Büro[Fragen,Hilfe, Korrektur]

  • Da ich in letzter Zeit öfters mal um Korrektur oder Hilfe beim ein oder anderen Text gebeten wurde möchte ich hier nun allen die Möglichkeit bieten Fragen zu Schreibtechniken, Ausdruck, Grammatik etc. zu stellen weil man ja aus den Fehlern anderer immer gut lernen kann. Auch FF-Neulinge können hier ihre Fragen stellen. z.B. Wie beginne ich eine Geschichte? Welche Perspektive ist dafür die beste? Wie schreibe ich einen witzigen Text? etc.
    Wenn es um größere Sachen wie z.B. einen ganzen Text geht den ich mal Korrektur lesen soll bitte weiterhin via PN melden. Ich werde allerdings Häufig auftretende Fehler hier vermerken so das ich sie nicht ständig neu erklären muss.
    Außerdem soll das "Büro" (ein besserer Name ist mir auf die Schnelle nicht eingefallen) auch Plattform für neue Schreibtechniken oder Anstöße für Gruppenprojekte etc. sein. Also auch ein bisschen Ideenschmiede. Wenn jemand also eine interessante Schreibtechnik kennt kann er sie hier auch posten.

  • Oh Veni, willst du mich testen? das klingt wie eine Herausforderung XD
    Also um einen witzigen Text zu schreiben gibt es verschiedene Formen und Möglichkeiten. Die wahrscheinlich einfachste ist die Glosse, da hier mit starker Übertreibung gearbeitet wird. Mittel sind hier u.a. ungewöhnliche Metaphern (also Gleichnisse) zu benutzen z.B. Hans stand gähnend auf, er kratzte sich schlaftrunken am Kopf und schlurfte ins Bad. Als er sein Abbild im Spiegel betrachtete musste er feststellen das sein Gesicht aussah wie ein ausgelatschter Turnschuh und sein T-Shirt roch wie die dazugehörigen Socken. Eine weitere Möglichkeit ist die schon genannte, starke Übertreibung bzw. immer die Negative, unschöne Seite hervorkehren. Also nicht Frau sondern Weib, satt Mann Kerl oder Kind Göre. Hierbei kann man ruhig kreativ sein.
    Um auf unseren Satz zurückzukommen: Hans stand gähnend auf, er kratzte sich schlaftrunken am Kopf und schlurfte ins Bad. Als er sein Abbild im Spiegel betrachtete musste er feststellen das seine Visage (werd ganz böse mag Fresse aber das ist Umgangssprachlich) aussah wie ein ausgelatschter Fußballtreter und der Sack, der sich T-Shirt schimpfte, roch wie die dazugehörigen Socken.
    Das sind einige Möglichkeiten um Texte witzig zu gestalten. Ob man die richtigen Worte findet um WIRKLICH witzig zu sein (also nicht so wie ich mit meinem Beispielsatz) ist natürlich eine andere Frage aber es geht hier ja ums Prinzip.


    Und das mit der Rechtschreibung is doch was. Da kann ich nämlich garnicht helfen. meine ist schlecht oder um es sarkastisch zu sagen. Blackii ist so dähmlich das sie nähmlich mit h schreibt.

  • Ich hoffe, es stört nicht, wenn ich hier noch mein literaturtheoretisches Gelaber hinzufüge, um das Ganze ein wenig zu vertiefen :D .
    Zu der Glosse möchte ich noch anmerken: Es ist eigentlich nicht nur eine Beschreibung pointierter und humorvoller Texte in Prosaform, sondern es ist eine auch ebenso humorvolle Gedichtform (nicht zwangsläufig, aber die Gedichtform eignet sich doch gut ^^ ) ;) .
    Im Ganzen beruht die Glosse als Gedicht darauf, dass man ihr ein Motto voranstellt, also sagen wir mal irgendein pathetisches Zitat aus einem bekannten Gedicht. Dieses Motto taucht dann zeilenweise immer wieder am Ende der jeweils zehnzeiligen Strophen auf. Ich denke das bekannteste Beispiel dafür ist das Gedicht von Ludwig Uhland, der ein Gedicht von Novalis auf diese Weise glossiert und auch nebenbei sich über die "Macken" der Klassik und der Romantik in Deutschland lustig macht ^^ .
    Hier die Glosse von Uhland:


