Chi's Sweet Home

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Chi's Sweet Home 0 Kommentare

      In diesem Anime geht es um ein kleines, grauweißes Kätzchen, das nach der Trennung von seiner Mutter und 2 Geschwistern liebevoll von Youhei und seiner Mutter aufgenommen wird. Das Problem ist nur,… Anime

  • ich habe mich wirklich auf den ersten blick in diesen anime verliebt und auch in die Katze chi selbst ♥___________♥ viele mögen sagen, dass die story an sich nicht wirklich interessant ist, da es lediglich um eine katze namens chi geht die von einer menschenfamilie aufgenommen wird und von da an ihr leben dort verbringt. doch wahre Tier- und Katzenliebhaber werden voll auf ihre Kosten kommen. Man kann einfach nicht diesen unglaublich großen und süßen, manchmal unschuldigen aber auch frechen augen dieser süßer goldigen katze widerstehen *Q* sie ist einfach zu niedlich und erinnert erschreckenderweise doch zuu sehr an unsere lebendige hausmieze :) wenn sie mal mit flummis spielt und im hand um drehen das ganze wohnzimmer ins chaos stürzt (xDD) oder auch mal richtig eingeschnappt und bissig tut, nachdem man ihr beim tierarzt ein thermometer in ihren allerwertesten geschoben hat xD es ist einfach immer wieder zu lustig!
    jede folge dauert gerade mal 3 minuten und die folgen haben es in sich! denn jede einzelne ist ein kleines glanzstück und verführt immer wieder zum schmunzeln und manchmal auch zum weinen T^T
    Wer Katzen liebt, wird diese Katze erst recht lieben und vergöttern müssen! :D

  • Ich habe den Anime gesehen, nachdem ich von der Preview von der bevorstehenden deutschen Erstveröffentlichung im Juni unter dem Namen "Kleine Katze Chi" mitbekommen habe. Ich kann nur sagen, dass mich der Anime, obgleich er schon seit zehn Jahren existiert, so tief berührt hat, was keine andere vergleichbare Geschichte über verlorene tierische Familienmitglieder, sei es Bambi, Dumbo, Littlefoot aus "In einem Land vor unserer Zeit" oder Feivel, geschafft hat. In der Preview hab ich nur zwei Kapitel bzw. Episoden gesehen, die mir so nahe gingen, weil Chi einfach nur ein unglaubliches Pech hat, was das Aus-den-Augen-Verlieren seiner Mutter, seiner Geschwister und seines Zuhauses angeht. Dass Chi dabei Glück im Unglück hat und auf die freundliche Familie der kleinen Youhei stieß, die sie mit aller Liebe aufnimmt und in eine katzengerechte und katzenfreundliche Umgebung vermitteln will (womit zum Glück nicht der Zoo in Kopenhagen gemeint ist), tröstet nur bedingt darüber hinweg. Chi ist einfach ein Kätzchen wie jedes andere, mit Begeisterung für die Umwelt, Lebensfreude und Neugier und es hat mich sehr traurig gestimmt, dass sie so seine Familie aus den Augen verlor. Und selbst wenn der Manga bzw. der Anime später versucht zu zeigen, wie sich Chi in seinem neuen Zuhause einlebt und seine alte Familie langsam, aber sicher, vergisst und sich die Lebensfreude nicht nehmen lässt, sind es vor allem die Szenen, an denen er sich noch an seine Familie und die mütterliche Zuneigung erinnert, die mir so im Gedächtnis bleiben. Gleiches gilt auch für Szenen,


    Ich kann Alice nur zustimmen, Chi erobert schnell die Herzen von Tierfreunden und Katzenliebhabern. Manga und Anime sind an sich, ähnlich wie Shin-Chan, sehr vereinfacht illustriert, damit die Katze natürlich im Mittelpunkt steht, aber das macht überhaupt nichts. Gerade in einem Manga, in dem ein Tier den Protagonisten stellt, sollten Menschen nicht aufwändiger gestaltet sein. Konami Kanata hat einen Charme erreicht, der zu Chi einfach passt. Die Stimmung schwankt je nachdem, was Chi gerade erlebt und wie sie drauf ist. Der Humor ist einfach gestrickt.


    Fazit: Chi's sweet Home (Kleine Katze Chi) verfügt über keinerlei Ansprüche in puncto Story, Humor und Charaktere, aber zwischen all den Magical Girl und Shonen ist das einfach mal eine Abwechslung. Chi ist eine sehr süße und charmante Herzensbrecherin, dass das alles aufwiegt. Wer rührende Geschichte mag und/oder tierlieb und/oder Katzenliebhaber(in) ist, sollte sich Chi nicht entgehen lassen.

    Aufgrund des baldigen Aus eines gängigen Bildhosters befindet sich diese Signatur auf unbestimmte Zeit im Umbau!

    Einmal editiert, zuletzt von StraightEdgeKid ()