[Feedback] Gestalten des Vollmondes

  • Hmm, erstmal die Frage, ob die Geschichte noch weitergeht oder ob sie zu Ende ist ^^ ?
    Im weiteren aber zu dem, was du bist jetzt geschrieben hast: Dein Schreibstil ist manchmal noch zu abgehackt und du solltest öfter die Sätze lieber verbinden anstatt sie alleine stehen zu lassen. Es unterbricht den Lesefluss, wenn alles in einfachen Hauptsätzen gehalten wird (nicht das es unmöglich ist so zu schreiben, aber es ist einfach verdammt schwierig - und seltsam ^^ ).
    Die Wortwahl ist an sich so in Ordnung, obwohl man zugunsten einer besseren Atmosphäre mehr beschreiben sollte, obwohl dies wiederum davon abhängt wie lang die Geschichte sein soll.
    Inhaltlich störte mich nur, dass jemand aus dem Bett gefallen ist, es irgendwie dabei geschafft hat sich eine blutende Wunde zu holen (ich denke nicht, dass das Fallen aus einem Bett SO gefährlich ist ^^ ) und dann sieht der Charakter keine bessere Lösung als sich zu duschen - ich würde eher an die Versorgung der Wunde denken in einer solchen Situation als an die Frage, ob ich vielleicht doch nicht gleich duschen sollte, wenn die Gelegenheit sich ergibt ^^ . Im Übrigen hat der Protagonist überhaupt nicht seine Wunde versorgt und angenommen, dass er Probleme mit Blut hat, sollte er doch eher empfindlich sein gegenüber der Versorgung der Wund, damit er nicht wieder Blut sehen muss ;) .

  • Ich guck Mal^^
    Hab da wohl einiges Nunja... Durcheinander gebracht???


    Danke für deine Hilfe!^^


    Ich werds überarbeiten!^^


    Und ja, es geht noch weiter!^^


    Ach übrigens! Die Person ist nich aus dem Bett gefallen! Sie ist mitten im Raum auf die Schnauze gefallen!^^

  • hmm also habe es jetz gelesen und finde es ist für den anfang schon gut. zwar sind einige leichte satzfehler und auch rechtschreibfehler zu finden, aber das kann man leicht korrigieren.
    mir fehlte aber irgendwie ein größeren bezug auf die überschrift der geschichte. bislang kann man nur erahnen, dass es vllt etwas mit den lichtern zu tun haben, die den hauptprotagonisten umhüllt haben.
    wie margoth bereits sagte, man könnte mehr beschreiben um die atmosphere mehr aufleben zu lassen. das ist aber meiner meinung nach nicht so stark, denn ich konnte mir schon sehr gut einige sachen vorstellen. hatte also schon ein bild im auge. zuviel details, können auch schadhaft sein. es kommt halt immer drauf an, wie weit es gehen soll.
    ausserdem wäre es besser, wenn du am ende einen besseren cliffhänger geschaffen hättest, der daraus schließen lässt, das es noch weitergeht. es wirkt ziemlich abgeschlossen

  • Der Titel sollte eig einen Zusammenhang haben mit den Gestalten, bei denen sich die person nich sicher is ob sie sie gesehen hat!
    Ja, du hast recht, es wirkt wirklich ziemlich abgeschlosse! ><
    Das werd ich im nächsten Teil besser machen!!!


    Hmm... Rechtschreibefehler???
    Im Word war nix rot unterstrichen!!!
    ?( Ich werd noch mal schauen!


    Danke für deine Meinung!^^