Bloody Instict

  • Kleine Info vorab ->
    Vor ein paar Monaten habe ich mit dieser FF angefangen.
    Nach einer kleinen Auszeit habe ich dann vor ein paar Wochen wieder angefangen weiterzuschreiben.
    Zurzeit habe ich 6 fertiggestellte Kapitel,die ich dann wahrscheinlich nach und nach hochladen werde.
    Die FF wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten,also hier ist sie.
    Es handelt sich um eine Vampire Knight FF.Die Hauptcharaktere sind mein OC Uljana ihre Beste Freundin Masha,Kaito Takamiya und Senri Shiki.
    hier könnt ihr mir gerne Kritik oder Lob hinterlassen
    würde mich wirklich sehr darüber freuen
    [Feedback] Bloody Instinct


    Hier mal eine kleine Einleitung/Inhaltsangabe:


    Uljana kommt neu an die Cross und sorgt für ein gewaltiges Tummult.Nachdem sie Umgezogen ist,ist die Russin schlecht auf ihre Familie zu sprechen.Doch bald stellt sie fest das es an der Cross gar nicht so schlimm ist,wie sie anfangs dachte.Neben einen pazifistischen Rektor,dem ganz gewöhnlichen Schulaltag und Aido auf 180° bringen ist da ja noch der Referendar Kaito Takamiya in dessen unterricht sie irgendwie nur negative auffällt und mit dem sie sich fast 4 tage die Woche zum Nachsitzten treffen muss. Als dann auch noch eine alte Freundin auftaucht die das Wort Privatsphäre nicht zu kennen scheint und aus dem Nähkästchen plaudert ist das chaos schon vorprogrammiert...


    So nun möchte ich euch nicht Länger aufhalten ;)


    Kapitel 1: Ankunft


    Sie warf einen Blick aus den dem Fenster.Seit sie vor einer knappen Stunden von der Hauptstraße abgegangen waren herrschte ein eisernes Schweigen zwischen den Beiden Geschwistern. Höhst Gelangweilt Trommelte sie mit den Fingern auf dem Amaturenbrett herum und stütze sich mit dem anderen Arm an der Tür ab und blickte seit geschlagenen 4 Stunden aus dem Fenster ohne auch nur einen laut von sich zu geben.Der Rotschopf neben ihr warf ihr einen Flüchtigen Blick aus den Augenwinkeln zu.Nur mühsam konnte er sich ein Seufzen unterdrücken.Ihm war schon klar, wieso sie jetzt so abweisend ihm Gegenüber war, aber es war doch nicht seine Schuld das ihre lieben Eltern sich nach Reichlichen Überlegen dazu entschieden hatten nach Japan zu ziehen und sie in ein Internat zu Stecken.


    Seufzend wand sie den Blick von dem Fenster ab.Sie würden bald da sein.Ein erneutes seufzen unterdrückend wand sie den Blick kurz zu ihrem Bruder neben sich der mit Konzentriertem Blick auf die Straße vor ihnen Schaute die durch einen Wald führte.ihre Umgebung ignorierend fixierte sie ihren älteren Bruder mit abschätzigen Blicke.Wieso hatte er sich nur bereit erklärt sie hinzufahren?Es leuchtete der Russin einfach nicht ein.Viel lieber hätte sie sich in die Rückbank der Schwarzen Limo zurückgelehnt und Geschlafen.Ihr Chauffeur war stets Schweigsam und Pflichtbewusst, das war es was sie so an ihm Schätzte.Er war einer der Wenigen die nicht versuchten auf sie einzureden.Zwischen ihnen herrschte stets eine angenehme Stille. Uljana wand den Blick von ihrem Bruder und lies ihn ziellos durch die Gegend wandern.Kaum merklich weiteten sich ihre Augen ein wenig,als sie eine Gestalt in einen Mantel geschlungen leicht hinter einen der Tannen versteckt sah.Blutrote Augen sahen ihr entgegen.Er fixierte sie für den Bruchteil einer Sekunde, ehe die an ihm vorbeigefahren war. Der dichte Wald lichtete sich etwas und in weiter Ferne konnte sie Schemenhaft die Umrisse von Gebäuden erkennen.Leicht kniff sie die Augen zusammen um es besser erkennen zu können.Dort ca. 3 Km von ihnen entfernt war das Gelände der Cross Akademie zu erahnen.


    „Dimitrij.Wieso haben Mutter und Vater mich hier her geschickt.Ich will auf kein Internat.Okay aus Russland wollte ich auch nicht weg, aber wieso ein Internat?Und dann so weit weg?Wollt ihr mich etwa Loswerden?Bin ich den so eine Last für euch?,denn wenn das der Fall ist...dann..gut denkt aber nicht das ihr Noch was von mir hören werdet, für mi-“ begann sich die Russin in rage zu reden, aber Dimitrij unterbrach sie mit schockierter Mine.“Uljana wir wollen dich doch nicht Loswerden,es ist nur für dein Wohlergehen.Vater und Mutter sind bloß besorgt und machen sich Gedanken um deine Zukunft, den so wie bisher kannst du nicht weiterleben un-“ Sie lachte kurz Freudlos auf und blickte ihrem Bruder ins Gesicht.“Du siehst doch das ich es kann“ meinte sie in unüberhörbar provokanten Tonfall.“Seit wann schert es euch denn was ich tue und lasse.
    Wart ihr den je da wenn ich euch gebraucht habe?Ihr seid doch erst angekrochen gekommen als sie mich auf Entzug setzen wollten“
    Er rang sichtlich nach Fassung,was ihm zunehmend schwerer fiel.“Uljana es tut mir ja leid,aber-“ „vergiss es“ sagte sie schroff und drehte ihren Kopf weg von ihm und rümpfe die Nase. Ohja. Sie war beleidigt.“Wir sind da“ sagte sie kühl, als er in den Hof vorfuhr und dort ratternd zum Stehen kam.Diese alte Schrottkarre hatte sich ihr Bruder mit ein paar Kumpels zusammengebastelt, das alte Schrottteil hatte er zuvor bei irgend eine dubiosen Händler bekommen, für einen verdächtig niedrigen Preis.Mit einem unüberhörbaren knallen lies sie die Tür zufallen und machte sich daran zu schaffen ihren Koffer und die Tasche aus dem Kofferraum zu hiefen. Dimitrij stieg ebenfalls aus und atmete niedergeschlagen aus.Sein Rotes Haar war völlig durcheinander und sein Blick war traurig.Als sie den seinen traurigen Blick bemerkte der auf ihr lag zog sie erst nur eine braue hoch.Er sollte erst gar nicht so angekommen sie war schlecht gelaunt und brauchte erstmal Abstand. Das war wohl das einzige wozu diese Schule gut war dachte sie trocken.Sie wollte sich gerade ihren Koffer schnappe,als sie eine Person bemerkte die sich ihnen wortlos Näherte.Als sie genauer hinsah erkannte sie das die Person nicht alleine zu sein schien.


    Die beiden Steuerten Direkt auf die Geschwister zu.Skeptisch kniff sie die Augen etwas zusammen und musterte die beiden.Die deutlich größere Gestalt entpuppte sich als ein schlecht gelaunter Junge mit Silbernen Haar und hellvioletten Seelenspiegeln in Schwarzer Uniform.Die kleinere war ein Mädchen mit schulterlangen Brünetten Haaren und einem freundlichen Lächeln das ihr Gesicht zierte.Sie trug ebenfalls Schwarze Uniform.Zudem fiel der Russin auch noch eine Weiße binde mit dem Schulwappen an einem Arm der Schüler.Das es sich dabei um das Schulwappen Handelte wusste sie da sie vor 2 Tagen auf der Schuleigenen Homepage gewesen war, nachdem sie sich erstmal einigermaßen wieder abreagiert hatte.Sie hatte sich ziemlich heftig mit ihren Eltern Gezofft. Bei dem Gedanken daran verfinsterte sich ihre Mine,doch eine ihr Unbekannte Stimme riss sie aus ihren Gedanken. Als sie aufsah erkannte sich das es sich dabei um das Brünette Mädchen handeln musste.“Hallo.Herzlich Willkommen an der Cross Akademie.Mein Name ist Yuuki Cross und dieser Miesepeter hier neben mir ist Zero Kyriu wir sind die Vertrauensschüler und sorgen dafür das Day- und Nightclass sich nicht zu nahe kommen.Komm Zero wird deine Sachen nehmen und wir begleiten dich zum Rektor“ Ein Miesepeter also?Willkommen im Club dachte sie sarkastisch und fuhr sich mit einer Hand durchs Haar. Day und Nightclass?Davon hatte sie schon gehört.Zuhause hatten ihr ihre Eltern sie eine weile lang mit allem mögliche was die Cross betraf zugelabbert. Sie hatte gar nicht zugehört sondern sich viel lieber einer Schachtel mit ihren so über alles Geliebten Rumkugeln gewidmet. Das die Klassen in Day- und Nightclass unterteilt waren hatte sie noch so am Rande mitbekommen. Wiederwillig folgte sie den Beiden. Auf einmal blieben sie stehen. Das Mädchen,das sich als Yuuki vorgestellt hatte drehte sich zu ihr um und schaute sie besorgt und auch etwas verwirrt an und fragte mit sanfter stimmte „ aber willst du dich den gar nicht von deinem Vater verabschied-“ „ das ist nicht mein Vater.Das ist mein Bruder und auf die Frage die gleich kommt nein ich will mich nicht von ihm verabschieden“ sagte sie ohne auch nur irgendeine Emotion dabei zu zeigen.Völlige Gleichgültigkeit.Heute war wie gesagt einfach nicht ihr Tag.


