Zuletzt gesehene Serien / Filme - Sammelthread

  • Gestern Abend habe ich mir den Animationsfilm "Oben" angesehen. Ich kenne den zwar schon, aber der ist einfach so schön und traurig und lustig zugleich ^^



    Ich hab gehört, dass der Animationsfilm durch die Inspiration einer wahren Begebenheit stammt:


    In Seattle gab es wirklich ein kleines altes Haus, in dem eine ältere Frau wohnte. Ihr Viertel sollte in einem Neubau umgebaut werden, doch sie wollte trotz 1Mio US-Dollar nicht weg. So wurde das Neubau, wie im Film "Oben" um ihr Haus herum gebaut. Nachdem der Film herausgekommen war, wurde das Haus zu einer Touristenattraktion. 2008 verstarb leider die Frau, weswegen seitdem ein Käufer des Hauses gesucht wurde, weil es sonst zum Bild des Neubaus abgerissen wird. Viele Fans brachten Luftballons am Haus an, um gegen den Abriss zu demonstrieren. Allerdings fand sich kein Käufer, weswegen das alte Häuschen jetzt dem Abriss droht.



    Ich finde, dass solch eine Story noch interessanter macht, wenn es solch ähnliche Geschichten wirklich gibt. Ich habe auch gelesen, dass das Pixar-Team extra nach Venezuela zu den Gebirgen und Dschungel flogen, um mit eigenen Augen sehen zu können, wo sich ihr Film abspielen kann. Wirklich beeindruckend!


    10/10

  • Ich schau mir gerade Hotel Transsilvanien 2 an.
    Der Nachfolger von Hotel Transsilvanien überzeugt wieder mit sehr viel Humor und sehr lustigen Stellen. Das Ende hat mir persönlich nicht so zugesagt und fand dies an einigen Stellen etwas arg übertrieben, ansonsten hat mich auch der zweite Teil wieder sehr begeistert. Für alle, die den ersten Teil schon super fanden, also empfehlenswert. :)


    9/10

  • Assassins Creed - the Movie


    Wer die Spiele kennt und mag, wird den Film lieben!!! ^^ (meine Meinung)
    Eine wirklich gute Umsetzung. Micheal Fassbender ist sowie so ein grandioser Schauspieler!
    Kann ich jedem empfehlen x3


    9/10



    Rogue One- Star Wars Story


    Wer ebenfalls Star Wars Fan ist und sogenannte Spin-Off`s verträgt, wird den Film mögen.
    Ich hatte vor dem Film und nach dem Film gemischte Gefühle. An sich ist er gut umgesetzt und erklärt einige unklare ( unwichtige -eher subjektiv) Hintergründe.


    7/10

  • Serie - Gilmore Girls 9/10 (10/10 wenn man nebenher den Haushalt macht XD)


    Weil Lana es mir so ans herz gelegt hat hab ich mir alle 7 Staffeln so nebenbei beim haushalt machen angeguckt. Mir hat die Serie echt gefallen die dialoge sind das was hier den Kohl fett macht. Witzig, wortgewand und immer ein bisschen bissig. Stars Hollow mit seinen eigenwilligen Bewohnern und traditionen hat auch viel dazu beigetragen das ich mich immer wieder köstlich amüsiert habe.


    Serie - Orange is the New Black 10/10


    Wollte ich eigentlich auch so nebenbei beim Haushalt machen gucken aber dann hab ich ziemlich schnell festgestellt das die Serie dafür total ungeeignet ist....Die Story um Piper Chapman und ihre Mitgefangen hat mich viel zu schnell und zu sehr in ihren bann gezogen um da nebenher noch Wäsche zusammenzulegen XD Während sich die Story am Anfang noch hauptsächlich um Piper, ihren Verlobten und ihre Drogendealer ex Alex die sie in den Knast gebracht hat dreht werden im Laufe der Zeit auch immer mehr die Schicksale der anderen Frauen beleuchtet. Immer emotional aber nicht überzogen und der trockene Humor bleibt auch nie auf der Strecke. Charaktere sind einzigartig, anti stereotyp, entwicklen sich und wachsen einem mit ihren mal mehr, mal weniger liebenswerten Eigenarten irgendwie ans Herz (OK, nicht alle manche mehr und manche weniger), Der mikrokosmos Knast mit seinen ganz eigenen struckturen die sich immer wieder verschieben, wie man die Handlungen aller Insassen durch Rückblenden immer besser nachvollziehen kann und zu guter letzt dieses on - off dings zwischen Piper und Alex was einen in den Wahnsinn treibt...das alles macht die Serie für mich unheimlich sehenswert. Macht sehr schnell sehr süchtig ich bin jetzt bei der letzten Staffel angelangt und frag mich wie ich danach bis Juni überleben soll XD

