Warum haben manche so einen Hass auf Shone ai/ Yaoi?

  • Ähm ...
    Fremdwörter? Wenn du mir sagst, welcher Wörter genau du meinst, kann ich sie dir erklären ;). Ich bin da nicht so, ehrlich gesagt.
    Was BL ist, weißt du? Was Yaoi ist? Was Yuri ist? Yuri ist schlicht und ergreifen eine Liebesbeziehung zwischen zwei Frauen, mal abgesehen davob, das es Lilie bedeutet.
    "Bara" ist einfach "Gay Manga", in dem wir eher maskulinere Typen vorfinden, als bei Yaoi und BL, weil ... es hat immerhin Männern zu gefallen und keinen Frauen.
    Scheitert es am "SHIPPING"? :rolleyes:
    ... nun denn, dem kann ganz gut Abhilfe geschaffen werden durch eine AMV:
    AMV


    In dem Video ist sehr gut dargestellt, was so viel an ...*muss Spezialbegriffe vermeiden* den Damen stört, die sich gerne BL/Yaoi reinziehen. Man muss nur einmal auf die Seite von Zerochan schauen, da sieht man auch so einiges, was ich meine.


    Und wie kannst du mir Recht geben, wenn du gar nicht verstehst, was ich sagen will? :whistling:


    Dumme Frage am Rande, hat überhaupt schon einer mal BL/Yaoi gesehen oder gelesen, oder gehen wir hier nur hypothetisch an die Sache ran?
    Ah, Boy Love ist Händchenhalten und Geschichte und bei Yaoi geht es zur Sache ohne besonders viel Handlung, also wie ein Hentai ...
    Ein Shota ist die männliche Entsprechung eines Lolis. ich hoffe mal, man weiß was ein Loli ist ... Ich meine jedenfalls nicht den zum Lecken (Attention, Pun intended) 8o

  • Ich habe früher sehr viel mit Shonen-ai zu tun gehabt. Hab halt viele Mangas gelesen und Fanfiction zu meinen Lieblingscharakteren :D Es war auch teilweise so, dass ich früher in eigenen Fanfiction Charaktere zusammengebrachte haben, die aus einer Story kamen, die nicht Shonen-Ai lastig war.
    Den ein oder anderen Yaoi Manga habe ich auch gelesen, aber das war mir einfach zu hart und zu viel xD


    Heute lese ich kein Shonen-Ai mehr, und erst recht kein Yaoi. Ich mag eher Romance Mangas oder Animes, die auf einer Mädchen-verliebt-sich-in-Junge-oder-andersrum-Basis stehen :> Ich habe persönlich absolut nichts gegen Leute, die sowas gerne lesen. Immerhin kann jeder das mögen, was er will :D Entweder man akzeptiert es oder nicht. Was ich jedoch nicht mag an der ganzen Sache, ist das Gehype. Es werden Charaktere aus Animes genommen, die das Genre nicht beinhalten und einfach verkuppelt, manchmal auch aus verschiedenen Universen. Meiner Meinung nach wirkt es auf mich oft wie eine Modeerscheinung: Jeder mag Shonen-Ai, also spring ich da mal auf und mach einfach mit und shippe ALLES, was ich an Animes finden kann.


    Shota/Loli kann ich überhaupt nicht nachvollziehen... Das find ich einfach zu extrem... Die Jungs und Mädchen werden so jung dargestellt, ich find das einfach grenzwärtig :/

  • @Bakaneko Maou:


    Kleine Frage am Rande, was hat dir damals so gut an Yaoi/BL gefallen und warum hast du damit aufgehört? Würde mich einmal interessieren.
    Was war zu hart? Ich versuche nur den Reiz daran zu verstehe, ich meine ja, bei einigen Werken kann ich es verstehen, wenn sie auch eine interessante Geschichte zu erzählen haben, aber irgendwie finde ich da nicht so viele, die mich nicht alleine schon von der ewigen Wiederholung des Aufbaus nicht schon abschrecken würden.

  • Keiko-sama :


    Also mir hat die Story damals primär gefallen :) Das war im Grunde auch das wichtigste für mich. Hab die Novel zu Only the Ring Finger knows hat mir extrem gut gefallen. Wenn ich so drüber nachdenke, dann sind ja diese Stories nicht weniger als heterosexuelle Romance Stories :> Aber ich bin eben mehr der mädchen-jungen-liebe zugeneigt, deswegen habe ich auch aufgehört, mich für Shonen-Ai zu interessieren. Hat mich irgendwann nicht mehr so gereizt, warum genau kann ich auch nicht sagen, kann sein, dass das "Gehype" einfach zu viel wurde, dass ich mich komplett nicht mehr damit beschäftigt habe ^^
    Yaoi/Yuri/Hentai... Hm Ich hab nur sehr wenige Yaoi-Manga gelesen, aber das war mir einfach zu sexuell, nicht das, wonach ich eben gesucht habe xD Genau wie Hentai, deswegen hab ich das zusammengemacht. Ich mag lieber, wenn der Faktor auf der Romanze und der Liebe liegt, das find ich viel schöner, als sowas :)
    Also damals habe ich kleiner Schmetterling und Only the Ring Finger knows sehr verschlungen, schon wegen dem Aspekt der Story. Gravitation finde ich sogar Heute noch gut :D Habe alle Manga und DVD's :> Im Grunde ist es einfach eine Frage davon, was man lesen möchte oder nicht, welche Genre einem gefallen. Das manche nur auf BL/Yaoi stehen und den hetereosexuellen Genre gar nicht erst die Chance geben, das verstehe ich auch nicht...

  • Bakeneko Maou :


    Ah, bei mir war es damals "Fesseln des Verrats", ich hatte mir den Anime angesehen ... Mir gefiel die Optik und das Drama zugebenermassen. Das der Main die Wiedergeburt einer Frau war machte das Ganze durchaus zugänglicher für mich. Mir ist es soweit auch wirklich egal, ob nun mit sexuellem Kontext, oder nicht. Ich habe auch kein Problem mit Hentai allgemein, wenn ich da irgendwo noch eine Geschichte ausmachen kann, aber da haperst leider meist daran.


    Ich finde es ja immer interessant zu sehen, das es so viel BL Anspielungen gibt in Manga die von Frauen geschrieben werden, gerade Clamp ist da ja sehr berühmt berüchtigt. Das stört mich auch wenig, gerade wenn die Bishies hübsch anzusehen sind, wie im Moment in Adekan. Ein Manga, der einfach auch vom Zeichenstil mich völlig überzeugt, ob da die Jungs nu halbnackt rumlaufen und sexuelle Beziehungen zueinander haben oder nicht, ist mir hier egal.
    Mir stellt sich immer nur die Frage, was haben die japanischen Magankas, weiblich, mit BL? Geht es darum hübsche Jungs zu zeichnen, oder wie?

  • Keiko-sama
    Fesseln des Verrats habe ich nie gelesen oder gesehen :) Aber ich stimme dir vollkommen zu, am meisten kommt es doch auf das Storytelling an :D Wenn eine gute Geschichte geschrieben wird, verfolgt man diese doch sehr gerne, egal ob es sich um BL oder Shoujo oder anderes handelt :)


    Das stimmt auch, der Zeichenstil ist auch sehr ausschlaggebend :D Und man schaut sich doch schöne Charaktere auch viel lieber an :D
    Hm vielleicht ist es ja das Interesse eine Liebesgeschichte aus Sicht des anderen Geschlechtes zu erfinden... Vielleicht mögen sie ja schon immer das Genre und wollen es einfach einbringen in ihre Story... Schwierige Frage :>