Gatchaman Crowds

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Gatchaman Crowds +2 0 Kommentare

      Es ist im frühen Sommer des Jahres 2015 in Japan. 180000 Menschen leben in Tachikawa City, der „zweiten Metropole“ im Raum Tokyo. Unter ihnen sind die „Gatchaman“ - Kämpfer, die in… Anime




  • Also ich fand den Anime super . Er war zwar häufig verwirrend für mich aber dennoch zum Ende hin schlüssig. Dieses Galaxsystem gefiel mir sehr gut da ich die Idee dahinter extrem mega finde . Ein Social-Network was dafür da ist Informationen auszutauschen die mehr aussagen als was irgendjemand zum Mittag hatte ? Ich bin dabei :D


    Zu den Charakteren : Bis auf Paipai fande ich sie alle interessant . Besonderst gefiel mir Hajime und O.D . Am schwächsten fande ich aber Joey und den Blonden der mir so banal unwichtig vorkam das ich sogar mir nie seinen Namen auch nur versucht habe zu merken . Berg Katze war für mich eine Art zwischending. Klar er ist der Bösewicht und er soll böses tun, aber er war mehr nervig und ich weiss immernoch nicht weshalb er so stark sein soll das alle vor ihm Angst hatten.


    Was ich ebenfalls neben den Charakteren schwach fand , waren die Kämpfe. Es gab keinen richtigen Kampf im gesamten Anime und der Kampf auf den ich hinfieberte , der war der absolut schlechteste.


    Trotz alledem fand ich den Anime spannend da mir die Gedanken und Schlussfolgerungen gefielen . Ich mochte das Mitdenken .


    Selbst der einsamste Wolf sehnt sich nach einem Partner .

  • Die Serie war ein ziemlicher Überraschungskandidat. Ich bin davon ausgegangen, mich erwartet ein modernes Power Rangers und bekommen habe ich Gesellschaftskritik, die so ganz ohne Holzhammer funktioniert hat. Die Figuren bedienen keine Klischees und es gibt keine Romanze. Einziger Abstrich: Die zweite Staffel. Die hat für mich nicht wirklich funktioniert, was v.a. daran lag, dass die meiste Bildschirmzeit die beiden neuen, echt nervigen Hauptfiguren bekommen haben.