  • @Blacksad @Lana
    Sehr gute Serien Wahl :D dann müsst ihr noch die Miniserie von GG schauen ;)


    Orange is the new Black 10/10
    hatte ich auch angefangen aber noch nicht geschafft zu ende zu schauen. Wirklich super Serie. Vor allem zeiht sie, wie schnell man heutzutage eingebuchtet werden kann bzw wie korrupt das alles sein kann. Hinzu kommt noch das jeder seine Beweggründe hat und man nie schnell vorurteilen sollte.
    Wirklich spannend und witzig zugleich^^


    Gilmore Girls 10/10
    habe damals auch gesehen, immer zusammen mit meiner Mutti. Das war unsere Serie damals, da meine Mutti mich mit 17 bekommen hatte und man so mitfühlen konnte. Die Serie ist einfach so alltäglich, harmonisch und witzig. Die alltäglichen Probleme des Erwachsenwerdens und familiäre Kontexte sowie das all bekannte Thema "die Liebe" werden dort auf sympatische Art und Weise dargestellt. Die Dialoge sind schlagfertig und voller Humor und Gefühl. Haaaaacchhh *_*


    Gilmore Girls - ein neues Jahr (Miniserie) 8/10
    die neue Staffel hat nur 4 Folgen ( Frühling, Sommer, Herbst und Winter) und ist eine kleine Fortsetzung mit einem offenen Ende. Leider wird sie von Fans auch kritisiert....es gab durch aus in einer Folge ein Szenario das ich vorspielen musste...das so gar nicht Gilmore Girls war -_- xD
    Rory hat sich auch etwas verändert bzw weiß nicht wohin mit sich im Leben, genau wie Lorely. Aber an sich mochte ich die kleine Miniserie, bis auf das "Schock"offene Ende xD

  • Midnight Diner: Tokyo Stories
    Eine Punktbewertung fällt mir eher schwer, deshalb lasse ich sie weg. Zentrum der Geschichte ist ein kleines japanisches Restaurant in Tokyo, das von Mitternacht bis morgens um sieben auf hat. Jede Folge erzählt die Geschichte von einem anderen Kunden dort und stellt nebenbei auch ein Gericht vor.
    Mir hat vor allem die Atmosphäre gut gefallen. Bei den einzelnen Geschichten haben mir einige besser gefallen als andere. Dazu muss ich sagen, dass ich typische japanische Drama Serien nicht mag, da ich mit dem gekünstelten Gehabe nichts anfangen kann. Hier sind die Figuren zwar auch etwas gekünstelt, aber nicht so übertrieben.

  • FFXV Kingsglaive 9/10


    Grafisch so unglaublich, grade die Statics sind von Realfilmen nicht mehr zu unterscheiden. Für mich persönlich ein bisschen viel bumbum, aber das ist halt FinalFantasy!! Da muss bumm. Die 9 gibt es hauptsächlich, weil ich die 10 nur für Filme oder Serien vergebe, die mich so aus den Latschen hauen, dass ich nebenher nix machen kann :P Und das passiert eigentlich nur bei sehr komplexen, philosophischen Streifen. Trotzdem, absolut sehenswert!

    The greatest enemy of knowledge is not ignorance, it is the illusion of knowledge. (S. Hawkins)

  • @keisuke
    Die Serie habe ich mir auch auf Netflix angesehen und mochte sie, da sie dieses klassische japanische Flair hatte :) bei den Gerichten bekam ich stets Hunger und hätte gerne mal probiert xDD
    Ich stimme dir zu, das manche Stories besser waren als andere. Der Restaurant Besitzer fand ich sehr sympathisch und authentisch. Hätte auch gut ein Samurai spielen können xD
    Die Serie Midnight Diner: Tokyo Stories ist eine Abwechslung im Serien Dschungel und für JapanFans unterhaltsam.

  • Bates Motel


    Hat irgend jemand von der Serie gehört? Oder mal rein guckt? Ich hab nur zufällig von der Serie gehört. In einer Video Analyse zum Musikvideo der Gorillaz (Saturnz Barz) Es war keine richtige Analyse eher eine Verarsche einer Analyse. Im Badezimmer soll man bates, an der wand mit Blut geschrieben, lesen sollen. Darauf hin meinte der Videoersteller es könnte sich ebnen um die besagte Serie handeln und hat gleich zeitig noch eine Verbindung zum Film Psycho gezogen. - das Man sich eben an eben diesen bedient hätte um den Schauplatz im Musikvideo darzustellen. Was natürlich vollkommen an den Haaren herbeigezogen ist.

