Manga Neuerscheinungen vom Herbst-/Winterprogramm 2014

  • Hallo Mangafreunde
    Das Team präsentiert euch die Neuerscheinungen vom Herbst-/Winterprogramm 2014. Vertreten sind wiedereinmal die Verlage Carlsen, Egmont, KAZÉ und Tokyopop. Viel Spaß beim durchstöbern, es sind nämlich echt schöne Sachen dabei. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.~




    *Schon erschienen/ Erscheinungs-Monat unklar
    Änderungen vorbehalten!!
    Quellen:
    Kazé
    Tokyopop
    Egmont Verlag
    Carlsen

  • Ganz deiner Meinung Shi-Chan


    Mich interessieren vor allem


    Cafe Acheron (weil mich das doch ziemlich an Kiras Assoziationen zum Bambooclub und meiner Wenigkeit erinnert)
    Vogelkäfig Syndrom (spielt übrigens in Deutschland, ich konnte vorhin nicht an mich halten und musste auf englisch mal reinlesen, ein MUSS-Kauf obwohl ich sonst nicht so der Psycho-Fan bin)
    Merry Bad End (klingt iwie interessant und kann bestimmt nicht schaden)
    The Lady and her Demon Butler (omnomnm? Klingt doch gut~)

  • Na ja, da ist wieder so einiges dabei:


    Ich freue mich besonders auf:
    Saint Young Men, habe den Anime übersetzt und mich schon totgelacht, ist vom selben Mangaka wie Arakawa under the Bridge, einer meiner Lieblingsanime von Shaft^^
    Opus, ein Satoshi Kon Manga!!! Endlich einer in Deutsch^^


    Kaufen ganz sicher:
    Blackrockshoter, alleine wegen huke
    Dark Hideout, ein One Shot geht immer


    Mal sehen:
    No.6, wird reingeschaut, ich hoffe allerdings, dass da mehr rauskommt als beim Anime.
    Magical Girl of the end, sieht interessant aus
    Die Farbe des Windes, da interessiert mich die Geschichte.
    Assissination Classroom, fand ich die OVA recht witzig.
    Ein irrer Flitzer, hört sich witzig an.
    Ctrl + T Inio Asano Works, mal sehen was das Artbook so bringt.

  • Lustig finde ich ja, das SAO erst nächstes Jahr erscheint, weil es angeblich Probleme mit der Übersetzung gab. - Traurig! Drücken wir mal alle SAO Fans die Daumen das es beim Nächsten Mal klappt. Vom einer Liste, die ich mir damals gemacht habe, habe ich bis jetzt auch nur 2 Manga gelesen/angefangen zu lesen. Ich hoffe mal das die nächsten Neuerscheinung genau so toll werden wie die Jetzige!


    Black Rock Shooter (am Lesen)
    Olympos
    Ein irrer Flitzer (am Lesen)
    Vanilla Fiction
    Merry Bad End
    You & Me, Etc.
    Citrus



    Ich hatte letztens den Manga Der Pirat und die Prinzessin in der Hand, der ist recht dünn kann das sein. Oder Verwechsel ich das gerade mit Café Acheron? Denn och finde ich es schon gar krass dann 7€ zu bezahlen, zu mal es nur aus 2 oder 3 Manga besteht. ö.ö

  • Gelesen:
    "Black Rock Shooter" Band 1 und 2.
    Nett, in aller erster Line, wenn man die Zeichnungen mag. Die Geschichte selbst ist nicht so herausragend und etwas vorhersehbar, aber man kann das Rad ja auch nicht jeden Tag neu erfinden.


    "Crimson Wolf" 1 gelesen, 2 fliegt noch rum, muss ich erst einfangen. Zeichnungen sind sehr schön, das Konzept hinter der Geschichte vielversprechend. Mag die Idee mit Rotkäppchen.


    "Dark Hideout" -> [Manga] Dark Hideout


    "Magical Girl of the End" Band 2, abgedreht und brutal, nach dem zweiten Band zeichnet sich allerdings ein interessanter Plott ab, der es wert ist dran zu bleiben. Und ja, ist recht schräg, macht Spaß, wenn man kein Problem mit Splatter und Gewalt hat.


    "Assassination Classroom" Band 2, ein absoluter Traum, eine der besten Manganeuerscheinungen und ein muss für den kommenden Anime. Witzig, neu Idee und einer der coolsten Lehrer/Alien/Weltzerstörer, mit dem ich je zu tun hatte. Macht Lust auf mehr.


    "Saint Young Men", Band 1, wie erwartet zauberhaft, süß und ungemein witzig, lag stellenweise unterm Tisch ... weiß von einem Freund, das sein Vater und sein Bruder bei ihm vor der Zimmertür standen, weil er so einen Lachflash hatte. Ist den Preis wert, allein schon weil Doppelband.


    "Yorukumo", Band 1, sehr schöne Geschichte, sehe nur schon irgendwie ein "Bad Ending". Hoffe mal, das ich mich täusche, weil ich die beiden Mains wirklich süß finde.


    "Ein irrer Flitzer", Band 1, einfach irre, Bakuman einmal anders. Verspreche mir viel von dem Manga an Schrägheit und Abgedrehtheit.


    "Vanilla Fiction", Band 1, der wird auf jeden Fall böse, auch wenn der Zeichenstil wunderschön und sanft ist, mit zauberhaften Kerlen ... Nur, das wird schwarz und dunkel.


    "Green Blood" Band 1, ist eine eher ungewähnliche Geschichte, die ein wenig an den Film "Gangs of New York" erinnert, also nur geeignet für Leute die sowas auch interessiert. Gefällt mir allerdings auch ganz gut und liest sich gut.


    Mir fehlt hier allerdings ein MUSS von Panini vom Oktober:


    "Biorg Trinity", ein absolutes MUSS für alle Oh! Great-Freunde, also für alle die Spaß an Tenjo Tenge hatten. Der Manga ist eine Wucht, an Bild, Action und Sonderbarkeit. Bin bei Band zwei und überlege, ob ich den Manga nicht heiraten soll. Er spielt einfach auf einer ganz anderen Ebene, als alle anderen hier, na ja, ist halt: Oh! Great, ein Name, ein Programm :D
    Dazu muss ich anmerken, dass die Geschichte von Otaro Maijo ist, die mir aufgefallen ist durch eine Novel aus dem Sammelband "Faust". Eine sehr bizzare Geschichte über einen Kerl, der denkt er wäre ein Superheld und ein Loch im Kopf hat. Eine Schulfreundin hat im übrigen ein Horn, na ja, sehr schräge Geschichte jedenfalls. Sie hat auch den Spin Off JoJo's Bizarre Adventure: Jorge Joestar geschrieben, ich erwarte hier viel.
    Eine Kombi von Zeichner und Autor hat sich ja gerade bei dem Meister Takeshi Obata (Bakuman, Death Note usw.) sehr bewährt, mal sehen, was die beiden uns bringen werden.


    Also, wenn ich sagen müsste, was wirklich auch sein Geld wert ist bis jetzt, ist es Biorg Trinity, Assassination Classroom und Saint Young Men, das schwächste wäre Black Rock Shooter, weil einfach auch zu wenig Text für den Manga, den ist man viel zu schnell durch für das Geld und wirklich bewegen tut er auch nicht.