Sohn"...naja, den mochte ich von Anfang an nicht (ich hab was gegen Kinder, wenn sie nicht niedlich sind ò.o) aber wie er am Ende dieses minikleinepupsi Baby war und seiner "Mutter" übergeben wurde, das fand ich dann doch irgendwie putzig...
    Aber ja, dieses kleine asiatische Mädchen hat mich total abgenervt, der kleine Panda war ja noch ganz knuddelig aber den Sinn der beiden Charaktere (ja, der Panda zählt mit!) hab ich nie wirklich verstanden, die waren irgendwie sinnlos o.o

    Gluttony fand ich auch total creepy... vor allem als er in FMA:B dann so ausgerastet ist... und Lusts "Fingernägeln" sahen immer gruselig aus... ich mag es nicht, wenn Charaktere so lange Klauen haben, das find cih irgendwie unangenehm >.< genau wie ich es im RL nicht mag, wenn irgendwer mit langen künstlichen Fingernägeln ankommt...
    Aber Envy war wirklich genial xD


    Achja, was mich auch irritiert hat war, dass "Sloth" in dieser Serie auf komische Art und Weise Ed und Als Mutter geworden ist... Sehr irritierend ó.o

    Dass der zeichenstil von Fairy Tail sehr dem von One Piece ähnelt, ist mir auch sofort aufgefallen^^ Als die Serie neu rauskam dachte ich erst, sie würden ein früheres Werk von Oda animieren aber dann habe ich herausgefunden, dass es doch ein anderer Mangaka ist... Naja, sieht trotzdem irgendwie gleich aus, daran gibt's nichts zu rütteln.
    Die Begründung, dass der Zeichenstil wegen Dragonball so ähnlich sei, ist Schwachsinn, da hatte Goldnapf schon ganz recht, der von Toriyama sieht ganz anders aus.
    Aber auch insgesamt wirkt der Anime so wie eine Mischung aus anderen Animes, zumindest aus meiner Sicht.
    Ein kleines manko ist auch, dass Mashima einige Character Designs direkt aus seinen anderen Mangas, die ja nicht gerade unpopulär sind, übernommen hat. zB sieht Jellal genauso aus wie der eine Typ aus rave und hatte sogar teilweise den gleichen Namen... je nachdem wie genau man übersetzt: Sieghart (Rave) und Sieglein (Fairy Tail) und das finde ich schon sehr fragwürdig. Hatte er keine besseren Ideen mehr oder wollte er Fans von rave zu Fairy Tail locken?
    Hier mal bilder der beiden:



    zurück zum Anime: Die Story setzt sich typisch Shounenmangamäßig zusammen. Wir haben die helden, die alle ein bestimmtest Ziel vor Augen haben und Gegner, die allesamt nacheinander auftauchen, manche auch mehrmals, um gegen die helden zu kämpfen, wobei die Helden zuerst unterliegen um dann in einem zweiten Kampf letztendlich doch noch zu gewinnen.
    Generell bin ich solchen Serien eigentlich nicht abgeneigt, zB mag ich Beelzebub, One Piece und (bis zu einer bestimmten Stelle) auch Bleach sehr aber FT fesselt mich seit geraumer Zeit nicht mehr sonderlich. Am Anfang war es ja noch ganz nett und interessant, die Gegner waren cool und vom Character design sehr ausgefeilt. Ich finde allerdings ab dem Edolas Arc wurde alles ein wenig seltsam. Das ergab überhaupt keinen Sinn. Ich blicke inzwischen bei den 58635 verschiedenen Jellals auch schon nicht mehr durch (wenn das denn nun wirklich sein name ist, vielleicht heißt er ja doch anders 8D) aber dass dann im Himmel eine andere Welt ist, wo einer der 34536875 Jellals auch herkommt ist ein bisschen arg weit hergeholt, selbst für einen Shounen Manga xD (Paralelle zu OP: Welt über den Wolken... ha...ha...ha... =__= )
    Die Edolas Charas fand ich zwar ganz lustig (Gray, der nicht genug anziehen konnte, Natsu als Angsthase, Badass Lucy, die einfach nur übertrieben cool war und Evil Erza) im vergleich zu den normalen Charas aber den Quatsch, den sie dann mit Lisanna abgezogen haben...