    „Die Serie erzählt die Vorgeschichte zum Roman Psycho von Robert Bloch, der 1960 von Alfred Hitchcock verfilmt wurde. Jedoch setzt die Serie die Handlung in die heutige Zeit und ist somit nicht als direktes Prequel zum Film oder zum Roman zu betrachten, sondern greift lediglich dessen Motive auf..„

    Ich hab jetzt die erste Staffel der 5-teiligen Serie gesehen. Und bin bis jetzt nicht wirklich enttäuscht von der Serie. Sie ist nicht langweilig, aber auch nicht super gruselig. Es scheint nur so, als würde die Familie Bates das Verbrechen förmlich anziehen. Jedes Familienmitglied scheint wohl ihre Bürde zutragen. Worunter das Familienverhältnis der einzelnen zu leiden hat. Besonders Norman hat eine ganz großen Knacks zu haben.


    Ich kenne jetzt nicht den Film Psycho. Und ich glaube auch nicht das es nötig ist diesen zu kenne um was mit der Serie anfangen zu können. Aber das Buch könnte man sich mal zu Hand nehmen, oder?


    Ich werde die Serie aber wohl zu ende gucken und ich hoffe das sich die restlichen Staffel nicht wie langweiliger Brei anfühlen werden. Wobei man die Geschichte um die Bates Familie wohl ewig weiter spinnen könnte!


    Im Moment würde ich Bates Motel 6,5-7/10 geben.

  • Film: I want to run
    Handelt um den Etappenlauf von 2009 von Süditalien bis zum Nordkap in 64 Etappen. Fand es echt interessant zu sehen, wie man so bescheuert sein kann, 64 Tage hintereinander immer um die 70 km zu LAUFEN o_O. Absoluter Respekt an diese Leute, aber die haben natürlich trotzdem einen an der Waffel *g*. Wer ne spannende Doku übers extrem laufen gucken möchte, wird hier fündig. Ich persönlich fand es recht interessant, hat mich jetzt aber nicht dazu verleitet, plötzlich joggen zu gehen *g*
    8/10


    Film: Conor McGregor - Notorious
    Doku über den Mix Martial Art- Star Conor McGregor. Von seinem anfängen bis hin zum Star werden der MMA-Szene. Schöner Einblick in die Welt von Ihm. Der Typ ist ebenfalls so ein Sport-bekloppter, aber ich mag das ja *g*. Vermutlich etwas geschönter Blick auf Ihn, aber trotzdem interessant.
    8/10



    Serie: Inuyashiki - Last Hero (Anime)
    Ein Held, der mal nicht jugendlich ist? Im Anime? Ernsthafte 58 Jahre alt? Musste ich mir einfach angucken *.*. Die Story ist jetzt nicht sooo Bombe, wie ich erhofft habe, aber das Setting mit einem etwas anderen Helden fand ich schon ganz geil. 11 Folgen kurzweiliger Spaß. Kann man mal machen.
    7/10

    Ich bin ein Meister im Verstehen
    und ich nutz die schönsten Wörter
    Hör mir selbst am liebsten zu
    wenn ich stundenlang eröter´


    Hier die Krux in der Geschichte
    dieses mal hat's nichts gebracht
    denn der Sinn hat mich erschlagen
    umgedreht und Stumm gemacht


    "Treppenwitz"

  • Death Wish 6/10 hauptsaechlich wegen willis
    Deadpool 2 5/10 der erste war besser nun ist der überraschungsmoment weg
    Tremors 6 9/10 bin grosser fan der reihe
    Infinity war 5/10 hauptsächlich weil ich bisher alle gesehen habe und ich das gefühl haette dass es unfertig ist wenn ich den rest nicht sehe

  • gen:LOCK



    Ich selbst bin schon seit Ewigkeiten ein Roosterteeth Fan. Viele kennen RT über die Red vs Blue Serie, oder durch RWBY. In all ihren Serien glänzt RT immer wieder aufs Neue mit richtig schön anzusehenden Kampf-Sequenzen bzw. "Choreographien" und alleine dafür lohnte es sich für mich schon mir gen:LOCK anzusehen. Kameraführung und Animationen sind einfach erstklassig bei denen, und RT verbessert sich auf dem Gebiet auch jedes Jahr aufs Neue wieder ^^


    Was ist gen:LOCK?
    Ich würde es ja als Mecha-Anime bezeichnen, aber es kommt aus den USA, weswegen es streng genommen wohl etwas anderes ist. Aber die Serie hat alles was man sich von einem Mecha Anime nur wünschen kann: Gute Charaktere, eine gute Handlung, Plot-Twists, Humor und jede Menge Blech, was zusammenstößt :D


    Ich würde gen:LOCK eine 8.5/10 geben. Es ist eine dieser Serien, die einfach von Anfang bis Ende unterhalten.. ganz ohne Fillter oder ähnlichen Nonsense dazwischen, den kaum jemand sehen möchte. Dafür ist Staffel 1 aber auch 'nur' 8 Episoden lang. Eine zweite Staffel wurde allerdings schon angedeutet.