    Sie wand sich zum Gehen und lief an der überraschten Yuuki vorbei“ Und wo soll jetzt der Rektor sein?“ fragte sie gelangweilt und schnappte sich ihre Tasche und ihren Koffer aus Zeros Händen.Der quittierte das ganze nur mit einem brummen und einen Finsteren Blick,währender etwas vor sich hin murrte was verdächtig nach „ Scheiß Blutsauger“ anhörte.Es sollte sie nicht weiter kümmern den Yuuki fasste sich wieder und ging vor, wenn auch etwas verunsichert.Sie gingen auf eines der Gebäude zu das Uljana aus der Ferne bereits gesehen hatte.Zero stieß die Tür auf und die gingen hinein.Drinnen angekommen Blickte sich die Russin kurz um.Also schlecht sah es hier nicht unbedingt aus. Yuuki war schon wieder am reden stellte Uljana genervt fest.Bei deren Monolog hatte die Russin auch mitbekommen,das es sich bei diesem Gebäude um das Schulgebäude handelte in denen Nightclass sowie Dayclass unterrichtet wurden.Demnach handelte es sich bei den Beiden anderen Gebäuden um das sogenannte Sonnenwohnheim und dem Haus Mond.Verständnislos und leicht grinsend schüttelte sie den Kopf.Also wer sich das ausgedacht hatte,der hatte entweder schon ein paar Shots zu viel oder einfach irgendwas geraucht. Yuuki blieb stehen,was auch Uljana dazu veranlasste halt zu machen.Auf der Tür, vor der sie standen stand in großen Lettern Rektorat dran. Yuuki klopfte kurz.


    Einen Augenblick später ertönte die eine Stimme.Ulli vermutete das es sich dabei um die des Rektors Handelte. Fröhlich wurden sie hineingebeten. Die Tür öffnete sich nach innen und Uljana klappte der Mund auf.Hinter dem Schreibtisch saß ein man mit Langen haaren die er zu einem praktischen Zopf zusammengebunden hatte,Brille und einer
    art Poncho (?) über den Schultern.Ihr Blick wanderte hinab und sie musste sich angestrengt ein Lachen verkneifen. Das sollte also ihr Zukünftiger Rektor sein?Sie Grinste.Er gab Zero und Yuuki ein Zeichen aus dem Rektorat zu verschwinden,da er sich alleine mit ihr unterhalten wollte. Irritert schloss Yuuki die Tür hinter sich. Nun war sie alleine mit diesem merkwürigem Typen der sich Rektor schimpfte.Er lächelte sie weiterhin freudlich an.“ Halllo.Mein Name ist Kaien Cross.Ich bin Rektor dieser Schule und freue mich recht Herzlich dich in unserer Mitte Willkommen zu heißen.Wie du wahrscheinlich bereits von Yuuki erfahren hast ist das kein gewöhnliches Internat.Die Klassen sind in Day- und Nightclass unterteilt.Die Dayclass hat Tagsüber unterricht,während die Nightklass am Abends unterrichtet wird-“ „ach was sie nicht sagen darauf wäre ich von alleine ja nie gekommen“ rutschte es der Russin raus. Er warf einen Kurzen prüfenden Blick auf die Akte die vor ihm auf den Tisch Stand.“...also du musst dann wohl Uljana Finnja Pokrovskji sein.Ich sehe grade das du aus Russland zu uns hergekommen bist.Wie gefällt es dir den bis jetzt so in Japan?“ fragte er Freundlich nach.“nein ich bin mein Bruder..man natürlich bin ich Uljana, oder erwarten sie zufällt noch eine Schülerin die so heißt?Japan?Naja...es ist..okay hier.“sagte sie und konnte es sich wieder nicht nehmen lassen ihn zu provozieren,was ihn aber augenscheinlich kalt ließ.“Hmm ich bin sicher es wird dir hier gut gefallen.Wie auch immer kommen wir jetzt zu den Sachen die geklärt werden müssen.Du bist ein Level B Vampir und gehörst damit zur Adelsschicht,also wirst du in die Nightclass gehen.“ Sie seufzte kaum hörbar und schaute dem Rektor genervt ins Gesicht.Er wollte ihr gerade die weiße Uniform der Nightclass reichen als sie ihn unterbrach.“Natürlich werde ich in die Nightclass gehen herr Rektor, aber ich würde gerne in die Dayclass,nur einen Tag lang,mal sehen wie es ist, wie sie mit mir umgehen und wie ich von den anderen Vampiren behandelt werde, es...ich werde keinen der Schüler auch nur ein Haar krümmen bitte ich war noch nie wirklich unter Menschen.“sagte sie zum ende hin schon fast flehend.“So einfach ist das nicht Pokrovskji- san es dürfen keine Vampire in das Haus Sonne oder in die Dayclass das sind feste regeln,auch wenn ich sagen muss,das es mich schon in den Fingern juckt es auszuprobieren,denn ich traüme seit je her von einer friedlichen Koexistenz zwischen Vampiren und Menschen..nagut aber nur für Morgen noch in der selben Nacht wirst du wieder in die Nightclass wechseln.Verstanden?“fragte er und sie lächelte ihn das erste mal seit sie hier war ehrlich an.“danke Rektor, sie sind ja doch nicht so ein crack rauchender aufgedrehter Rektor wie ich dachte“ sie konnte einfach nicht anders als ihn zu provozieren doch er lächelte nur.“wie kommst du darauf Prokovskji-san?“ „reine intuition,mal ganz abgesehen von ihrem verhalten“ sagte sie und konnte sich ein grinsen nicht mehr verkneifen.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Am nächsten morgen kam Uljana schlitternd vor einem Klasszimmer zum stehen.Ein Blick auf die Uhr die ein paar meter weiter hing sagte ihr das sie 2 Stunden zu Spät war. //Klasse.Ganz super gemacht den ersten Tag hier und du verpennst,wirklich toll// Sie seufzte und strich sich die schwarze Uniform zurecht.Sie holte einmal tief Luft und riss die Tür achtlos auf und schlenderte gähend in die Klasse herrein. Sämtliche Blicke waren auf sie berichtet.Noch im selben Moment registrierte sie das sie in der Klasse von Yuuki und Zero gelandet war.Der Lehrer schaute sie verdutzt an. Anscheind hatte er nicht mit ihr gerechnet."Wer bist du den?Eine neue Schülerrin?" fragte der und schaute sie verwirrt an." Ja mein Name ist Uljana Finnja Pokrovski und ich bin für heute hier im Unterricht.Nicht länger und nicht kürzer." Eine der Streberleichen in der vorletzten reihe meldete sich plötzlich zu Wort."Das geht doch nicht sie kann doch nicht 2 Stunden nach Unterrichtsbeginn kommen und hier sagen das sie nur heute da ist was soll das.Heer Lehrer sowas geht doch nicht!"Sie würdigte ihn keines Blickes und wand sich stattdessen an den Lehrer."Könnten sie mir bitte meinen Platzt zuweisen?" fragte sie höflich nach und warf ihn einen fragenden Blick zu.Zerstreut kratzt er sich am Hinterkopf und ließ seinen Blick durch die Klasse wandern.Er blieb an dem Leeren Platzt vlt. 5 m von Zero entfernt, der gerade seinen Schlaf nachholte.Sie nickte um dem Lehrer verständlich zu machen,das sie verstanden hatte und schlenderte auf den Platzt zu.Während des Unterrichts- Sie hatten Gerade Wirtschaft. Hatte Uljana die Arme auf den Tisch gelegte und den Kopf obendrauf und schaute müde in Richtung Fenster.Langsam fielen ihr die Augen zu.


    Ein Klingeln riss sie aus ihrem erholsamen Schlaf.Blinzelnd hob sie leicht den Kopf an und sah sich um.Der Klassenraum war wie leer gefegt. Seufzend schnappte sie sich ihre Tasche und schlenderte hinaus auf den Korridor.Aufmerksam sah sie sich um.Die Schüler der Day-Class eilten aufgeregt den Gang entlang in Richtung Ausgang.Skeptisch hob sie eine Braue an,passte einen Moment nicht auf und lief in eine Schülerin.Mit Schmerzverzerter Mine rieb sie sich den Hinterkopf.ächzend richtete sie sich auf und blickte zu der Schülerin die sie Umgerannt hatte.Diese erhob sich auch gerade und blickte die Russin verblüfft an."Entschuldigung ich habe wohl einen Moment nicht aufgepasst"entschuldigte sich Uljana höflich und schenkte dem Mädchen mit den Hüftlangem goldblondem Haar ein entschuldigendes Lächeln."Kein Problem.Du wolltest sicher zu dem Klassenwechsel,da herrscht eh immer große aufruhe.Was man ihnen aber auch nicht verübeln kann"meinte das blonde Mädchen."Ich?Nein wieso sollte ich zum Tor Rennen um da Schüler in weißer Uniform zu begaffen?Ich meine ich kann mir besseres Vorstellen.Ich bin außerdem neu und hab die Weißen Hampelmänner noch nie gesehen.Ich werde sie eh früher oder Später kennenlernen. Ich bin noch Müde und habe wohl einfach nicht auf meinen Weg geachtet.Außerdem...und ich hoffe das das unter uns bleibt.Gehöre ich eigentlich zu diesem Weißgekleideten Männchen.Ich bin im übrigen Uljana.Uljana Pokrovskji und du bist?" fragte sie interessiert und schaute das Mädchen fragend an. "Du wirst überrascht sein aber es gibt einen haufen an solchen Oberflächlichen Hohlbirnen hier an der Schule.Du bist also neu.kein wunder das ich das Gefühl hatte dich noch nie gesehen zu haben.Du gehörst in die Nightclass?Aber wieso bist du dann hier?Um die Uhrzeit?In der Uniform der Day-Class?" Uljana grinste und zupfe an einer Roten Strähne während sie dem Mädchen antwortete." Ich wollte mal sehen wie es ist und hab den Rektor überreden können einen Tag mal reinzuschauen.Deswegen interessiert mich der Klassenwechsel nur mäßig." "Achso.Ich bin Ai Ito. Dein Name klingt ausländisch von wo kommst du den?" fragte Ito-san interessiert. "Du hast recht.Ich bin nicht von hier.Ich komme aus Russland.Naja man sieht sich hoffentlich mal wieder.Du bist schwer in ordnung" meinte Uljana grinsend und verschwand in den Gang.


