Animes / Mangas die euch vollkommen schockiert haben

  • Jeder hat bestimmt schon mal einen Anime oder Manga gesehen oder von einem gehört wo es absolut schockierend war das sowas existiert.


    Dies müssen aber nicht nur unbedingt "verbotende" Mangas/Animes gewesen sein, sondern können auch aufgrund von Altersunterschieden beängstigende Formen in der Vergangenheit angenommen haben.
    Welche sind euch schon auf eurem Wegen begegnet?
    Habt ihr etwas daraus gelernt / für euch mitgenommen?





    Ich schaue gerade Hunter x Hunter


    und am Anfang dachte ich wegen dem Zeichenstil
    Das ist ein Anime für Kinder !... aber mitnichten o.o
    In der ersten Staffel wird man von einem Irren Pädofilen konfrontiert, der ein Kampftechnisches Augenmerk auf die Hauptcharacktere geworfen hat
    und in der zweiten Staffel geht es dann aufbauend richtig ab, mit morden in denen Köpfe umherfliegen / abgebissen werden, Massaker die vorher als "Heile-Weltgeschehen" aufgebaut wurden.
    Also absolut nichts Kindergerechtes!
    Der Anime ist aufjedenfall eine tolle Unterhaltung aber ich habe daraus gelernt, das ich mich vom unschuldigen Zeichenstil nicht mehr täuschen lasse und vorher schaue ob das etwas ist, das ich Minderjährigen ohne Probleme anvertrauen könnte....

  • Mein erster Schockmoment war... *nachdenkt* Bei School days.


    Hatte mal davon was gehört und dachte mir: "mh.. hört sich ja ganz interessant an. Kann man sich mal antun". Aber mir wurde gesagt, ich soll es nicht schauen, da es einen ziemlichen verstörenden Plottwist hat...


    ..stimmte dies..?



    AUF JEDENFALL!!!!!!!11!!!


  • @Chio
    Also ich wusste direkt zu Anfang, dass es nichts für Kinder ist. Hunter X Hunter sagt ja schon, dass um Järger und Gejagte geht. Klar, der Zeichenstil und die jungen Charaktere Gon und Killua verheißen einen kindgerechten Anime, aber man sollte da generell immer aufpassen. Junge hübsche Weiber heißen auch nicht unbedingt "Kinder-Anime", sondern können auch "Hentai" sein xD Aber du machst Hisoka ziemlich nieder xD" Der ist zwar verrückt, aber als einen irren Pädophilen würd ich ihn jetzt nicht einstufen. Immerhin lechtzt er nicht nach den Kindern Gon und Killua, weil die so jung sind, sondern wegen ihrer Stärke, ihren Mut und ihren Fähigkeiten. Das macht schon ein Unterschied xD"


    Den verstörendsten und kranksten Anime den ich je gesehen habe, war GYO.
    Es war einfach nur ekelhaft, sinnlos und richtig krank. Mehr Worte gibts dazu nicht. Also, ich empfehle den Anime wirklich niemandem! @[email protected]

  • Da fallen mir auf Anhieb Detektiv Conan und Elfen Lied ein. Ich war noch ziemlich jung, als ich diese beiden Anime zum ersten Mal gesehen hatte. Bei Conan war ich im Grundschulalter - erste oder zweite Klasse, schätze ich. Ich fand es damals total schrecklich, dass es da ständig um irgendwelche Mordfälle ging und die Leichen auch noch gezeigt wurden. Deshalb mochte ich Conan anfangs nicht, erst später fand ich es dann cool.
    Bei Elfen Lied war ich mit zwölf Jahren zwar schon ein bisschen älter und kannte auch schon ein paar Horrorfilme mit blutigen Szenen, aber so viel Blut wie bei diesem Anime hatte ich bis dato nicht gesehen. In Elfen Lied wimmelt es ja nur so von abgerissenen Körperteilen und Blutfontänen und das war für mich ein bisschen zu krass gewesen. Nichtsdestotrotz wurde Elfen Lied damals schnell zu meinem Lieblings-Anime, weil ich die Story sehr schön und emotional fand und mir die Charaktere sehr ans Herz gewachsen waren.

  • Hmm bei Anime bin ich mir jetzt nicht so sicher, da war ich glaub ich nie so richtig schockiert.


    Bei Manga hab ich mit 15 abgefangen die Werke von Hideshi Hino zu lesen, hatte da noch gar nicht so viel Erfahrung mit Manga, aber das fand ich doch schon sehr schockierend, gruselig und ekelhaft. Hab auch seitdem nicht mehr sowas obskures gelesen, aber dafür sind das dann auch richtig gute Horror Manga, der Zeichenstil ist nur etwas gewöhnungsbedürftig. Meine Mutter hat mal "aus Versehen" ein Päckchen mit diesen Manga aufgemacht und wollte mich dann zum Psychologen schicken xD


    Ichi the Killer fand ich auch sehr heftig und schockierend, diese perverse Gewalt in Verbindung mit sexuellen Handlungen darin ist schon sehr wahnsinnig, will da auch gar nicht so ins Detail gehen, das war echt krank xD

  • Schockiert hat mich nur wenig, mir fallen gerade auch nur zwei Szenen ein:


    Im Sinne von überrascht/überrumpelt: Higurashi no Naku Koro ni. Ich wusste nicht auf was ich mich einlasse. Das Cover sah so nach SoL/School/Romance aus. Die erste Episode hat auch noch den Schein gewahrt (auch wenn man gemerkt hat, dass nicht alles rosarot ist) - und dann: BÄM! Massaker!


    Im Sinne von betroffenen gemacht:

    Elfen Lied. Allerdings nicht das Gemetzel. Das war toll <3

    Sondern die Backgroundstory von Mayu, die von zuhause weggelaufen ist weil sie von ihrem Stiefvater missbraucht wurde.