Paperstars Roman ® by Blacksad [Feedback]

  • Wieder mal ich^^ komisch, bei deinen geschichten geb ich eher ein Kommentar als bei anderen.. also.. fangen wir mal an
    Du hattest keine Korrekturleseung oder? Die Rechtschreibung (insbesondere Groß- un Kleinschreibung) war Blacksad live^^
    Das war an einigen stellen etwas verwirrend aber es hällt sich in Grenzen. Zur Story.. Ich finde den Anfang sehr gut.. allein der Vergleich mit der Sahnehaube.. das ist sowas von typisch für dich.. das sind so Sachen, die bemerkt man eigentlich erst selbst, wenn man intensiver drüber nachdenkt wenn man sowas sieht.. aber du bist sogar in der Lage diese Kleinigkeiten so "wichtig" zu machen. Ist echt TOP.
    Schade um Odd Days, aber diese Geschichte verspricht Potenzial

  • *seras beitrag zuerst ignorier*
    ich lasse mich mal nicht ablenken und schreibe was ich denke, ohne andere Kritik zuvor gelesen zu haben, aaalso der Anfang ist zunächst nichts besonderes, junge trifft Mädchen- Junge ist schüchtern- Mädchen ist interessiert u.s.w Also nichts besonderen, ist nett geschrieben außer einen Stelle ( blaky weiß Bescheid). Klingt für mich bisschen langweilig, aber blaky wäre nicht blaky, die Geschichte hat es bestimmt in sich, nur zeigt sich das nicht gleich


    Also dann, ich bin gespannt wie du vor hast diesen relativ unspektakulären Anfang in einen Hammermäßige Geschichte zu verwandeln :D

  • @Sera
    Nein ich hatte KEINE Betaleserin Venüü ist ja nicht aufgetaucht und ich war zu aufgeregt um euch die Story weiter vorzuenthalten :D Ja Blackii Live XD
    Ansonsten Danke **Verneig** der nächste Teil folgt schon bald :D


    @Bagi: So meine Liebe Ja du vermutest schon richtig. ich sagt ja der anfang ist etwas Mau. Der Hammer kommt noch. Julien ist wie gesagt ein besonderes Mädchen ;)

  • so gelesen und ein wenig auf mich einwirken lassen
    zuerst mal ja holla mehr fehler als ich es bei möhrchen-geschichten gewohnt bin und besonders im letzten abschnitt etwas schwierig zu verstehende sätze
    aber jetzt mal zum inhalt: die geschichte erstmal wieder wunderbar
    das mädchen ist blind oder?
    XD ich mag hauptfiguren die solche nullchecker sind wie ich :XD:
    naja schreib auf jeden fall weiter :D

  • Blind... klar.. jetz wo du es sagst, fällt es mir auch auf.. ich hab eigentlich nicht so stark darauf geachtet aber:


    „Hi!“ sie streckt mir ihre Hand entgegen, nein eigentlich streckt sie sie rechts an mir vorbei. Ich ergreife sie etwas perplex. Sofort schließen sich ihre Finger um meine Pranke und scheinen jeden Zentimeter davon zu erkunden.
    „Kannst du mich zum Tierarzt führen?“ Hä, will sie eine Wegbeschreibung oder was jetzt?
    „Äh klar. Du gehst die Straße hier runter, bis zu dem Blumengeschäft. Da biegst du re..“ sie unterbricht mich und lacht


    Das bestätigt das eigentlich...

  • ach man ich schaffs auch nie die erste zu sein..
    also das sie blind ist.. war offensichtlich..
    & auch die anspielung auf den hund der zum arzt musst
    & dass sie sich verzählt hat...
    mahahahaha.. ich hab was entdeckt das sera übersehen hat..
    ich kann stolz auf mich sein..:D


    also nun zum thema..
    ich mag die story..
    das blid von chii ist einfach traumhaft..(falls sie das
    nicht lesen wird.. wär jemand so nett es ihr auszurichten? :P )
    vorallem die sonnenblumen im hintergrund sind soo toll..
    & die figuren natürlich auch..


