Zuletzt gesehene Serien / Filme - Sammelthread

  • Filme:


    The Avengers: Age of Ultron
    Naja, Teil 1 fand ich seinerzeit ganz unterhaltsam. Der hier aber, den empfand ich durchgehend als "meh".. was aber zu nicht geringen Anteilen an Ultron lag, dem klassischen Disney-Villain.. :D

    3/10


    Das Lazarus Projekt
    Allgemein haben wir hier eine recht spannende Geschichte, eine die man sogar auf vielerlei Hinsicht auslegen könnte. Grob umschrieben geht es um den Tod, und ein experimentelles Wundermittel, welches diesen Rückgängig machen kann. Aber sind diejenigen, die man mit diesem Mittel wiederauferstehen lässt wirklich noch sie selbst? Veränderte der Tod oder dieses Medikament sie? Oder kamen sie vielleicht "mit Anhang" zurück auf die Welt der Sterblichen..? Man weiß es nicht, aber befassen wird man sich definitiv mit all dem ^^

    8/10

    Serien:


    iZombie
    Nunja.. hier geht es um Zombies, und manche davon arbeiten beim CSI, und lösen Kriminalfälle. Die Serie hat sinngemäß ein bisschen was von "Bones - Die Knochenjägerin".. nur das hier weniger die Leichen untersucht werden. Stattdessen wird einfach mal ihr Hirn gefuttert - ebenfalls sehr effektiv :D Die Serie ist ganz unterhaltsam, hat einen sehr sympathischen Cast und ja.. war ehrlich gesagt meine persönliche Serien-Überraschung des Jahres.

    9/10

    The Last Ship
    Stargate gibt es nicht mehr, das hier war daher das Nächst-Beste. Eine globale Pandemie brach aus, milliarden von Menschen starben, die Welt versank im Chaos und es gibt genau ein Schiff da draußen, welches diese Pandemie stoppen und das Chaos wieder eindämmen könnte... ^^

    6/10

    Dark Matter
    Ich habe nach wie vor keine Ahnung worum es hier geht, aber angucken kann mans sich.. :D

    5/10

  • Film: Selma


    Ein Film über den Marsch von Martin Luther King Jr. von Selma zur Hauptstadt des Bundesstaates im Jahre 1965. Wer sich etwas für Geschichte interessiert, aber keine Lust hat auf Dokumentationen hat, hier ist richtig aufgehoben. Es passiert jetzt weder filmtechnisch, noch inhaltlich irgend etwas unvorhergesehenes, aber es ist trotzdem einfach ein guter Film.
    7,5/10

    Ich bin ein Meister im Verstehen
    und ich nutz die schönsten Wörter
    Hör mir selbst am liebsten zu
    wenn ich stundenlang eröter´


    Hier die Krux in der Geschichte
    dieses mal hat's nichts gebracht
    denn der Sinn hat mich erschlagen
    umgedreht und Stumm gemacht


    "Treppenwitz"

  • Star Wars Episode 1 - Die Dunkle Bedrohung


    Ich bin wieder im Star Wars Fieber und die erste Episode zu sehen, hat mir große Freude bereitet. Ich habe die erste Episode immer mit dem Podrennen in Verbindung gebracht. Als ich mir den Film letztens erst wieder angesehen habe, hab ich das Gefühl gehabt mehr aus dem Film rausnehmen zu können. Ich glaube, je öfter ich mir die Episoden anschaue, desto mehr erfahre ich auch xD" Dass es in der ersten Episode eigentlich hauptsächlich um die Handelförderation geht, habe ich irgendwie völlig verdrängt. Umso schöner war es das jetzt wieder in Erinnerung hervorgerufen zu haben :)


    Allgemein mag ich die erste Episode sehr, auch wenn ich von Anakin weder positiv noch negativ beeindruckt gewesen bin.Vor allem Qui-Gon Jinn ist einer meiner liebsten Charaktere aus dieser Episode. Aber leider auch nur in dieser Episode q.q ... Sehr interessant finde ich auch Darth Maul, wobei ich es an dieser Stelle schade fand, dass er so kurz gekommen ist :(


    Aber alles in allem mag ich diese Episode wirklich sehr x3


    10/10 Punkten


    Star Wars Episode 2 - Angriff der Klonkrieger


    Viele finden den 2. Teil ja ziemlich schlecht. Ich hingegen finde ihn sehr bewegend. Man kann Anakins Wandlung sehr gut mitverfolgen und auch sehen, wie er seine Gefühle nicht alleine kontrollieren kann. Immer wenn Obi-Wan Kenobi bei ihm ist, gelingt es ihm, gezwungenermaßen. Aber ich kann Anakins gefühle auch verstehen. Vor allem ist es sehr schwer seine Gefühle zu kontrollieren, wenn der geliebteste Mensch in seinen Armen stirbt.


