Schlechtestes buch

  • Radikal :puke::krecard::kpssedmode::peitsch::rache:


    wir mussten es in der schule lesen :puh: :smoke::schimpf: ....was schon mal ein grund ist.... :istwas:
    ich hasse bücher in denen mir der hauptcharakter unsympathisch wird! :kyellowcard:
    nachdem ich fertig war stand ich kurz vor der entscheidung es zu verbrennen.. :monster: ..hab's doch nicht getan....

  • Ich weiß nicht, was ihr alle gegen alte Lektüren habt...
    Ich hasse solche Bücher wie Crazy (Das haben wir ebenfalls in der Schule gelesen), weil es da einfach darum ging, dass irgendso ein dahergelaufener Junge sex hat mit irgendeinem Mädchen (das wird dann auf vielen Seiten ewig beschrieben) und anschließend haut der Junge mit seinen Kumpels ausm Internat ab und gehen in den Puff und amüsieren sich da. Und so etwas mussten wir in der Schule lesen, mal abgesehen davon, dass wir damals noch in der 7. Klasse waren...


    Und ein anderes Buch, was ich ebenfalls hasse: Harry Potter - Ich finde die Story einfach nicht interessant, nicht wirklich eine Moral und wenn schon Fantasy, dann lieber gescheite japanische Mangas oder gute Literatur (und nicht so einen Hokuspokus)

  • ehh ehh ehh yil das lasen wir in der grundschule °_°


    das war die hölle ^^


    noch ein buch das ich heute zuende laß
    auch eisbären halten wintershclaf ist der totalle obermist


    das ist mal wieder so ne expiditionsgeschichte wo im halben bch nur menschen beschrieben wurden
    echtmal ich rate davon ab

  • also ich muss euch allen zustimmen, schullektüren sind in der regel großer mist...wer mag schon WILLHELM TELL...ich denke ich vertrete die meinung der meisten, wenn ich sage das buch schreit vor langeweile...aber die absolut schlechteste schullektüre und damit das schlechteste buch, das ich je gelesen hab war eindeutig " Blue Print " :puke:

  • meine absoluten Hassbücher sind die drei Fragezeichen und fünf Freunde. :monster:
    oder die Knickerbockerbande :puke:


    die sind sooo kindisch und unrealistisch
    Beispiel bei den Fünf Freunden: da gibst schon x-Tausend Bände und alle fälle lösen sie in den Ferien aber die sind immer noch gleich alt wie im 1.Band :pillepalle: also für mich seeeehr unüberlegt und einfach nur lästig -.-


    und die Knickerbockerbande; meiner Meinung nach ebenso unrealistisch weil wie sollen Kinder Kriminalfälle lösen und das auch noch welche wie ''explodierte Schokolade'' :pillepalle:


    udn natürlcih TomTurbo na klar ein sprechendes Rad das aus nem Staubsauger nem Toaster und sonst noch was besteht


    und einige Schullektüren mag ich auch nicht besonders

  • meine absoluten Hassbücher sind die drei Fragezeichen und fünf Freunde. :monster:
    oder die Knickerbockerbande :puke:


    die sind sooo kindisch und unrealistisch
    Beispiel bei den Fünf Freunden: da gibst schon x-Tausend Bände und alle fälle lösen sie in den Ferien aber die sind immer noch gleich alt wie im 1.Band :pillepalle: also für mich seeeehr unüberlegt und einfach nur lästig -.-


    und die Knickerbockerbande; meiner Meinung nach ebenso unrealistisch weil wie sollen Kinder Kriminalfälle lösen und das auch noch welche wie ''explodierte Schokolade'' :pillepalle:


    udn natürlcih TomTurbo na klar ein sprechendes Rad das aus nem Staubsauger nem Toaster und sonst noch was besteht