    Es begann zu dämmern und Uljana folgte den Schülermassen in Richtung Tor, hinter dem sich die Nightclass befand.Es war nicht so,als wenn sie wie die anderen kreischenden Day-Classschülerinen euphorisch und aufgeregt die Schüler in weißer Uniform umschwärmen und verehren würde.Nein sie wollte einfach wissen, wie die anderen Vampire auf sie reagieren würden.Neugierig näherte sie sich den kreischenden Mädchen.Genervt kämpfte sie sich in die Erste Reihe.Einen Moment später Öffnete sich das Robuste Tor das Bisher alle Dayclass Schülerinen erfolgreich von den Nightclass fern gehalten hatte.Eine Gruppe Schüler mit unnatürlich gutem Aussehen trat hinaus und schritt anmutig den Gang entlang der sich aus den Kreischenden Menschenmassen gebildet hatten.//Die müssen für die ja wie ein reinstes Festmal aussehen.Also ich muss zugeben das sie verlockend riechen// dachte die Russin grinsend.Etwas das sich verdächtig nach Peng! anhörte riss das Mädchen aus den Gedanken.Ein Junge mit Blonder Sturmfrisur und Eisblauen Augen hatte einen Arm ausgestreckt und und auf eines der Mädchen gerichtet.Die Hand hielt er so als hätte er einen Revolver in der Hand und er sagte allen ernstes Peng?Uljana schnaupte. Eben dieser Junge hatte das wohl gemerkt und kam auf sie zu.Er streckte den arm aus und ....drückte den imaginären Abzug. Uljana klappte der Mund auf."Na meine Schöne willst du mir nicht sagen wieso du mir die chance Geschenkt hast dein Engelsgleiches Lachen zu vernehmen?"fragte er schmalzig und warf ihr einen charmanten Blick zu.Einige mal öffnete und schloss sie ihn ehe sie in Gelächter ausbrach.Damit zog sie alle Aufmerksamkeit auf sich.Die Mädchen warfen ihr vernichtende Blicke zu, die die Russin gekonnt ignorierte."Das ist nicht dein ernst oder?Wer hat dir den ins Hirn geschissen?Man Junge so viel Scheiße hab ich die Letzten 24 stunden nicht gehört und ich saß mit dem Rektor im Büro." meinte sie noch immer lachend und verschwand dann in der Menschenmasse.


    Es war spät Abends als die junge Level-B Vampirin durch den Rosengarten streifte.Sie hatte sich in den Kopf gesetzt das Geländer genauer unter Augenschein zu nehmen.Auf den weg in Richtung Wald stieg ihr der verlockende Geruch frischen Blutes in die Nase.Fast wie in Trance folgte sie diesem unwiederstehlichen Geruch und erblickte ungefähr 100 meter entfernt 3 Mädchen der Dayclass. Langsam schritt sie auf die 3 zu.Doch anscheinend hatten auch andere Vampire diesen Geruch wahrgenommen.Dort fast direkt hinter den Beiden stand eine Gestalt mit aufgerissenem Maul.Die Reißzähne Blitzten gefährlich auf und seine Augen waren Blutrot und dürsteten nach frischem Blut.Ein Level-E.


    Uljana beeilte sich schnell bei den Schülerinnen zu sein.Sie war nur noch 20 m entfernt, als der Level E aus seinem versteck sprang und versuchte das verletzte Mädchen, das am Boden kauerte anzugreifen.Die Mädchen schrien hysterisch als die monströse Gestalt hinter sich sahen.Eine der beiden unverletzten bekam Panik und rannte in den Wald hinein.//Was für eine Freundin sie doch ist.Und so sozial// dachte sie sarkastisch und kam immer näher.knapp 10 m entfernt blieb sie stehen und ein diabolisches Lächeln schlich sich auf ihr Gesicht."Es ist aus Level E" sagte sie tonlos. Sie hob eine Hand in Richtung Himmel.Dunkle Wolken zogen auf und bedeckten den Himmel.Es fing unheilvoll an zu Donnern.Uljana führte ihre Hand zu Boden und mit der Bewegung schlug der Blitzt in den Level E ein.
    Zufrieden wand sie sich an die verängstigten Mädchen.//schade.Ihnen muss wohl das Gedächtnis gelöscht werden// dachte sie ein wenig verstimmt und wand sich dann zum gehen.Doch als sie geradeaus schaute verfinsterte sich ihre Mine.Dort stand Der Blonde Schönling mit der Sturmfrisur und schaute wie ein Auto.Demnach konnte sie schließen,das er alles mit angesehen hatte.Er machte auf dem Absatzt kehrt und rannte los zu Kaname-sama.Sie seufzte und massierte sich die Schläfen. Das würde ärger geben!

  • Was zuletzt geschah...



    “Seit wann schert es euch denn was ich tue und lasse.Wart ihr den je da wenn ich euch gebraucht habe?Ihr seid doch erst angekrochen gekommen als sie mich auf Entzug setzen wollten“


    “Wir sind da“


    “ Halllo. Mein Name ist Kaien Cross.Ich bin Rektor dieser Schule und freue mich recht Herzlich dich in unserer Mitte Willkommen zu heißen.“


    “...also du musst dann wohl Uljana Finnja Pokrovskji sein.“


    „Du bist ein Level B Vampir und gehörst damit zur Adelsschicht,also wirst du in die Nightclass gehen.“


    “Natürlich werde ich in die Nightclass gehen Herr Rektor, aber ich würde gerne in die Dayclass,nur einen Tag lang,mal sehen wie es ist, wie sie mit mir umgehen und wie ich von den anderen Vampiren behandelt werde, es...ich werde keinen der Schüler auch nur ein Haar krümmen bitte ich war noch wirklich unter Menschen.“


    „..nagut aber nur für Morgen noch in der selben Nacht wirst du wieder in die Nightclass wechseln.Verstanden?“


    ."Wer bist du den?Eine neue Schülerin?"


    Ein Junge mit Blonder Sturmfrisur und Eisblauen Augen hatte einen Arm ausgestreckt und und auf eines der Mädchen gerichtet.Die Hand hielt er so als hätte er einen Revolver in der Hand und er sagte allen ernstes Peng?Uljana schnaubte.


    ."Das ist nicht dein ernst oder?Wer hat dir den ins Hirn geschissen?Man Junge so viel Scheiße hab ich die Letzten 24 stunden nicht gehört und ich saß mit dem Rektor im Büro."


    Er machte auf dem Absatz kehrt und rannte los zu Kaname-sama.


    Das würde ärger geben!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Mit leerem Blick schaute Ulajana auf die Stelle an der eben noch Aido gestanden hatte.
    //gowjonnyi ! Muss der Kerl sich auch unbedingt bei Kaname-sama ausheulen gehen?// Dachte die Rothaarige frustriert und konnte sich als sie Aido mit Kaname im Schlepptau ankommen sah gerade noch ein genervtes Stöhnen unterdrücken.Sie zwang sich ein Lächeln auf die Lippen und machte gute Mine zum Bösen Spiel.Als die beiden näher kamen versuchte die Russin gerade noch ihrer Mine einen Verblüfften und völlig unschuldigen Ausdruck einzuhauchen. Mit Perfekter Unschuldsmine schaute sie zu den beiden herüber.Um dem ganzen noch dem Letzten Schliff zu verpassen legte sie den Kopf leicht schief und ließ den Blick abwechselnd zwischen Aido und Kaname schweifen.“Was ist den Aido- senpai , Kaname-Senpai?“Fragte sie gespielt besorgt und legte die Stirn leicht in Falten.Kaname hob nur schweigend eine Braue.Aido hingegen flippte total aus.“Wie kannst du es wagen Kaname-sama eine solche Unschuld vorzuheucheln!?Ich hab dich doch gesehen,es bringt doch gar nichts mehr es zu leugnen.“brüllte der äußerst temperamentvolle Blondschopf.“Momentchen mal.Hast du gerade allen ernstes über meine Unschuld geredet?-“ als Aido die Zweideutigkeit bewusst wurde legte sich ein feiner Rotschimmer auf seine Wangen.“So habe ich das doch gar nicht gemeint!“schrie er ihr entgegen.“achja!?ist das so?“fragte sie provokant und grinste ihn schelmisch an.“Aido-san, Pokrovskji-san.“sagte Kaname drohend und ruhig zugleich.Zeitgleich verstummten die Streithähne, warfen sich aber weiterhin blicke zu,die nur zu deutlich machten was den beiden durch den Kopf ging.Hätten Blicke Töten können wären Aido und Uljana wohl jetzt beide Tod umgefallen.


    „Uljana Pokrovskji?Du kommst mit ins Rektorat.Ach und Aido?geh zurück ins Schulgebäude.Über deine Strafe sprechen wir nachher-“ „WAS wieso Strafe?“ schrie Aido hysterisch und schaute seinen Kaname-sama verständnislos an.
    „Ganz einfach,weil du während des Unterrichts das Schulgebäude verlassen hast.Zudem hast du dich den Dayclass Schülern nicht zu nähren.Du kennst die Regeln.Ach und eh ich es vergesse.Sag Yagari-sensei das er in seinem Unterricht mit noch einer neuen Schülerin rechnen kann und das sie in einer halben Stunde nachkommt.“ sagte der Kuran monoton.“Ich bin also aufgefolgen?Bringt wohl nix mehr es abzustreiten.Schade,es hat doch gerade erst angefangen interessant zu werden“meinte der Rotschopf schmunzelnd und folgte Kaname-sama schweigsam in Richtung Rektorat.