    aber eigentlich woll ich ja über die story was sagen..
    also 1. BLACKII ICH WILL DEN 3. TEIL VON ODD DAYS!!!
    und 2. ICH LIEBE PAPERSTARS
    <3
    nja..deine rechtschreibung war wie sie nun mal ist..
    aber ich kann damit leben..
    ich kann den nächsten teil nicht erwarten..
    du bist & bleibst ein genie blackii..
    & falls du je aufhörst zu schreiben ermorde ich dich :D


    soo.. & noch ne frage..
    wenn ich das thema abonier..also die geschichte..
    steht es dann ned wenn es was neues gibt?
    falls es nicht steht.. verlang ich ne pn..
    :D


    das wars von mir..^^

  • Hmm, was soll ich sagen... Üblicher Anfang, denke ich ^^ . Junge trifft Mädchen unter sagen wir nicht ganz normalen Umständen, er kennt zwar das Mädchen nicht, aber es ist eben Liebe auf den ersten Blick usw. Das dabei das Mädchen sich als Blinde entpuppt und der Ich-Erzähler dies nicht schnallt war mir zu dem Zeitpunkt ziemlich gleichgültig und ich tat es eher als ein kleines Extra zum stereotypischen Setting Up ab. Ich meine, nach den ersten vier Zeilen sollte jeder wissen, dass es eine Liebesgeschichte wird und dann folgt dieser Erkenntnis nichts weiter als das der Erzähler sie zum Tierarzt führt und sich verabschiedet (natürlich ohne nach ihrer Telefonnummer usw. zu fragen ^^ ...)? Da scheint mir der letzte Satz irgendwie passend für diesen eher überlangen Einstieg zu dem schon frühzeitig offensichtlichen Problem ^^ . Da muss das zweite Kapitel definitiv zusetzen, an dem, was an Handlung bzw. indirekter Charakterisierung stattfindet und sei es auch nur ein Monolog des Ich-Erzählers.
    Hmm, der Schreibstil ist aber größtenteils gut gestaltet und macht es wenigstens nicht absolut langweilig es bis zum Ende zu lesen. Aber da sind Fehler im Ausdruck dabei, die einem definitiv beim Lesen stutzig werden lassen (jedenfalls ging es mir so). Schon im ersten Satz: Ich starre jetzt schon seit geraumer Zeit, von dem Mädchen auf der
    gegenüberliegenden Straßenseite, zu meinem Milchschaum und wieder
    zurück. Sie ist definitiv attraktiver.
    Gut, was mir bei diesem Satz schon aufgefallen ist: Als erstes wurde offensichtlich kein Erzählpräteritum verwendet ("Ich starrte..." sollte es wohl sein). Und dann ging mir der Joke des Ganzen völlig verloren, weil Milchschaum alles Mögliche sein kann und warum er auf Milchschaum blicken kann, muss ich mir erstmal klar machen (oder mich auf den nächsten Satz vertrösten, wo es offensichtlicher wird), also mir am besten eine eigene Situation dafür passend vorstellen (denn wirklich eine beschrieben wird ja erst danach). Und dann geht auch der Joke verloren, weil ich als Leser überhaupt gar keine Relation zum Erzähler habe, ich weiß ja nicht mal zu diesem Zeitpunkt, ob er männlich, weiblich oder gar ein Alien ist. Ich denke eine szenische Eröffnung sollte schon den Leser verwirren, verwundern usw.,aber der Joke an sich wirkte nicht als das er mich deshalb verwirrte, weil er eine szenische Eröffnung darstellt, sondern, weil ich nicht wusste, ihn in irgendeine Szene richtig einzuordnen. Vielleicht wäre ein "Was sie dort wohl machte?" oder soetwas Ähnliches am Anfang nicht schlecht, damit man wenigstens weiß, in etwa welche Richtung es geht. Mit dem Vergleich eines Mädchens mit Milchschaum zu beginnen hat mich eher überrumpelt als das ich mir vorkam als wäre ich ins Kino gekommen, zehn Minuten nachdem der Film begonnen hat und mehr damit zu tun habe in den Film zu finden als mir Gedanken über irgendwelche zweideutigen Kommentare der Schauspieler zu machen. Deshalb war es vielleicht auch nicht gerade die beste Idee mit einem derartig kurzen witzigen Gedanken genau am Anfang zu kommen.
    Und dann sind da immer wieder Sätze wie "Sie schaut wie die menschen am Bahnhof, in den U-Bahn schächten oder der Bushaltestelle.", die mich wahrlich innerlich zusammenzucken ließen, einfach weil sie nicht gut klingen, jedenfalls nicht in dem Kontext (Soweit ich mich erinnere sehen die Augen einer Blinden nicht wie die von wartenden Menschen aus... überhaupt würde sie wohl eh lieber die Augen schließen wollen als in der Gegend herumzustarren, überhaupt was hat sie mit ihrem Blindenstock gemacht? ).
    Ich denke, dass die Bewertung nur deshalb so hart ausgefallen ist, weil ich von dir mit Odd Days schon Besseres gelesen habe, wesentlich Besseres. Dieses Kapitel braucht eine echte Überarbeitung...

