Final Fantasy XIII

  • GameOne hat es bei dem SPiel auf den Punkt gebracht .


    Längstes Tutorial aller Zeiten ~ 30-40Std.


    danach zwar offene Welt und unglaubliche wallpaper grafik aber richtig schwung kommt einfach nicht rein auch durch das neue Kampfsystem nicht.


    Dafür kommt aber jeder Grafikliebhaber auf seine Kosten und Leute die auf den japano-zuckerguss-kram stehen



    mein fave bleiben FF VIII und X

  • Also ich habs mir ja gekauft und auch angefangen...und deshalb kann ich auch schon mitreden.


    Ich hab jetzt ca. 20 Stunden gespielt und jaah ich steck noch im tutorial. Der Tutorial is aber auch echt einsteiger freundlich, weil du halt nach und nach immer mehr Funktionen hast und immer mehr machen kannst, was gar nicht so schlecht ist, weil du am anfang erstmal zu tun hast, dich an das neue Kampfsystem zu gewöhnen, was am ehesten mit FFX2 zu vergleichen ist, aber auch davon noch stark abweicht. Es ist am anfang echt nicht einfach da reinzufinden und man stößt schon schnell auf gegner die man nicht besiegen kann, wenn man das Kampfsystem nicht beherrscht. Allerdings macht es dann auch echt spaß, eben weils ein bisschen mehr action is und man einfach auf so vieles achten muss.


    Die Grafik ist einfach nur berauschend. Also ehrlich, Das Spiel ist, egal wo du dich befindest eine Augenweide. Da haben sich die Entwickler wieder viele coole Unterschiedliche Landschaften einfallen lassen.


    Die Charactere...eh...die find ich bisher ehrlich gesagt nich so toll wie früher, erstmal gehen dir die meisten schon allein wegen ihrer Einstellung tierisch auf die klötze und dann kommt auch echt gut rüber, dass die sich alle nicht leiden können. Auch bei den Dialogen am anfang des Spiels denkst du dir oft nur: "ey halt jetzt endlich die fresse!" und ich meine mich zu erinnern,dass das früher nicht so extrem war. Da hatte man immer nur was dagegen wenn Tidus den Mund aufmachte ^^.


    Die Lösung mit den Bestias in FFXIII ist ...besser als bei teil 12, in welchem du gar keine Kontrolle über sie hattest, aber irgendwie immernoch nicht so cool wie damals im 10er. Der Grund dafür ist, dass du nur ne bestimme anzahl an Angriffen ausführen kannst, bzw. nur ne gewisse Zeitspanne hast, und danach verschwinden sie wieder, ähnlich wie im 12er. Diesmal wählst du aber genau, was die Bestias machen. Die funktion allerdings sich mit der Bestia zu "vereinigen" was im Prinzip nur bedeutet die Bestia verwandelt sich in irgendein Gefährt auf das sich den Character dann setzt...die find ich irgendwie schon Peinlich...Manche mögen es cool finden, wenn sich die Shiva-Schwestern in ein Motorrad verwandeln auf dem du dann sitzt, ich finds bescheuert und affig. Natürlich ist es manchmal notwendig, da du nämlich genau in dem Stadium dann wieder andere und zum Teil auch bessere Angriffe benutzen kannst.


    Die Story an sich is "depressiv" um es in einem Wort zu sagen. Die ganze Welt hasst dich, ihr seid gegen euren Willen auserwählt um auf der Seite des Bösen gegen den Rest der Welt zu Kämpfen und müsst deswegen gejagt und vernichtet werden...jedenfalls glaubt dass der Rest der Welt.
    Gar nicht aufheiternd sind dabei die Charactere die der gleichen Meinung sind und dir die ganze Zeit damit auf die Keksdose gehen, dass sie eigentlich schon sterben sollten, weil das wäre ja das beste für alle.


    Ich hab mir vorgenommen bald wieder weiterzuspielen, aber gerade weil es soo lange dauerd ist das halt ein Spiel, dass man eher über Monate zockt und nicht an einer Tour durch. Ich kanns zwar schon empfehlen, aber eben auch nur leuten, die entweder Zeit ohne Ende haben oder halt leuten wie mir die das Spiel auch mal nen Monat liegen lassen können und anderes nebenher spielen können...Es wirkt halt auch wie ne unendliche Sache, weil man irgendwie den Eindruck hat, man kommt nicht voran und man steht irgendwie immernoch am Anfang, weil man nach 20 Stunden noch nichmal den Gruppenführer wechseln kann, also kann man da ja auch noch nicht weit sein.^^