    Kaname klopfte.“Ja?Herein.“ kam die freundliche Stimme von drinnen und bat sie einzutreten.Die Tür öffnete sich und Kaname trat gefolgt von Ulajana in den Raum.“Oh Kaname-kun womit beehrst du mich heute wieder?“fragte Rektor Cross freundlich wie eh und je.“Ich bin von Aido entdeckt worden und der musste natürlich zu seinem über alles Geliebten Kaname-sama rennen um ihn zu petzten.Ich habe aber im Grunde doch gar nichts Falsch gemacht.Ein Level E hat ein paar Dayclass Schülerinnen angegriffen die noch draußen waren.Ich würde mal sagen sie waren da um zu stalken. Jedenfalls hat sich wohl eine von ihnen verletzt.Das Blut hat man wirklich noch aus der letzten ecke des Schulgeländes gerochen.Also bin ich hin um den Level E auszuschalten. Blöderweise tauchte Goldlöckchen gerade in dem Moment auf.Und da der Kerl mich eh nicht leiden kann,weil ich nicht auf seine Masche reingefallen bin und ihn wie die ganzen Dayclässler(?) angehimmelt habe schiebt er jetzt voll die Wut auf mich“ beendete Uljana ihren Monolog und schaute gelangweilt aus dem Fenster.Alles was sie aus dem Gespräch von Kaien Cross und Kaname Kuran mitbekommen war, war so viel: „bla bla Konsequenzen blablabla du wirst wissen welches die passenden Schritte sind die eingeleitet werden müssen bla bla natürlich bla bla Uniform bla bla bla noch heute Nacht“Genervt verdrehte sie die Augen und wand ihren Blick vom Fenster ab.


    „Ulajana?“ fragte der Rektor besorgt nach und musterte die Russin einen Moment lang aufmerksam,ehe er sich kurz an Kaname wand.“Würdest du sie bitte zum Mondwohnheim begleiten Kaname?“ fragte der Ehemalige Hunter an Kaname gewand.“Natürlich“antworte der Reinblüter und bedeutet Uljana mit einem Kopfnicken ihr zu folgen.Diese stieß nur genervt die Luft aus und schnappte sich die Weiße Uniform der Nightclass,die ihr Kaien Cross schon gestern geben wollte und verschwand dann leise vor sich hin murrend hinter Kaname aus der Tür.


    Sie machten noch einen Kurzen Abstecher in Richtung Sonnenwohnheim,wo Kaname draußen auf sie wartete,während sie ihren Koffer und die Tasche aus ihrem Provisorischen Zimmer holte.Mit Tasche und Koffer im Schlepptau tauchte sie wieder auf und schweigsam gingen die die beiden nebeneinander her zum Haus Mond.


    Dort angekommen führte er sie hoch in den 1 Stock.Es ging nach links in einen Langen Korridor entlang.Die Türen waren allesamt mit edel aussehenden Schildern versehen auf den in bronzefarbenen Lettern die Namen der Einwohner des Jeweiligen Zimmers Standen.Aufmerksam ließ die Russin ihren Blick über die Aufschriften Gleiten.Ihr wurde schnell bewusst,das sich allen Anschein nach immer Zwei Personen ein Zimmer Teilten. Kaname hatte ihr währenddessen erzählt das der Korridor in einen Jungen und Mädchenflügel unterteilt war.Auf dem weg zu ihrem Zimmer las sie die Namen,die in die Türschilder eingraviert waren und dachte darüber nach,ob sie sich wohl auch nur einen einzigen Davon einprägen würde. Uljana hatte um ehrlich zu sein ein miserables Gedächtnis was wohl ihre Schlechten Schulnoten erklären würde.Sie waren bereits an 5 Türen vorbei,als Kaname gegen aller Erwartung stehen blieb und nur Stumm auf eine Tür deutete auf der ein Schild ebenso wie bei den letzten Türen auch war.In das Schild waren die Namen Uljana Pokrovskji und Masha Petrov eingraviert worden.Es schien noch relativ Frisch,was Uljana darauf schließen ließ das ihre neue Zimmergenossin wohl auch neu ist.


    Der Name Masha Petrov rüttelte an etwas in Uljanas Gedächtnis,doch sie konnte es permanent nicht zuordnen.Er kam ihr bekannt vor.Dieser Name.Ihr fiel nur nicht ein wo sie ihn schon einmal gehört hatte.Letztendlich zuckte sie nur mit den Schultern und stieß die Tür auf.Drinnen fand sie ein kleines aber dennoch edel aussehendes Zimmer.Sie legten hier in der Nightclass eine menge wert auf sowas.Das hatte Uljana schnell festgestellt.Die Dayclass hingegen war eher einfach gehalten.Die Nightclass jedoch hatte anscheinend einen Hang dazu alles etwas prunkvoller zu gestalten.Ohne auch nur auf ein weiteres Wort Kanames abzuwarten schlug sie ihm die Tür vor der Nase zu und legte ihre Tasche und den Koffer auf eines der Betten,das nicht bezogen aussah.Ihre Zimmergenossin war augenscheinlich nicht anwesend.//Wahrscheinlich im Unterricht//schoss es der Russin durch den Kopf und sie musste schmunzeln.Sie würde sich Zeit lassen.Zu spät zum Unterricht war sie eh.Und mal ehrlich wieso sollte sie sich den bitte an Kanames Zeitvorgaben halten?Sie würde sicherlich nicht vor der halben Stunde die Kaname mit Gespräch mit dem Rektor, dem um deponieren ihrer Sachen und dem Umziehen eingeplant hatte.In einer Seelenruhe Räumte sie ihren Schrank ein,den sie als ihren erkannte hatte,da dieser bis dato leer stand.Den leeren Koffer verstaute sie unter ihrem Bett.Sie legte die schwarze Shorts und das viel zu große Printshirt unter ihre Bettdecke.Kurz warf sie einen prüfenden Blick in den Spiegel.Sie hatte noch immer die Uniform der Dayclass an.Einen Moment wog sie einige Möglichkeiten ab.Einer der ihr besonders angetan hatte war einfach in Dayclass Uniform dort zu erscheinen und sich als einen Groupie zu outen der sich ins Schulgebäude Geschlichen hat und jetzt behauptet die neue Schülerin zu sein.Das bisschen Vernunft was sie hatte appelierte aber an ihr mehr oder weniger vorhandenes Gewissen. Seufzend verwarf sie den Gedanken wieder wieder und zog sich um.


    Sie war gerade in die neue Uniform geschlüpft und hatte ein wenig daran herumgezupft und sich skeptisch im Spiegel betrachtet,als ihr einfiel,das sie ja noch ihre Tasche auspacken wollte.Sie ging zu ihrem Bett hinüber und schüttelte den Inhalt einfach auf dem Bett aus.Die wenigen Bücher die sie mitgenommen hatte sortierte sie in die Schublade ihres Nachtschrankes ein.Ihren Riesigen Vorrat an Rumkugeln bunkerte sie unterhalb der Bücher,so das sie bloß keiner finden würde.Ein Familienportrait das sie,ihren Bruder Dimitrji,ihre Mutter Svetlana und ihren Vater Boris abbildete stellte sie direkt neben sich auf den Nachtschrank.2 Flaschen Wodka,3 Flaschen Sekt und 2 Flaschen Rum und ein paar shots versteckte sie in ihrem Koffer,den sie danach wieder unters Bett schob.Es schien nicht so als würde hier jemand nach Alkohol kontrollieren was Uljanas Stimmung gleich etwas hob.Sie wusste das der Alkohol eines ihrer Probleme war,doch konnte sie auch nicht ohne ihn.Sie seufzte und Schlenderte in Richtung Schulgebäude.


    Ohne zu Klopfen riss sie die Tür zum Klassenzimmer auf.Als sie eintrat waren sämtliche Blicke auf sie gerichtet. Kaname war inzwischen auch wieder da und warf ihr einen Blick zu der hätte töten können.Der Grund dafür war wie unschwer zu erkennen das sie die halbe Stunde mehr als nur überzogen hatte.Auch das Goldlöckchen warf ihr einen Blick der Sorte Todesblick zu.Sofort ins Auge fielen ihr auch noch ein Mädchen mit gelocktem Dunkelblondem Haar und melancholichen Blick, ein Großgewachsener Junge mit Rotblonden Haaren und braunen Seelenspiegeln,ein Mädchen mit grauen Schulterlangen Haaren und emotionsloser Mine,ein Mädchen mit Honigblonden Zöpfen und Dunklen Blauen Seelenspiegeln und neben ihr-


    Es stockte Uljana fast der Atem. Hätte sie nicht eine so gute Selbstkontrolle und könnte ihre Wahren Gefühle genau so gut wie sie diese zur schau trug verschleiern wäre ihr wohl der Mund aufgeklappt.Doch so zierte nur eine ebenmäßige gelangweilte Mine ihr Gesicht.Neben dem Mädchen mit dem Zöpfen saß ein Junge mit Rotbraunen Haaren und hell Blauen Seelenspiegeln,die sogar heller als die von Goldlöckchen waren.Sein Gesicht zierte eine Emotionslose Maske.Das alles Passierte innerhalb weniger Sekunden und sie zwang sich den Blick von dem Rotschopf zu nehmen.Sie blickte nun zu dem Lehrer .Er hatte schwarze etwas längere Haare,Trug eine Augenklappe und besaß anscheinend blaue Seelenspiegel. Er Trug einen Hut und einen Braunen Langen Mantel,dessen Saum fast den Boden streifte.Soweit sie es einschätzten konnte sah er aus wie ein Hunter.Kaum merklich runzelte sie die Stirn,beschloss aber dann nicht weiter darüber nachzudenken."Du musst die neue Schülerin sein vor der mich Aido-san vorgewarnt hatte-" "Vorgewarnt?" fragte sie mit bedrohlichem Unterton und Blickte dabei Aido fest in die Augen.Dieser Zuckte Augenblicklich zusammen."Wie auch immer Stell dich vor und nimm dir dann ein Buch von dem Stapel.Ich bin im übrigen Toga Yagari"sagte der Leherer der sich ihr als Yagari-sensei vorstellte.Sie nickte kaum merklich und schnappte sich eines der Bücher."Ich bin Uljana Finnja Prokrovskji."stellte sie sich knapp vor und schlenderte zu dem freien Platzt neben einen Blonden Jungen mit grünen Augen der sie freundlich anlächelte und sich ihr als Takuma Ichijo vorstellte.Er war der Vize-Hausvorstand.


    Die Stunde Ging recht schnell rum,da Uljana ja erst später kam und so vlt. wenn es hoch kam 30 Minuten des Unterrichts mitbekommen hatte.Es war nun Pause und alle schlenderten quer durchs Klassenzimmer zu ihren Freunden um mit ihnen zu reden.Seufzend ließ die Russin den Kopf auf die Tischplatte sinken und gähnte.Sie war Gestern den ganzen Tag unterwegs gewesen.Normalerweise hätte die gute Uljana zu dieser Zeit noch geschlafen.Auch am nächsten Tag konnte sie ihren Fehlenden Schlaf nicht nachhohlen,da sie ja mit der Dayclass unterricht hatte,aber das hatte sie sich selbst zuzuschreiben. Takuma neben ihr piekste sie vorsichtig in die Seite.Das sie dort sehr empfindlich war wusste er natürlich nicht.Sofort schoss sie in die höhe und musste sich ein quieken verkneifen.Stattdessen versuchte sie es gerade rechtzeitig noch als einen husten zu tarnen."Sag mal Pokrovskji-san. Woher kommst du?Und was für einen rang hast du?"fragte der Vize-Hausvorstand freundlich nach."Ich komme aus Russland.Bin erst seit knapp einer Woche hier in Japan.Meine Eltern hatten schon wieder einer ihrer Fixen Ideen.Frei nach dem Motto: Japan ist gerade so ganz nach unserem Geschmack.Und dann hieß es für mich und meinen Bruder koffer packen und ab in den Flieger.Naja ist aber gar nicht so schlimm hier.Ich bin im Übrigen auch ein Level B Vampir so wie die meisten hier." antworte die Russin und beobachtete aus dem Augenwinkel kurz den Eingang der Tür.Sie konnte es nicht erklären aber irgendwie fühlte sie sich beobachtet."Achso. Ja stimmt ich hab mir schon gedacht das du nicht von hier bist.Man merkt es alleine schon an dem Namen.Was ist man den so bei dir Zuhause so?"fragte der Blonde interessiert nach."Ich esse am allerliebsten Rumkugeln und Piroggen" Ichijo schaute verwundert."Was sind Piroggen?" Daraufhin musste Uljana lachen."Achso das weißt du ja nicht.Piroggen sind Teigtaschen.Meine Familie macht sie meistens aus Hefeteig.Du kannst sie mit allem möglichen Füllen.Ich esse sie am Liebsten mit Hackfleisch.Ich werd dir mal welche machen wenn ich die Zeit zu finde.Dann musst du sie probieren" schwärmte die Russin ihm über ihre Piroschka vor.


    Es Läutete zur nächsten Stunde.Nur Mühsam konnte die Russin ihren Kopf heben um zum Lehrerpult nach vorne zu Blicken.Doch was oder besser gesagt wen sie da sah ließ sie überrumplet die Augen weiten.Dort Hinter dem Rednerpult stand ein Junger Man.Er war kaum älter als Uljana selbst vlt.3 Jahre älter als sie wenn das den überhaupt reichte.Er hätte glatt als ein Schüler durchgehen können.Und wenn Ulajana nicht in der Lage gewesen wäre die Auren von Menschen und anderen Vampiren zu spüren und zu unterscheiden hätte sie gesagt dieser Man wäre ein Vampir.Er war einfach zu schön für diese Welt.Einen Moment später aber schüttelte sie schon den Kopf.Es konnte doch nicht sein das sie ein Referendar so sehr aus der Fassung brachte oder?Er hatte Aschblondes fast schon Braunes schüttres Haar und Dunkelbraune Seelenspiegel ,die der Russin einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen wollten.Als es jedoch an der Tür Klopfte atmete Uljana kaum hörbar aus.Ein Mädchen mit Brünettem Haar mit Pony, das ihr Glatt über die Schultern fiel und Braune freundlich blickende Seelenspiegel betrat den Raum.Als sie in Uljanas Gesicht blickte entgleißten ihr die Gesichtszüge und mal wieder lag alle Aufmerksamkeit auf dem Rotschopf.//Natoll. Diesmal kann ich nicht mal was dafür//dachte sie verärgert.Die Mine des Brünettem Mädchens änderte sich sofort in eine Mischung aus Erleichterung,kaum übersehbarer Freunde und etwas was stark nach Verwirrung aussah.


    //Hab ich nen Pickel im Gesicht oder wieso schaut sie mich so komisch an?// schoss es der Prokrovskji unwillkürlich durch den Kopf."Uljana?"hauchte das Mädchen das nun fast neben dem überaus attraktiven Refrendar stad.Woher in Dimitrjis Namen wusste sie ihren Namen?"Kennen wir uns?" fragte Uljana laut in misstrauischem Ton."Du bist echt ein Idiot.Hast du mich echt vergessen Uschie ?"fragte sie beleidigt und schob die Unterlippe vor."HEY ich kann es nicht leiden wenn man mich Uschi nennt.Wer bist du überhaupt?" fragte die Russin und runzelte die Stirn."Ich-" "könnten die Damen ihren netten Plausch auf nach dem Unterricht verlegen.Keine sorge ich werdet genug Zeit dafür beim Nachsitzten finden.Pokrovskji-san, Petrov-san wir sprechen uns noch nach dem unterricht" sagte er und Uljana konnte schwören eine Spur Sarkasmus herausgehört zu haben.Darüber machte sie sich aber keine Gedanken mehr als es endlich bei ihr Klick machte."WAS du bist Msha.Masha Petrov?Wieso bist du hier?Ich dachte du wärst mit deinen Eltern auf einer Weltreise!"rief Uljana entrüstet aus und ignorierte dabei völlig das sie mitten im Unterricht waren."Ich denke jetzt hat es auch der Letzte gehört Pokrovskji-san." sagte Kaito Takamiya.Sie hatte nebenbei unauffällig Takuma nach ihrem Lehrer ausgefragt.Ein verdächtiger Rotschimmer legte sich auf Uljanas Wangen der sich schrecklich mit ihrem Haar biss.


    Es Läutete und so langsam leerte sich der Klassenraum.Die einzigen Personen die Noch darin saßen waren Uljana,Masha und Natürlich Takamiya-sensei.Das Nachsitzten zog sich wie ein Kaugummi in die Länge,so kam es jedenfalls dem Rotschopf vor,den dieser musste in dieser Zeit Stoff nachhohlen.


    Als das Nachsitzten endlich abgesessen war verließ sie sich angeregt mit Masha über late Zeiten Plaudernd das Schulgebäude und schlenderte mit ihr im Schlepptau zum Haus Mond zu.Die Durchquerten eine art Aufenthalsraum,wo es sich Uljana einfach nicht nehmen lassen konnte Senri Skiki ein halbes Lächeln zu schneken,was er zu ihrer eigenen Überraschung mit einem angedeuteten Lächln erwiederte.


    Zufrieden mit sich und der Welt ging sie in Begleitung von Masha hoch auf ihr Zimmer.Masha war schon von Kindertagen an Uljanas Beste Freundin,die aber dann vor 4 Jahren mit ihrer Familie hinaus in die Welt gezogen war.Seit dem hatten sich die Freunde nicht mehr gesehen.Nun waren sie wieder zusammen.Die Eltern von Masha hatten sich hier häuslich eingerichtet,was bedeutete das die Beiden Russinen wieder mehr Zeit miteinander verbringen konnten.


    Der Rotschopf warf einen Kurzen blick aus dem Fenster.Die Sonne ging langsam auf.Gähnend streifte Uljana die Schuluniform ab und zog sich ihr Schlafzeug über.Sie brummte Masha noch ein halbherziges Gute Nacht entgegen,ehe sie sich ins Land der Träume verabschiedete.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    So hier noch mal ein paar Bilder Damit man sich die Personen vlt. besser vorstellen kann:
    Uljana:http://msngroup.aimoo.com/Teradia/PirateCrew.jpg ( stellt sie euch einfach mit etwas längeren Haaren vor,etwa bis zur die den rippen)
    Dimitrji(Bruder):http://img.animemanga.de/fanfi…124509/complete/36538.jpg
    Masha:http://25.media.tumblr.com/tum…8howCadx1rsbpxho2_250.png

