~story of a mad girl~

  • hier ist mal eine geschichte von mir=)
    hoffe sie gefällt euch, aber sie ist noch nicht fertig, leider.


  • Hmm, deine Sprache ist manchmal noch zu sehr an die reinen Fakten gebunden und kann so deshalb nicht die Emotionen der Situation dem Leser näherbringen. Außerdem gibt es Stellen, deren Formulierung zu umgangssprachlich sind und damit mit dem Rest des Textes nicht zusammenpassen. Aber die Idee ist gut, also nicht nur die Story, sondern auch der Versuch wie die Dinge beschrieben wurden ;) .

  • Sicher doch ^^ . Sonst hätte ich mir nicht die Mühe gemacht alles zu lesen und einen Kommentar dazu zu schreiben oder ;) ?

  • also am anfang ist es nicht sonderlich interessant aber um so weiter man nach unten kommt um so interessanter wird es nur muss ich gothy recht geben und zwar mit dem hier ich zitiere "deine Sprache ist manchmal noch zu sehr an die reinen Fakten gebunden", das stimmt leider, aber schlecht ist sie trotzdem nicht ^ ^

  • also schlecht findeich die geschichte nicht, nur manchmal hört es sich einfach so ein bisschen umgangssprach lich an "ich war so erschöpft, so fertig..." naja und i-wie erinnert mich die geschichte so ein bisschen an sterntaler :P aber ansonsten finde ich die geschichte ganz gut^^

  • okii also hier ist auch noch was umgangssprachliches drin, also sag ich einfach mal das soll da einfach rein, kay? ^^

  • hmm... ehrlich gesagt gefällt mir der erste teil besser, ist aber trotzdem nicht schlecht. weisst du der zweite teil kommt mir so alltäglich vor...

  • ich mag den ersten teil auch lieber, aber jetz gehts jah weiter, vllt gefällt dir das eher?
    hoffe ihr lest auch weiter...:S
    wenn nicht, schreib ich nicht weiter....
    dieser teil ist nicht so spannend, aber der nächste wird besser.


    (ich hab den namen der schwester geädert, also nicht wundern pls)

  • Hmm, der erste Teil gefiel mir auch besser als der zweite ^^ . Obwohl der zweite auch gute Ansätze hat, ist dort die Sprache eher "dumpf" und umgangssprachlicher und die Erklärung der Situation ist nicht so gut dargestellt, wie es die Situation erwarten würde. D.h., dass gewisse emotionale Bewertungen der Situation fehlen und auch der Ton ist nicht angepasst an die Emotionen ;) .
    Zur Story: Jene hat immer noch viel Potential, welches man mit dem Schreibstil ausbauen müsste. Auf jeden Fall solltest du wahrscheinlich einfach erstmal weiterschreiben und dann insgesamt nochmal ein paar Änderungen vornehmen ^^ .


    Zu dem dritten Teil: Da habe ich dasselbe Problem wie Kimi ;) .

  • Also zum dritten Teil: Erstens ist er sehr kurz, also kann ich nicht viel bewerten, da jener Teil wohl erst richtig bewertbar ist, wenn er fortgesetzt wird. Jedenfalls fand ich das Ende ein wenig übertrieben, als der Protagonist schrie als er geweckt wurde (Ist das so schrecklich aufzuwachen ^^ ?) - das braucht eine Erklärung, warum genau da Furcht ins Spiel kommt ^^ .


    @ SSS-chan: Ist doch auch in Ordnung so :D ...

  • also gut, wenn du mehr zum bewerten willst, da gehts weiter ^^


    ich hoffe das ist genug^^
    jetz musst mal bewerten, vllt is es sogar zu viel o.o

  • Zitat

    Als ich am nächsten Morgen von Janine geweckt wurde, stieß ich einen lauten schrei aus.
    Ich starrte auf die Zeichnung und ich sah ein fertiges Bild, aber als
    ich Gestern eingeschlafen war, war das Bild noch nicht fertig, also wer
    hatte es zuende gezeichnet?

    Da fehlt irgendwie der Zusammenhang zwischen diesen beiden Teilen oder ^^ ? Oder ist da ein Absatz dazwischen, um zu zeigen, dass Zeit zwischen diesen beiden Sätzen vergangen ist? Auf jeden Fall sollte der Teil genauer beschrieben werden um Verwirrungen zu vermeiden.


    Der Rest ist in Ordnung, aber ihm fehlt immer noch jene emotionale Seite, die jene Spannung erzeugen soll, die eigentlich in der Story liegt ;) .