Nisekoi

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Nisekoi +1 0 Kommentare
      Die Liebe währt ewig! Als Kind machte Raku Ichijo ein Versprechen mit einer Kindheitsfreundin, mit der er ein gemeinsames Erinnerungsstück teilt. Während er ein Schloss nahm, hat seine Liebste den… Anime

  • Verrückter Anime, auf seine Art. Die Idee mit dem Versprechen fand ich süß und bin gespannt, was passiert, wenn das Schloss aufgemacht wird. Allerdings geht mir genauso auch irgendwie das Gezicke der zwei, die ihre Liebe vorspielen müssen, auf den Geist. Ist wohl eine Sache des Humors, ob man den Anime lustig findet. Werds nur wegen dem Versprechen noch verfolgen, ansonsten hätt ich den Anime gedroppt.


    Nach 20 Folgen: Mal wieder zeigt sich, warum im Oktober noch ein OAD rauskommt. *seufz* Naja, trotzdem wurde der Anime zwischendurch besser. Zu Anfang hat er mich echt gelangweilt. Muss man wohl mögen sowas und wäre toll gewesen, aber der richtige Pfiff, um den Anime sehr gut zu machen, fehlte. Rakus Synchronsprecher mochte ich ganz gern und allgemein sind die gut gewählt + der Zeichenstil und Animation fand ich passend. Alles in allem kann man ihn sich anschauen, muss aber nicht. Wer auf Dreiecks-Beziehungen, Hin und Her und etwas Comedy steht, der ist hier genau richtig.

  • Für meinen teil fand ich die erste hälfte, bis die Kindheitsfreundin "Marika" auftaucht, ein wenig unterhaltsamer danach fand ich das es zu viele Mädels gibt die direkt/indirekt was von ihn nun wollen.
    Und das ende fing ich mit 20 Folgen auch nicht ganz befriedigend.
    Aber im ganzen ist das ein netter und unterhaltsamer Anime.

  • Ich habe jetzt die erste Staffel fast zu Ende geschaut und gelesen, dass die Macher von Bakemonogatari auch ihre Finger bei dem Anime im Spiel hatten. Was die Animationen betrifft, merkt man dies auch, denn diese sind immer wunderschön und interessant gestaltet. Die Mädchen glitzern, die Hintergründe sind bunt und liebevoll gestaltet und wenn die Charaktere mit etwas unerwartetem konfrontiert werden, spucken sie ziemlich oft. Storytechnisch sticht Nisekoi nicht besonders hervor. Man hat das Gefühl die Geschichte schon zu kennen und es sind die typischen Dinge vertreten, die man in fast jedem Anime findet: Sommerausflug, Klassenausflug, Onsen, Theater, Aushilfe in einem Laden etc. pp.
    Zwar sticht Nisekoi nicht durch seine Story, aber dafür durch die wunderschönen Animationen und die teilweise niedlichen Charaktere hervor, weswegen man auch nicht das Interesse an dem Anime verliert und doch irgendwie am Ball bleiben wird, auch wenn sich der Protagonist, wohl nie für ein Mädchen entscheiden wird, immer wenn fast ein Liebesgeständnis kommt, wird er unterbrochen, wie das nunmal typisch bei diesem Genre ist und stattdessen kommen immer nur neue Mädchen dazu, die sich nur in ihn verlieben. Armer Kerl...