[News] Verbot für Paintball

  • Folgenden Artikel gefunden


    Diskussion nach Winnenden-Amoklauf
    Paintball soll verboten werden


    Die Große Koalition will Spiele wie Paintball und Laserdom verbieten und Verstöße mit einer Geldbuße von bis zu 5000 Euro belegen. Bei Paintball, auch Gotcha genannt, jagen sich die Spieler mit Farbkügelchen, bei Laserdom mit Laserpistolen. "Dabei wird das Töten simuliert", sagte Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach der "Neuen Osnabrücker Zeitung"."Paintball ist sittenwidrig. Das wird es in Zukunft nicht mehr geben", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Dieter Wiefelspütz, der "Berliner Zeitung".


    Bei Gesprächen zwischen dem Bundesinnenministerium und den Innenpolitikern der Unions- und SPD-Bundestagsfraktion ist das Verbot laut übereinstimmenden Medienberichten auf Zustimmung gestoßen. Auch die Spieler und diejenigen, die Spielanlagen zur Verfügung stellten, müssten mit einer Strafe rechnen. Ein Verstoß solle mit einer Geldbuße bis zu 5000 Euro belegt werden.
    Zentrales Waffenregister wahrscheinlich


    Nach Einschätzung von Wiefelspütz zeichnet sich ab, dass sich die Koalition auch auf die schnelle Einführung eines bundesweiten Waffenregisters und auf eine Amnestie für Besitzer illegaler Waffen einigt. Zudem würden verdachtsunabhängige Kontrollen bei Waffenbesitzern eingeführt. Solche Kontrollen lehnen manche Unionspolitiker aber ab.


    Einig sind sich die Koalitionspartner nach Aussage von SPD- Fraktionsvize Fritz Rudolf Körper auch darin, dass Waffen und Waffenschränke künftig mit biometrischen Systemen gesichert werden. Weil die Technik noch nicht serienreif sei, werde es aber noch einige Jahre dauern, bis sie flächendeckend eingeführt werden könne. Die Änderungen des Waffenrechts würden dann in der letzten Maiwoche in den Bundestag eingebracht.


    (quelle: Tagesschau.de)


    Was haltet ihr von einen Verbot für Paintball und andere solcher Sportarten?


    Die Diskussion über ein schärferes Waffenrecht war nach dem Amoklauf von Winnenden Mitte März aufgekommen.

  • ganz ehrlich ich halte das für schwachsinn wenn man jetz auch noch paintball verbieten will, aber die politik sucht die schuldigen immer woanders und nich bei sich selbst, dies äußerte sich bei den "killerspielen" und auch jetz....man versucht so nur von den wahren gründen abzulenken und das sind ya wohl ganz klar die gesetze und dass jeder idiot sich ne waffe zulegen kann

  • An sich überlegen sie sowas nur wenn was passiert... dann wird kurz heftig diskutiert und am ende schiebt man iwo die schuld hin. Leute die ihren Spaß an so Sachen haben, werden ihn sich iwo anders holen mit anderen Mitteln.

  • hach das hat sich wohl einer nicht nehmen lassen und während dem TV alles stehen und liegen gelassen xD


    was soll man dazu sagen die Argumente von Galileo waren ja recht eindeutig und mal ehrlich habt ihr mit sowas in der art nicht gerechnet ?


    Also die Killer spiele spielen dabei eine zweitrangige Rolle auch wenn dies eine Reaktion auf den Amoklauf ist (und spiele keine schuld hatten nach längerer Recherche). Ich verstehe schon das sie das aus den Grund das Die Hemmschwelle mit Waffen und auf menschen zu schießen durch sowas Reduziert wird. Aber ob das wirklich der rictige weg ist? heir in Deutscland ist Gotche, paintball doch noch recht unbenakt gegenüber den USA ich meine damit es ist ja kein Volksspiel, sondern erhe so ein nieschen Produkt. sehe es schon kommen das bald auch div Schul Arbeitsmatriealien und Pokemon verboten werden.

