Heavy Metal: F.A.K.K.² Der Film

  • Kennt Jemand den Zeichentrick (US-Anime) Heavy Metal: F.A.K.K.²
    Der Film ist zwar nicht für jeden Geschmack aber wie es so schön heißt, über Geschmack lässt sich nicht streiten :chinese: .



    [tabmenu][tab='Story']
    Auf einem weit entfernten Planeten befindet sich ein versiegelter Brunnen, in dem das Wasser der Unsterblichkeit fließt. Auf einem Meteoriten am anderen Ende des Universums stößt der Minenarbeiter Tyler auf etwas, das sich als der Schlüssel zum Siegel herausstellt. Bei der Berührung verfällt er allerdings dem Wahnsinn, tötet seinen Kollegen und anschließend die Führung des Raumschiffs um das Kommando zu übernehmen. Auf seiner Reise zum Zielplaneten macht Tyler allerdings Halt auf einem anderen Planeten, der in der Todeszone der Föderation (F.A.K.K.²) liegt und dessen Bewohner offensichtlich etwas vom Unsterblichkeitswasser in sich tragen. Tyler greift die Stadt Eden an und zerstört sie, um anschließend ihre Bewohner gefangenzunehmen und das Wasser aus ihrem Blut herauszufiltern. Doch eine Frau überlebt das Massaker: Julie. Und sie schwört auf Rache...





    [tab='Info']
    [table=2]
    [*]
    [*]
    [*]Deutscher Titel:
    [*]Heavy Metal: F.A.K.K.²
    [*]Originaltitel:
    [*]Heavy Metal 2000
    [*]Produktionsland:
    [*]Kanada, USA, Deutschland
    [*]Erscheinungsjahr:
    [*]2000, 2010
    [*]Länge:
    [*]88 Minuten
    [*]Altersfreigabe:
    [*]FSK16 früher(2000) ab 18
    [*]Genre:
    [*]Fantasy, Science-Fiction
    [*]Zielgruppe:
    [*]Erwachsene


    [*]
    [*]


    [/table]


    [tab='DVD-Cover']
    cinefacts.de DVD-Cover 2000
    cinefacts.de DVD-Cover 2010


    [tab='Kurzbeschreibung']
    Heavy Metal: F.A.K.K.² ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Zeichentrickfilm aus dem Jahr 2000. Seine Handlung setzt die des Films Heavy Metal, der auf dem Comic-Magazin Schwermetall basierte, fort und wird ihrerseits im gleichnamigen Computerspiel fortgesetzt.


    Als Vorlage für Heavy Metal: F.A.K.K.² diente die von Kevin Eastman, Simon Bisley und Eric Talbot geschriebene Graphic Novel Melting Pot. Der Soundtrack des Films enthält so prominente Bands wie System of a Down, Queens of the Stone Age und Billy Idol.


    Die ungekürzte Originalfassung war ursprünglich ab 18 Jahren freigegeben. Deswegen wurde auch eine um mehrere Minuten gekürzte Fassung erstellt, die eine Freigabe ab 16 Jahren erhielt. Für eine Neuveröffentlichung im November 2010 wurde die Originalversion erneut geprüft und ebenfalls ab 16 Jahren freigegeben.