Schlechtestes buch

  • Was war das schlechrteste was ihr gelesen habt? vorrausgestzt ihr habt es nicht verdrängt!
    Ich kann mich da nicht ganz entscheiden zwischen:
    "Der schwrze Baron" und
    " Die Perlen der alten Parley".


    Ich lese zwar gerne Jack London aber "Die Perlen ..." waren so langgezogen und ewigkeiten sind die nur am Tee trinken oder reiten durch die gegend. Bis die frau sich zurück errinnert und dann sind auf 2 seiten ne Erinnerung, da stirbt endlich eienr und gut ist. aber der Anfang schon, boah, wenn die lang und ausführlich erzählt wie amr sie doch mit ihrem Mann lebte. Also, ne. das war das erste buch wo ich überlegt habe ob ich nicht doch abbrechen sollte.

  • Harry Potter Band also Teil 1 ! ich hasse harry potter (sry an diejenigen die das mögen) aber ich mag es halt nicht und ich hab das gelesen und dachte mir nur: näää das lese ich nicht mehr dummes buch

  • Schimmelreiter


    aber eigentlich alle Bücher die von der Schule vorgeschrieben werden.

    "Gutes Benehmen besteht darin, das man verbirgt, wieviel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen."
    Jean Cocteau

  • das phantom der oper :thumbdown:


    die geschichte an sich ist guut aber es ist total blöd geschrieben und beschrieben

  • cristine

    Zu wissen das wir wissen was wir wissen und nicht zu wissen was wir nicht wissen ist wahres Wissen!
    Rechtschreibfehler dienen zur allgemeinen Erheiterung. Und wer welche findet darf die behalten.
    Es gibt immer einen Ausgleich für alles, weißt du? Gut und böse. Licht und Schatten. Wir wären keine Menschen, wenn es nicht immer ein Gleichgewicht gäbe.

  • meines ist Barry Trotter!!!
    das soll eigentlich ne verarsche von hp sein, denkste... total ätzend und langweilig!!
    dafür ist blanier umso besser, vorrausgesetzt man kennt nania :pika15:

  • ich hasse Bücher von Hohlbein... Die Titel hören sich ja meistens ziemlich gut an, aber ich hab bis jetzt "Das Buch" und "Die Zauberin von Märchenmond" gelesen...und es war schrecklich. Durch das 2. hab ich mich echt durchgequält, weil ich es eigentlich nicht haben kann, Bücher nicht zu Ende zu lesen, aber das erste hab ich nach der Hälfte weggelegt. Ging gar nicht mehr. Kein Sinn, keine Handlung, Verwirrung pur, null Spannung. Da schreibt echt Helge Schneider besser.

  • lol meine Schullektüren waren bisher eindeutig die schlechtesten Bücher ever:
    Maria Stuart, Damals war es Friedrich, Einbahnstraße, Sansibar oder der letzte Grund oder der Hauptmann von Köpenick.... *gähn*

  • Ich lese nich viel, aber in der Schule mussten wir immer nen Haufen lesen,


    ich meine "Romeo und Julia" mag noch gehn, aber "Faust" :khuh: und "Kabale und Liebe" :ktwitching:


    furchtbar X(

  • ich lese gelegendlich aber die sind einigermassen gut z.b. Das läuft der Wolf an einem Tag
    aber das schlechteste buch hab ich vom lehrer aufgebrumt überkommen es ist eine sehr kurze geschichte aber sehr schlecht

  • Ich lese nich viel, aber in der Schule mussten wir immer nen Haufen lesen,


    ich meine "Romeo und Julia" mag noch gehn, aber "Faust" :khuh: und "Kabale und Liebe" :ktwitching:


    furchtbar X(


    Faust muss man verstehen. Mein schlechtests Buch.... Mhhh, nie wirklich enttäuscht worden. Es gab nur Bücher die Fand ich etwas zu langwierig oder dann zu kitisch...


    Glaub Effi Priestst oder wie sich das nannte.... war nicht schlecht, aber... naja ich muss es nicht noch mal lesen.

  • Hmm...


    Ich finde es ganz schön erschreckend wieviele heutzutage klassische Literatur ablehnen...hüstel ^^


    Das schlimmste wirklich schlechteste Buch das ich jemals las war von Rosamunde Pilcher, hieß Herbstmond oder so... das einzige Buch für das ich mehr als 2 Tage brauchte!

  • Es gibt schon eine Menge schlechte Bücher, ich möchte behaupten mehr als gute.
    Aber um die Guten gehts ja grade nicht. Zu den schlechtesten gehören sicherlich, Die Apothekerin von Ingrid Noll, Kleider machen Leute zwei typische Schullektüren und beiden waren zum würgen schlecht.