Eo

  • Prolog:
    Guten Tag, liebe Leser/innen.
    Es freut mich zu sehen, das ihr meine kleine Geschichte lesen wollt, indem ihr drauf geklickt habt. *verbeug* Danke dafür schonmals. Ich Möchte jetz schon sagen, dass die ein längeres projekt wird und ich immer dran setzen werde. Das heißt: tägl. werden Kapitel hochgeladen oder an Wochenden gleich mehrer auf einmal, wenn ich es mal nicht schaffen sollte. Ich hoffe natürlich das ihr beim Lesen Spaß haben werdet, evtl. mit Kopfkino und euch in die Geschenisse hinein versetzen könnt. Wenn nicht dann... joar... ist halt so. Kann auch ja nicht zwingen.
    Jetz zur Geschichte: Was wird euch erwarten? Euch erwartet eine fatansy-welt mit Magie. Der reine Schwertkampf wird sehr selten sein bzw. keine Rolle spielen. Denn die Hauptcharas (die mit der Zeit nach und nach kommen) sind auschließlich Magier. Höchsten ihre Gegenr werden das Schwert in die Hand nehmen. Für alle Fans des ecchi-genres schonmal vorweg: Es gibt keine sexuelle Szenen bzw. Beschreibungen. Der Fokus der Geschichte liegt auf Abendteuer. Dorfnamen bzw. grob andere Begriffe werden in Englisch ausfallen (Beispiele: Quest, Oakhill, farmen). Solltet ihr hier Namen lesen von Dörfer bzw. Orten, die euch bekannt vorkommen da ihr sie aus anderen Büchern od. Animes kennt: Es sind keine Anspielung darauf. Es ist nur ein purer Zufall. Wird es allg. versteckte Anspielungen geben? Indirekt. Es werden kleine Easter Eggs versteckt aber die nicht hoffentlich sind. Man muss also darüber nachdenken um darauf zu kommen.
    Na ja, genug der kleinen Vorrede ich hoffe es gefällt euch! Wenn ihr Fragen,Kritik oder Ideevorschläge habt schriebt sie ruhig im Feedback thread hier
    Ps: Rechtschreibfehler sind vorbehalten.






    Kapitel 0: Anfang von allen



    Vögel singen ihre Lieder. Der kühle Wind wehte durch den Wald. Eine angenehme, leichte, Brise lies die Blättern leicht rascheln. Es war Harmonie. Wolkenloser Himmel und die Sonne strahle zwischen den Lücken der Baumkronen. Eine kleine Magierin tappste durch den Wald und schaute sich verschiedene Kräuter und Pflanzen ein. Sie ist eine Heilerin. Na ja, eher ein Lehrling. Denn sie hat ihre Ausbildung erst vor 4 Monaten angefangen. Isa ist ihr Name. Ein kleines Mädchen mit hellblonden Haaren die bis zu den Hüften gingen. Sie trug eine Priesterobe und hatte einen Tornister um sich. Sie wurde von ihrem Meister, der sein Namen geheim hält, losgeschickt um einen Auftrag zu erfüllen. "Isa, meine Schülerin. Das Leben ist großartig aber dafür zu kurz. Geh' da raus und erkunde die Welt und bring' mir das, was uns alle fröhlich macht." Sie selber verstand es nicht genau, was er wollte aber sie gab ihr bestes. Immerhin will sie später eine richtige heilerin werden!


    Nach langer Wanderung durch den Wald war ihr Tornister nun gefüllt mit massig vielen Kräutern. Neben der Heilmagie besaß Isa auch ein großes Interesse für Alchemie. Und darüber ist sie stolz! Sie ist eine der Personen, die sich niemals runterkriegen lassen und immer das gute in etwas schlechtes sehen. Und das sollte wohl doch das mindeste sein, was eine Heilerin ausmacht, denkt sich Isa jedesmal dabei wenn sie an ihren Meister denkt. Sie nahm ihre Ausbildung sehr ernst aber hatte auch ihr Herz am rechten Fleck. Fröhlich summend fande Isa nun einen Trampelpfad um endlich eine Gaststätte finden zu können. Denn sie Sonne ging langsam runter und der himmel dämmerte schon. Als sie auf einem Hügel stand konnte sie von weiten ein kleines Dorf erkennen worin sie Rast fande und eine Unterkunft für die Nacht.




    Kapitel 1: Aller Anfang ist schwer



    Isa beschloss nach ihren Frühstück nicht weiter zu ziehen und bleibt stattdessen im Dorf und um sich vorzubereiten auf ihre nächste Reise. Sie schlenderte gemütlich durch und schaute sich alles an. Verschlafen war das Dorf jedenfalls nicht. Denn schon am frühen Morgen waren alle wach und gingen ihren Alltag nach. Eigentlich leben sie hier doch entspannt in voller harmonie und in Frieden. Ich meine, was sollte hier eine Bedrohung sein? Ein verirrter Höhlenbär? dachte Isa sich.
    "he du!" rief Isa jemand zu. Sie schaut hin. Es war ein älterer Mann gewesen der bereit an einem gehstock gebunden war. Fröhlich lächelnd und einem winken begrüßte sie den Mann. "Guten Morgen, werter Herr. Kann ich etwas für sie tun?"
    "Bist du eine Reisende?"
    "Richtig. Ich bin im Auftrag meines Meisters unterwegs."
    "Kannst du einen Gefallen für einen alten Mann erledigen?"
    "Aber natürlich! Worum geht es?" Isa augen funkelte vor freude. Ihre erste Quest! Sie war ganz aufgeregt das sie jetz schon losrennen wollte obwohl sie nicht wusste, ob sie das überhaupt tun müsste. Der Mann räusperte sich und zeigt richtung Ortsausgang mit einem Gehstock. "Wenn du dem Weg folgst wirst du auf einen alten Bauerhof stoßen. Mein Neffe ist dort mit seinen Freunden spielen gegangen als plötzliche Schleimlinge kamen und sie angriffen. Sie konnten sich in der alten Scheune verstecken. Aber diese Burschen haben einfach Angst gegen ein paar zu kämpfen! Ich kann es leider nicht tun. Meine Knochen sind dafür schon zu spröde. Wenn du sie beseitigst, belohne ich dich auch." Ohne große Überlegung nickt sie stimmend zu. "Keine Sorge,Alter Mann! Diese Schleimlinge können sie dann heute noch zu Marmelade verarbeiten!"
    Mit diesen Satz marschierte sie dann auch los. Ihre erste Quest. und dann auch noch gegen Mosnter kämpfen! Isa wurde langsam euphorisch und musste sich zusammnreißen bevor sie losschrie. Aber langsam kamen Zweifel auf...
    ...wie soll sie denn gegen Monster kämpfen ohne Waffe geschweige denn ohne einen Zauber, der wirklich was anrichtet?




    Weitere Kapitel folgen morgen...






    Einmal editiert, zuletzt von Graf Kater ()