Mein Anime ist besser als deine Fernsehserie!

  • Ich bin auf ein ganz interessantes Selbstexperiment gestossen und wollte euch mal ganz gerne daran teilhaben lassen.
    Die Sache ist eigentlich ganz simpel und hat für mich das bestättigt, was ich eigentlich schon immer vermutet hatte, ob ich nun bunten Zeichentrick sehen oder Fernsehserien, Nachmittagsprogramm macht eigentlich keinen wirklichen Unterschied, warum also hat man selbst immer noch das Gefühl sich verteidigen zu müssen?


    Nehmen wir folgende Faktoren:


    Erst einmal sucht ihr eure Lieblingsserien zusammen, sagen wir bis zu 20, damit das nicht ausartet, oder macht es so wie ich, nemht eure Top 10 aus eurer MAL oder ähnlichem, die werden da ja nicht zum Spaß stehen.
    Und dann streicht bitte jeden Anime eurer Liste durch, wo ihr folgende Fragen nicht mit JA beantworten könnt:


    Diese Serie hat keine überzeichneten Moe-Mädchen als Main-Chars.
    Es ist mir im Nachhinein nicht peinlich, sie so hoch bewertet zu haben.
    Ich würde die Serie auch mit einem nicht-Anime-Fan zusammen schauen.
    Ich hätte keine Probleme, mit meinen Eltern über die Handlung der Serie zu sprechen.
    Ich habe die Serie nicht wegen einem Hype angefangen.
    Die gleiche Handlung hätte ich mir auch in einer real life Version angeschaut.
    Die Handlung der Serie fand ich wirklich gut geschrieben und ich denke ernsthaft, die Macher wollten mehr damit erreichen, als nur Geld zu scheffeln.


    Was kommt dabei heraus und was sagt das im Endeffekt darüber aus, wie ihr mit dem Medium Anime umgeht?


    Ich gebe einmal meine Liste:


    Aru Tabibito no Nikki (ja)
    Baccano! (ja)
    Dennou Coil (ja)
    Genius Party (beide) (jein, macht keinen Sinn wenn es real wäre)
    Howl no Ugoku Shiro (ja)
    Iblard Jikan (jein, ginge real nicht)
    Kaiba (ja)
    Kino no Tabi (ja)
    Kuragehime (ja, meine Mutter würde ihn lieben!)
    Mononoke (ja)
    Mushishi (alle) (ja)
    Ristorante Paradiso (ja)
    Saraiya Goyou (ja)
    Sen to Chihiro no Kamikakushi (ja)
    Shiki (ja)
    Usagi Drop (ja)
    Yojouhan Shinwa Taikei (ja)
    Ping-Pong The Animation (jein, muss ich erst noch setzen lassen, ist zu frisch)


    Raus gefallen sind:
    Kara no Kyoukai 4: Garan no Dou, da Teil einer Reihe, die ich nicht im Durchschnitt so hoch bewertet habe.
    Log Horizon: Da ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass das Thema meine Eltern so wirklich interessieren würde.
    Mahou Shoujo Madoka: Mal ernsthaft, magische Mädchen sind schon ein wenig zu Otaku, auch wenn ich die Geschite hervorragend finde.
    Diverse Monogatari: Jup, die habe ich in ihrer Gesamtheit nicht mit 10 bewertet und denke auch meine Eltern könnten da so einiges anstößig finden.
    Nichijou: Humor ist so eine Sache, würde ich keinem antun, wenn ich mir nicht 100% sicher bin, dass er damit etwas anfangen kann.
    Tonari no Seki-kun: Wieder die Humorgrenze
    So, jetzt die Frage, wie würde eure Liste aussehen und was würdet hier streichen und aus welchem Grund ... UND, vor allem, liege ich mit meiner Liste falsch? Wenn ja, warum, bitte.


    Doch eines sagt mir meine Liste jetzt schon irgendwie... Ich tue besser daran mir das anzusehen, als das durchschnittliche Fernsehprogramm.:D


    Tja, diese Thema entstammt einem deutschen Blog, in dem Zusammenhang: Keep on Blogging, Shino^^

  • Ich hätte da vorher paar Verständnisfragen.
    Auf welche Fernsehserien beziehst du dich? Dem Hartz-4-TV? Oder auch die, wie "The Big Bang Theory", "Simpsons", "How i met your mother" etc.? Beziehst du dich auf die heutige Serien oder (auch) auf die alten, wie "Full House", "King of Queens", "Scrubs", "Futurama", etc.? Und was haben diese Fragen bezüglich zu den Anime damit zu tun, ob sie besser als die Fernsehserien sind?