    Aber ok, damit hätten wir jetzt geklärt, warum es so viele fliegende Katzen gibt und die vor allem immer mit dragonslayern rumflattern...
    Der Arc danach, wo sie auf der insel auf Schatzsuche waren, fand ich zwar leicht verwirrend (wegen Zeref... woher kennt er natsu??!?!!?!?) aber immerhin wieder unterhaltsam. Zumal Gajeel sich zusammen mit Levy einen heftigen Fight liefern konnte~ Immer nur die Hauptcharas kämpfen zu sehen nervt :T
    Aber dann....kam der Filler Arc. Und das war auch der Punkt, an dem ich FT erstmal unterbrochen habe. Ich weiß nicht, ob und wann ich es weitergucke aber ich bin froh, dass sie die Serie jetzt scheinbar (erstmal?) beendet haben. Sonst mutiert es noch zu einem Bleach v2.0 in Bezug auf den Filler Anteil...


    Ansonsten... Hm... positives über FT :D
    Ich mag die Charaktere allesamt sehr. Auch die bösen (zB Cobra, Gajeel, der ja dann doch zu den Guten gekommen ist, das Gleiche gilt für Laxus)
    Ich muss zugeben, Natsu hat mich aufgrund seiner Haarfarbe zuerst abgeschreckt und ich hatte Angst, er wäre so eine Art "Black Star (aus Soul Eater, ich mochte ihn absolut nicht, weil er so nervig war...) aber der Eindruck hat sich schon in der ersten Episode verbessert, inzwischen gehört Natsu zu meinen Lieblingen aus dem Anime x3 Erza ist auch total cool, es ist immer so niedlich, wenn sie ihre weibliche Seite hinter der Badass Woman hervorblicken lässt und die angedeutete Romanze zwischen Jellal und ihr gefällt mir auch sehr gut.
    Ansonsten mag ich es, wie man mit der Zeit auch die Hintergrundgeschichten der einzelnen Nebencharaktere erfährt und auch die Gegner sind immer sehr interessant gestaltet.
    Die OSTs sind auch toll, vor allem weil einige von ihnen so einen mittelalterlichen Klang haben, was dann perfekt zu den magiern passt^^
    Im Endeffekt mag ich den Anime wohl nur wegen der Charaktere und ihrer Fähigkeiten. Die Idee mit der fliegenden Katze (Happy ist so putzig XD) war auch ziemlich genial. Und bis ich FT geschaut habe, mochte ich Magier nicht so besonders (zB in RPGs etc) aber das hat sich jetzt schlagartig geändert~
    Was für mich ein bewegender Moment im Anime war: die Stelle, an der aufgeklärt wurde, was es mit der geste von fairy Tail auf sich hat (das mit dem Zeigefinger nach oben recken). das fand ich sehr süß :3

    Das Genialste an dem Film ist ja eigentlich, dass Ed durch den tausch mit Al in UNSERE Welt gekommen ist und dass deren Welt ländlich sogar noch auf dem Äquivalent zu Deutschland spielt^^ und dass dadurch die Charaktere, die gestorben sind, auch dort auf der anderen Seite sind, zB Hugh, auch wenn er sich im Gegensatz zu Ed nicht daran erinnern kann
    Ich bin zwar kein großer Fan der ersten FMA Serie aber ich finde er knüpft sehr gut an das Ende an und bietet Fans, die sich eine Fortsetzung bzw ein geschlossenes Ende gewünscht haben, eine gute Alternative zum regulären Abschluss der Serie.
    Die Animation sieht auch wieder gut aus, ich find es cool, dass Roy eine Augenklappe bekommen hat :P und den Al aus der anderen Welt mochte ich auch sehr...

    Mit Abstand einer meiner Lieblingsanimes<3
    Ich finde es gut, dass sich jemand ein Herz gefasst und eine "richtige" Animation des Mangas produziert hat. Großes Lob dafür an Bones*-*
    Ich war zuerst begeisterter FMA-gucker, habe nach der ersten Serie den
    manga gesuchtet und gemerkt, dass er sich ganz anders entwickelt als der
    Anime, den ich bis dahin kannte. Umso glücklicher war ich, als
    verkündet wurde, dass eine 2. Serie in Produktion ist, die ich dann
    gespannt Woche für Woche verfolgt hab....


