Wie eklig ist das denn ? - oder die Rettung der Menschheit ?

  • Viele Forscher vermuten, dass bei dem aktuellen Wachstum der Menschheit bald bestimmte Nahrungsmittel knapp werden. Deswegen forscht ein Team von Wissenschaftlern der Tokushima Universität an einem Ersatz für manche Produkte. Unter anderem entwickelten sie Brote, die mit gefriergetrockneten und pulverisierten Grillen gebacken werden. Kürzlich testeten sie, wie die Brote geschmacklich bei den Einwohnern ankommen.
    Insgesamt testeten die freiwilligen Probanden vier verschiedene Brotsorten mit verschiedenem Grillenpulver. Überraschenderweise merkten viele Tester so gut wie keinen Unterschied zu normalem Brot. Bei Aussehen und Geschmack gab es laut Testern absolut keine Abweichungen. Das ist eine bessere Reaktion als Assistenzprofessor Takahito Watanabe erwartete.
    Damit haben die Forscher genau das erreicht, was sie sich als Ziel setzten. Da die Grillen reich an Proteinen und Nährstoffen sind, sind sie perfekt als alternatives Nahrungsmittel geeignet. Gleichzeitig wies das Team darauf hin, dass das Brot mit Grillen einen weitaus geringen Zuckerwert hat als normales.


    Quelle:https://sumikai.com/japan/nach…aus-grillenpulver-221022/

  • So verkehrt ist das, da Insekten schon lange als Nahrungsquelle verwendet wird und schnell gezüchtet werden können.


    Das ist denke eher nur eine art der Erziehung. Würden wir in einen Land leben wo Insekten was alltägliches ist wird man sich auch nicht ekeln.


    Persönlich würde wohl mich auch ekeln wenn ich sowas vorgelegt bekomme und weiß was es ist aber wenn ich nicht erfahre was mir da auf den Teller gepackt wurde wird man es wohl ohne nachzudenken essen.


    Heutzutage essen wir doch eh schon viel müll, sei es Erdbeeraroma aus Sägespäne, Kaffeesatz in Vanille-Produkte um vorzugaukeln das dort Vanillekrümel drin sind, das geformte/geklebte fleisch, Roter Farbstoff aus Läuse usw. usw.

  • Interessant! Was man nicht alles schon durch Wissenschaft und Forschung ersetzten kann...


    Ja stimmt, da sehe ich auch so DarkViper84

    Das ist wirklich ne Erziehungs- und Gewohnheitssache. Auch wenn ich gestehen muss, das ich mir das nicht vorstellen könnte zu essen. Aber wenn man wirklich Hungernot verspürt dann isst man auch das bzw bleibt einem eh nicht anderes übrig.


    Ich denke wenn es einen dritten Weltkrieg mal geben sollte, dann handelt dieser von Lebensmittel und Ressourcen. Der Mensch vermehrt sich zu schnell und zerstört seinen Lebensraum immer mehr. Furchtbar!

  • Es stimmt, das wir schon früher uns von Insekten ernährt haben und manche Völker tun das auch heute noch. Mich wundert diese Methode nicht wirklich.

    Und manche essen ja auch Insekten, zb frittierte Spinnen oder ähnliches... wäh.

    Es ist wahrscheinlich einfach eine Gewohnheitssache - damit wir damit leben können. Es ist gut, wenn sich die Wissenschaft damit beschäftigt.

    Allerdings, ... kann ich es mir nicht vorstellen, diese Lebensmittel zu essen.

    Aber interessant zu wissen!



    36489-sexy-bastard-signatur-2-jpg



    Sake, eh?




    Fragen, Anregungen, Kritik, Probleme bei den Events?
    Ihr möchtet / wünscht euch etwas bestimmtes?
    Schreibt mich an! Ich bin gerne für euch da!