    Irgendwie sehe ich die verbindung mit den Fernsehserien nicht. Und warum hast du gerade diese Fragen ausgesucht und nicht gewisse andere, um heraus zu finden, ob die Anime gut sind oder nicht? Ich tue mich irgendwie schwer damit dir zu folgen. Eine ausführliche Erklärung wäre sehr nett.

  • Ähm ... Einmal abgesehen davon, das eigentlich sogar Anime-Serien Fernsehserien sind ... verstehe ich jetzt wiederum deine Frage nicht.
    Sind Anime nicht ähnlich breitgefächert wie Real Serien? Denke doch einmal darüber nach, wird nicht genauso alles abgedeckt wie im Fernsehen?


    ... und ich habe die Fragen nicht ausgesucht, sondern, wie in meinem Beitrag auch bereits steht, sind sie vorgegeben von besagtem Blog.


    Ich muss sagen, ich verstehe dich jetzt gerade nicht. Hast du noch nie dir Gedanken darüber gemacht, was du dir ansiehst, warum du es dir ansiehst und wieso der Durchschnitt der Menschheit dich schräg ansieht, weil du solch einem Hobby fröhnst?


    Die meisten dieser Fragen beschäftigen sich ja mit diesen Klischees, die mit Anime zu tun hat. Wenn du jetzt noch KInderkram und Zeichentrick-Porno dazupackst, hast du so gut wie alles abgedeckt.
    Aber vielleicht hilft dir das ja weiter^^: Anime-Otaku

  • Ok, dann mal anders.


    "Mein Anime ist besser als deine Fernsehserie!"
    So lautet deine Überschrift. Ich finde nicht den Bezug von dieser Überschrift zum Inhalt deines Posts. Denn diese Überschrift sagt mir jetzt, dass du ein vergleich zwischen Anime und Fernsehserien machen willst. Darum fragte ich auch, auf welche Fernsehserien du dich beziehst, dass "dein" Anime besser sei als "meine" Fernsehserien. Vielleicht fehlt mir das Verständnis deines Posts, weil die Überschrift ungünstig gewählt wurde, keine Ahnung... Aber mal weiter zur Überschrift. Mit dieser Überschrift habe ich das Gefühl, dass du mir vermitteln will, dass deine Anime besser seien als Fernsehserien. Und vielleicht auch die Animeserien, die bisher im TV liefen. Und ich frage mich, wenn deine Überschrift das sagen soll, woran du das fest machst, dass deine Anime besser sind als gewisse Fernsehserien. Und ich frage mich, besser als welche Fernsehserien?


    Lustigerweise finde ich nur keinen Bezug deines Inhalts zur Überschrift. Ich finde da keinen Vergleich oder ein Argument, warum dein Anime besser sei als die Fernsehserien. Du hast dir lediglich deine Lieblings- Animeserien rausgenommen und paar Fragen dazu mit JA und NEIN beantwortet. Aber keines dieser Fragen bestätigt mir jetzt, dass der Anime nun besser sei als das Fernsehprogramm. Und was wäre eigentlich, wenn ich Prinzessin Mononoke oder Conan wählen würde? Diese laufen/liefen im dt. Fernsehprogramm.


    Hast du noch nie dir Gedanken darüber gemacht, was du dir ansiehst, warum du es dir ansiehst und wieso der Durchschnitt der Menschheit dich schräg ansieht, weil du solch einem Hobby fröhnst?


    Natürlich habe ich mir gedanken gemacht und diese Fragen wurden in diverse andere Posts behandelt. Aber was hat das denn nun mit deinem Post zu tun, warum "Mein Anime besser ist als deine Fernsehserie"? Ich will dich nicht angreifen oder so, sondern deinen Beitrag verstehen. Bzw verstehen, was mir das sagen soll, wenn ich mir 10 Amineserien aussuche und diese mit einem JA oder NEIN versehe. Was erkenne ich daraus? Dass mein Anime besser ist als diverse Fernsehserien?

  • *Seufz*
    Mal abgesehen davon, das Conan und Mononoke Anime sind, und ich bereits darauf hingewiesen habe, DAS Anime eigentlich auch TV-Serien sind nur allgemein als Kinderserien gehandelt werden außerhalb Japans, kannst du gerne das Thema einfach schliessen, wenn es das schon einmal gab ...
    Und ja, es geht hier darum, was mein/dein/wesen auch immer Animekonsum über mich/dich/ihn aussagt und ob man hier einen Unterschied ziehen kann zwischen dem durchschnittlichen TV-Konsum.


    Schliess das Thema einfach, verschiebe es ins Archiv, oder what so ever, wenn du dich nicht mit dem Thema auseinandersetzen willst in der Form, mehr sag ich auch jetzt nicht mehr dazu, ich fühle mich dazu im Moment einfach nur zu müde.