    FMA ist nicht nur ein einzigartiger Anime, sondern hat auch alles, was man sich wünschen kann: Action, Spannung, Humor, Romanze, Supernatural.... (nun, alles was ICH mir so von einem Anime wünsche xD)
    Die Charaktere (sogar ein Großteil der bösen) sind mir alle supersympathisch und ich hab fast jeden mit all seinen Macken lieb gewonnen (gut, Vinry mag ich immer noch nicht besonders, aber das Ende zusammen mit Ed hat mir dann doch gefallen xP)
    Die Story hatte ebenfalls einige überraschende Wendungen


    Die Tode vieler der Charaktere haben mich ziemlich mitgenommen, weil es viele meiner Lieblinge waren


    Insgesamt war der Anime sehr bewegend finde ich und das macht ihn in meinen Augen auch so beeindruckend. Ich heule ziemlich schnell los aber hier war es trotzdem heftig für mich...
    Das Ende fand ich außerdem auch gut gesetzt, wenn man abgesehen von dem Ending mit den vielen Bildern kaum mitbekommen hat, wie das Leben der Nebencharaktere im Endeffekt weiter verläuft aber zumindest können wir froh sein, dass es für die beiden Brüder ein Happy End gibt :3

    Ich bevorzuge auf jeden Fall FMA:B, einfach weil mir, die Story dort besser gefällt und in sich schlüssiger ist.
    In diesem FMA wurde sie am Ende einfach nur noch...verwirrend (zumindest für mich)
    Was da mit Scar und Rose abgegangen ist verstehe ich bis heute nicht.
    Was aber ein dicker fetter Pluspunkt ist: die Animation. Die gefällt mir im Allgemeinen besser als in FMA:B, sie wirkt einfach so, als wäre da mehr Arbeit hineingesteckt worden, kann aber auch daran liegen, dass sich das Studio von FMA:B nicht mehr so große Mühe gegeben hat, weil sich eben vor allem die ersten Episoden mit denen in FMA gedeckt haben. Kann ich ja durchaus nachvollziehen aber trotzdem gefällt es mir in FMA besser.
    Ich muss aber sagen, wenn man den Manga zu FMA nicht kennt (also GAR NICHT, auch nicht nur den Anfang) und NUR diesen Anime schaut, kann man damit vielleicht etwas anfangen aber Animes, die sich so weit weg von der Originalstory wegbewegen, gefallen mir nicht. Da fehlt immer irgendwas, man merkt, dass der Mangaka es sich eigentlich nicht so gedacht hat und dadurch verliert es an Qualität. Wenn man aber die Vorlage nicht kennt, ist es vermutlich nicht ganz so schlimm.
    Aber das war auch alles, was ich zu diesem Anime hier sagen will^^

    Aaaaah der Film... der Film war toll*-*
    Ich hab ihn damals auch im Kino gesehen und ihn jetzt immer noch als VHS Kassette bei mir rumstehen. Vielleicht sollte ich mir die DVD dazu kaufen, ich hab sonst kein Gerät mehr womit cih das angucken kann...


    Dass sie den film in drei Teile gegliedert haben fand ich auch sehr cool!
    Teil 1 hat mir aber irgendwie immer ein bisschen Angst gemacht. Ich fand es komisch, wie Agumon sich verhalten hat und wieso es im Vergleich zur Serie nicht sprechen konnte. Und wieso waren die so groß?? Aber egal, war auf jeden fall ein guter Einstieg in den Film.
    Beim 2. teil fand ich die Idee mit dem Virus total genial. Dass Digimon digitale Wesen sind (haha...logisch =__= ) wussten wir ja schon vorher, aber dass sie so auch als Virus in der realen Welt funktionieren können... darauf erstmal zu kommen und das so umzusetzen, dass der Virus sich durch das Netzwerk frisst und stärker wird, war durch und durch einfach nur genial. Und die Tatsache, dass Izzy die Mails der ganzen Menschen an den Virus weiterleitet, um ihn langsamer zu machen... Vor allem wie die Menschen haben und weiter emails geschrieben haben, um die Jungs anzufeuern und ihnen zu helfen, rührt mich immer wieder zu Tränen. Das finde ich auch in DBZ so beeindruckend, als Son-Goku im Kampf gegen Buu die gesamte Erde bittet, ihm Energie zu schenken... ;o;
    Zurück zu Digimon: ich finds gut, dass sie trotz allem chaos die komik nicht vernachlässigt haben. So fand ich es zB extrem witzig, wie Izzy immer das Essen von Tais Mom probiert hat, obwohl Tai ihn vorgewarnt hatte. Oder die emails, die der Virus geschrieben hat xDD
    Und ich fand es auch schön, dass sie die Anfänge der beziehung zwischen Sora und Tai gezeigt haben, die beiden sind zu süß zusammen, vor allem weil Tai immer so verpeilt ist^^
    Teil 3 war nicht ganz so toll wie den 2. ... der wirkte mehr oder weniger drangeklatscht, um die Laufzeit des Films aufzustocken aber im Endeffekt fand ich den auch ganz interessant, vor allem war Cocomon total putzig :'3 Und die Szene, wo sie sich alle in kleine Kinder verwandelt haben, war auch süß~


    Insgesamt also ein wirklich guter, unterhaltsamer und durch die Unterteilung auch abwechslungsreicher Film, dem man jedem empfehlen kann :3

    Ich muss leider gestehen, Clannad war nicht so toll, wie ich erwartet hatte, obwohl ich überall gelesen habe, dass er total toll sein soll. Die ersten folgen fand ich sogar geradezu langweilig, was aber nicht allzu überraschend ist, jeder Anime muss sich erstmal einspielen.
    Ab und an war er recht lustig, vor allem die Szenen mit Nagisas Eltern^^ Nagisas Geschichte ist meiner Meinung nach ein wenig zu sehr in den Hintergrund gerückt, am Ende hat man sich nochmal ein bisschen darum gekümmert aber aufgrund dessen, dass sie in den ersten Folgen eine so große Rolle zu spielen schien, wurde sie im gesamten Anime doch arg vernachlässigt. Was mich allerdings sehr bewegt hat, waren die Hintergrundgeschichten der Charaktere, die gezeigt wurden. So hat mich Fuko ganz schön oft zum weinen gebracht, genauso wie Kotomi, als man von ihrer Vergangenheit erfahren hat.


    andere nebencharaktere hat man storymäßig allerdings auch vernachlässigt, zB Tomoyo (die ich übrigens extrem cool fand^^) und die Zwillinge
    aber diese emotionalen Parts machen den Anime dann doch wieder gut
    Ich hab allerdings gehört, dass Clannad After Story noch viel trauriger sein soll und irgendwie habe ich Angst, ihn zu gucken x_x wenn das so auf der gleichen Gefühlsebene spielt wie AIR, werde ich wohl durchgängig am heulen sein >.>
    Achja, was zu Clannad noch zu sagen bleibt: ich LIEBE das ED!! die ersten Zeilen konnte ich nach ein paar Folgen auch ohne Text mitsingen und ich fand die kleinen Marshmallows extrem niedlich xDD

    Moment mal was? Die Zeichnungen in "no longer human" waren von Obata? Ok, kein Wunder, dass das so genial aussah*-* Den Zeichenstil von Kubo hab ich dagegen gleich erkannt und mich echt drüber gefreut~


    Mir gefielen "no longer human" und "hell screen" am besten.
    Die erste hat mich total deprimiert, was nicht nur an den meist dunklen Zeichnungen lag, es war einfach die ganze Atmosphäre und der Hauptcharakter hat mich total mitgenommen...
    Die andere fand ich einfach... ich weiß nicht, ich mochte Hell Screen einfach, ich fand den Charakter total cool (ich mag psychopathen ~_~) und die Episode einerseits seltsam andererseits faszinierend. Die Zeichnungen und... aaach ich weiß auch nicht. Ich fands nur schade, dass diese Geschichte so schnell abgehandelt wurde, während zB No Longer Human mehrere Episoden eingenommen hat...
    Ansonsten wirklich ein bemerkenswerter Anime, der, wie schon von den anderen hier gesagt, mit seiner Art total aus dem Rahmen fällt. Von mir aus könnte es auch mehr von solchen Animes, in denen mehrere Kurzgeschichten zusammengefasst werden, rausgebracht werden. So wird einem während des Zuschauens nicht langweilig, weil es ja immer wieder was anderes ist.

