Magical-Girl-Serien

  • Ja Magic-Girl Anime sind schon ein Fall für sich! Ich hab natürlich früher auch Sailor Moon geschaut, Doremi hat mir eine Zeit lang auch gut gefallen. Mittlerweile ist es mir ein wenig zu kitschig. Ich hab Vampire Knight auch gesehen, was nicht unbedingt ein Magic-Girl Anime ist aber trotzdem irgendwie rein passt. Das ist nicht ganz so kitschig und geht noch.

  • Eine Zeit lang habe ich Magical Girl Serien geliebt, anfangs Sailormoon ,später noch Jeanne die Kamikazediebin und Mermaid Melody, aber inzwischen nervt mich der starke Hang zum Kitsch und die langen Verwandlungen die sich andauernd wiederholen.
    Kore wa Zombie desu ka ist eine sehr intereassante Serie.


    Oder Mahou Shoujo Madoka.Sicher eine der besten Interpretationen des Genres, welche sich von jeglichem Kitsch entfernt.

  • Sag ich doch, Nebelchen!!! :D
    Die Zeiten der Standart Mahou Shoujo sind gezählt!!! Späterstens seit dieser Season. Natürlich ist davon auszugehen, das es weiterhin diese rosa kitischen Magical Girls geben wird, doch sie könnten plöztlich männlich sein ;) ...
    Auch die kleinen possierlichen Begleiter können noch weiterhin auftreten, nur darf sich keiner Wundern, wenn sie eher einen bösartigen Charakter haben... :D


    Ich denke doch, das nun neue Zeiten für das Genre anbrechen mit der Vorlage die Shaft geschaffen hat mit Mahou Shoujo Madoka. Nun, wird wohl jedes nachfolgende Projekt, das sich mit dem Thema beschäftigt an diesem Anime gemessen werden, das heißt mehr Tiefe & Finsternis für die Magical Girls, mir soll das nur Recht sein!

  • *denk*
    Mahou Shoujo Anime = Mahou Shoujo = Magical Girl
    Was fällt mir dazu ein... Sailor Moon, ja genau. Schon zu lange her als das ich mich dran erinnern kann. Fand es auch nicht wirklich tolle, wollte es nicht mit meinen Freundinnen nach spielen. Was gibst da noch? Do Re Mi!! Das war toll!! Auch immer gerne nach gespielt in der Grundschule...*denk*


    Ich finde Do Re Mi ganz klasse. Des einzige woran ich mich wirklich erinnern kann xDD
    Jetzt bin ich eig nicht mehr so der Fan davon.

  • Die erste Magical-Anime-Serie, die ich mir ansah, war "Sailor Moon", gefolgt von "Doremi", "Cardcaptor Sakura" Und "Jeanne die Kamikaze Diebin". Besonders Sailor Moon hatte mich früher sehr geprägt. Ich war ganz schön süchtig danach xD Aber als ich dann "Jeanne die Kamikaze Diebin" ansah, war ich dann eher ein Fan davon als von "Sailor Moon".


    Mittlereeile spricht mich die Genre nicht mehr an und "Sailor Moon" kann ich mir überhaupt nicht mehr anschauen ohne mich in Grund und Boden zu schämen oder mich vor Lachen nicht mehr halten zu können.

  • Die erste Magical-Anime-Serie, die ich mir ansah, war "Sailor Moon", gefolgt von "Doremi", "Cardcaptor Sakura" Und "Jeanne die Kamikaze Diebin". Besonders Sailor Moon hatte mich früher sehr geprägt. Ich war ganz schön süchtig danach xD Aber als ich dann "Jeanne die Kamikaze Diebin" ansah, war ich dann eher ein Fan davon als von "Sailor Moon".


    Mittlereeile spricht mich die Genre nicht mehr an und "Sailor Moon" kann ich mir überhaupt nicht mehr anschauen ohne mich in Grund und Boden zu schämen oder mich vor Lachen nicht mehr halten zu können.


    Aber nicht doch ... Die magischen Mädchen sind einen langen Weg gekommen, spätersten seit Madoka hat sich das Genre gewandelt und ist anders zu betrachten, man muss sich im Moment ja auch nur WIXXOS ansehen um zu verstehen was hier vor sich geht.
    Und der neue Sailor Moon ist jetzt so schlecht auch nicht, immerhin wird die Story vorangetrieben. Problem ist hier allerdings die Vorlage, es ist das Bild der Frau, in dem Fall von Usagi, was nicht mehr viel mit dem zu tun hat, was Mädchen sehen wollen. Wedding Peach ging da ja noch einen Schritt weiter ...