    Besonders gefallen hat mir, dass man Yoda auch mal in Aktion sehen konnte. Immerhin ist er einer der mächtigsten Charaktere in Star Wars.


    Dieser Episode vergebe ich allerdings einen Punkt weniger, weil mich Anakins verhalten oft genervt hatte. Ein Glück, dass er es irgendwann eigesehen hat, dass er Padme nicht widersprechen kann.


    9/10 Punkten


    Edit:


    Star Wars Episode 3 - Die rache der Sith


    Ja, ich bin im Star Wars Fieber xD" Ich habe heute zum ersten Mal die 3. Episode komplett geschaut und war wirklich verwundert o.O Ich habe Szenen gesehen, die ich vorher noch gar nicht gesehen habe D: Dass sich Anakin ändert wusste ich ja schon, aber wie es dazu gekommen ist, ist wirklich traurig. Ich an seiner Stelle hätte mir Padme geschnappt und wäre mit ihr auf ihren Planeten gereist und wäre untergetaucht. Alles nur Lügen um ihn herum :/ Naja... Letztendlich passt es aber doch ganz gut, dass er "alles" selbst zerstört und verloren hat.


    Die 3. Episode hat mir wirklich sehr gut gefallen, wobei mich die 2 Pickel (?) an Obi-Wan kenobis Stirn ziemlich abgelenkt haben xD" Und Anakins Verhalten war ja noch schlimmer als in der zweiten Episode <.< Darum gibts auch für die dritte Episode einen Punkt weniger.


    Aber alles in allem, von der Story her, war die Episode ziemlich interessant und spannend ^^


    9/10 Punkten

  • Tammy


    Also den Erzählungen nach hätte ich erwartet das ich mich den ganzen Film lang nicht mehr einkriege vor lachen. Dem war leider nicht so, aber trotzdem fand ich ihn ok. Auch wenn sich da einige Fragen aufgetan haben die sich später nicht wirklich beantwortet haben.


    Iwann im Laufe des Films sieht man ein Bild von Tammy und ihrem Ehemann wo sie wirklich süß und gepflegt aussieht. Wieso tut sie es jetzt nicht mehr? Warum hat sie aufgehört mit dem?
    War trotzdem ein lustiger Film! Bin aber froh das ich ihn nicht im Kino gesehen hab. Wäre mir das Geld nicht wert gewesen.


    6/10


    Asterix und Obelix im Land der Götter


    Zuerst die animation: Einfach GÖTTLICH! Sie sehen so hübsch aus! Und sie haben trotz dem 3D den süßen Comicstiel beibehalten. Das finde ich einfach super.


    Die geschichte ist super und man kann sich gut reinversetzen. Wäre ich Asterix hätte ich schon 5 mal das Dorf verlassen in diesem Film XD Respekt für seine Geduld.
    Die witze sind traditionell und einige nur verständlich wenn man ihn auf englisch sehen würde denke ich.


    Ein empfehlenswerter Film für die ganze Familie und die auf Asterix und Obelix Filme und Comics stehen :)


    10/10

  • Alles steht Kopf


    Ich bin von dem Film nicht ganz so erfreut gewesen. Hab mir wirklich mehr von diesem Pixar-Film erhofft. An sich war die Story wirklich süß und paar Lacher gab es auch, aber irgendwie empfand ich den Film überwiegend traurig. Ob das vielleicht an Kummer liegt, weiß ich nicht. Ich hab gehofft, dass die Gefühle in den anderen Köpfen der Menschen mehr in den Vordergrund gelangen, aber stattdessen konzentriert sich der Film überwiegend auf die Gefühle des kleinen 11jährigen Mädchens und ganz besonders stehen Freude und Kummer im Vordergrund. Aber die Message am Ende des Films war sehr nett. Durch die paar Lacher und die eigentliche Idee des Films bekommt dieser Film von mir