    Safir
    stimmt allerdings, sowas wie bei FMA wäre genial (:
    Aber da hab ich wenig Hoffnung...
    werde wohl auch eher auf den Manga zurückgreifen müssen, in der Hoffnung, dass die Story da besser ist und mehr Sinn ergibt^^

    hat hier keiner DTB geguckt oder warum ist der Thread so leer? D:


    Der Anime war insgesamt ziemlich interessant. Ich bin damals durch die AnimaniA darauf aufmerksam geworden und habe ihn mir zur Hälfte auf deutsch und zur Hälfte auf japanisch angeschaut (Fazit: die deutsche synchro ist vollkommen in Ordnung^^)
    Die ersten Folgen waren durchweg spannend, verwirrend aber auch ab und zu lustig (die Szenen, wo Hei sich als Li ausgibt, ich sag nur die Stelle am Anfang, wo ihn die alte Frau erst für den Techniker hält und ihn ins Haus zerrt xD)
    Die Charaktere waren auch ok, ich fand es gut, dass man von allen so ein bisschen Hintergrundgeschichte erfahren hat. Die Fährigkeiten der Contractors waren sowieso allesamt total cool*-* Was mich gleich zu Anfang des Animes fasziniert hat, war Mao - ich meine, eine sprechende katze, wtf??! Aber auch das mit dem Contract Payment war eine sehr gute Idee, dadurch konnten die Contractors ihre Fähigkeiten nicht ohne weiteres einsetzen (wobei einige schon ziemlich heftig waren, der eine, der sich immer einen Finger brechen musste...naja >.< )Ich frage mich immer noch: was war Heis Contract Payment? Hatte er überhaupt eins? Oder musste er immer ganz viel essen? Das hätte gepasst aber abgesehen davon gibt es in fast jedem Anime einen Charakter, der Unmengen an essen in sich reinschaufeln kann. Die Frage hat mich bis zum Ende hin beschäfigt...


    Heis Vergangenheit hat mich mit Abstand am meisten interessiert aber ich finde, man hat trotzdem zu wenig über ihn und insbesondere seine Schwester erfahren. Und über Amber. Amber gehört eindeutig zu meinen Lieblingscharakteren, sie war zum Ende hin, als sie immer jünger wurde total niedlich^^
    Allerdings hab ich auch das Ende nicht wirklich verstanden (ok, ich gebe zu, es ist schon eine Weile her, dass ich den Anime geschaut habe und ich erinnere mich nicht mehr genau daran aber trotzdem) vermutlich muss ich mir den Anime nochmal komplett von vorn und vor allem auf deutsch (oder zumindest mit deutschen Untertiteln) anschauen, vielleicht wird mir dann einiges klar.
    Zusammenfassend aber ein sehr guter Anime.


    Die 2. Staffel hätte aber wirklich nicht sein müssen. Die hat mich nur noch mehr verwirrt und hatte mit der ersten auch überhaupt nichts mehr zu tun >.<
    Die Charaktere Suou und Shion mochte ich auch nicht besonders, genauso wie viele der anderen neuen Charaktere. Ich fands süß, dass sie July eine etwas größere Rolle gegeben haben und gleichzeitig doof, dass Mao nun ein Eichhörnchen war =__= Außerdem war es interessant, Hei im Landstreichermodus zu sehen aber das war auch alles, was ich an der 2. Staffel mochte
    Da sie eine 2. Season gebracht haben finde ich zB auch die OVAs gut, also DTB Gaiden, sodass man sieht, was zwischen Staffel 1 und 2 passiert ist (was für mich nicht weniger verwirrend war ;D) und vor allem, wie sich die Beziehung zwischen Hei und Yin entwickelt hat. Meinetwegen hätten die beiden einfach zusammen in Frieden leben sollen, da deprimiert mich die Entwicklung zum Ende von Staffel 2 hin nur noch mehr ._.


    Zusammenfassend kann ich sagen: ich habe storymäßig von diesem Anime nicht viel verstanden aber er hat mir trotzdem sehr gefallen :'D