  • hmmm, erster teil. viel will ich nun noch nich schreiben. aber schreibstil sowie auch inhalt wirkt bislang zu gewöhnlich, und würde es "für mich" als standardabklatsch bezeichnen, wäre da nicht eine ausnahme. Nämlich das die art der Turtelei dieser beiden täubchen, mich in einem imaginären Anime versetzen lassen, da es irgendwie voll animetypisch wirkt. Mit anderen worten, hasst du es geschafft, wenn auch nicht sonderlich herausragend, mich damit zum weiterlesen zu bewegen. Naja, bin ma gespannt wie's weitergeht, mit deinem Anime in meinem Kopf ^^


    p.s. der Fanfic soll hier ja "laut beschreibung" ziemlich animebezogen sein. Weiß nicht, ob es so deine Planung war, allerdings war mir sowas bislang unbekannt. Hab noch nie was gelesen und dabei annem Anime gedacht :D .

    [edit]

    ok, hatte das mit dem blind nich geschnallt ;) nimm fast alles zurück. dann nimmt die ganze situation schon einen anderen sinn an. hmmm, irgendwie ist der "anime" in meinem kopf so ziemlich gestrichen. Kann man mal sehen, wie eine Eigenschaftsveränderung in der Geschichte, die ganze Ansicht der Geschichte in jeglichen Umfang kippen kann. problem ist, das es von der "Vorstellung (in meinem kopf)" nun eigentlich aufgrund der tatsache uninteressanter für mich wirkt. Halt wieder zu gewöhnlich...

    [i]Genießer des süßesten Lächelns im C-A *.*

    [b][align=right][color=#ee4e98]sig made bei the one and only best of all in c-a available users: Konan-chan a.k.a Chip, or Koni, if not Sam <3

    Einmal editiert, zuletzt von Ruby ()

  • gibsu dich auch mit nur ketchup zufrieden, blacks? :khot:


    den senf kriegse, wennu dann mehr schreibs :D
    ich ahne natürlich schon what, obwohl das stückchen text schon ziemelitsch kurz war..:(


    klar tu ich für dich korrekturlesen :P
    WUHA, :D



    It´s just like being an organ donor, except you´re alive and..sort of screaming. - The Eleventh Doctor

  • Soso die fleißige Schriftstellerin meldet sich zu wort XD
    Also erstmal da das Geheimnis von Tom ja schon gelüftet wurde. Ja Julien ist Blind so und damit ich mir hier nicht weiter diesen. "Es ist gewöhlich" Blabla anhören muss. Wie einige von euch wissen schreib ich gerne aus zwei Perspektiven. Also Junge und Mädchen. Julien ist von geburt an blind. Ergo wird es nicht ganz einfach aus ihrer Perspektive zu schreiben. Da ich mich nur auf geruchs, geschmacks und Tastsinn verlassen kann. Und natürlich bin ich selber nicht blind also weis ich nicht wirklich wie es ist. Ich latsch zwar öfter mit geschlossenen Augen durch die gegend aber das ist natürlich nicht das gleiche. Besonders da ich ja weis wie alles ausschaut. Also EXPERIMENT!! Wushaa mal sehen ob das hinhaut. So aber ich schweife ab weiter gehts.
    @Flurry
    Ich werde es Chii ausrichten sie freut sich bestimmt :D und ich werde brav weiterschreiben..ich will leben O__O Sitz schon am nächsten Teil bzw. dem rest des ersten Kapitels..is ja noch nicht fertig.
    Morgoth
    Wow das ist das erste Mal das ich Kritik bekomme von dir. Mir ist natürlich klar das Paperstars auf einem ganz anderen Niveau geschrieben ist, was auch an Mo liegt, ich meine er ist ja nun nicht so der hellste. Und er ist ein Kerl XD Wenn ich zu viel Details beschreibe klingt er wieder nach mädchen..klingt er teilweise eh schon XD Juliens Sicht wird sicherlich anders sein und mehr Anns gleichen. Wie auch immer das Ding war halt Vorlage für einen Comic deswegen ist es was anderes.Über den Anfang können wir uns jetzt streiten ich werde ihn so lassen, er gefällt mir. Ich berfalle meine Leser gerne und du bist nicht die Zielgruppe. Zum anderen Vorwurf..Ja gottes es ist eine Liebesgeschichte und nichts weiter, ich gebe es ganz offen zu und ich weis das es tausende gibt ABER ich will versuchen mich davon abzusetzen, ich hoffe das ich es im Fortlauf der Story schaffe. Auch wenn ich sie ganz normal beginnen lasse. Wuhu das hat sich jetzt gerade sogar gereimt XD
    Ach ja sie hat keinen Blindenstock weil sie normalerweise nen Blindenhund hat und der ist ja gerade beim Tierazt. Das mit den Augen..ja man spielte jetzt auch nicht auf die Augen an sondern darauf das sie wartet, weil sie sich ja verlaufen hat. Wird hoffentlich noch deutlicher.
    @ Mäti
    Hehe ja das mit dem Anime KÖNNTE daran liegen das es eben, wie gesagt Vorlage für einen Manga war. Ein Kapitel davon existiert auch.