    7/10 Punkte

  • Film: Alles steht Kopf


    Nun, ich hab den Film gestern ebenfalls gesehen, allerdings ist es etwas schwer Ihn zu beurteilen, da die "äußeren Bedingungen" nicht gerade optimal verliefen.
    Vom Prinzip fand ich den Film schon ziemlich gut. Interessant, wie man solche Vorgänge im Kopf so vereinfacht erklären kann. Es gab ein paar ganz witzige Stellen, und wie Chii schon angemerkt hat, immer wieder eine etwas traurigere Stimmung.
    Auch das mit den Schaltzentralen stimmt. Von der Mutter oder dem Vater hätte man das ruhig mehr einbinden können. Da war viel Potential. Das Ende schreit ja aber geradezu nach einem Teil 2, der genug Zündstoff bieten dürfte. Sollte eine kommen, werde ich Sie mir auch angucken.
    7,5/10 Punkte

    Ich bin ein Meister im Verstehen
    und ich nutz die schönsten Wörter
    Hör mir selbst am liebsten zu
    wenn ich stundenlang eröter´


    Hier die Krux in der Geschichte
    dieses mal hat's nichts gebracht
    denn der Sinn hat mich erschlagen
    umgedreht und Stumm gemacht


    "Treppenwitz"

  • Ich hab alles steht Kopf auch zuletzt gesehen =)
    Ich fand den Film sehr süß, er war wie erwartet lustig und interessant gemacht. Ich fand das schon cool das man versucht hat zu erklären wie es bei uns im Kopf aufgebaut ist :D Allerdings fand ich ihn auch an vielen Stellen sehr traurig und dramatisch. (Das hätte ich eigentlich nicht so erwartet vom Trailer heraus) Man hat auch im Kino gemerkt, dass es ein Film für Kinder ist :D Aber dennoch fand ich ihn toll, wieder ein gelungener Pixar Film =)

  • Serie: Penny Dreadful


    Meine Erwartung sah in etwa so aus: Blutrünstiges gemetzel im viktorianischen London mit viel, viel, viel Blut und trash und vielleicht ein bisschen Humor so alla Sleepy Hollow.


    Was ich bekommen hab: Knutschende Männer ....und mit Frauen knutschende Männer ...und Knutschende Frauen gibts bestimmt später auch noch..und sowiso und überhaupt ständig wird rumgepoppt hier. Blutbilanz: Naja es geht wenn man das verhältnis zwischen Blut und Poppen so abwägt gabs eher mehr von zweiterem zu sehen.
    Find ich das scheiße?: Ne irgendwie hat die Serie was und hey, es gab knutschende Typen..und da fragt ihr MICH noch?! :XD:

  • Ich muss zugeben, dass ich sehr lange keinen wirklich guten Film mehr gesehen habe.
    Was passiert aber, wenn meiner Schwester und mir langweilig ist und es nach Acht Uhr ist? Genau, scrollen wir einfach mal durch meinen HD Festplattenrecorder. Da darauf aber nichts war, was uns interessiert hat, kam die nächste Idee: Schmeißen wir die Festplatte an mit den 400+ Filmen, die uns unser Onkel geschenkt hat. XD Nach einigen Minuten hin und her überlegen haben wir dann einen Film in der Leiste gehabt, der sich V wie Vendetta nennt. Meine Schwester nur: ,,Den müssen wir gucken, der ist genial!" Also wurde der dann auch geguckt. *g*


    Handlung spielt in London, yey! XD
    Und die ganze Zeit über hat mich die Handlung des Films übelst an Code Geass erinnert, weil es einen Typ mit Maske, den sogenannten V, gibt, der die Welt verändern will und dabei Hilfe bekommt. In der ganzen Zeit hat mich die Dame, die dabei geholfen hat, übelst an Kallen erinnert und V an Zero. Arg, ich habe einfach zuviel Code Geass geschaut. XD
    Das Ende fand ich persönlich etwas abgehakt und der Abspann etwas plötzlich, aber trotz allem fand ich den Film wirklich richtig richtig gut. Vor allem V's Sprüche, die doch meist sehr philosophisch klangen. Beispiel:


    -Eine Revolution ohne Tanzen ist eine Revolution, die sich nicht lohnt.-

  • Lang ist's her...hab einige Filme zu Halloween gesehen, aber leider keine Zeit gefunden, Sie hier aufzulisten. Alle Filme seitdem wären jetzt aber auch zuviel, so dass ich mich erstmal nur auf den zuletzt gesehenen konzentriere *.*


    Film: James Bond - Spectre
    Ein ganz netter Bond-Film der seine Höhen und Tiefen hat. Hat Spaß gemacht, war aber etwas zu lang mit 2 Stunden 30 Minuten.