  • Am nächsten Abend wurde die Rothaarige durch einen Schrei in unmittelbarer nähe geweckt.Erschrocken riss sie die Augen auf und setzte sich hastig auf. Misstrauisch sah sie sich um,doch als sie nix außergewöhnliches sah kam sie zu dem Schluss das sie sich das ganze wohl eingebildet hatte.Gerade als sich sich wieder Hinlegen wollte hörte sie ein keuchen von ungefähr der Richtung in der sich das Bett von Masha befand.Mit gerunzelter Stirn ränkelte sie sich aus ihrer Bettdecke, schwang sich vom Bett und schlurfte verschlafen zu dem anderen Bett hinüber.Am Boden neben dem Bett lag Masha und rieb sich den scheinbar schmerzenden Kopf.Ein amüsiertes grinsen huschte über Uljanas Gesicht.Statt ihrer Freundin die Hand zu reichen lachte sie diese bloß aus und durchquerte einmal das Zimmer und verschwand in Richtung Schrank.Schnell schnappte sie sich ihre Schuluniform und schlenderte zum Bad.Als sie die Tür hinter sich zuzog hörte sie die Brünette noch aufgeregt vor sich hin fluchen.Im Bad schmiss sie ihre Sachen neben das Waschbecken und entledigte sich ihrer Kleidung,ehe sie sich unter die Dusche stellte.Sie stellte den Temperaturregler auf kalt und positionierte sich unter dem Duschkopf.Das kalte Wasser prasselte auf ihre Schultern und lief ihren Rücken hinab.Es war wunderbar belebend und so fühlte sich der Rotschopf nicht mehr ganz so müde wie noch vor ein paar Minuten.Suchend wanderte ihr Blick über den Boden.Sie hob ihr Duschgel hoch und fing an es auf ihrer Haut zu verteilen und sich kräftig einzureiben.Mit Geschlossenen Augen stellte sie sich wieder unter den Duschkopf und lies sich den Schaum davon waschen. Kräftig massierte sie sich das Shampoo in die Haare bis es anfing zu schäumen.Gedanklich war sie völlig wo anders.Immer wieder zerbrach sie sich ihren Kopf über ihren Lehrer- obwohl er sah ziemlich Jung aus.Wahrscheinlich war er Referendar,sicher war sie sich aber nicht da sie im Unterricht nie wirklich zuhörte,außerdem lenkte er sie viel zu sehr vom lernen ab.Es war ihr schon ein klein wenig unangenehm gewesen gleich am ersten Tag Nachsitzen zu müssen und das Bei Herrn Takamiya. Seitdem war eine Woche vergangen und sie hatte schon ein zweites mal Nachsitzen müssen.Sie seufzte und schüttelte den Kopf.Er war nur ein Mensch. Versuchte sie sich immer wieder einzureden doch das Ergebnis blieb ein und dasselbe.Er hasste sie,weil sie ein Vampire war.Es war Frustrierend wie Uljana fand.Wieso fühlte sie sich auch so zu ihm hingezogen?Es musste an seinem äußeren liegen.Es musste einfach!Vielleicht sollte sie ihn einfach ignorieren.Obwohl. Sie legte die Stirn in Falten.Er war ihr Lehrer.Es würde wohl nur noch mehr Konsequenzen mit sich ziehen wenn sie ihn ignorierte und wahrscheinlich musste sie dann wieder Nachsitzen.Es war zum Haare raufen.Von draußen hörte sie ein klopfen an der Tür.Sie stellte das Wasser ab und griff nach ihrem Handtuch um sich kurz abzutrocknen und es sich dann um den Körper zu schlingen,ehe sie die Tür öffnete.Vor ihr stand ihre Mitbewohnerin.Sieh hatte einen leicht verärgerten blick und noch ihre Schlafsachen an. “Man Uschie bist du unter der Dusche eingepennt oder was?Schonmal auf die Uhr geguckt.Der Unterricht fängt in einer Halben Stunde an und ich hab nicht mal geduscht.Nur weil du immer zu spät kommen musst heißt das doch nicht das ich das auch muss. Zieh dich an und beweg endlich deinen Arsch da raus!“ brachte die Brünette gereizt hervor. “Wenns dir nicht passt kannst du ja früher aufstehen.Ich weiß sowieso nicht wieso du dir die mühe machst rechtzeitig da zu sein.Bist du so sehr an Yagaris Unterricht interessiert das du immer mindestens 10 Minuten früher da sein musst?“meinte die Rothaarige nur genervt und schob sich an der anderen vorbei ins Zimmer.Auf halben weg zu ihrem Schrank fiel ihr wieder ein das sie ihre Uniform vergessen hatte.Ein Genervtes Stöhnen unterdrückend ging sie zurück riss die Tür ohne ein Wort auf und packte sich ihre Sachen.Sie hörte das rauschen von Wasser. Masha stand wohl unter der Dusche.Rasch zog sie sich an und schlenderte dann wieder ins Bad.Sie schloss den Föhn an und trocknete diese.Als Uljana sie für trocken genug hielt stöpselte sie den Stecker wieder raus und kämmte einmal ihre Haare Durch. Masha stieg gerade aus der Dusche schnappte sich ein Handtuch und verschwand in ihrem Gemeinsamen Zimmer.Kurz betrachtete sich die Russin im Spiegel.Sie trug etwas makeup auf.Bestehend aus etwas Kajal,Wimperntusche und Dunkelgrauen Liedschatten der ihre grauen Augen nur noch mehr hervorhob.


    Gähnend ging sie zurück ins Zimmer das Inzwischen leer war.Keine Spur ihrer manchmal ziemlich vulgären Freundin war mehr zu sehen.Das lies die Russin schmunzeln.Sie Schnappte sich ihre Tasche und schlenderte alleine den Weg zum Unterrichtsgebäude,da sie wie so oft getrödelt hatte und die Dayclässler inzwischen wieder abgezogen waren.Das war mitunter ein Grund für das permanente Zuspätkommen des Rotschopfes.Gedankenverloren schlenderte sie den Korridor entlang zu ihrem Klassenraum.Mal wieder ohne zu Klopfen trat sie ein und ignorierte den Blick ihres Lehrers rotinemäßig. Lahm ging sie auf ihren Platzt neben Takuma zu und lies sich neben ihn sinken.Ihre Tasche schmiss sie achtlos auf ihren Tisch und legte die den Kopf auf die Arme die sie wie immer direkt nach ihrer Ankunft auf dem Tisch überkreuzte.Träge hob sie leicht ihren Kopf um in Richtung Tafel zu schielen.überrascht weiteten sich ihre Augen als dort Kein anderer als Kaito Takamiya stand.An sich nix besonderes,aber eigentlich hätte sie jetzt mit Yagari-sensei gehabt.Ob er wohl krank war?Oder auf einen Hunterauftrag?Die Prokovskji runzelte die Stirn.Mit einem mal änderte sich ihre ganze Körperhaltung und sie sah aufmerksamer aus als die ganze letzte Woche über,was bei ihr schon an ein Ding der Unmöglichkeit grenzte.Aufmerksam folgte sie jeder seiner Bewegungen.Frustriert schnaupte sie,was aber zu ihrem Leideswesen nicht unbemerkt blieb.


    Aido der direkt vor ihr saß drehte sich zu ihr um und grinste sie überlegen an, als wüsste er was sie schon den gesamten Morgen beschäftigt."Also Uschie wusste gar nicht das du auf ältere stehst" das Goldlöckchen grinste wie ein Honigkuchenpferd.Uljanas linkes Auge fing bei der Erwähnung ihreres so verhassten Spitznamens verdächtig an zu zucken.Kurz darauf verdunkelte sich ihre Mine um die aufkommende Röte zu überspielen.Mit sehr viel Selbstkontrolle konnte sie es verhindern,das ihr die verräterische Röte ins Gesicht stieg.gereizt antwortete sie dem Blonden."Und wenn, ich wüsste nicht was dich das angeht Goldlöckchen und jetzt halt's Maul" meinte sie übelgelaunt und warf ihm einen Blick der Todbringenden Sorte zu.Ihr Gespräch Blieb jedoch bei Uljanas Glück nicht unbemerkt doch statt das einer der anderen Schüler etwas mitbekommen hatte was unbestreitbar einfach nur peinlich gewesen wäre musste ihr das Schicksal einen draufsetzten und ihr den Gnadenstoß verpassen in Gestalt von Kaito Takamiya."Aido,Pokrovskji wir sehen uns nach dem Unterricht zum Nachsitzen"Uljanas Gesicht verfärbte sich Dunkelrot, in einer Mischung aus Scham und Wut.Als ihr Blick auf ihre Freundin fiel die ihr verschmitzt zulächelte platzte bei ihr der Kragen und sie stand auf und rief verärgert:"Scheiße.Wieso eigentlich immer ich!?"schnappte sich ihre Sachen und verschwand nachdem sie die Tür mit voller Wucht zuknallen ließ und sie sich verärgert in Richtung Rosengarten Bewegte.

  • Noch immer brodelte es in ihrem Inneren.Das konnte doch nicht sein!Hatte sich die ganze Welt gegen sie verschworen!?Frustriert schnaubte sie und setzte sich an den Rand des Brunnen.Und wie konnte Masha ihr nur so in den Rücken fallen?Grinste sie einfach so verschmitzt an, anstatt ihr zu helfen.Die Rothaarige nahm sich vor nachher nochmal mit ihrer Zimmergenossin zu reden.Die würde was erleben.Langsam wanderten ihre Gedanken weg von Masha und ihrem Ärger.Das Bild des Goldlöckchens schob sich vor ihr Inneres Auge und ließ sie fies grinsen.Der sollte nur warten!Sie würde sich dafür rächen,das er sie in so eine peinliche Situation gebracht hatte und sie jetzt schon wieder Nachsitzen musste.


