Das Märchen über 3 Prinzen!


  • Es war einmal in einem weitendfernten Land in einem reinen Marmorschloss, dort lebte ein alten und weißer Kaiser namens Ying Lu Yamamoto mit seinen 3 Söhnen. Der älteste Sohn war so stark, wei ein Tiger und hat eine Igelfrisur; der mittlere Sohn war so schlau, wie ein Fuchs und hatte blaugrünen Augen, wie sein Vater; der jüngste Sohn war so schön wie die Sonne und hatte hellblondes Haar.
    Eines Tages beschloss der Kaiser seine Söhne zu sich zu rufen, da er wissen wollte, wer sein Erbe antreten kann, falls er stirbt und so gab er seinen 3 Söhnen 3 schwere Prüfungen zu bestehen. Er sagte: „Wer diese 3 Prüfungen besteht, wird mein Nachfolger. Die 1 Prüfung ist das sie die wertvolle Blume finden in dem sich ein Herz aus Kristall befindet und diese sollt er ihm heil und sicher übergeben am nächsten Vollmond!“
    Die 3 Prinzen machten sich auf die Suche der Erste suchte in einem Dschungel nach der Blume, kam aber mit leeren Händen ins Schloss zurück.
    Yuri, der schlauste Prinz suchte im Ozean. Er fragte den König der Meere: „Herrscher der Meere können sie mir bitte helfen eine Blume zufinden?“ Dieser antwortet: „Ja, ich kann dir helfen, aber nur unter einer Bedingung, wenn du Kaiser bist soll eine meiner vielen Töchter deine Gemahlin werden!“ Der Prinz willigt ein und so half im Posaidon, der im den Ratschlag gab: „Du sollst in einer Grotte suchen, die man nur bei Mondschein sieht und du sonst dort nicht hinein findest!“ So da der Prinz sehr schlau war und gerne das Fach Astronomie hatte, war es für ihm ein leichtes Spiel und er fand die wertvollste Blume mit dem Herz aus Kristall.
    Auch der Jüngste machte sich auf die Suche und suchte in der Wüste, wo er die Blume mit dem Herz aus Kristall fand und dies zurück brachte.
    Als der Kaiser sah wer die 1 Prüfung bestanden hat sagte er: „Ihr habt die 1 Prüfung bestanden und seit einen Schritt euern älteren Bruder voraus, doch um mein Nachfolger zuwerden braucht es mehr als das! Die 2 Prüfung wird noch schwerer und gefährlicher sein, doch wer sich geschickt und weise anstellt, wird Erfolg haben! Findet das Schwert welches die Elemente beherschen kann!“
    Seto, der älteste Sohn fand die Blume trotzdem al er inem uralten japanischen Tempel kam, musste aber dafür eine uralte Kampfsportart erlernen, dort verliebt er sich in seinen Kaoru.
    Der Vater lobte ihn und sagt: „Du hast zwar als Letzter die Blume gefunden, aber du hast dafür eine neue Kampfkunst erlernt! Nun sollst du dich, aber nach der 2 Prüfung umsehen und diese finden, denn deine 2 Brüder sind schon längst auf dem Weg!“
    So zog auch der älteste Sohn etwas später los, aber in der Begleitung seines Liebsten.
    Shiro, der jüngste Sohn suchte wie auch das letzte Mal in der Wüste und fragte einen Beduinen: „Entschuldigung haben Sie jemals etwas über ein Schwert das die Elemente beherscht gehört?“ Dieser antwortet: „Ja habe ich, aber der Weg dorhin ist steil und tödlich da in eine hochgiftige Drachenschlange in ihrem Nest versteckt!“ So machte er sich auf dem Weg zu dem Sandberg in der Mitte der größten um sturmreichsten Wüste.
    Er hatte Erfolg auch seine beiden Brüder hatten Erfolg wie er.
    Der Kaiser dachte: „Ich habe sehr guterzogene Söhne!“ Der Kaiser rief seine 3 Söhne das letzte Mal zu sich, um ihnen die letzte Prüfung mit zuteilen. Er sagte: „Meine geliebten Söhne, nun kommt die allerletzte Prüfung, wenn ihr diese geschaffen habt, werde ich meinen Nachfolger erwählen! Die letzte Prüfung lautet findet den Kelch der nie leer wird!“
    So machten sich die 3 Brüder auf die Suche nach dem Kelch, wie beim 1 Mal suchte einer im Dschungel fand ihn nicht, der andere in der Wüste fand in auch nicht.
    Nur der Mittlere der ihn im Ozean suchte fand ihn, doch musste dafür die Prinzessin Sayuri heiraten, sie war die Lieblingstochter des Meereskönigs und Gottes Posaidon.
    Als sie ins Marmorschloss wieder ankamen hang die schwarzen Trauerflaggen, denn ihr Vater der Kaiser war gestorben.
    Die 3 Prinzen stritten um die Kaiserkronen, aber am Ende versöhnten sie sich und das Land hatte statt einen Kaiser halt 3 Kaiser und so lebten sie glücklich bis ans ihr Ende und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sich noch heute.