• Eure schönsten Weihnachtsgeschenke


    Halli-Hallo-Hallöchen ihr lieben Userlein,


    wir wollen heute mit euch über vergangene Weihnachten reden °^° Nein, nicht wie der Geist der vergangenen Weihnacht!
    Wir wollen über Geschenke reden, nicht über irgendwelche, sondern über die Weihnachtsgeschenke, über die ihr euch in der Vergangenheit am meisten gefreut und jene, die ihr am liebsten verschenkt habt.
    Seien wir doch mal ehrlich, es gibt immer Geschenke, über die man sich mehr freut, als über andere. Das ist ganz unabhängig vom materiellen Wert. Und es gibt auch immer Geschenke, die man anderen gemacht hat, auf die man ganz besonders stolz ist. Und über eben diese wollen wir mit euch reden~


    Tsukino-Chan:


    In meinem Fall ist es gar nicht so einfach, mich an das Geschenk zu erinnern, das mich bisher am meisten erfreuen konnte, denn ich habe ein ganz mieses Gedächtnis und schmeiße auch gerne die Umstände durcheinander, ob ich etwas zum Geburtstag oder zu Weihachten bekam! xD
    Aber ich glaube, das Weihnachtsgeschenk, über das ich mich am meisten gefreut habe und das vermutlich den größten Einfluss auf mich hatte ist:
    Kare Kano Band 1 (Manga) den ich vor vielen Jahren, ich war glaube ich in der fünften Klasse, von meiner Schwester geschenkt bekam.
    Ich hatte schon vorher Manga gelesen und Anime geschaut, aber erst Kare Kano und der Wunsch weitere Bände zu besitzen, brachte mich dazu, mich immer mehr damit zu beschäftigen.
    Außerdem hat dieser Manga 1 1/2 Jahre später dafür gesorgt, dass ich Yuu kennen lernte, mich mit ihr anfreundete und schließlich ein Jahr nach diesem Treffen in dieses Forum kam =D Ein Hoch auf meine Sis~xD


    Hm, schön und gut, das ist also das, worüber ich mich selbst am meisten gefreut habe... aber auf welches Geschenk meinerseits bin ich eigentlich besonders stolz?
    Uff, jetzt muss ich echt überlegen, gar nicht so einfach. Nicht etwa, weil alles, was ich verschenke, besonders toll ist... nope, ich erinnere mich einfach nur schlecht daran und halte das meiste für ziemlich....mittelmäßig xD So ein Mist... *denk denk denk* fällt mir denn wirklich nichts ein? >< Hmmmmmmmmm
    Naja, ich schätze das Kreativste, was ich zu Weihnachten verschenkt habe und auf dessen Idee ich relativ stolz bin, weil es doch recht außergewöhnlich ist, waren meine Geschenke für meine Freundinnen 2013. Ich hatte damals kleine runde Papp-Kästchen bemalt und mit Glitzer versehen, darin waren kleine Edelsteine. Dazu gab es bemalte Klopapier-Eulen (klingt hässlicher als sie ausschaun!) und außerdem für jeden eine eigene Gesangsaufnahme.
    Allerdings hatte ich damals noch kein gutes Mikro und nicht die Möglichkeit wirklich gut mit Hintergrundmusik zu arbeiten, weswegen die Qualität echt zu wünschen übrig lässt und meine Fähigkeiten sind ja nun auch nicht sooo besonders.
    Aber es war kreativ und meines Wissens haben sich auch alle gefreut, denn jeder hatte eine anders bemalte Box und Eule (jeweils ein passendes Set) und ein anderes Lied von mir bekommen.


    Chiishi:


    Es gibt viele Weihnachtsgeschenke, über die ich mich sehr gefreut habe. Das erste Geschenk, über das ich mich am meisten freute, war die DVD "Prinzessin Mononoke", welche ich mir aber auch selbst gewünscht habe xD Besonders gefreut habe ich mich auch über die Geschenke meines Freundes, weil er mich so unglaublich gut kennt, dass er mir immer etwas schenkt, worüber ich mich sehr freue. Sei es ein Kissen von Ruffy, eine riesen große Kuscheldecke oder eine Drachenskulptur.


    Ich bin auch über viele meiner Geschenkideen sehr stolz xD Meiner Oma habe ich mal ein Hexenhäuschen aus Leibniz-Keksen gebaut. Ich stand da wirklich einen ganzen Tag dafür in der Küche. Aber auch ein asiatisches Teekannenset, welches ich auf einem Weihnachtsmarkt gefunden hatte, fand ich sehr gut. Ich hätte es am liebsten selbst behalten xD Am meisten bin ich aber über die Geschenke stolz, die ich selbst gemacht habe oder von denen ich weiß, dass die Person sich tierisch darüber freuen würde :)


    Wie sieht das bei euch aus? Hattet ihr auch so besondere Geschenke oder sagt ihr "Ne, kenne ich so nicht"?
    Egal was, berichtet uns doch davon und lasst uns an euren geschenk-Erfahrungen teilhaben, wir würden uns freuen! =)



    Liebe Grüße
    Eure Tsukino-Chan und Chiishi

  • Mein bedeutenste Erinnerung an Geschenke ist folgende:
    Es war Weihnachten. Der kleine Kirei war noch sehr jung. Vermutlich noch keine 10 Jahre alt. Wie üblich war ich am 25.12 bei meinem Dad. Und da war sie: Verpackt in gestreiften bunten Geschenkpapier meine aller erste Pokemon Edition. Die Gelbe zusammen mit einem Gameboy Color!
    Ich weiss nicht ob ich mir damals gesagt hatte, dass ich dieses Spiel haben wollte... aber es war da und in dem Moment als ich es sah... Das war einfach Bammmm! Ich glaub das war die größte Freude die ich in meinem Leben je erlebt habe.. Ohne zu übertreiben. Denn als kleines Kind macht einen so ein einzelnes Spiel 1000 Mal glücklicher als heute. Das war so toll <3

  • Das ist eine sehr schwierige Frage, da ich nicht mehr genau sagen kann, bei welchem Geschenk ich mich am meisten gefreut habe. Aber das Geschenk von dem ich am meisten im meinem Leben hatte war bestimmt meine Anlage, die jetzt schon gut 10 Jahre auf dem Buckel hat und sich immer noch in meinem Besitz befindet. Zwar merkt man ihr das Alter langsam an und sie hat schon ein paar Krankheiten (eine Kassette hängt im MC-Spieler fest, der sich nicht mehr öffnen lässt), aber da ich noch einer der wenigen Leute in meinem Umfeld bin, der noch eine ganz ansehnliche CD-Sammlung hat, ist die Anlage auch noch heute ein sehr oft und gern benutztes Weihnachtsgeschenk.
    Das Geschenk, auf dass ich wohl am meisten stolz bin, es verschenkt zu haben ist eine Armbanduhr, die sich meine Mutter gewünscht hat. Und das liegt daran, dass es eine sehr teure Uhr war. Man sollte Geschenke natürlich nicht daran messen, wie teuer sie gewesen sind und auch selbstgemachte Sachen können sehr schön sein, aber es war ein schönes Gefühl ihr mit diesem wertvollem Gegenstand mal für alles zu danken, was sie so im Leben für mich getan hat.