    Dann noch was zu den angesprochenen Metaphern: Es ist doch so, dass eine Metapher einen Bildspender (die zugrundeliegende Vorstellung hinter der Metapher) und einen Bildempfänger (der Gegenstand auf den die Vorstellung projiziert wird) hat. Nun ist es in diesem Verhältnis so, dass der Humor, wie auch schon von Blacksad erwähnt, durch krasse Gegensätze erzeugt wird. Jener wird in eben erwähntem Verhältnis verdeutlicht, als das die Art der Übertragung von Bildspender auf Bildempfänger, eben jene Überspitzung beinhaltet, die wir wohl dann als metaphorischen Humor bezeichnen sollten (der Begriff ist jetzt von mir frei erfunden, keine Ahnung, wie man es sonst nennen soll ^^ ...). Ich denke am besten sind da die Varianten wo tierische Merkmale auf den Menschen übertragen werden, was an sich viele vulgäre Beleidigungen beinhaltet, sowie Dinge wie "hamstern", "büffeln" oder "Angsthase". Es ist also wichtig, dass der Bildspender nahezu absurd ist und eigentlich unpassend für den Bildempfänger scheint.
    Es ist aber wirklich schwierig DIE Methode zu nennen, mit der man einen witzigen Text schreiben sollte und ich denke, es hängt einerseits, wie das "witzig" interpretiert wird und welche Rolle es in dem jeweiligen Text spielt. Ein Weg wäre natürlich eine Novelle, die von einem absurden Ereignis lebt, dass am Ende eine witzige, wahrscheinlich noch absurdere Lösung erfährt. Hier ist alles auf den Witz am Ende ausgerichtet also die Auflösung des Problems vom Anfang, welche dann die Geschichte witzig erscheinen lässt.
    Dann gibt es natürlich die Art von witziger Geschichte, die schon an sich witzig geschrieben ist, aber wahrscheinlich keinem festen Plot folgt, der einen bestimmten Witz bringen soll. Hier ist es eher so, dass man die Geschichte locker ohne direkte Spannung aufbaut, stattdessen mehr den Witz in jede Handlung einbaut, die unternommen wird. Aber ich denke, das hat Blacksad schon ausreichend beschrieben, also muss ich da nicht wirklich was dazu sagen.

  • Naja jetzt ist die Sache ja geklärt.Ich hab eine Frage und zwar wie man am besten eine Liebesgeschichte schreibt?
    Ich denke in der Ich-Perspektive,nicht?

  • Hmm, Liebe selbst ist schon ein Konzept, dass man in verdammt vielen Wegen auslegen und darstellen kann - also kann die Geschichte dann auch traurig sein und trotzdem Liebesgeschichte genannt werden (Unerfüllte Liebe usw.).
    Zur Form würde ich sagen, dass es sehr darauf basiert die Gefühle des Erzählers zu zeigen (was auch ein personaler Erzähler, also ein Dritte Person-Erzähler, sein kann, dessen Wissen sich auf die einzelner Charaktere beschränkt) und deshalb sollten wohl auch Monologe eine wichtige Rolle spielen, sowie auch starke, prägnante Charaktere, denn da der Handlung einer Liebesgeschichte wenig Spannung und Überraschung an sich innewohnt, sondern mehr von der Affinität des Lesers für die Charakter lebt, so ist es umso wichtiger, dass die Handlung von den Charaktern bestimmt wird und nicht umgekehrt.
    Metaphern und jede andere Bildlichkeit kann man zurückstellen als das es dann zu nicht mehr als geheimer Vorankündigung der Handlung dienen kann oder dem Darstellen anderer Dinge durch Naturereignisse, welche aber ebenso auch schon im Spiel der Charakter ersichtlich sind. Deshalb ist, um den Charaktern mehr Raum zu geben, umso wichtiger sich auf die Dialoge zu konzentrieren und die Verbindungen zwischen den Charaktern ausgiebig aufzubauen und mit tiefsinnigen und starken Charaktern zu untermauern (dieser sinnvolle Realismus ist meistens dann auch immer gleich ein Ansatz zur Sozialkritik). An sich ist es also, sofern man annehmen kann, dass die Handlung sich auf die Liebe konzentriert, wesentlich wichtiger den Umständen und den Charaktern mehr Zuwendung zu geben als dem Liebesplot selber, da eben jener Plot meist nicht viel Überraschendes bringen kann - außer jenem Faktor des Menschlichen, also den Charaktern.

  • Ein Monolog ist ein längerer Abschnitt, wo ein Charakter nur redet (über sein Leben nachdenkt und so was) ;) . Es dient dazu die Gedanken und die Motivationen eines Charakters darzustellen.
    Das ist natürlich keine einwandfreie Definition, aber ich denke, das sind so die Grundzüge des Begriffs im Sinne der praktischen Anwendung.

