Was wenn Schwanger?

  • Ich weiß das ich diese frage eigentlich nicht stellen kann lol da ich persönlich es nie werden kann ^^...aber mal so allgemein in den Raum gestellt. Was würdest ihr tun wenn ihr rausfindet das ihr Schwanger seid? Und an die Männer wie würdet ihr reagieren? Bzw. damit umgehen? Und bitte keine dumm Pubertären Sprüche ^^.

  • ähm, also um mal ganz persönlich zu werden. ich würde erstmal einen schock bekommen (bildlich so dargestellt: :knani: ) ich wüsste nicht was ich denken oder tuen sollte. ich bräuchte dann erstmal ruhe.



    36489-sexy-bastard-signatur-2-jpg



    Sake, eh?




    Fragen, Anregungen, Kritik, Probleme bei den Events?
    Ihr möchtet / wünscht euch etwas bestimmtes?
    Schreibt mich an! Ich bin gerne für euch da!

  • Ich muss sagen ich wäre Froh natürlich jetzt ist nicht gerade der richtige Zeitpunkt mit 19 vor allem weil noch Beruf vor geht ich.
    Mit 22 oder 24 wäre das okay dann wäre ich bereit mhhh bereit wäre ich jetzt schon weil mein größter traum wäre es eine kleine Tochter zu haben :P
    Natürlich mss man sich auch in die lage der Frau hineinversetzen für sie ist das nich so lustig weil wenn sie schwanger ist heißt es beruf ade und einschränken mit der Gesundheit ( kein Fastfood uns so weiter ). Dazu kommt es noch ob sie überhaupt kinder haben will immerhin müssen wir (Männer) diese ja nicht austragen und ich kann mir vorstellen wie krass es sein muss ein Kind zu gebären . Naja ansonsten würde ich mich freuen und mich meiner verantwortung stellen ! nich so wie andere Kinder .
    Es gäbe nur einen kleinen haken was wäre wenn das Kind nicht von mir wäre ?
    Darüber habe ich noch nicht gedacht aber vermutlich ,wenn ich die Frau vom ganzen herzen liebe wäre das kein Problem das aufzuziehen andererseits das mit dem Fremd gehen ist so ne sache naja bin mal gespannt was noch so kommt in diesem Thema .

  • Das ist ein sehr schwieriges Thema... Zum einen stecke ich zur Zeit in meiner Ausbildung und kann mir eine Schwangerschaft nicht leisten, doch wenn ich schwanger wäre, dann würde ich nicht sofort sagen können, ob ich diese abbreche oder nicht.
    Mal ganz abgesehen davon, dass ein Schwangerschaftsabbruch moralisch eigentlich unakzeptabel ist (wobei man sich drum kloppen kann, ab welchem Zeitpunkt), sollte man sich vorher drum kümmern, wenn man denn nicht schwanger werden will, dass man es auch nicht wird, denn möglichkeiten gibt es dafür mehr als genug.
    So aber was nun, wenn ich schwanger bin?... ich wäre wohl ziemlich gespalten in meinen Gefühlen und auch in der Entscheidung die ich treffen müsste. Da ich schon einmal in der Situation war (wusste nicht ob ich vielleicht schwanger geworden bin, was eigentlich nicht möglich war, denn ich hatte ja doppelt verhütet. Hab trotzdem Panik gehabt), weiss ich wie schwierig sie ist, wenn es eigentlich nicht geplant ist.
    Es ist immer was anderes wenn man in der Situation drin ist. Zuvor hab ich auch immer gesagt, wenn ich jetzt schwanger werden würde, würde ich sofort abtreiben usw.. aber als ich dann an diesem einen tag, auf einem öffentlichen Klo war und den Schwangerschaftstest gemacht habe, war ich überzeugt davon das Kind zu bekommen, während ich auf das Ergebnis wartete... Es war übrigens negativ.
    Obwohl ich mich hätte freuen sollen (denn ich hatte auf das Ergebnis gehofft), war ich sehr enttäuscht und traurig, weil ich mich an den Gedanken an ein Kind mental schon vorbereitet hatte, und es mir zum Teil sogar wünschte. Im nachhinein bin ich froh dass ich es nicht bin, und Zeit habe, erst mein eigenes Leben in den Griff zu bekommen, bevor ich einem neuen Menschen das Leben schenke...

  • ich wär so was von schockiert und ich wüste bestimmt nicht was ich tuen sollte ich würd erst mal gründlich überlegen was und wie ich mein leben weiter leben werde mit kind u.s.w und natürlich hoffen das ich von der fam viel unterstützung kriege...^^(aber ich hoffe es nicht das es jetzt schon so weit kommt xD) :P

  • Richtig, ich für meinen Teil hätte keinerlei Unterstützung von meinen Eltern bekommen. Aber ich finde es gut, wenn man eine Familie hat, die einen unetrsützt, gerade in so einer Situation. Denn eine Schwangerschaft ist was schönes, aber auch eine ziemliche Umstellung.
    @Ibachi und was würdest du machen, wenn deine Freundin (übrigens Ich XD) schwanger wäre? ;)

  • fragen wers gewesen ist XD....nein ähm naja hm keine ahnung. sowas kann man ehrlich erst sagen wenn man schon mal in dieser situation gewesen ist. vermutlich aber geneuestens mit dir darüber reden..^^ aber das will ich eig ned hier alles schreiben komi. halte ich eher im privaten raum für angebrachter. aber wir schreiben ja eh noch ;)

  • lol den beitrag so hab ich jetzt nicht erwartet, dachte eher machst das allgemeiner, aber nun gut, die frage wars wert XD

  • naja lol was soll ich sagen...meinte ja eher die meinungen der anderen lol und die anderen haben ihre fruendin bzw. freund ja nciht hier im forum XD..und das will ich eher mit dir allein bereden.