    und einige Schullektüren mag ich auch nicht besonders

  • also ich glaub es is nich fair hier kinderbücher wie, die fünf freunde, die knickerbockerbande oder tom turbo, aufzulisten, weil aus unserer sicht sind die doch fast alle doof, aber wenn wir noch 10 jahre jünger wären würden wir des nich so sehen,...des sin halt altersbedingte bücher, wir sind schon weit über das alter der zielgruppe raus, deswegen isses einfach zu sagen die sin alle doof. passt aber meiner meinung nach nicht ganz hier rein,...ich denke hier sollten mehr die bücher verglichen werden, für die wir wirklich noch als zielgruppe angesehen werden, so wie zum beispiel schullektüren....weil wenn hier angefangen wird kinderbücher zu posten...dann hat des wohl kein ende...gibt einfach zu viele und ich denke wenn, dann sollte dass in n extra thread.
    ab gesehen davon versteh ich net was du gegen die 3 fragezeichen hast, des is meiner meinung nach die beste jugendbuchreihe aller zeiten ^^

  • ^... mhm... ich weiß nicht genau was
    mein hassbuch ist, aber, zurzeit ist es 'Hexen in der Stadt' ^^

    [align=center]You are my sunshine, my only sunshine


    You make me happy when skies are gray


    You'll never know dear, how much I love you


    Please don't take my sunshine [color=#000099][i][color=#000000]away[color=#000000]..

  • 3 m über dem himmel.


    eigentlich wärs noch ne süss story.
    aber. oh mann.
    der schreibstiel.
    der ortwechsel.
    der perspektiwen.wechsel.
    überhaupt.
    die art wie es erzählt wird.


    das 2. buch das ich nicht geschafft hab fertig zu lesen.
    das 1. war.


    geheimniss der wölfe.


    mein gott.
    man kann es mit der "spannung auch" übertreiben.
    ich meine ich war schon bei der hälfte und es ist IMMER noch
    nichts passiert. >.<

  • ich mag allgemein fantasy-bücher so gar nicht ...
    die harry-potter bücher sind gut geschrieben, finde sie aber persöhnlich schlecht weil mir die filme auch gar net gefallen

  • satan der ritter der unterwelt


    war mal ein schullektüre.


    • ein satz ging über eine seite
    • die sprache war aus dem 17 jahrundert
    • da waren die komlpizietesten wörter drin die man je gesehen hat. ich habe eine wörter noch nicht mal im inet gefunden gehabt
    • da waren zwischendurch mal spanische sätze drin (siehe bitte punkt 1!)
    • die sätez waren auch noch im falschen spanisch, so dass man das noch nicht m,al übersetzen konnte
    • es war alles in einer so komischen schrift geschrieben, dass man alle sper zzettel, das ganze buch eigentlcih mitschreiben musste

    so und darüber hatten wir dann noch einen (haltet euch fest) 13 (es waren 13 kapitel) test geschrieben !!!

  • Namaste


    Bis vor kurzem empfand ich die Bücher von Minette Walters als das schlimmste was man je auf Papier bannen konnte, dann las ich "Feuchtgebiete" und habe mit dieser ekelhaften, kindischen Göre und ihrem naiv abartigen Schreibstil einen neuen "Hassautor" gefunden.


    Was ich auch als Schund einstufe ist die "Eragon" Reihe, selbst Hohlbein hat besseren Unsinn verzapft. Gleiches gilt für das Buch "Crazy" von B. Lebert.. wenn ich über ein Kiddy lesen will das zum erstenmal im Internat rammeln darf, dann kauf ich für 10 Euro weniger die "Bravo".


    LG Karmesin

  • Das schlechteste Buch was ich las war wahrscheinlich Die Nachtwache von Sean Stewart.
    Es war auch nur so ein auf 2,99 euro heruntergesetztes buch aus der grabbelkiste
    aber ich hatte ne lange zugfahrt vor mir und brauchte stoff
    es ist ne mischung aus sci-fi und fantasy und die sichtweise der handlung wurde ständig zwischen den unzähligen charakteren der story gewechselt
    was ziemlich genervt hat
    wenns mal bei einem charakter spannend aufgehört hat, gings mit dem andern langweilig weiter