  • Ahhh O.O Ich habs verstanden ! xD Ich hab noch eine Frage ...wo kann man einen Text überprüfen ? Ich meine was die Rechtschreibung und Grammatik angeht.
    (Außer World xD)

  • Naja, an sich müsste Word ausreichen und den Rest, wenn trotzdem immer noch Fehler vorhanden sein sollten, wäre wohl besser und schneller von jemanden korrigiert, der sich mit der deutschen Orthographie und Grammatik auskennt. Grammatik besonders ist so ein Fall, der schwerlich von einem PC perfekt überprüft werden kann ^^ .
    Letztendlich sollte ich natürlich also darauf hinweisen, dass man anstreben sollte auch ohne jene Programme keine Fehler zu haben. Ah, das ist wahrscheinlich der Kram, den man dann immer von den Deutschlehrern hört, aber es geht natürlich wesentlich schneller und effektiver, wenn man sich gar nicht auf den PC zur Korrektur verlassen kann ^^ .

  • Ah, so allgemein was zu sagen ist schwierig... Hmm, vielleicht was zum Erzähldiskurs, also dem Prozess wo Konzepte und Erzähleinheiten in eine Geschichte verwoben werden: Eine Geschichte ist meistens oppositionell aufgebaut (Ausnahmen bestätigen die Regel - ist schrecklich für die Interpretation aber eben auch interessanter ^^ ), also beruht immer auf Gegensätzen, was an sich bedeutet, dass eine Geschichte davon lebt, dass man Gegensätze aufeinanderprallen lässt um Spannung zu erzeugen. Dann um der Kürze Rechenschaft zu tun sollte es nur einen Gegensatz geben, welcher dann auch Grundmotiv der Geschichte werden sollte. Dies gesagt würde bedeuten, dass eine komplexe Liebesgeschichte vielleicht auch nur die einfache Beschreibung eines ankommenden Gewitters ist, während eine Blume auf der Ebene gerade blüht.
    Der potentielle Ansatz einer Geschichte besteht also nicht aus der Zusammenstellung der Handlung, sondern aus der Zusammenführung der Handlung mit dem Konzept der Bedeutung, was letzten Ende bedeutet, dass eine Kurzgeschichte umso mehr darauf Wert legen muss, dass nur das Notwendige erwähnt wird, sodass jenes Konzept, das auf jener Opposition beruht, an die eher kurze Handlung angepasst wird. Umso natürlicher ist es ja deshalb auch, dass Kurzgeschichten ein offenes Ende haben, da es keinesfalls um das Erzählen einer Geschichte, sondern um die Darstellung derselben geht, also um die Darstellung der Botschaft, welche nicht unbedingt in der Beendigung eines Erzählstranges liegen muss. Eine narrative Geschichte lebt also umso mehr von dem Balanceakt Handlung und Konzept vereinigen zu können. Und Kurzgeschichten sind dann der Versuch einen Effekt zu schaffen, den man sofort bemerkt und nicht erst nachdem man 100 Seiten gelesen hat.


    Ich würde da Edgar Allan Poes Theorien zu Prosa da empfehlen, seine Ansichten zur Kurzgeschichten sind sehr interessant.

  • Hey,
    Öhm, ic hhoff mal die Frage gehört hierrein, wenn nicht, bitte nicht böse sein :)
    Muss die Geschichte Deutsch dein oder kann man sie auch auf Englisch schreiben?
    Naja, ich hab schon 'Storys' geschrieben, aber eben auf englisch...

    My 0.00000001 percent chance of marrying Alex Gaskarth still beats
    your 0 percent chance of marrying Edward Cullen.

  • An der Schule einer Freundin gibt es ein Schreibwettbewerb, bei dem ich, wie letztes Jahr, teilnehme. Das Thema diesmal ist "Grenzen". Und da fängt mein Problem an!


    Das Thema ist sehr breit gefächert. Für mich sogar schon zu breit. Man kann daraus unendlich viel machen, aber mir fällt einfach nichts kreatives ein :(


    Ich habe vorgehabt eine Geschichte zu schreiben. In dem Fall muss es eine Kurzgeschichte von (soweit ich noch weiß) höchstens 5 Seiten Sein. Es gibt so vieles, das man zu Grenzen schreiben könnt, aber mir fällt einfach nichts richtig kreatives zum Thema ein.


    Habt ihr vielleicht eine gute Idee?

    • Grenzen der Freundschaft (Protagonist beobachtet guten Freund bei Verbrechen und hat dann einen inneren Konflikt wie er damit umgehen soll... nichts sagen oder zur Polizei gehen)
    • Grenze Körper (Protagonist hat einen Unfall und muss sich dann damit zurechtfinden, dass er sich nicht mehr eigenständig bewegen kann - Geist ist im Körper gefangen)
    • Grenze Erde (Protagonist träumt davon Astronaut zu werden und schafft dann die Aufnahmebedingungen nicht)
    • Grenzen der Freiheit (Protagonist entdeckt wie unfrei doch die Freiheit ist in der wir leben


    So... das fällt mir so auf Anhieb ein

    Falls Fragen zu Themen wie der Beitragserstellung bestehen kann man sich gerne an mich wenden :)