• Schneeball-Cookies


    Wenn man traditionelles Weihnachtsgebäck in Japan sucht, wird man um die Schneeball-Cookies ( スノーボールクッキー, Sunoboru Kukki) nicht herumkommen. Es gibt sie in vielen Variationen und ihr Aussehen gleicht einem Schneeball, daher auch der Name. Einige geben Matcha (抹茶,gemahlener Tee), also Güntee, in den Teig, wobei den Plätzchen dadurch ein grünliches Aussehen verliehen wird. Das Gebäck wird nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahr über gerne gegessen.





    Grundrezept:

    200g Weizenmehl
    60g Weizenstärke
    1/4 TL Salz
    60g Puderzucker
    230g weiche Butter
    Mark einer Vanilleschote
    Puderzucker zum Bestreuen


    Für Matcha-Schneeball-Cookies kann man noch 2 gehäufte EL Matcha in den Teig geben.



    Und so geht es: Die Butter wird mit dem Puderzucker schaumig geschlagen. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und unter die Butter/Puderzucker-Mischung geben. Danach siebt ihr das Weizenmehl und gebt die Weizenstärke und das Salz hinzu. Für die Matcha-Version wird nun der Grüntee gesiebt (bei Bedarf vorher mahlen) und ebenfalls in die Mischung gegeben. Anschließend verrührt ihr alles gut und vermischt es mit der Butter-Zucker-Mischung. Diesen Teig rührt ihr glatt und wickelt ihn in Frischhaltefolie und stellt ihn für 2 Stunden kalt.
    Nach den 2 Stunden formt ihr kleine Kugeln aus dem Teig. Die Plätzchen werden bei 175° Grad im Ofen auf einem Backbleck, ausgekleidet mit Backpapier, für ca. 12-15 Minuten gebacken. Danach lasst ihr die Plätzchen kurz abkühlen und bestreut sie anschließend mit dem Puderzucker, um ihnen ihr typisches Aussehen zu verleihen.



    Viel Spaß beim backen :D
    weihnachtliche Grüße von Novalie x3