    7/10

    Ich bin ein Meister im Verstehen
    und ich nutz die schönsten Wörter
    Hör mir selbst am liebsten zu
    wenn ich stundenlang eröter´


    Hier die Krux in der Geschichte
    dieses mal hat's nichts gebracht
    denn der Sinn hat mich erschlagen
    umgedreht und Stumm gemacht


    "Treppenwitz"

  • Tribute von Panem Mockingjay Teil 2


    Der Film war ganz gut, aber leider auch viel zu vorausschaubar. Mir war an vielen Szenen klar, dass dies und jenes passieren wird. Das Ende fand ich ebenfalls zu schnulzig. Da hätte ich vorher aufgehört, als sich Peter und Kantness wieder begegnen. Die 5-10 min danach hätte man sich meiner Meinung nach sparen können. Ansonsten war der Film ok, actiongeladen und relativ spannend. Trotzdem ist der Teil für mich der schlechteste von allen Tribute-Teilen. Darum gibts von mir nur


    7/10 Punkte


    [hr][/hr]
    EDIT


    Da muss ich jetzt mal einiges aufholen @.@

    Star Wars Episode 1-6


    Bevor Star Wars Episode 7 im Kino lief, habe ich mir die ersten 6 Teile nochmal angesehen. Ich bin immer noch der Meinung, dass Episode 4-6 die besten sind, wobei ich die Vorgeschichte von Darth Vader auch nicht besonders schlecht fand. Aber 4-6 sind nunmal die Klassiker und die Story über Luke Skywalker finde ich interessanter als die von Darth Vader. Vor allem finde ich Lukes Charakter besser als den von Anakin.


    Meine lieblings Charaktere sind Chewbakka und R2D2 <3 Chewbakka ist super knuffig und R2D2 ist immer wieder der Retter in jeder Notlage :D Und er behält auch immer wieder die Nerven :D


    Ich habe gerade keine Lust für jede Episode einzeln Punkte zu vergeben. Ich kann aber sagen, dass mir die älteren Teile auf jeden Fall besser gefallen haben. Insgesamt gebe ich für


    Episode 1-3: 7/10 Punkte
    Episode 4-6: 9/10 Punkte


    Star Wars Episode 7


    Ich war unglaublich gespannt, wie Episode 7 sein wird und hatte viele Erwartungen daran gesetzt. Letztenendes war die Episode gar nicht mal so schlecht. Im Gegenteil, sie hat mir wirklich sehr gut gefallen. Besser als Episode 4-6 war er zwar nicht, aber dafür besser als Episode 1-3.


    C-3PO ist richtig knuffig :D Ich fand es süß wie er


    Rey finde ich als Hauptcharakter ziemlich gut. Sie gefällt mir sehr.
    Erstaunt bin ich darüber, dass


    Auch wenn ich die alten Teile irgendwo besser finde, gebe ich Episode 7 genauso viele Punkte, wie Episode 4-6.


    9/10 Punkte :D

  • Echt jetzt? Keiner hat Star Wars 7 gesehen? Glaub ich euch nicht *.*


    Film: Star Wars 7
    Der Film geht klar auf Nummer sicher. Jeder der die Alte Trilogie mochte (Teil 4-6) wird diesen Film mögen, da es einfach super viele Parallelen gibt. Die alte Garde wird nun von der neuen Generation abgelöst und das geschieht in der Tat mit Würde, also ziemlich gut. Trotzdem muss man nicht einen Teil der ersten 6 Filme gesehen haben, um die Handlung zu verstehen. Natürlich entgehen einem dann Kleinigkeiten, die sind aber nicht Story-relevant.
    Ich bin auf Episode 8 gespannt, hoffe aber gleichzeitig, dass der neue Regisseur, sich dann mehr zutraut bzw. neues, als es bei J.J Abrams der Fall war, denn sonst wird es nur ein Abklatsch werden der alten Trilogie und damit nichts besonderes. Als Einstand mag das mit Teil 7 gutgegangen sein, aber auf Dauer wäre das keine Lösung.