    Gut, dass ihr alle genauso verwirrt seid wie ich :D
    Ich hab kaum verstanden, worum es in dem Anime eigentlich ging... Jede Folge war in etwa gleich, es gab immer nur ein Buch, was sich Huey und Dalian krallen mussten, weil böse Sachen damit angestellt wurden. Und das wars.
    Abgesehen davon war das Ende total irritierend und es wurde nichts geklärt ._. Dass Huey als kleiner Junge wohl in der Bibliothek war und dieses Mädchen dort getroffen hat, hat mich bis zum Ende hin verwirrt und ich habs immer noch nicht verstanden...
    Aber was mich am meisten aufregt... Was haben die bitte mit hueys Aussehen gemacht? Habt ihr euch mal den manga angeschaut, wie GUT er da aussieht? und jetzt im Anime so ein lockenstrulli...ich meine, kommt schon, wo bleibt der Fanservice für die Mädels? Die Szenen, wo er das kleine Mädchen begriffelt gab es zur genüge und die ladies hatten gar nichts davon =_= (ich weiß, das sind schon arge Probleme mit denen ich mich herumschlagen muss^^)
    Aber wegen der Story werde ich wohl vielleicht nochmal in den manga reinschnuppern, es sei denn, die entpuppt sich da als genauso langatmig. Die Idee, dass Bücher/Geschichten/Figuren lebendig werden fand ich schon damals bei Tintenherz so faszinierend (die Bücher...nicht der Film...) aber was sie bei DnS daraus gemacht haben lässt zu wünschen übrig. Abgesehen davon, dass Dalian mir sehr sympathisch ist. Die ist doch zuckersüß oder nicht?*-* Aber das wars dann auch schon... Achja, OP und ED waren nicht schlecht und die Synchronstimmen waren auch in Ordnung.

    DRRR!! ist immer noch in den Top 10 meiner Lieblingsanimes*-*
    Ich fand die Erzählweise total genial, weil in jeder Folge die Geschehnisse aus der Sicht eines anderen Charakters fortgeführt bzw erzählt wurden. Nach und nach wurde die Story durchsichtiger und verständlicher, sodass man immer auf die nächste Episode gespannt war. Das kennt man ja von Baccano! ;D (als DRRR!! rauskam, kannte ich den Anime allerdings noch nicht, ich bin erst durch die gastauftritte von Miria und Isaac darauf aufmerksam geworden, die waren übrigens total genial XDD)
    Storymäßig hatte der Anime aber für mich auch Höhen und Tiefen, einfach weil ich einige Charaktere nicht sonderlich mochte (ausgerechnet Mikado, Kida und Anri, um die es ja leider die meiste Zeit ging xD) aber dafür waren andere Episoden, die sich zB rund um Shizuo und Izaya drehten (Episode 7 soweit ich weiß) umso toller*-* Sowieso finde ich Shizuo als Charakter total faszinierend. Einen Großteil trägt natürlich seine übermenschliche Kraft dazu bei, ich finde es extrem lustig, wie alles normal abläuft und auf einmal fliegt da mal eben ein Kühlschrank durch die Gegend oder ein Getränkeautomat in hohem Bogen durch die Luft... Absurd und wie ich finde urkomisch xD
    Die beziehung zwischen Celty und Shinra fand ich auch sehr interessant und es war schön zu sehen, dass sie der auch ein wenig beachtung geschenkt haben, genauso wie bei dem anderen "Liebespaar" (der Psychopath mit der bruderkomplex-Schwester und das Mädchen mit "Celtys Kopf", ich hab leider ihre Namen vergessen :S)
    Dass sie das mit celtys kopf am Ende nicht aufgelöst haben, finde ich ziemlich schade. Es wäre nur halb so schlimm, wenn es hierzulande oder zumindest auf englisch die Novels geben würde, die interessieren mich nämlich sehr. Vor allem weil da anscheinend noch so viele interessante Charaktere hinzukommen (eine Auftragsmörderin und ein kleines Mädchen, die wohl beide irgendwas mit Shizuo zu tun haben... ja ich bin besessen. na und? XD und Izayas Schwestern)
    Die Synchronstimmen waren perfekt (mir fällt auf, dass die Stimmen von Shizuo, Izaya und Shinra öfter zusammen in Animes vorkommen und in Working!! singen sie ein ganzes lied zusammen o.o) ebenso wie der OST (der war einzigartig finde ich~). Mir hat es vor allem das erste OP total angetan, das könnte ich mir immer noch stundenlang in Dauerschleife anhören^^
    Achja und die OVAs fand ich auch ganz unterhaltsam, vor allem weil man endlich mal Izayas Schwestern sieht!! die sind so niedlich >o< Und Moment, wenn ich mich richtig erinnere sind da auch nochmal Isaac und Miria aufgetaucht oder? Ich weiß es nicht mehr...höchste Zeit, sich den Anime nochmal anzugucken*-*