Wheelman

  • Vin Diesel als Videospielheld. Der knallharte Actionfreund macht in „Wheelman“ ein gute Figur. Warum? Die Vorschau klärt auf!




    Plattform: PC/X-BOX 360/PS3
    Datum:20.02.2009
    USK:ab 16 Jahren


    Er widmet sein Dasein dem Kampf gegen das organisierte Verbrechen: Milo Burik ist nicht nur Polizist mit Leib und Seele, sondern seit Jahren erfolgreich als Undercover-Agent im Einsatz. Für private Aktivitäten bleibt da kaum Zeit. Aber wer nichts zu verlieren hat, kann ohnehin nur gewinnen. Folglich geht Milo immer aufs Ganze, begibt sich als Einzelgänger zwischen die Fronten, setzt sein Leben aufs Spiel und lässt es ordentlich krachen. Muss er auch, sonst geht es ihm an den Kragen, denn die Leute, mit denen er zu tun hat, verstehen keinen Spaß.


    Stockcar in der Innenstadt
    Die Inszenierung ist stark an brachiale Verfolgungsszenen angelehnt, wie man sie aus Hollywood-Streifen kennt. Waghalsige Sprünge von Brücken, aufgescheuchte Passanten und zersplittertes Glas sind das Resultat Ihrer Fahrweise. Eine Zeitlupenkamera setzt besonders spektakuläre Situationen in Szene. Spezialmanöver sorgen dafür, dass Sie Verfolgern oder Flüchtigen gezielt zusetzen. Spielen Sie beispielsweise mit einem Gamepad, steuern Sie Ihren Wagen mit dem linken Analogstick. Bewegen Sie den rechten Stick nach links oder rechts, vollführt Ihr Fahrer automatisch einen kleinen Schlenker, um andere Fahrzeuge zu rammen. So können Sie lästige Gegner gegen eine Wand drücken oder einen Abgrund hinunterschicken. Bewegen Sie den Stick nach vorn, geben Sie kurzzeitig mehr Gas und Ihr Fahrzeug rammt vorausfahrende Wagen oder durchbricht Straßensperren. Durch geschicktes Schleudern füllen Sie eine Energieleiste. Die Energie investieren Sie in 180-Grad-Manöver – Ihr Fahrzeug dreht sich automatisch um die eigene Achse.


    Das Spiel schaltet vorübergehend in einen Zeitlupenmodus, wenn Sie mit der Schusswaffe Maß nehmen, um Verfolger auszuschalten. Sollte Ihr eigenes Fahrzeug angeschlagen sein, steigen Sie jederzeit um – sogar während der Fahrt: Kutschieren Sie dicht hinter einen anderen Wagen und drücken Sie im richtigen Moment den Umsteigeknopf. Dann springt Milo auf das Dach der vorausfahrenden Karre und steigt elegant durch die Seitenscheibe ein. Der Fahrer fliegt aus dem Auto und Sie setzen die Reise ungehindert fort.


    Auch als Aussteiger voll in Action
    Nicht nur bei Höchstgeschwindigkeitsrennen steigt Ihr Puls. Auch zu Fuß zeigen Sie Ihr Können. In vielen der 40 Haupt- und 105 Nebenaufträge kämpfen Sie sich mit Schusswaffen durch Barcelonas Hinterhöfe. Als Ein-Mann-Armee treten Sie Heerscharen von Bandenmitgliedern entgegen.


    "Fazit: Wheelman


    Vor zwei Jahren wurde das Spiel erstmals gezeigt – seitdem hat sich viel getan. Während „Wheelman“ anfangs wie ein weiteres Rennspiel von der Stange wirkte, hat es inzwischen eine eigene Seele. Der Mix aus Action und Inszenierung geht voll auf. Die Entwickler haben feinste Zutaten aus temporeichen Rennspielen wie „Burnout“ und „Crazy Taxi“ genommen und geschickt mit der richtigen Dosis Schußwechsel angereichert. Das Spiel macht einfach Spaß und wirkt wie „Stranglehold“ oder „Max Payne“ auf Rädern."


    quelle