    Sie war so vertieft darin sich einen Plan zurechtzulegen um es dem Blonden heimzuzahlen, das sie gar nicht mitbekam, wie sich ihr eine Person näherte.Erst als sich ein Schatten vor sie schob blickte sie überrumpelt auf.Vor ihr Stand ein Mädchen in Dayclassuniform und Braunen Schulterlangen Haaren.Es war Yuuki. Uljana fing sich wieder und grinste die andere leicht an. „ Uljana oder?“ fragte Yuuki zur Sicherheit nochmal nach. Uljana nickte nur. Yuuki wirkte erleichtert sich nicht geirrt zu haben. „Was machst du hier draußen?Hast du nicht eigentlich Unterricht?“ fragte die Adoptievtochter des Rektors verwirrt nach.Der Rotschopf zögerte ehe sie der anderen antwortete.“Ja Eigentlich.“ meinte sie leicht verbittert.“ Aido hat mich auf die Palme gebracht.Ich bin ausgerastet und wir müssen jetzt beide Nachsitzen. Jedenfalls wurde mir das alles zu blöd und ich bin gegangen.“ erklärte sie knapp und ließ den eigentlichen Grund aus weshalb sie so aufgebracht war.Aber das ging Yuuki ja nix an.Diese nickte nur verstehend.Eine Weile lang herrschte Stille zwischen den Mädchen. Yuuki hatte sich derweil neben sie auf den Rand des Brunnen niedergelassen.“Verstehe“ meinte Yuuki etwas verspätet und schien nachzudenken. Uljana betrachtete ihr Profil von der Seite.Vielleicht hätte sie ihr gegenüber doch nicht so abweisend sein sollen, immerhin schien sich die Brünette ja Gedanken über sie zu machen und schien generell sehr Hilfsbereit und nett zu sein. Ihre Stirn legte sich in Falten, während sie darüber nachdachte wie sie sich dem anderen Mädchen gegenüber verhalten sollte.“ Was hälst du so von der Schule?“ wechselte die Vertrauensschülerin das Thema, schien aber mit den Gedanken nach wie vor an das selbe zu denken. „ Ich denke es ist ganz okay hier. Anfangs wollte ich gar nicht hier her und hatte ziemlichen Stress mit meinen Eltern, aber ich glaube ich komm klar...Mehr oder weniger“ den letzten Teil murmelte sie in ihren nicht vorhandenen Bart. Yuuki lächelte sie aufrichtig an,was auch der Russin ein leichtes Lächeln entlockte.Es war lange her das sie so mehr oder weniger offen mit Jemanden über sich gesprochen hatte. Aufeinmal wurde Yuukis Gesicht etwas ernster. „ Danke das du letzte Woche die Mädchen aus der Dayclass gerettet hast, obwohl du das nicht musstest“ Uljana war verblüfft.“Woher?-“ doch ehe sie ihre Frage hätte ausformulieren können wurde sie von Yuuki unterbrochen.“Der Rektor hat es mir erzählt.Er weiß es von Kaname “ Das überraschte die Rothaarige.Wieso sollte Kaname dieser Bastard ( Sorry an die Kaname-Fans.Nix gegen Kaname) Rektor Cross davon erzählen.Es ergab für Uljana keinen Sinn.Doch ehe sie sich weiter den Kopf über Kanames verhalten zerbrechen konnte wurde sie von Yuukis Stimme wieder in die Realität befördert. „Ich hab gehört das du schon ein Paar mal Nachsitzen musstest.Wieso?“ fragte sie und konnte ihre Neugierde nicht verbergen.„Ähmm....Ja..also.Weiß nicht ich denke ich hab einfach ein Talent dazu mir Nachsitzen einzuhandeln“ meinte sie stockend und zuckte mit den Schultern.“Oder die Lehrer mögen einfach meine Gesellschaft zu sehr“ meinte sie und fing an zu grinsen. Yuuki lachte kurz.“Glaub ich auch. Naja ich muss jetzt wieder Los. Ich darf meinen Rundgang nicht vernachlässigen und nach Zero sehen.Wer weiß ob der sich nicht wieder davor drückt.Tschüss.War nett mit dir zu reden Uljana“Yuuki erhob sich und verschwand winkend.


    Uljana seufzte und warf einen kurzen Blick auf ihre Armbanduhr.Der Unterricht müsste Jeden Moment zu ende sein.Ihre Beine waren vom ganzen sitzen schon ganz Taub und als sie sich aufrichtete fühlte sie noch immer ein Gefühl der Taubheit in ihren Beinen und ein unangenehmes kribbeln in beiden Beinen. Sie fühlten sich unendlich Schwer an. Uljana lief ein wenig auf und ab um die Taubheit abzuschütteln.Als sie sich wieder einigermaßen normal anfühlten schlenderte die Russin einfach in eine Richtung los in der Annahme der Weg würde sie zu ihrem Wohnheim führen.Sie lief und lief doch kam sie überall raus.Bloß nicht an ihrem Wohnheim.Frustriert trat sie gegen die Wand des Sonnenwohnheims. Sie hatte ja schon immer einen miserablen Orientierungssinn aber so riesig war der
    Campus der Cross doch nicht.Oder?Langsam verzweifelte die Rothaarige.Sie war nie die Geduldigste gewesen.Wieder trugen ihre Füße in eine Richtung doch letztendlich landete sie wieder am Anfang.Ihre Geduld war nun zu ende. Verärgert raufte sie sich die Haare und fluchte lautstark vor sich hin.Doch dann vernahm sie ein Lachen ganz in ihrer Nähe.Wütend drehte sie sich in die Richtung und ihre Gesichtszüge entgleißten ihr augenblicklich und ihre Wangen nahmen ein dunkles Rot an was sich stark mit ihrer Haarfarbe Biss.Das konnte doch nicht sein! Irgendjemand da Oben musste sie hassen.Kaum 5 Meter entfernt Stand Kaito. Moment mal.Seit wann nannte sie ihn bitte Kaito? Fragte sie sich innerlich und irgendwo in ihrem Kopf rannte gerade eine kleine Uljana schreiend im Kreis.Sie Schüttelte den Kopf um diese Lächerlichen Gedanken los zu werden.“Was machst du hier!?“ Blaffte sie ihn unfreundlich an stockte jedoch.Leider hatte sie ihren Fehler zu spät bemerkt und das würde wahrscheinlich fatale Folgen mit sich ziehen.//Bist du dumm?!//Schrie eine Stimme in ihrem Kopf.//Als hättest du nicht schon genug Ärger am Hals// meinte die Stimme spöttisch, während Uljana fieberhaft nach einer Ausrede suchte.Doch zu spät.“Du?“ fragte er und war Offensichtlich belustigt.“Seit wann duzten wir uns den? Ich bin dein Lehrer.Schon vergessen?“ er grinste überlegen.Verärgert schaute sie zu ihm und brach den Blickkontakt nicht ab.“Du bist doch kaum älter als ich also wieso sollte ich?“ meinte sie schnippisch und betonte das Du ganz besonders.Keiner der beiden wagte es den Blickkontakt zu brechen und somit zu verlieren.Sie trat einen Schritt auf ihn zu und stellte verärgert fest,das er mindestens einen Kopf größer als sie war.Sie ließ sich davon nicht einschüchtern und tippte ihn stattdessen gegen die Brust.Zu ihrer Verärgerung musste sie feststellen des diese ziemlich muskulös war.Verflixt!//Einfach ignorieren Ulajna. Einfach ignorieren// rief sie sich wie ein Mantra in Erinnerung und schaute finster drein während sie zu ihm rauf schaute.“Wieso muss eigentlich immer ich Nachsitzen?! Jedes verdammte mal!“ eigentlich wollte sie etwas anderes sagen doch da waren die Worte schon draußen.Er griff nach ihrem Handgelenk und zog ihre Hand fast schon sanft von seiner Brust weg.Was die Russin jedoch meinte sich eingebildet zu haben.Er machte einen Schritt zurück und grinste.“Tja was würde ich bloss ohne deine Gesellschaft machen?Ich sitze ja liebend gern Jeden Abend noch eine Stunde länger als nötig in der Schule nur um Zeit mit dir zu verbringen,wusstest du das nicht?“ meinte er gespielt erstaunt,doch der Sarkasmus war nicht zu überhören. „Dieser Arsch“ murrte sie vor sich hin und kehrte ihm den Rücken.“Natürlich.kannst du dir was schönes Vorstellen?“ Meinte sie und drehte sich nochmal zu ihm um,grinste und hob fragend eine Braue ehe sie weiter ging.Sie würde das veflixte Wohnheim schon finden.Die Genuugtung würde sie ihn sicher nicht gönnen und ihn nach den Weg fragen.Dafür war sie zu Stolz.


    Mit erhobenen Haupt stampfte sie weiter.Achtete jedoch nicht auf ihren Weg und lief prompt in jemanden hinein.Prima!Und schon war sie in der nächsten unangenehmen Situation.Verärgert hob sie den Kopf und blickte in das Gesicht ihrer Freundin. Masha grinste sie breit an. Uljana schwarnte schon übles. „Was?“ fragte sie gereizt.Der Ausdruck in den Augen der Brünetten gefiel ihr ganz und garnicht.“Nix“ meinte diese Unschuldig.“Ja klar...hälst du mich für so blöd?Hast du was ausgefressen oder wieso guckst du so?“ fragte sie und war schon wieder genervt.//Die können mich alle mal// dachte sie grimmig.“Ich hab das eben Mitgekriegt.Du weißt schon mit dir und Sensei Takamiya“ meinte sie und wackelte grinsend mit den Augenbrauen.Dafür kassierte sie einen Schlag gegen die Schulter von Uljana.“Aua das tat Weh.“ jammerte Masha und schob gekränkt die Unterlippe vor.Manchmal kam die die Brünette Uljana ziemlich kindisch vor.Sie und Aido könnten sich die Hand reichen.“Na und sei nicht so ne Memme.Das tat doch gar nicht weh.Komm jetzt wir gehen ins Wohnheim“befahl der Rotschopf ohne auf die Einwände ihrer Freundin zu achten und packte sie an der Hand.Masha motze zwar immer noch ab und zu ging jedoch Richtung Wohnheim,während Uljana versuchte sich den Weg einzuprägen.


    Endlich waren sie im Wohnheim angekommen. Uljana seufzte erleichtert.Bis ihr jedoch einfiel das sie ja auch das Nachsitzen verpasst hatte.Komisch. Kaito hatte sich gar nicht dazu geäußert das sie nicht da war.Sie war so in Gedanken versunken,das sie gar nicht merkte wie Masha sie in ihr Zimmer zog.“Denkst du grade an ihn?“ fragte sie verschmitzt ,was nur dazu führte ,das Uljana sie finster anguckte.“nein“ meinte sie kalt.Wieso war alle Welt der Meinung zu wissen was sie dachte?Sie ignorierte ihre Zimmergenossin und schob sich Richtung Bad um in eine schwarze Boxershorts und ein Dunkelgrünes Tanktop zu schlüpfen.Als sie wieder ins Zimmer trat saß Masha noch immer auf ihrem Bett.Uljana schüttelte nur ihren Kopf über ihre Freundin und ging zu ihrem Bett hinüber.Sie bückte sich und zog ihren Koffer hervor.“Wie lang bist du inzwischen in Japan?“ fragte Uljana und runzelte die Stirn, während sie eine Flasche Cola und eine mit Vodka heraus kramte und auf ihren Nachtisch stellte.Der Alkohol half ihr ihren Blutdurst etwas zu unterdrücken.Jedoch brachte er wieder andere Probleme mit sich.Die Russin kramte ein Glas hervor und mischte die beiden Getränke.“Hmm seit knapp 3 Wochen“ sagte sie nur und schaute zu Ulajana rüber ,wo sich ihre Mine in eine Besorgte änderte.