  • lol sei nicht so eindeutig, zweideutig XD
    Aber nun gut, fürs Schwanger werden ist in meinem Leben noch genug Zeit und so lange man den richtigen Partner hat, kann auch so gut wie nichts schief gehen ^^

  • um mal die traute zweisamkeit von komal und ibachi zu unterbrechen, sag ich mal, was ich machen würde, falls mal meine freundin schwanger werden sollte


    Naja, ich würd mich erstmal freuen, ist doch wohl klar oder nicht? immerhin ist es mein erbe, mein fleisch und blut. dann werden wohl gedanken in meinen kopf rumschwirren, wie ich das kind am besten ernähren kann. ich muss dafür sorgen, dass ich ein geregeltes einkommen habe, muss zeit finden mich um das kind zu kümmern und so weiter. ich denke mal so ein Kind, würde mein ganzen bisherigen lebensstil verändern. ob es letzendlich positiv oder negativ sein wird, wird die zeit zeigen.

  • meine güte sera bist du süss, richtig vorbildlich ^^, wann wäre für dich der beste zeitpunkt um vater zu werden? oder findest du es gibt keinen richtigen oder falschen?

  • die frage ist doch eher, wie erkennt man den richtigen zeitpunkt.... ich denke mal, mann weiß es einfach oder nicht. zumindest so lange man unsicher bei solch einer großen sache ist, sollte man die finger davon lassen. da ich mir denken kann, dass die nächste frage von komal wohl wäre, ob ICH schon bei diesen zeitpunkt bin, antworte ich mal mit...ich weiß es nicht

  • Wieso beantwortest du schon meine noch-nicht-mal-gestellten-fragen-aus-der-Zukunft!!! Naja gut, hast du schonmal in der Situation gesteckt, dass du nicht wusstest ob deine Freundin möglicherweise schwanger ist? Und (damit du diese Frage nicht auch beantwortest bevor ich sie stelle) wie hast du darauf reagiert bzw. was waren da deine Gedanken?

  • die situation, kam mir noch nicht unter.
    damit ist die frage schon geklärt^^ na toll, jetzt steck ich auch in diesen gespräch mit fest-.- das wollt ich nicht, also bitte ich das interview in den chat oder per pn zu klären? geht das bitte? (wehe du antwortest jetzt hier im thema mit ja oder nein^^)

  • Nur um zu sehen, was die Nachwirkung deiner Drohung ist : Ja okay XD
    Aber eigentlich ist damit das Thema doch eh schon beendet oder meinst du nicht? ;) falls nicht kannst mich ja anschreiben per pn oder im Chat :P

  • EIGENTLICH wollte ich hier zu nicht fragen aber merkwürdige Kräfte zwingen mich dazu.... *komi anschiel* Ok da ich in so eier Situation noch nie gesteckt habe und keine Erfahrung damit habe, schreibe ich nur das was ich VERMUTLICH machen würde. Erstmal wird es ein Schock sein, dann wird im Kreis herum gerannt und geschrien, dabei alles Angerufen was läuft und fleucht und panisch über das Ereignis berichtet... Naja ok vielleicht nicht alles, aber mindestens der "Schuldige" der soll auf der Stelle her kommen.
    Ob ich Unterstützung von der Familie erwarten kann, ka kommt darauf an von wem das Kind ist, aber denke mal schon, nach meiner Anfänglichen Fassungslosigkeit bricht wahrscheinlich die Freude aus mir aus, immerhin ist das MEIN Kind.


    (keine Sorge, dank meiner Ausbildung verfalle ich nicht in den " mein Kind ist eine Kreuzung aus Superman, Mozart und Einstein" Traum ). dann folgt der "sich Gedanken machen" Teil und da es so wieso eine sowohl physische als auch psychische Umstellung ist, kann man da nichts genau Planen.
    Ob die genannten Punkte eintreffen werden ist ungewisse, hoffentlich werde ich es innerhalb der nächsten 4 Jahre sehen XDD
    Ja, ich bin Alt genug, wird langsam Zeit :gogogo:

  • jaja Bagi das "Omakarma" verleitet einen dazu vieles niederzuschreiben, was man nicht mal gedacht hatte XD
    Die biologische Uhr tickt nicht wahr? XD, aber ich merks auch schon... kann mich schon immer mehr mit dem Gedanken anfreunden, Mama zu werden ^^