  • kite merkt langsam, dass ich galileo guck^^ aber die infos sind wie gesagt aus der tagesschau.. find ich seriöser
    zum thema
    Naja. ein Verbot sollte es meiner meinung nach nicht geben. eine altersbeschränkung (und die gibts doch schon oder?) reicht meiner meinung nach vollkommen aus

  • hm airsoft betrifft das nicht ^^



    bei uns gibts schon die 10.000€ strafe mit den mitführen auf offendlichen plätzen der sc heiwaffen ^^



    bis es zum airsoft kommt dauert es noch einw enig ...da es seit dem april letztens jahres schon schärfere gesätze gibt ^^

  • als nächstes kommt wohl noch ein verbot für den bogenschießen sport oder wie? XD weil da wird ja die zielgähigkeit geschärft.


    finde so ein verbot wirklich sinnlos. eine tötungssimulation ist paint ball ja nun wirklich nicht. müssen jetzt kinder auf der straße auch mit strafen rechnen, wenn sie die hand zur pistole geformt haben und auf ihre freunde mit "peng, peng" rufen zeigen? ;)


    denke auch dass die politiker mal wieder einen sündenbock suchen und bzw etwas suchen dass sie verbieten können damits so aussieht als würden sie das problem richtig anpacken.

  • Also eigentlich wollt ich diesem Thread keine zeit schenken, weil ich dieses Thema für absoluten Nonsense halte, (jetzt nicht des Threads wegen), sondern weil mir solangsam die maßnahmen der Regierung echt vollends gegen den Strich gehen.
    Erst Killerspiele jetzt Paintball, ja klar und als nächstes Wasserpistolen o.O so ein schrott.

  • Und jetz hab ich gestern gehört, das es vermutlich doch nicht verboten werden soll, sondern nur die waffengesetze verschärft und man "wolle erstmal prüfen, wie gewalttätig dieser Sport" nun tatsächlich ist. Klasse Idee, erst mit verbot drohen und sobald man auf wiederstand stößt, erstmal testen, was sache ist

  • Namaste


    Wenn ich die bisherigen Meinungen in diesem Thread noch einmal durchblättere weiß ich das ich mich hier jetzt ziemlich unbeliebt mache..^^


    Ich bin nämlich ziemlich froh das dieser Unsinn verboten wird/werden soll! Ich sehe ein abschiessen von Menschen mit Farbpatronen, Softair oder was auch immer als gutes Training der Reflexe für späteren Kampf mit echter Munition an. Muß es wirklich sein das Menschen darauf gedrillt werden das schiessen auf ihre Mitmenschen als "lustigen Zeitvertreib" oder "sportliche Herausforderung" (ha ich hab genau dein herz getroffen.. -.-), zu sehen?? Haben wir nicht genug echte Gewalt überall um uns herum? Müssen wir da immernoch schwachsinnig gekleidet und bemalt wie Ökoterroristen durch die Wälder hüpfen um uns gegenseitig, auf ach so sau komische Art (Muharhar), mit Plastik und Farbgeschossen u.a. den Ar.. aufzureißen?


    Was bringt euch, den aktiven Paintballern dieses "Spiel"? Ich kapier es echt nicht.. daher versuch ich mal mit etwas Laihenpsychologie da ranzugehen..


    Also bei den Männern/Jungs könnte eine hübsche Kanone in der Hand, die richtig beeindruckend ist, ja der Ersatz für andere, weniger beeindruckende, Ausrüstung sein... *hust*^^


    Bei Frauen/Mädchen ist das schon schwieriger. Da aber auch weniger Frauen als Männer an dieser Narretei teilnehmen nehme ich mal einfach an das es sich um den kleinen Teil der weiblichen Bevölkerung handelt, der glaubt ohne gleichwertig schwachsinniges und gewaltverherrlichendes Verhalten, niemals den Kampf gegen das Patriarchat und für den Feminismus gewinnen zu können.


    Gut.. genug der Analyse^^


    Die wirkliche Gretchenfrage hier ist doch folgende: Wie können Tausende, eigentlich alle vernunftbegabt und größtenteils "erwachsen", ja wie können solche Menschen losheulen und schreien nur weil man ihnen ihr makabres Spielzeug wegnimmt?


    LG Karmesin