Innocent Bird

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • „Innocent Bird“ ist eine Fantasy-Serie, die das in Japan sehr beliebte Engel-und-Dämon-Thema aufgreift. Bei den Protagonisten handelt es sich um Biseinen, d. h., um junge Männer die sich – anders als die Bishonen – regelmäßig rasieren und sich mitunter einen Bart stehen lassen. In den ersten Folgen dominiert Action über Romantik, doch wird schnell deutlich, dass sich der ungewöhnliche Dämon und der eigenwillige Engel vom ersten Moment an sympathisch finden. Noch sind sie ‚nur’ platonische Freunde und bereit, sich für den jeweils anderen zu opfern, doch sie tasten sich langsam aneinander heran. Allerdings beansprucht der Fürst der Hölle Shirasagi für sich, so dass auf diesen und Karasu harte Zeiten zukommen. Weder dem Himmel noch der Hölle gefällt die Beziehung der beiden.
    Die Mangaka verzichtet in dieser frühen Phase der Handlung darauf, ihre Hauptfiguren zu einem Paar zu machen und Szenen einzubinden, die über Umarmungen und Händchenhalten (hurt & comfort) hinausgehen. Das erhöht den Reiz für die Leserinnen, die gespannt darauf warten, wann die zwei sich ihre Gefühle füreinander eingestehen. Die zwischenmenschlichen, zärtlichen Szenen garnieren die eigentliche Geschichte, in der Shirasagi der Hölle entfliehen und Karasu seinen Freund vor den höheren Mächten beschützen will.
    In „Die Menschen, die ich liebe“ sind die Boys Love-Elemente sehr vage, doch wer sie sehen will, bemerkt, dass es zwischen Shuji und Kyoto knistert. Allerdings wird hier die Liebe in den Vordergrund gestellt, die Eltern für ihre Kinder und Geschwister für einander empfinden, sowie die Eifersucht und das Gefühl der Einsamkeit, wenn einer der wichtigsten Menschen die Familie verlässt. Wie sich herausstellt, handelt Kyoto zunächst doch nicht ganz aus Selbstlosigkeit und Bruderliebe, doch er erkennt schließlich die wahren Werte genauso wie Shuji und Sota. Zuvor jedoch muss erst etwas passieren, das die Brüder beinahe völlig auseinander reißt.
    Es ist eine stille Geschichte mit sehr menschlich wirkenden, leicht zu verletzenden Charakteren. Je weiter die Story voranschreitet, umso besser versteht man die Beweggründe der sympathischen Protagonisten. Man leidet mit ihnen und freut sich schließlich über das gelungene Happy End.


    Hirotaka Kisaragi hat einen schönen, klaren Stil, der ihre Protagonisten sehr attraktiv aussehen lässt. Die Zeichnungen sind stellenweise sehr detailreich und aufwändig. Explizite Szenen findet man keine, so dass der Band Leserinnen ab 13 Jahren, die das Genre Boys Love bereits für sich entdeckt haben, empfohlen werden kann. Wer Reihen wie „Yami no Matsuei“, „Seimaden“ und „Saiyuki“ (alle Carlsen bzw. US-Tokyopop) schätzt, wird auch an der Lektüre von „Innocent Bird“ viel Spaß haben.


    Quelle: phantastik news

  • Hey und Halli Hallo ^^


    Ich wollte mal fragen wie ihr Innocent Bird so findet?


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Nach dem ersten Band war ich ja ziemlich skeptisch ob ich mir die anderen beiden auch noch zulegen soll, aber nach einigem Überlegen, lagen sie doch in emienm Zimmer :pinch:
    Aber ich finde es ist kein Fehlkauf gewesen, ich mag die Story und die Charaktere total :D

  • Also ich find Innocent Bird ganz gut. Nur da ich Ateistin (wirds so geschrieben :khuh:) bin, bin ich manchmal durcheinander gekommen und musste meine Freundin fragen :P. Find das Ende echt super, alle sind glücklich geworden :bye:

  • Ich hab mir den Manga noch nicht gekauft da es leider nie band 1 gibt
    aber da ihr sagt das er so gut ist werde ich ihn mir mal bestellen^^
    wisst ihr mit wie vielen bänden er abgeschlossen ist?
    bin mir nicht sicher ^^

  • Die Frage is wahrscheinlich längst außen vor, aber ich dacht mir ich geb mal mein Wissen preis *gg*
    Der Manga is mit 3 Bänden abgeschlossen.


    An sich find ich den Manga wirklich schön, aber mir persönlich ging es so das ich mit der Story manchmal nicht ganz klar kam.
    Es is zwar schon länger her das ich ihn gelesen hab, aber ich kann mich noch gut erinnern das ich an manchen Stellen ziemlich verwirrt war und einige Passagen öfter lesen musste um alles 100%ig zu verstehn.
    Dennoch mag ich den Manga und ich hab den Kauf keinesfalls bereut :)


    * * *

    Currently Watching ღ

    ~HunterXHunter ~Claymore ~Steins;Gate ~Kuroko no Basket ~Meitantei Conan

    [align=center][align=center]* * *

    [align=center]