    „ Du machst weiter?Trotzt allem was passiert war?Ist das dein Ernst Uljana?“ fragte sie ernst. Uljana nannte sie sie nur in ernsten Situationen.“Was geht dich das an?Du warst damals doch einfach gegangen.Niemand hat sich dafür interessiert.Erst als es eskalliert war haben sie was getan.Es war ein Versehen.Okay?!Ein Unfall.Ich hatte es doch unter Kontrolle also hör auf mir Vorwürfe zu machen.Ein Mensch mehr oder weniger eben...“ meinte sie Leise jedoch in bedrohlichen Ton.Sie vermied es penibel über dieses Thema zu reden und jetzt fing Masha damit an.War das ihr Ernst?Sie trank das Glas auf Ex aus und packte die Flaschen murrend zurück während sie eine Bluttablette in das nun Lehre Glas schmiss und damit zum Bad ging wo sie den Wasserhahn aufdrehte und es mit Wasser füllte.Sie seufzte.Wie gerne hätte sie jetzt echtes Blut von der Ader.Es wäre noch warm und frisch und nicht so ein künstliches Zeug.Ergeben seufzte sie erneut und beobachtete wie sich das Wasser Rot verfärbte und trank es aus.Schnell putzte sie sich die Zähne.Langsam ging sie zurück ins Zimmer und stellte das Glas wieder auf ihren Nachttisch und schlüpfte in ihr Bett und kehrte Masha den Rücken.


    Eine Weile herrschte Stille. Masha räusperte um auf sich aufmerksam zu machen. Uljana rollte nur mit den Augen ehe sie sich umdrehte.“Es tut mir Leid.Ich...Ich hätte das nicht wieder sagen sollen“ brachte Masha kleinlaut hervor.“schon okay....Ich..hätte vielleicht nicht gleich so reagieren sollen“ meinte der Rotschopf wiederwillig.“Sag mal....ist noch irgendwas passiert nachdem ich weg war?“ fragte Uljana interessiert und grinste als sie sah wie sich Mashas Wangen Rot verfärbten.“Wir sollten Partner Arbeit machen.Jedenfalls Rimma war nicht da....und..also Shiki und ich haben dann zusammen gearbeitet und du wurdest Aido zugeteilt.“ „Ich wurde WAS?“ meinte die Russin entrüstet fing sich jedoch wieder als ihr ihr Racheplan wieder einfiel.“Ach so ist das...Ja Shiki sieht schon gut aus was?“ meinte sie verschmitzt grinsend ,so wie es Masha vorhin getan hatte.“ Klar.Aber worauf willst du hinaus?“ fragte sie um das ganze zu überspielen.“ Er gefällt dir?Dabei dachte ich du hättest dich an Yagari gehängt“ meinte Uljana feixend. „Uschie ich bin doch nicht du und Fang was mit nem Lehrer an“ und schüttelte gespielt den Kopf. „Hab ich doch nicht“ beschwerte sich Uljana.“Du bist auch die einzige die das Glaubt“ sagte Masha und schmunzelte.Damit war das Gespräch beendet und Uljana drehte sich um und schlief dann ein.

  • *+*+Masha's POV+*+*


    Träge öffnete sie die Augen und Blickte sich in dem abgedunkelten Zimmer um. Die ganze Nacht (obwohl es Tag eher trifft) konnte Masha kaum ein Auge zu bekommen. Ständig musste sie mit einem angenehmen kribbeln im Magen daran denken, das sie Heute an dem Projekt arbeiten würden.Sie war so aufgeregt gewesen das an Schlaf gar nicht mehr zu denken war.//Scheiße!Ich seh bestimmt total Verschlafen aus// dachte die Brünette schockiert und sprang regelrecht aus dem Bett, übersah jedoch den Koffer der seit ihrer Ankunft offen neben ihrem Bett gestanden hatte und packte sich der Länge nach hin.Es polterte Laut doch Uljana die im Bett nebenan lang schien das nicht mal zu bemerken und drehte sich nur leicht murrend auf die andere Seite und schlief sofort weiter. Masha unterdrückte einen Schmerzenslaut und rappelte sich vor sich hin fluchend wieder auf.Als sie den Schmerz für erträglich genug hielt betrachte sie den Koffer stirnrunzelnd. Was machte der auch einfach so offen neben ihren Bett.Über sich selbst verärgert kickte sie den Koffer unter ihr Bett.Gähnend schleppte sie sich ins Bad.Verschlafen hob sie ihren Blick um in den Spiegel zu sehen.Ihr Klappte vor entsetzten der Mund auf.Ihr Mund schloß und öffnete sich ein Paar mal ohne das ein Laut ihre Lippen verließ, was stark an einen Fisch erinnerte.Sie sah furchtbar aus!Das Haar stand wirr vom Kopf ab und schien ein Eigenleben zu entwickeln und unter ihren Augen hatten sich dunkle Schatten gelegt.Ein seufzen verließ ihre Lippen ehe sie sich ihrer Kleidung entledigte und unter die Dusche sprang.


    Nach der Dusche fühlte sie sich schon besser.Sie war gerade dabei in ihre Uniform zu schlüpfen, als die Tür aufsprang.Erschrocken kreischte sie kurz auf,ehe sie mit einer Mischung aus Ärger und Erleichterung feststellte das es nur Uljana war die es nicht für nötig hielt zu Klopfen.“Uschie, wie oft soll ich dir das eigentlich noch sagen. Lern zu klopfen verdammt!“ Uljana verdrehte nur genervt die Augen.Das war dem Rotschopf wohl zu viel Lärm am morgen (frühen abend ?).“Wieso musst du immer so kreischen?Ob du es glaubst oder nicht ich versteh dich auch so“. Der Rotschopf schob sich an der noch immer verärgerten Masha vorbei und schnappte sich kurzerhand einfach Masha's Haarbürste und kämmte ihre Haare kurz durch ehe sie gähnend wieder zurück ins Zimmer schlurfte.//Unverbesserlich// dachte die Brünette kopfschüttelnd.Flüchtig warf sie einen Blick auf die Uhr.Sie hatte nur noch 20 Minuten ehe der Unterricht beginnt. Uljana würde ihr jetzt wahrscheinlich sagen das das doch mehr als genug Zeit war um sich nochmal hinzulegen, aber die hatte auch leicht reden, immerhin kam sie ständig zu spät. Die Lehrer ließen sie inzwischen schon bei der Anwesenheitskontrolle am Anfang der Stunde aus.Schnell warf sie sich eine Bluttablette ein und stürmte zurück ins Zimmer.


    Noch 10 Minuten. Uljana hatte sich wieder ins Bett verkrochen.Immerhin hatte sie ihre Tasche schon gepackt.“Uljana steh auf!Wir haben nur noch 10 Minuten“ Uljana murrte nur und warf mit einem Kissen nach ihrer Kindheitsfreundin. Masha konnte sich gerade noch rechtzeitig ducken.Zu Masha's Überraschung stand der Rotschopf trotz allen Klagen auf und trottete mit ihrer Uniform in der Hand in Richtung Bad.Die Brünette warf einen Kurzen Blick auf die Uhr. Oh nein nur noch 5 Minuten.Erschrocken sprang sie auf und rannte den Korridor hinab in die Eingangshalle.Dort waren schon alle anderen versammelt.Schwer atmend stellte sie sich zu ihnen.Genau in dem Moment kam Kaname-sama die Treppe runter.Mit seiner Anwesenheit öffnete sich das Tor und Masha drang das hysterische Kreischen der Dayclässer ans Ohr.Genervt massierte sie sich die Schläfen, setzte jedoch ihr bestes Lächeln auf, ehe sie mit den anderen rüber zum Schulgebäude lief.


    Der Unterricht verlief Masha's Meinung nach quälend langsam.Oder lang es nur daran,das sie so auf die Letzte Stunde hinfieberte?Wahrscheinlich.Sie konnte gerade so ein seufzen unterdrücken.Unauffällig lies sie ihren Blick durch die Klasse wandern. Uljana war erst 20 Minuten nach Unterrichtsbeginn aufgetaucht.Sie lies ihren Blick weiter durch die Klasse wandern.Mal wieder blieb ihr Blick an Senri hängen.Viel zu lange für ihren Geschmack.Und wieder hatte sie das Bedürfnis zu seufzen.Es vergingen weitere 10 Minuten ehe sie durch die Schulglocke erlöst wurden.


    Völlig fertig lies sie ihren Kopf auf den Tisch fallen.//Nur noch eine Stunde// dachte sie immer und immer wieder,bis es bei ihr Klick machte und sie ruckartig den Kopf hob.Es klingelte zur Nächsten Stunde und Yagari betrat den Raum.Masha mochte den Hunter. Auch wenn er sie alle Augenscheinlich nicht leiden Konnte.Sein Unterricht machte der jungen Russin Spaß.Das schienen auch die anderen zu merken.Sie hatten sie schon öfter gefragt ob sie auf den Hunter stand.Was Masha immer verneinte.Sie gab es ja zu er sah attraktiv aus, aber er war Lehrer und um einiges älter als sie, außerdem und das hatte sie keinem Gesagt.Nicht einmal Uljana und ihr vertraute sie eigentlich alles an, auch wenn es die anderen meist gar nicht interessierte.Sie hatte sich wohl oder übel in Senri Shiki verliebt.


    Lag es an seinem Äußeren?Hmm... nein nicht nur.Er schien zwar meist Emotionslos und gelangweilt ,aber die Brünette hatte ihn schon mal anders erlebt.Es ist schon lange her.Damals war sie noch mit ihren Eltern um die Welt gereist.Sie waren zu der Zeit kurz in Japan, als sie Senri auf einer Veranstaltung getroffen hatte und mit ihm ins Gespräch gekommen war.Er hatte Emotionen gezeigt auch wenn es nicht übermäßig viele waren.Er hatte gelächelt.Wegen ihr.Bei der Erinnerung musste auch Masha wieder Lächeln. Masha war so in Gedanken Versunken das sie erst wieder etwas Mitbekam als sich Senri neben sie setzte und sich wortlos die Arbeitsanweisung durchlas.