    10/10 Punkten

    Ich bin ein Meister im Verstehen
    und ich nutz die schönsten Wörter
    Hör mir selbst am liebsten zu
    wenn ich stundenlang eröter´


    Hier die Krux in der Geschichte
    dieses mal hat's nichts gebracht
    denn der Sinn hat mich erschlagen
    umgedreht und Stumm gemacht


    "Treppenwitz"

  • Echt jetzt? Keiner hat Star Wars 7 gesehen? Glaub ich euch nicht *.*

    Ich war wohl schneller als dein Post xD" Hätte viel früher was geschrieben, aber wollte eigentlich nicht editieren.. und gerade hatte ich einfach zu viel Langeweile, wewegen ich nun doch den beitrag editiert habe. Eigentlich habe ich noch einige andere Filme in den letzten Wochen gesehen, aber wollte jetzt auch keinen riesigen Editierungsbeitrag schreiben, darum kommen die, sobald wieder jemand was neues unter diesem hier schreibt xD


    Ich bin auf Episode 8 gespannt, hoffe aber gleichzeitig, dass der neue Regisseur, sich dann mehr zutraut bzw. neues, als es bei J.J Abrams der Fall war, denn sonst wird es nur ein Abklatsch werden der alten Trilogie und damit nichts besonderes. Als Einstand mag das mit Teil 7 gutgegangen sein, aber auf Dauer wäre das keine Lösung.

    Ich bin ebenfalls schon auf Episode 8 gespannt, aber bin auch traurig darüber, dass der Film nun doch erst frühestens Dezember 2017 erscheint und nicht im Sommer 2017.


    Aber ich bin ganz schön stolz auf Disney. Wie auch meine Bepunktung es wiederspiegelt, hat Disney die Story wirklich gut gemacht. Ich hoffe, es bleibt auch in Episode 8 und 9 so gut und wird nicht schlechter wie Episode 1-3.

  • Tz das hat sich dann jetzt aber überschnitten :D :D :D



    Btw., der "neue R2D2", BB8 ist auch nicht schlecht, auch wenn ich damals im Trailer noch dachte: Ein Fußball? Die wollen mich doch Vera*******! Allein die Feuerzeug-Szene war GENIAL. Wie so ein kleiner Fußball-Roboter so viele Emotionen bzw. Sympathie erzeugen kann...nicht schlecht *g*

    Ich bin ein Meister im Verstehen
    und ich nutz die schönsten Wörter
    Hör mir selbst am liebsten zu
    wenn ich stundenlang eröter´


    Hier die Krux in der Geschichte
    dieses mal hat's nichts gebracht
    denn der Sinn hat mich erschlagen
    umgedreht und Stumm gemacht


    "Treppenwitz"

  • Ich habe zuletzt den Film White House Down geguckt, ein Action-Thriller des Regisseurs Roland Emmerich aus dem Jahr 2013.


    Super interessant bis zur letzten Sekunde. <3

  • Film: Zoomania

  • Film: Demolition Man


    Nun, der Film stammt aus den frühen 90ern und mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle. Generell eher eine Action-Komödie, die in der Zukunft angesiedelt ist. Hauptsächlich berühmt wegen der 3-Muscheln-Szene *g*
    Ich hab gelacht und ich mag Stallone, trotzdem muss man fairerweise sagen, dass der Film nicht wirklich top ist, denn e gibt so einige Logiklücken. Ich denke, man kann sich den Film mal angucken, muss Ihn aber nicht öfter schauen.



    7/10 Punkten

    Ich bin ein Meister im Verstehen
    und ich nutz die schönsten Wörter
    Hör mir selbst am liebsten zu
    wenn ich stundenlang eröter´


    Hier die Krux in der Geschichte
    dieses mal hat's nichts gebracht
    denn der Sinn hat mich erschlagen
    umgedreht und Stumm gemacht


    "Treppenwitz"

  • Ich habe mir gestern noch die letzten 1 1/2 Stunden von The green mile angeguckt, eine Verfilmung von Stephen King's gleichnamigen Roman.


    Der Film ging satte 3 Stunden, das habe ich an einem Tag leider nicht geschafft, daher wurden es zwei aufeinanderfolgende Tage. Ich war richtig begeistert von dem Film gewesen und das Ende hat mich sogar etwas an die Animeserie Code Geass erinnert. xD