  • Naja, aber dies ist ja nicht Stream-of-concious und so viel kann man da nicht auf den Ich-Erzähler schieben, die Beschreibungen sollten immer noch verständlich sein, auch wenn es vielleicht nicht unbedingt dem Charakter entspricht, es geht einfach darum auch den Leser zu halten und nicht ihm die ganze Arbeit zu überlassen ^^ . Und ich muss eingestehen, dass bei dem plötzlichen Milchschaum-Mädchen-Vergleich ich schon über eine mögliche Allegorie nachdachte, aber der Zusammenhang ergibt sich ja.
    Und das mit der Liebesgeschichte... Ja, da hast du wohl Recht, aber dann wiederum hatte ich ja auch nur das erste Kapitel zum Bewerten, ich kann natürlich nicht ausschließen, dass die Story besser wird ^^ . Aber gerade weil jeder diesen Anfang kennt, hätte ich da lieber eine noch seltsamere Einleitung lieber gesehen. Ich wäre sozusagen mit einem Meteoriteneinschlag als Setting Up für eine Liebesgeschichte zufriedener als mit dem banalen "Und so trafen sie sich - zufällig..."-Anfang ^^ .
    Naja, wie bewegt sie sich dann durch die Straßen ohne Blindenstock :huh: ? Selbst wenn sie den Weg hundertmal gegangen ist, muss sie doch sichergehen, dass ihr auch nichts passiert (und wenn sie selbst keine Zweifel hat, so gibt es immer noch Eltern usw., die sie sicherlich nicht ohne Blindenhund, Blindenstock oder eine Begleitperson durch die Gegend rumlaufen lassen würden). Was macht sie denn, wenn sie die Ampel finden will, etwa mit ausgestreckten Armen wie ein Zombie durch die Gegend schlurfen bis sie an der Ampel angekommen ist (um genau dieses Bild zu verhindern gibt es ja die Blindenstöcke)? Und jemanden fragen muss man ausschließen, denn wenn sie kein Problem hätte jemanden zu fragen, dann wäre sie nicht in der präkären Lage wie sie der Ich-Erzähler angetroffen hat.

    Zitat

    Das mit den Augen..ja man spielte jetzt auch nicht auf die Augen an
    sondern darauf das sie wartet, weil sie sich ja verlaufen hat. Wird
    hoffentlich noch deutlicher.

    Ich weiß, wie du es meinst, aber dafür "schauen" zu nehmen ist sicherlich nicht passend (denn dies bedeutet genau das, was ich hineingelesen habe), "aussehen" wäre da passender ;) .

  • HAAA!
    ich habe es geschafft!! xD
    erster beitrag zum nächsten teil :D


    alsoo..
    ja also 1. mal.. ich weiss nicht aber die story kann ja
    nicht von anfang ins rollen kommen..
    wäre ein wenig langweilig.. wenn es kurzgeschichte
    ist..ist ja nomal was anderes.. aber ich bin nun mal der meinung..
    das dieser teil juuuut war..
    ich bin schon mal auf die reaktion von seinem kumpel gefasst..
    & wie so seine kleine schwester tickt.. & was mit dem vater los ist..
    nja.. ein schöner teil zum lesen..
    hoffe aber darauf einen teil mal aus weiblicher sicht zu lesen..
    darauf bin ich schon richtig gespannt..
    & ich hoffe dann kommt auch mehr geschnulze XD
    also


    TOLLER TEIL.. :thumbsup:
    BLACKII IST EIN GENIEE..<3
    & ICH WILL MEHR.. :D


    viel verändert hat sich nicht :XD:

  • gugg mal wie lang du nichts mehr geschrieben hast blackii!
    ich kann sogar nen doppelpost schreiben.. mahahahahaha :khahaha:


    naja egal..also ich weiss nicht ob du überhaupt noch lust hast an der story weiterzuschreiben..
    mich würds auf alle fälle freuen weiter zulesen.. aber du musst schreiben.. & dass ist nun mal
    ein bischen komplizierter als lesen XD


    :gogogo: GO BLACKII :gogogo: